SV 06 setzt auf Trainerfortbildung

Geschrieben von Andreas Struck
Trainer Andreas Struck meldete sich auch in diesem Jahr erneut zur Trainerfortbildungsreise über Komm-Mit nach Santa Susanna in der Nähe von Barcelona an. Bereits im Jahr 2013 nahm er an dieser Reise als einer von 100 Stillen Helden teil und folgte der Einladung von Komm Mit und dem DFB.
Am Sonntag, den 18.10.15 ging es in Richtung Barcelona los. Am ersten Tag (Montag den 19.10.) fand abends nach Eintreffen aller Teilnehmer die Begrüßungsveranstaltung statt, in dessen Rahmen auch die 100 Stillen Helden dieses Jahres geehrt wurden. Aus dem Kreis Holzminden nahm Martin Schwarzer vom TSV Lenne teil.
Trainer Struck wollte sich dieses Jahr in Sachen "Angriffspiel" weiterbilden. Bei den beiden Dozenten Lothar Mattmer und Patrick Kaupp wurde gute Trainingsvarianten in der morgendlichen Theorie vorgestellt. Anschließend wurde das theoretische Wissen in praktischen Einheiten auf dem Platz umgesetzt.

Folgende Themenbereiche wurde durchgeführt :
- Methodik des Taktiktrainings
- Tore schiessen leicht gemacht
- Elemente des modernen Angriffspiels
- Kennzeichen des modernen Angriffspiels
- Spiel mit zentralen Spitzen
- Torschussliga
- Standarts mit Dirk Lottner (ehemaliger Profi beim 1.FC Köln)

Am Dienstagabend fuhren die Teilnehmer gemeinsam zum Finalspiel der diesjährigen Copa Sant Vincente mit anschließender Abschlussfeier inkl. Höhenfeuerwerk.
Als besondere herausragende Aktivität stand am Donnerstag die Fahrt zur Besichtigung von Barcelona an. Über den Jachthafen ging es quer durch die Stadt zum sagenumwobenen Stadion "Camp Nou" des FC Barcelona. Anschließend stand ausreichend Freizeit zur Verfügung, um auf eigene Faust die Innenstadt zu erforschen.

Am Freitag abend ging es nach dem Abschlußessen nach Landessitte mit Resümee wieder Heim in Richtung Deuschland.

Fazit : Bei schönem sonnigen Wetter macht das Erlernen von fussballerischen Trainingseinheiten einfach viel Spaß.

Trainer Struck kann diese Reise weiter empfehlen. Leider findet sie erst im Jahr 2017 wieder statt. Auch hier wird er sich Gedanken machen, ob er erneut dran teilnehmen wird.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Erfolgreiche Jugendarbeit beim SV 06 Holzminden

Geschrieben von Jens Ebert
Bei den Hallenkreismeisterschaften 2015/2016 konnte der SV 06 Holzminden die Früchte seiner erfolgreichen Jugendarbeit ernten. Bei 5 Altersklassen, an denen der SV 06 teilnahm, konnten 4 Titel gewonnen sowie ein dritter Platz erreicht werden.

An den Meisterschaften der A- und B-Jugend durfte der SV 06 nicht teilnehmen, da nur Spieler teilnehmen dürfen, die nicht im Bezirk eingesetzt wurden. Die A-Jugend des SV 06 Holzminden spielt jedoch in der Landesliga und ist damit das Aushängeschild des Fussballkreises. Die B-Jugend spielt in der Bezirksliga und ist daher ebenfalls nicht spielberechtigt bei der HKM.

Den ersten Titel gewannen die Juniorinnen B überzeugend, die alle 4 Turnierspiele überlegen gewonnen haben und dabei ein Torverhältnis von 30:0 erreichten.

Die 2. Mannschaft der C-Junioren stellte 2 Mannschaften zur HKM, die erste Mannschaft als Tabellenführer der Bezirksliga war ebenfalls nicht spielberechtigt. Die Vorrunde schloß der SV 06 I als Zweiter, der SV 06 II als Fünfter ab. Im Halbfinale der Endrunde trafen beide Mannschaften aufeinander, das etwas überraschend die zweite Mannschaft mit 1:0 gewann. Im Finale vergoldete die Mannschaft von Trainer Souheil Nourredine diesen Sieg dann mit einem 1:0 gegen JSG Ith und holte den zweiten Titel nach Holzminden, geschmückt mit dem dritten Platz der ersten Mannschaft.

Bei der D-Jugend hatten sich drei Mannschaften des SV 06 Holzminden für die Endrunde qualifiziert und zwar als Erster, Zweiter und Achter von insgesamt 20 Mannschaften. Die Mannschaft von Torben Reckling war dabei durchaus besser einzustufen, da während der Vorrunde 4 Spieler an die Kreisauswahl abgestellt werden mussten.
Dennoch reichte es in der Endrunde knapp und unglücklich nicht zum Halbfinaleinzug. Dort trafen die beiden Mannschaften von Sören Eilers aufeinander, dieses Spiel gewann der SV 06 I mit 3:0 und traf im Finale auf den FC Stadtoldendorf. Dieses enge Finale gewannen die Kreisstädter verdient mit 2:0 und wurden überlegen mit 17 Siegen in 17 Spielen und einem Torverhältnis von 65:0 Hallenkreismeister. Der dritte Platz der zweiten Mannschaft krönte diesen Erfolg.

