D1 beendet Saison mit Auswärtssieg

Geschrieben von Sören Eilers
Mit einem 4:1 Auswärtssieg beim TSV Heinade hat die D1 ihre „Triplesaison“ beendet.
Vor dem Anstoß nahm Staffelleiter Dirk Schünemann die Meisterehrung vor und überreichte Kapitän Luisa Oerke einen neuen Spielball.

In der ersten Halbzeit lieferte der Kreismeister aus Holzminden eine über weite Strecken unterirdische Partie ab. Nur zwei Weitschüsse, die vom Heinader Keeper stark entschärft wurden, standen als Chancen zu Buche. Ein Querpass im eigenen Strafraum brachte dann kurz vor der Pause die Führung für den TSV Heinade.

Die Halbzeitansprache wurde entsprechend deutlich und wie verwandelt präsentierte sich die D1 im zweiten Durchgang. Bereits nach 30 Sekunden kombinierte man sich in den Strafraum und Natasha Kowalski konnte nur durch Foulspiel gestoppt werden. Die Gefoulte selber verwandelte sicher zum Ausgleich. Angriff um Angriff rollte jetzt auf das Heinader Tor. Durch schnelle Kombinationen erspielte sich die D1 zahlreiche Chancen. Eine scharfe Hereingabe von Alexander Rolf verwertete Jannik Denecke direkt zum 2:1. Als Natasha Kowalski nur kurze Zeit später per Weitschuss zum 3:1 traf war die Partie entschieden. Danach verhinderten Keeper Luan Rama und das Gestänge eine höhere Führung. Den 4:1 Endstand erzielte Salli Severin nach toller Kombination über die linke Seite. Aus 12 Metern traf er trocken ins untere Eck.

Mit der Leistung aus Halbzeit Zwei können wir selbstbewusst zu den Bezirksmeisterschaften in die Wedemark (am 18.06.2016) fahren und vielleicht kann der dritte Platz aus der Hallensaison wiederholt werden.

1:0 n.g.
1:1 Natasha Kowalski
1:2 Jannik Denecke
1:3 Natasha Kowalski
1:4 Salli Severin

D1 vorzeitig Kreismeister

Geschrieben von Jens Ebert
Noch lange nach Spielschluss waren Spieler, Trainer und Eltern der D1 auf dem Sportplatz in Heinsen und feierten den vorzeitigen Meistertitel bei strahlendem Sonnenschein. Der Trainer war nach mehrfacher Wasserdusche nass bis auf die Haut und auch bei einigen Spielern sah es nicht anders aus. Sekt, Kindersekt und ein Meisterkuchen wurden während und nach dem Meisterfoto genossen.

ES WAREN TOLLE STUNDEN IN HEINSEN.

Mit einem nie gefährdeten 8:0 Auswärtssieg bei der SG Wesertal konnte der vorzeitige Titelgewinn perfekt gemacht werden. Die SG Wesertal verteidigte mit 2 Viererketten und machte zu Beginn der Partie die Räume eng. Aber nach 10 Minuten war der Bann gebrochen. Der heutige Kapitän und Linksverteidiger Joshua Brüning hatte sich seine ersten beiden Saisontore für genau dieses Spiel aufgehoben. Erst verwandelte er eine Hereingabe von Henrik Hilmer, dann traf er per Kopf zum 2:0. Weitere Chancen folgten, da man es schaffte, den tief stehenden Gegner über außen und schnelle Kombinationen zu knacken. Jannik Denecke nach Vorarbeit von Luca Seidensticker und Salli Severin nach starkem Zuspiel von Jannik Denecke erhöhten auf 4:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit machte der einsetzende starke Wind beiden Teams zu schaffen und es dauerte, bis sich die Holzmindener darauf eingestellt hatten. Auch bedarf es einer kurzen Ansprache in der Trinkpause, dass das zügige Kombinationspiel wieder aufgenommen wurde. Vor dieser kurzen Unterbrechung hatte Salli Severin mit einem unhaltbaren Distanzschuss auf 5:0 gestellt. Dann schlug die Stunde von Marvin Talke. Zuerst traf er nach einer Ecke mit einem knallharten Rechtsschuss zum 6:0 und ließ nur zwei Minuten später das 7:0 folgen. Das 8:0 von Salli Severin bereitete er mit einem tollen Pass in die Schnittstelle der Wesertaler Abwehr vor.



