Wochen der Wahrheit für die F1

Geschrieben von Stefan Nolde
Auch für die F1 des SV 06 Holzminden standen mit dem nahenden Saisonende die wichtigen Spiele auf dem Programm. Zunächst empfingen die Blauen am 7. Mai den Nachbarn des MTV Bevern. Die bisher einzige (und unglückliche) Niederlage der Kreisstädter gab es im Hinspiel - Wiedergutmachung war angesagt.

Und die F1 legte los wie die sprichwörtliche Feuerwehr: bereits nach 4 Minuten brachte Kapitän Julian sein Team in Front. Die Burgberger sichtlich nervös, denn außer einem Aluminiumtreffer aus der Distanz konnten sie dem SV 06 während der ersten Hälfte in keiner Hinsicht das Wasser reichen. Linksverteidiger Benedikt erhöhte mit etwas Glück (zugegeben) aus 30 Metern auf 2:0; 11.Minute. Nun reihten sich die Torchancen im Minutentakt aneinander, die F1 brachte durch Käpt’n Julian den Ball aber nur noch einmal im Netz des MTV unter (16. Minute).
Pause, 3:0. Nun wurden zur 2. Hälfte wütende Angriffe der Gäste erwartet… aber die blieben aus. Die Burgberger kamen nur zu eher zufälligen Minichancen und ließen die Offensive der Hausherren ansonsten nach Belieben schalten und walten. Mit einem Doppelschlag erhöhte der beide Male sehr gut freigespielte Jason auf 5:0 (25./28. Minute). Sturmtank Awad kanonierte den Ball zum 6:0 ins Netz (34. Minute). In der Schlußphase fiel dann auch noch ein Eigentor nach einer Bogenlampe eines MTV-Spielers- 7:0 (39. Minute). Und mit einem unwiderstehlichen Sturmlauf netzten die Blauen noch 2mal zum 9:0 Endstand ein (Benedikt, 40. Minute; Johannes, 40. Minute).
Unglaublich - den direkten Verfolger quasi überrollt und die Hinspielpleite mehr als wettgemacht. Dabei hatten die Gäste aus Bevern durchaus eigene Chancen, die sie allerdings komplett verdaddelten. Anders die F1 des SV 06: herausgespielte Chancen wurden eiskalt genutzt, der Gegner 40 Minuten unter Druck gesetzt. Der nächste Gegner heißt JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle… der Tabellenführer. Ein Fast-schon-Endspiel….

Tore:

1:0 Julian
2:0 Benedikt
3:0 Julian
4:0 Jason
5:0 Jason
6:0 Awad
8:0 Benedikt
9:0 Johannes

Der Kader:

Tor: Lennart
Abwehr: Leander, Len, Adrian, Nicklas, Benedikt (2)
Mittelfeld: Johannes (1), Julian (2), Levin, Awad (1)
Angriff: Jason (2), Adijon, Miroslav


-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Am 14. Mai ging es zum Auswärtsspiel nach Kemnade. Die Vorzeichen waren klar: die Münchhausenstädter mit 2 Punkten Vorsprung Tabellenerster, die F1 aus Holzminden in Lauerstellung auf dem 2. Rang. Im Hinspiel konnten die Kreisstädter aufgrund miserabler Chancenverwertung der JSG mit 3:2 den Sieg einfahren. Das Trainerteam Nolde/ter Hell konnte heute in Bestbesetzung antreten… oder? Bereits nach wenigen Minuten musste Johannes humpelnd das Feld verlassen. Erste Diagnose: Zerrung, Bänderanriss oder etwas ähnlich Fieses. An Weiterspielen war nicht zu denken. Aber nun zeigte die F1 wahren Teamgeist, spielte für Johannes und drückte die JSG immer mehr in deren Hälfte. Tolle Pässe, schönes Laufspiel und ein Wahnsinns-Zweikampfverhalten fanden die Belohnung im Führungstreffer durch Julian - 0:1, 14.Minute. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.
Mit Wiederanpfiff ging nun bei den Gastgebern die Post ab, die sich offenbar einiges von ihren Trainern anhören mussten. Das Spielgeschehen drehte sich um 180°, jetzt war die JSG klar tonangebend und die Blauen mussten mit Mann und Maus verteidigen, was das Zeug hielt. Dennoch fiel nach einer schönen Ballstaffette der inzwischen verdiente Ausgleichstreffer zum 1:1 (30. Minute). Beide Teams neutralisierten sich bis zum Ende mehr oder weniger und so blieb es bei einem an diesem Tag gerechten Unentschieden. Ein tolle Begegnung zweier gleichwertiger Mannschaften und eines Topspiels absolut würdig. Großes Kompliment an beide Teams: so macht das Spaß!