Den vierten Titel gewann die E-Jugend des SV 06. Auch hier hatten sich drei Mannschaften des SV 06 für die Endrunde qualifiziert. Ins Halbfinale schaffte es als Gruppensieger die E1, dieses wurde 1:0 gegen den MTSV Eschershausen gewonnen. Mit dem gleichen Ergebnis wurde die SG Wesertal im Finale bezwungen und der Titel gewonnen.

Bei der F-Jugend steht der Spaß am Sport im Vordergrund und alle Kinder werden unabhängig von der Leistung mit gleichen Einsatzzeiten bedacht. Hier erreichte das Team von Stefan Nolde einen tollen dritten Platz.

Glückwunsch an alle Spieler und vielen Dank an alle Eltern, Betreuer und Trainer für die tolle Arbeit vom Vorstand des SV 06 Holzminden

B-Juniorinnen holen den ersten Titel

Geschrieben von Katja Spormann
Die B-Juniorinnen haben heute den ersten HKM-Pokal nach Holzminden geholt. Mit 30:0 Toren und 12:0 Punkten war es eine klare Sache. Als Trainerin hatte Katja Spormann an diesem Sonntag alle für die HKM spielberechtigten Mädchen aus dem Verein zusammengetrommelt, um den Titel des letzten Jahres zu verteidigen.

Das Team Nele Gerboth, Lara-Jane Fredriksdotter, Chantal Domigal, Luisa Oerke, Natascha Kowalski und Anna Kulieva im Tor. Dass sich die Mädchen erst kurz vor Turnierbeginn in der Kabine kennenlernten, merkte man im Spiel gar nicht. Sie spielten, als wären sie seit Jahren ein Team und ließen den anderen Mannschaften keine Chance.
Es war eine Augenweide den Mädchen zuzusehen.

Den 2. Platz belegte das Team aus Heinade.
Platz 3 ging an den TSV Ottenstein und die JSG Boffzen/Fürstenberg/Lüchtringen.
Der 4. Platz an das Team aus Eschershausen/ Kemnade

Grüße aus Südafrika


Geschrieben von Malte Helms

Es kommt mir wie gestern vor, da habe ich noch das erste Saisonspiel der ersten Herren des SV 06 bei Lachem-Haverbeck mitgespielt und 4 Tage später ging schon mein Flug nach Südafrika.
Momentan verbringe ich meine Zeit in Port Alfred am indischen Ozean an der Küste des Eastern Capes Südafrikas. Es handelt sich hierbei um einen "entwicklungspolitischen Freiwilligendienst", bei dem es meine Aufgabe ist, in den armen Regionen der Stadt Sportunterricht in den Schulen zu geben, weil es keinen geregelten Schulsport gibt. Ich arbeite in der Kuyasa Combined School in den Klassen 1-7 und in der Port Alfred High School in den Klassen 7 und 9. Mit den extrem aktiven und neugierigen Kindern spiele ich z. B. Fußball, Rugby, Netball und verschiedene Ball-, Team-, Konzentrations- und Koordinationsspiele.

Ich bin am 15. August 2015 in Johannesburg gelandet und werde am exakt gleichen Datum des nächsten Jahres zurück nach Deutschland kommen. Ich arbeite zusammen mit dem Sportverein ASC Göttingen, der gleichzeitig meine Entsendeorganisation darstellt samt Kontakt- und Vertrauenspersonen. Eine Menge Informationen findet man auf ihrer Homepage und ich kann jedem Jugendlichen ans Herz legen, sich damit zu befassen, da es ein extrem interessantes und sinnvolles Projekt ist!

http://www.weltwaerts-sport.de/

http://www.asc46.de/index.php/weltwaerts

http://youtu.be/fW978mUKhkA (Video über das Projekt und die Partnerschaft zwischen Niedersachsen und dem südafrikanischen Eastern Cape)

Fußball zu spielen werde ich natürlich nicht aufgeben, weshalb ich drei bis vier mal in der Woche für die Unimannschaft der lokalen Hochschule trainiere und spiele. Mehrere Fotos davon kann man auf meiner Facebookseite sehen.

Von 8.00 Uhr bis 11.00/12.00 Uhr arbeite ich in den Schulen und von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr in einer Nachmittagsbetreuung für die Kids mit schwierigen familiären Hintergründen. Danach kehre ich zurück zum Unicampus und kicke eine bis zwei Stunden mit den lokalen Studenten aus aller Welt auf dem Unigelände, dementsprechend versuche ich, mich möglichst fit zu halten.

Den SV 06 werde ich natürlich nicht vergessen, vor allem nicht meine alte A-Jugend Truppe um Trainer Andreas Struck, in dessen Mannschaft ich von der G-Jugend an gespielt habe. Ich verfolge weiterhin die Ergebnisse der Jugend- und Herrenmannschaften interessiert über das Internet und fiebere jeden Spieltag aufs Neue mit. Außerdem freue ich mich auch darauf, nächstes Jahr wieder mit all den Leuten auf dem Platz zu stehen!

Ich bin für alle Fragen offen und würde mich über Rückmeldungen oder sogar Unterstützung aus der Heimat freuen. Meine E-Mailadresse: m.helms97@web.de

In diesem Sinne viele Grüße aus Südafrika an den ganzen SV 06 Holzminden!!!

Malte Helms