Aufstellung:

Sven Schönemann – Joshua Brüning, Marvin Talke, Tim Schönemann, David Engelke – Luca Seidensticker, Jannik Denecke, Henrik Hilmer – David Liebrecht

eingewechselt:

Salivan Severin
Kerim Sagir
Alexander Rolf
Luca Schröter



Hier finden Sie einige Fotos

D1 stößt Tor zur Meisterschaft weit auf

Geschrieben von Jens Ebert
Am Samstag kam es zum Spitzenspiel der D-Junioren Kreisliga zwischen der D1 des SV 06 und dem SCM Bodenwerder. Trainer Sören Eilers musste kurzfristig auf Kapitän Luisa Oerke, Jannik Denecke und Salivan Severin aus Krankheits- bzw. Verletzungsgründen verzichten.

Von Beginn an entwickelte sich im Liebigstadion eine, so nicht erwartete, einseitige Partie, die von der D1 dominiert wurde. Die Gäste aus Bodenwerder kamen über die kompletten 60 Minuten nicht zu einer zwingenden Torgelegenheit.
Die D1 entwickelte Spielfreude und das in den letzten Spielen vermisste Tempo war wieder im Spiel. Der Gegner wurde früh gepresst, es wurde Überzahl am Ball hergestellt, das Spiel über außen und durch die Mitte klappte und auch wenn die Lücke mal nicht da war, wurde das Spiel wieder ruhig aufgebaut.
Die taktischen Vorgaben und das im Training Erarbeitete wurde von den Kids klasse umgesetzt. Gerade die erste Halbzeit war das Beste, was in dieser Saison gezeigt wurde.

Bestnoten verdienten sich Henrik Hilmer und Luca Seidensticker.

Mit einem Auswärtssieg bei der JSG Wesertal kann am kommenden Samstag der Titel vorzeitig nach Holzminden geholt werden.

1:0 Henrik Hilmer
2:0 David Liebrecht
3:0 Natasha Kowalski
4:0 Lennard Ebert
5:0 Henrik Hilmer

Aufstellung:

Sven Schönemann – Lennard Ebert, Joshua Brüning, Kerim Sagir, David Engelke – Luca Seidensticker, Natasha Kowalski, Henrik Hilmer – David Liebrecht

eingewechselt:

Marvin Talke
Alexander Rolf
Tim Schönemann
Luca Schröter

D1 siegt im vereinsinternen Duell

Geschrieben von Sören Eilers
Nach der schwächsten Saisonleistung beim Derbysieg in Bevern stand das Rückspiel gegen die D2 an, welche mit Siegen gegen Bodenwerder und Heinade aufhorchen ließ.
Von Beginn an agierte die D1 konzentriert und sicher in der Defensive. Die Mannschaft spielte geduldig und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Zwingende Torchancen waren aber in Halbzeit eins Mangelware, da das Tempo im letzten Drittel fehlte. Nach einem Abpraller in der D2 Verteidigung war David Liebrecht aufmerksam und vollendete zur 1:0 Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel schneller und die Kombinationen deutlich sicherer. Es wurden vermehrt Chancen herausgespielt und das Ergebnis konnte auf 6:0 ausgebaut werden.

Die Steigerung im Vergleich zum Spiel in Bevern war deutlich zu erkennen, allerdings müssen wir weiter daran arbeiten im letzten Drittel mehr Tempo und Bewegung ins Spiel zu bekommen.
Garant für den Erfolg war die stabile und konzentrierte Defensivleistung, die der D2 keine klare Tormöglichkeit ermöglichte.
Bestnoten vedienten sich außerdem der 3fache Torschütze David Liebrecht und Lennard Ebert.