Tore:
0:1 Julian

Der Kader:
Tor: Lennart
Abwehr: Leander, Len, Adrian, Nicklas, Benedikt, Ronny
Mittelfeld: Johannes, Julian (1), Levin, Awad, Erwin
Angriff: Jason, Adijon


--------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Endrunde des Kreispokals am 22. Mai in Dielmissen war das nächste Ziel im F1-Kalender. Zwar fehlte der verletzte Johannes, aber bei bereits frühmorgendlicher, brütender Hitze erwischten die Blauen einen nahezu optimalen Start ins Turnier und besiegten die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle II mit 3:0. Das Spiel fand nahezu ausschließlich in der Hälfte und dem Strafraum der JSG statt… was die F1 offenbar glauben ließ, das ginge so weiter im Turnierverlauf.
Denn trotz eindringlicher Warnungen vor dem nächsten Gegner, deren spielstarken Mädchen und glasklaren Anweisungen ging das zweite Spiel gegen die JSG Forstbachtal mit 0:2 verloren. Haarsträubende Fehler, Unkonzentriertheit (Wartezeit zwischen Spiel 1 und 2 beinahe 1 Stunde!!!) und lasches Zusammenspiel ergaben die Quittung.
Nun musste die F1 gegen die JSG Hils I im dritten Spiel nachlegen, wenn sie noch das Halbfinale erreichen wollten. Nach einem Blitzrückstand fiel auch zunächst der Ausgleich, aber alte Fehlermuster tauchten wieder auf und luden den Gegner zu Chancen ein - der eine davon zum 1:2 nutzte und das Spiel für sich entscheiden konnte.
Im letzten Gruppenspiel ging es nun fast um nichts mehr. Die Hitze forderte ebenfalls ihren Tribut und so unterlag die F1 der JSG Ith mit 0:3.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass auch eine spielstarke F-Juniorenmannschaft des SV 06 mal einen rabenschwarzen Tag erwischen kann. Das war er heute … wenn nichts klappt, klappt nun einmal nichts :o) Vom Ausscheiden nach der Gruppenphase geht die Welt zwar nicht unter, ein wenig enttäuscht waren die Holzmindener Spieler dennoch. Sie wissen: das können wir besser…

Den Titel sicherte sich nach einem hochspannenden Finale die JSG Boffzen/Fürstenberg im 8-Meter-Schiessen gegen die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle. Herzlichen Glückwunsch an das Team von Torben und Rene.

Zeit zum Ärgern bleibt der F1 des SV 06 nicht: bereits am kommenden Samstag empfängt die Mannschaft die JSG Ith. Anstoß ist bereits um 10.00 Uhr.







F1 siegt auswärts - mit dem Tor des Monats!

Geschrieben von Stefan Nolde
Die F1 des SV 06 Holzminden marschiert weiter: auch im Rückrundenspiel gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg konnte sich das Team durchsetzen. Und wieder sollte das Spiel eine Nervenschlacht werden…

Das Trainerteam Nolde/ter Hell konnte bis auf 2 Spieler auf den gesamten Kader bauen. Die Bedingungen in Fürstenberg: traumhafter Rasen, Spitzenvorbereitung und bestes Wetter. Das Spiel war 37 Sekunden alt, als die erste Flanke von Linksaußen Levin nach innen segelte - und Johannes per Volley-Seitfallzieher den Ball unter die Latte drosch! 0:1, Tor des Monats - keine Diskussion. Die JSG eiskalt erwischt und sichtlich geschockt, denn auch in der Folgezeit waren die Hausherren dem Angriffswirbel der Kreisstädter nicht gewachsen. Ein halbherziger Vorstoß der JSG wurde von Johannes abgefangen und per messerscharfem Pass ins Zentrum Leander und Julian auf die Reise geschickt. Mit einem Doppelpass wurde der letzte Abwehrspieler stehen gelassen und Julian hatte keine Mühe, den Ball rechts unten zu versenken. 0:2 (6.Minute). Nun wachten die Gastgeber doch ein wenig auf und hielten dagegen, blieben aber lediglich durch Konter und lange Bälle mäßig gefährlich. Den einzigen Patzer der SV-Abwehr nutzen sie dann auch zum Anschlußtreffer: Einwurf von rechts, alle Spieler in Blau gucken nur zu, der Stürmer der JSG marschiert an 3 Gegnern vorbei vors Tor und wuchtet die Kugel in die Maschen. Torhüter Lennart ohne Chance, 1:2 (14.Minute). Die Antwort folgte prompt: scharfe Ecke Johannes von links, der Keeper der Gastgeber kann nur abklatschen und Julian schiebt den Ball über die Linie. 1:3 (16.Minute). Ein bärenstarker, dreifacher Zweikampf von Leander und der anschließende Pass auf Julian; dessen Ablage verwertete Jason per Drehschuss zum Pausenstand. 1:4 (19.Minute).