1:0 David Liebrecht
2:0 Jannik Denecke
3:0 David Liebrecht
4:0 David Liebrecht
5:0 Luca Seidensticker
6:0 Natasha Kowalski

Aufstellung:

Sven Schönemann – Lennard Ebert, Joshua Brüning, Kerim Sagir, David Engelke – Luisa Oerke, Salivan Severin, Natasha Kowalski – David Liebrecht

eingewechselt:

Henrik Hilmer
Jannik Denecke
Tim Schönemann
Luca Seidensticker
Maarten Ebert
Marvin Talke

D1 erreicht Halbfinale im Kreispokal

Geschrieben von Sören Eilers
Mit einem ungefährdeten 10:0 Erfolg gegen die JSG Hils ist die D1 des SV 06 Holzminden ins Halbfinale des Kreispokal eingezogen.
Allerdings konnten die Zuschauer zwei völlig verschiedene Halbzeiten auf dem B-Platz verfolgen. In den ersten 30 Minuten fehlte das Tempo im Spiel der Gastgeber. Hils stand massiv vor dem eigenen Tor und verteidigte gut. Die D1 machte es den Gästen aber auch zu einfach, da die Angriffe über die Außen kaum bzw. zu unpräzise stattfanden. Torabschlüsse gab es meist nach Ecken oder aus der Distanz. So ein Distanzschuss führte in der 10. Spielminute zur 1:0 Halbzeitführung durch Salivan Severin.

Nach einer deutlichen Pausenansprache und einigen Wechseln war der Gastgeber wie ausgewechselt. Dem gebotenen Tempofußball mit schnellen Kombination hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzten. Bis zur 43. Minute schraubte die D1 das Ergebnis auf 10:0 nach oben. Überragende Spielerin war Natasha Kowalski, die in den ersten drei Minuten nach Wiederanpfiff einen Hattrick erzielte.
Sein erstes Spiel für die D1 machte am heutigen Abend Maarten Ebert (jüngerer E-Jugendjahrgang) und empfahl sich durch seine tolle Leistung für weitere Einsätze.

1:0 Salivan Severin
2:0 / 3:0 / 4:0 Natasha Kowalski
5:0 David Engelke
6:0 / 7:0 Luisa Oerke
8:0 David Engelke
9:0 Natasha Kowalski
10:0 Joshua Brüning

Aufstellung:

Sven Schönemann – Salivan Severin, Luca Schröter, Marvin Talke, Henrik Hilmer – Luisa Oerke, Darvin Fischer, Jannik Denecke – David Liebrecht

eingewechselt zur Pause:

Natasha Kowalski, Lennard Ebert, Maarten Ebert, Joshua Brüning, David Engelke

D1 starte mit Heimsieg in Rückrunde

Geschrieben von Sören Eilers
Am Freitag, den 08.04.2016, kam es im Liebigstadion zum Rückrundenauftakt in der D-Jugend Kreisliga. Es stand das vereinsinterne Duell zwischen der D1 und der D2 auf dem Spielplan. Letztendlich konnte sich der Tabellenführer verdient mit 7:0 durchsetzen und somit die Tabellenführung ausbauen.
Bis zur 1:0 Führung durch einen tollen Linksschuss von David Liebrecht in der 16. Minute war es aber ein hartes Stück Arbeit gegen eine defensiv gut stehende D2 von Coach Torben Reckling. Kurz vor dem Führungstreffer war es Keeper Sven Schönemann, der mit einer klasse Parade einen Rückstand verhinderte. Der beste Spieler an diesem Abend, David Engelke, sorgte dann mit einem Doppelschlag binnen 60 Sekunden für die Vorentscheidung. Danach war es eine relativ einseitige Partie, die bei etwas konsequenterer Chancenverwertung auch höher hätte ausgehen können. Dazu scheiterte die D1 vor allem in der zweiten Halbzeit am guten Keeper der D2.

Am kommenden Mittwoch steht das Pokalviertelfinale gegen die JSG Hils an und am Samstag reisen wir dann zum Derby nach Bevern.

0:1 David Liebrecht
0:2 David Engelke
0:3 David Engelke
0:4 Jannik Denecke
0:5 Salivan Severin
0:6 Henrik Hilmer
0:7 Luca Seidensticker

Aufstellung:

Sven Schönemann – Lennard Ebert, Tim Schönemann, Joshua Brüning, David Engelke – Luca Seidensticker, Jannik Denecke, Natasha Kowalski – David Liebrecht

eingewechselt:

Henrik Hilmer / Darvin Fischer / Luca Schröter / Salivan Severin / Kerim Sagir / Marvin Talke

D1 holt Hallenkreismeisertitel

Geschrieben von Jens Ebert
Bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft startete die D1 um das Trainergespann Sören Eilers und Vanessa Hindrichs mit 2 Mannschaften, der D1 und der D2.
Bereits in den 3 Vorrundenturnieren erspielten sich die Teams den 1. und 2. Platz der Gesamttabelle und damit die Favoritenrolle. Die D2 holte in 12 Spielen 11 Siege und ein Unentschieden bei 27:1 Toren.
Noch überlegener spielte die D1, die alle Spiele gewann und dabei ein Torverhältnis von 45:0 Toren erzielte.

Bei der Endrunde am 21.02.2016 in Eschershausen mußte die D2 leider krankheitsbedingt auf 2 Spieler, insbesondere Torwart Sven Schönemann, verzichten, der allerdings hervorragend von Feldspieler Luca Schröter vertreten wurde. Während der Gruppenspiele verletzten sich dann auch noch Alexander Rolf und Kerim Sagir, die nur noch eingeschränkt einsetzbar waren. Durch Siege gegen den SV 06 IV (2:1), die JSG Hils (1:0) und die JSG Boffzen/Fürstenberg (2:0) sowie eine Niederlage gegen den späteren Finalisten FC Stadtoldendorf (0:2) erzielte man 9 Punkte und wurde Gruppenzweiter. Der Einzug ins Halbfinale war damit gesichert, allerdings kam es dort leider zum internen Duell gegen die erste Mannschaft, die ihre Gruppe souverän gewann.

Die D1 gewann alle Gruppenspiele mit einem Torverhältnis von 15:0. Der TSV Heinade wurde 3:0 bezwungen, die JSG Forstbachtal 5:0, die JSG Bodenwerder 3:0 und gegen die SG Wesertal wurde mit 4:0 gewonnen.

Das mannschaftsinterne Halbfinale gestaltete sich sehr ausgeglichen, beide Mannschaften hatten gute Torchancen. Insbesondere E-Jugendspieler Maarten Ebert sorgte immer wieder für Unruhe in der Hintermannschaft der D1. Allerdings war die D1 vor dem Tor kaltschnäuziger und verwandelte 3 Chancen zum letztendlich verdienten 3:0 Sieg. F I N A L E !!!!

Dort wartete erwartungsgemäß der FC Stadtoldendorf, der sich im 2. Halbfinale mit 2:0 gegen die JSG Bodenwerder durchsetzte. Im Finale erspielte sich der SV 06 die besseren Chancen, ließ diese aber zunächst ungenutzt. Die Nervosität und wohl auch die Last des Favoriten war der Mannschaft anzumerken. So kam es fast, wie es kommen mußte: Der FC tauchte zweimal frei vor dem Tor der Holzmindener auf. Aber Torwart Tim Schönemann parierte beide Male prächtig. Luca Seidensticker, der ein tolles Turnier spielte und wichtige Tore erzielte, brach dann den Bann und erzielte das erlösende 1:0. Kurz darauf erzielte David Liebrecht das 2:0 und der Titel war gesichert. Die letzten Minuten wurden souverän heruntergespielt.

Die Mannschaft hat völlig überzeugend und verdient den Titel gewonnen. Alle 17 Spiele wurden gewonnen, dabei ein Torverhältnis von 65:0 erzielt. Glückwunsch an alle Spieler und vor allem mit ganz viel Dank an das Trainerteam. Euer enormer Zeitaufwand und tolle Arbeit zeigt sich von Spiel zu Spiel.

D1:
Tim Schönemann
Luisa Oerke
Natasha Kowalski
Lennard Ebert
David Engelke
Joshua Brüning
Luca Seidensticker
David Liebrecht
Salivan Severin

D2:
Sven Schönemann
Jannik Denecke
Darwin Fischer
Kerim Sagir
Alexander Rolf
Maarten Ebert
Luca Schröter
Marvin Talke
Henrik Hilmer