In der Pause warnte das Trainergespann Nolde/ter Hell vor allzu viel Sicherheit angesichts des Spielstandes und erinnerte an das Hinspiel. Was die JSG-Trainer Torben und Rene ihrem Team sagten, weiss man nicht - aber es trug Früchte. Denn mit Wiederanpfiff waren die Hausherren wie verwandelt. Ein an sich harmloser, aber leider abgefälschter Fernschuss brachte den Anschlußtreffer. SV-Keeper Lennart war bereits in der anderen Ecke… 2:4 (22.Minute). Nun bekam er deutlich mehr zu tun und musste mehrmals großartig parieren. Nach einem Eckball bekam die Holzmindener Defensive den Ball nicht richtig weg vom eigenen Tor, ein JSG-Stürmer konnte das Spielgerät hinter die Linie spitzeln. 3:4 (28.Minute). Nun war es ein Spiel mit offenem Visier von beiden Teams - toll anzusehen und einfach klasse. Ein langer Einwurf erreichte Kapitän Julian, der 2 Verteidiger stehenließ und den Torwart klassisch ausguckte - 3:5 (30.Minute). Aber die JSG war noch lange nicht geschlagen: eine Ecke rutschte an Freund und Feind vorbei an den Innenpfosten - und ins Tor. 4:5 (32.Minute). Eine intensive und hochspannende Schlußphase begann, in der sich die Kreisstädter ein klein wenig cleverer anstellten als die Gastgeber. Bei Abpfiff konnte die F1 das knappe Ergebnis ins Ziel retten.

Fazit: die JSG Boffzen/Fürstenberg war in beiden Spielen ein spiel- und kampfstarker Gegner auf Augenhöhe. Zweimal war das Quäntchen Glück auf Seiten des SV 06, dessen F1-Junioren allerdings auch eine gewisse Abgeklärtheit und unbedingten Siegeswillen zeigten. Danke, JSG; für zwei großartige Spiele, hohe Herzfrequenz und etliche graue Haare mehr ;o)

Tore:

0:1 Johannes

0:2 Julian

1:3 Julian

1:4 Jason

3:5 Julian





Das Team:

Tor: Lennart

Abwehr: Leander, Len, Adrian, Nicklas

Mittelfeld: Johannes (1), Julian (3), Levin, Awad

Angriff: Jason (1), Adijon, Erwin, Miroslav





Am kommenden Samstag empfängt die F1 den Tabellennachbarn aus Bevern.

Wir sind wieder da!

Der F1 des SV 06 Holzminden gelingt ein optimaler Start in die Rückrunde.

Geschrieben von Stefan Nolde
Nach der langen Winterpause stand ein 3. Platz bei der HKM zu Buche. Minimalziel erreicht. Trotz der Halbfinalniederlage (0:2) gegen den späteren Titelgewinner JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle konnten Team und Trainer zufrieden sein. In diesem Semifinale, dem insgeheim eigentlichen Endspiel, verlangten die Kreisstädter der JSG zu 100% alles ab; eine regelrechte, 12-minütige Jugendfussballschlacht. Im Finale machte die JSG dann mit dem MTV Bevern kurzen Prozess - chancenlos unterlagen die Burgberger 0:3. Glückwunsch an die Jungs vom Trainerteam Victor und Manuel. Im nächsten Jahr greifen WIR wieder an…

Die Vorbereitung auf das erste Rückrundenpunktspiel war nach den Osterferien kurz, aber intensiv. Man merkte dem Team an, dass sie heiß drauf waren, endlich wieder auf Rasen spielen zu können. Mit der JSG Boffzen/Fürstenberg kam ein starker Gegner ins Liebigstadion, wovor die Trainer Nolde/ ter Hell eindringlich warnten. In der ersten Halbzeit erspielten sich die Blauen dann auch nur ein hauchdünnes Übergewicht. Einer der wenigen Angriffe der JSG führte zum 0:1-Pausenstand: scharfe, flache Hereingabe von rechts, Torwart Justus glitscht der nasse Ball durch die Handschuhe, Stürmer vor dem Tor hält nur den Fuss hin.

Ärgerlich. Nach einer entsprechenden Halbzeitansprache machte die F1 vom Wiederanpfiff an Druck. Ergebnis: innerhalb 7 Minuten gelang die 3:1-Führung (Awad 2x, Levin 1x, alle Vorlagen Jason). Nun wurde durchgewechselt, da 8 Minuten vor Schluss ja nicht mehr viel passieren konnte… oder? Durch die einzigen beiden Fehler der Holzmindener Abwehrreihe schaffte die JSG den Ausgleich innerhalb von 3 Minuten - und spielte nun ihrerseits nach vorne. Wieder wurde auf Seiten der Kreisstädter gewechselt. Und in der letzten Minute setzte sich Kapitän Julian toll über das halbe Spielfeld und 2 Gegenspieler auf links durch, um dann noch das Auge für den in der Mitte völlig blank stehenden Erwin zu haben. Der konnte sich die Ecke quasi aussuchen und donnerte den Ball zum 4:3-Siegtreffer rechts oben ins Eck!

Kein Spiel für schwache Nerven, dennoch hat die F1 auch nach Rückstand und Ausgleich nie aufgegeben und ist am Ende als Sieger vom Feld gegangen. Spektakulär!

Das Team:

Tor: Lennart

Abwehr: Leander, Len, Benedikt, Nicklas

Mittelfeld: Johannes, Julian, Levin (1)

Angriff: Jason, Awad (2), Adijon, Erwin (1)