D1 siegt in Heinade

Geschrieben von Sören Eilers
Mit einem hart erkämpften, aber verdienten 4:1 Auswärtssieg konnte die D1 des SV 06 Holzminden die Heimreise aus Heinade antreten. Nur die letzten 10 Minuten in der ersten Halbzeit kamen die Holzmindener unter Druck durch den Gastgeber. Lange Bälle auf den körperlich deutlich überlegenen Stürmer der Gastgeber stellte die Defensive in dieser Phase vor Probleme, die den Anschlusstreffer der Gastgeber zur Folge hatte.
Die ersten 20 Minuten gehörten eindeutig den Gästen. Schnelle Kombinationen und Angriffszüge über die Außen brachten immer wieder Chancen. Der starke Lennard Ebert war es, der das Führungstor einleitete. Seine scharfe Hereingabe bugsierte ein TSV-Verteidiger ins eigene Tor. Kurze Zeit später war Lennard Ebert wieder zu schnell für die Verteidigung der Gastgeber und konnte nur durch Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Neunmeter verwandelte Natasha Kowalski sicher zum 0:2. In der Folge verpassten die Gäste, die Führung auszubauen, weil Luan Rama im Heinader Tor fantastisch parierte oder die Latte einen Treffer verhinderte.

Nach einer Systemumstellung zur zweiten Halbzeit konnte die D1 das Spiel in der Folge wieder dominieren. Henrik Hilmer und David Engelke wirbelten die Heinader über die rechte Angriffsseite immer wieder durcheinander. Nach einer sehenswerten Kombinationen über Natasha und Luca Seidensticker war es dann der zur Pause eingewechselte David Liebrecht, der das 3:1 erzielte. Fünf Minuten später belohnte sich dann Luca Seidensticker für ein starkes Spiel und erzielte nach Vorlage von Henrik und David den 4:1 Endstand.

Die Mannschaft hat vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Partie geboten und die Umstellung und Vorgaben in der Halbzeit perfekt umgesetzt.

0:1 Eigentor
0:2 Natasha Kowalski
1:2
1:3 David Liebrecht
1:4 Luca Seidensticker

Aufstellung:

Sven Schönemann – David Engelke, Joshua Brüning, Luca Schröter – Jannik Denecke, Luca Seidensticker, Nataha Kowalski, Lennard Ebert - Salli Severin

eingewechselt:

David Liebrecht
Henrik Hilmer
Tim Schönemann
Marvin Talke

D1 des SV 06 Holzminden tritt beim Volkswagen Junior Masters an

Unterstützt vom Autohaus Rudolf Vatterott GmbH tritt die D1 beim diesjährigen VW Masters an. Das Volkswagen Masters ist das größte nationale Jugendfußball-Turnier für D-Junioren und steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Dr. Hans-Georg Moldenhauer, Ehrenpräsident des Deutschen Fußball-Bundes.
Der SV 06 Holzminden trifft in seiner Vorrundengruppe auf die SSG Halvestorf (Kreisliga Hameln), die JSG Deister-Süntel-United (Kreisliga Hameln) und JFV Calenberger Land (Kreisliga Hannover – Land).
Die 16 Sieger der Vorrundengruppen nehmen am Regio-Masters teil, bei dem der Finalist für das Endturnier in Wolfsburg ermittelt wird.
Holzmindens Trainer Sören Eilers sieht in dem VW-Masters eine willkommene Abwechslung zum Ligaalltag in der Kreisliga Holzminden. Seine Mannschaft steht vor drei großen Herausforderungen und empfängt gleich in der ersten Partie mit JFV Calenberger Land den Top-Favoriten der Gruppe.
"Die Mannschaft kann aus diesen Spielen nur lernen und wird alles in die Waagschale werfen um den Kreis Holzminden in der Gruppe würdig zu vertreten. Bedanken möchten wir uns beim Autohaus Vatterott ohne die eine Teilnahmen am Volkswagen Junior Masters nicht möglich gewesen wäre" so SV 06-Trainer Sören Eilers.

Freitag, 09.10.2015 um 18:30 Uhr: SV 06 Holzminden – JFV Calenberger Land
Freitag, 16.10.2015 um 18:00 Uhr: SSG Halvestorf – SV 06 Holzminden
Sonntag, 01.11.2015 um 12:00 Uhr: SV 06 Holzminden – JSG Deister-Süntel-United

Die Mannschaft würde sich bei den Heimspielen über eine große Zuschauerkulisse freuen.

D1 mit deutlichem Sie im Derby

Geschrieben von Sören Eilers
Zu einem nie gefährdeten und in der Höhe mehr als verdientem 9:1 Heimerfolg kam die D1 des SV 06 Holzminden im Derby gegen den MTV Bevern.
Vor guter Zuschauerkulisse auf dem B-Platz nahmen die Holzmindener von Beginn an das Heft in die Hand und ließen den Gast kaum über die Mittellinie kommen. Die schnelle Führung durch David Liebrecht brachte dann auch schnell Sicherheit ins Spiel der Gastgeber. Schnelle Kombinationen und schnelles Spiel über die Außen brachten immer wieder Gefahr für das Tor der Gäste. Leider wurden auch in dieser Partie einige Chancen liegen gelassen, so dass der Sieg auch deutlich höher hätte ausfallen können. Allein 3 Mal retteten Pfosten und Latte für die Gäste.

Wir können mit dem Auftreten in dieser Partie sehr zufrieden sein. Vor allem die Dominanz und den Willen jeden Ball zu erobern, den wir in der zweiten Halbzeit gezeigt haben, war stark. In der ersten Halbzeit waren wir teilweise zu fahrlässig und verspielt vor dem Tor. Leider haben wir durch einen eigenen Fehler unser erstes Gegentor bekommen.

Bestnoten verdienten sich David Liebrecht, David Engelke , Natasha Kowalski und Lennard Ebert.

1:0 David Liebrecht
2:0 Natasha Kowalski
2:1
3:1 David Liebrecht
4:1 Lennard Ebert
5:1 David Liebrecht
6:1 Lennard Ebert
7:1 Luca Seidensticker
8:1 Natasha Kowalski
9:1 Luisa Oerke



Aufstellung:

Sven Schönemann – David Engelke, Joshua Brüning, Luisa Oerke, Salli Severin – Lennard Ebert, Luca Seidensticker, Natasha Kowalski – David Liebrecht

eingewechselt:

Luca Schröter
Henrik Hilmer
Jannik Denecke
Tim Schönemann
Kerim Sagir
Marvin Talke

D1 mit Kantersieg in Fürstenberg

Geschrieben von Sören Eilers
Zu einem deutlichen 12:0 Auswärtserfolg kam die D1 am vergangenen Samstag beim Auswärtsauftritt in Fürstenberg. Der Gastgeber hatte dem schnellen Kombinationsspiel der Holzmindener nichts entgegenzusetzen und war mit den 12 Gegentoren noch gut bedient.
Bei allem Lob über die fußballerische Leistung und die Umsetzung des im Training Einstudierten konnte das Trainerteam mit der Chancenverwertung nicht zufrieden sein.
Gegen stärkere Gegner kann das Auslassen hochkarätiger und super herausgespielter Chancen hart bestraft werden.

Bestnoten am Samstag verdiente sich die linke Seite mit Salivan Severin und Lennard Ebert.

0:1 David Liebrecht (4.)
0:2 David Liebrecht (5.)
0:3 Jannik Denecke (19.)
0:4 Lennard Ebert (21.)
0:5 Jannik Denecke (23.)
0:6 Salli Severin (27.)
0:7 David Liebrecht (28.)
0:8 Luca Seidensticker (32.)
0:9 Luca Seidensticker (33.)
0:10 Tim Schönemann (44.)
0:11 Lennard Ebert (58.)
0:12 David Engelke (59.)


Aufstellung:

Sven Schönemann – David Engelke, Joshua Brüning, Luca Schröter, Salivan Severin – Jannik Denecke , Luca Seidensticker, Lennard Ebert – David Liebrecht

eingewechselt:

Henrik Hilmer
Tim Schönemann
Kerim Sagir

D1 mit Kantersieg im ersten Heimspiel

Geschrieben von Sören Eilers
Im ersten Heimspiel der Saison 2015/2016 konnte die D1 einen ungefährdeten 9:0 Heimsieg gegen die SG Wesertal einfahren. Bei etwas besserer Chancenverwertung, gerade in der ersten Halbzeit, hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können.
Die Gäste von der SG Wesertal verteidigten in der ersten Halbzeit leidenschaftlich und mit hohem Einsatz. Die offensiv auf- und eingestellte D1 des SV 06 hatte es nicht einfach ins Spiel zu kommen. Nachdem man zweimal am guten Wesertaler Schlussmann gescheitert war, war es Salli Severin, der mit seinem Treffer den Knoten löste. Wesertaler Angriffe wurden schon meist vor der Mittellinie abgefangen und die D1 erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. Folge waren die Treffer zum 2:0 und 3:0 noch vor der Pause. Das 3:0 sollte besondere Erwähnung finden, denn Luca Seidensticker nagelte den Ball volley aus 18 Metern unter die Latte.
Nach der Pause das gleiche Bild. Angriff auf Angriff rollte auf das Wesertaler Tor. Nur diesmal zeigte sich die D1 deutlich effektiver vor dem Kasten und schraubte das Ergebnis auf 9:0 nach oben, wobei sich Abwehrspieler Tim Schönemann zweimal in die Torschützenliste eintragen konnte.
Trotz diverser Umstellungen und Wechsel konnten wir unser Spielsystem umsetzen und jeder Spieler hat, auch auf ungewohnter Position, eine gute Leistung abgerufen.

Einen besonderen Dank an Dogan, der spontan als Schiedsrichter eingesprungen ist und an die Eltern beider Vereine, die trotz strömenden Regens den Kids eine schöne Kulisse boten.

1:0 Salli Severin
2:0 David Engelke
3:0 Luca Seidensticker
4:0 Tim Schönemann
5:0 David Liebrecht
6:0 Lennard Ebert
7:0 Tim Schönemann
8:0 Kerim Sagir
9:0 Henrik Hilmer

Aufstellung:

Sven Schönemann – Joshua Brüning, Luca Schröter – David Engelke, Henrik Hilmer, Luca Seidensticker, Lennard Ebert – David Liebrecht, Salli Severin

eingewechselt:

Tim Schönemann
Jannik Denecke
Marvin Talke
Kerim Sagir
Alexander Rolf
Moritz Peterschröder

D1 startet mit Pokalsieg

Geschrieben von Jens Ebert
Die D1 ist mit einem souveränen 8:0 in der ersten Pokalrunde gegen die Mannschaft von Bodenwerder II in die Saison gestartet. In Abwesenheit von Trainer Sören Eilers wurde die Mannschaft von Co-Trainerin Vanessa Hindrichs hervorragend auf- und eingestellt und von Mannschaftsführerin Luisa Oerke auf dem Spielfeld dirigiert. Es ergab sich von Beginn an ein einseitiges Spiel mit vielen Torchancen für den SV 06 Holzminden, unser Torwart Sven Schönemann verlebte einen ruhigen Tag. Die wenigen Angriffsbemühungen von Bodenwerder wurden von der Abwehr um den starken Kerim Sagir konsequent unterbunden.
Bereits nach 3 Minuten stand es durch Tore von Natasha Kowalski und David Liebrecht 2:0 und das Spiel war bereits fast gelaufen. Die Holzmindener drängten aber weiter auf das Bodenwerderaner Tor und erspielten sich Chance um Chance. Zur Halbzeit stand es dann 7:0 durch weitere Tore von Luca Seidensticker (11.), David Liebrecht (17. und 29.), Natasha Kowalski (21.) und Salivan Severin (30.).
In der zweiten Halbzeit ergab sich ebenfalls ein Spiel auf ein Tor, leider wurden die Einschußmöglichkeiten zu leichtfertig vergeben. So reichte es nur noch zum 8:0 von Lennard Ebert durch einen schönen Kopfball in der 60. Minute.

Die Leistung des Teams lässt auf eine gute Saison hoffen, insbesondere bei mehr Treffgenauigkeit. Das nächste Spiel findet am 19.09. um 12.30 Uhr bei der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle statt, vermutlich einem der stärksten Gegner der Saison.
Ein besonderer Dank geht an Schiri Jan Gömann, die Helfer für den Platzbau und an die Mannschaftskollegen, die zum Anfeuern gekommen sind.

Im Kader standen heute:
Sven Schönemann, Luca Schröter, Kerim Sagir, Joshua Brüning, Salivan Severin, Lennard Ebert, David Engelke, Henrik Hilmer, Luisa Oerke, Natasha Kowalski, Jannik Denecke, Luca Seidensticker, David Liebrecht.


Fotos vom Spiel finden Sie hier

vs. Wesertal

vs. Bodenwerder (Pokal)