SV 06 besucht Bundesligapartie

Geschrieben von Andreas Struck
Der SV 06 Holzminden bekam auch in dieser Saison ein Kontingent von Eintrittskarten aus der Partnerschaft mit dem VfL Wolfsburg zugewiesen. Der Koordinationsverantwortliche des SV 06 setzte sofort alle Hebel in Bewegung, um Spieler, Trainer und Betreuer für diese Partie zu begeistern. Am Samstag, den 22.03.14 fand nun die Bundesligapartie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Augsburg statt. Mit einer Abordnung von 55 Fans reiste der SV 06 nach Wolfsburg.
In der ersten Halbzeit spielte sich das Spielgeschehen fast außschließlich im Mittelfeld ab. In der 43. Minute erzielte der FC Augsburg durch Werner den verdienten 1:0 Treffer, der auch zugleich als Pausenergebnis mitgenommen wurde. In der zweiten Halbzeit kam der VfL etwas besser ins Spiel und konnte durch I. Olic in der 81. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten 1:1.

SV 06 setzt verstärkt auf Trainerentwicklung

Geschrieben von Andreas Struck
Der SV 06 Holzminden pflegt seit einigen Jahren ein sehr gut Verhältnis zum Fussballerstligisten VfL Wolfsburg. Nach einer Pause von 2 Jahren lud der VfL in diesem Jahr erneut zu einer Trainerfortbildung nach Wolfsburg ein. Drei Trainer des SV 06 konnte der Kooperationsverantwortliche des SV 06 Holzminden Andreas Struck zur Fortbildung anmelden. So konnten die Trainer Klaus Kowalski, Ralf Thues und Jörg Buck der Einladung folgen.

Die Trainingsinhalte sahen wie folgt aus:

14:00-15:00 Uhr „Projekt Junior-Coach des NFV“ – Die ersten Schritte von jungen Trainern. Vorstellung des Projektes + Ausbildungsinhalte
Referentin: Sandra Hallmann (Junior-Coach Referentin, DFB-Trainer B-Lizenz, Leiterin NFV-Mädchen Stützpunkt Göttingen, Mentorenkoordinatorin Bezirk Braunschweig)

15.00-16.00 Uhr Life Kinetik – Gehirntraining durch Bewegung Handlungsschnelligkeit im Fußball
Referent: Dirk Ewert (Trainer für Life Kinetik, Trainer für Sportkinesiologie, Coach von Coerver Coaching Deutschland)

anschließend Transfer zum NachwuchsLeistungsZentrum

16.30-18:00 Uhr Trainingsbeobachtung mit fachlicher Analyse – Training der U19-Bundesliga-Mannschaft des VfL Wolfsburg, Praxisteil.
U19-Bundesligamannschaft analysiert von Achim Sarstedt (DFB-Fußball-Lehrer; sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg)

anschließend Transfer zurück zur VOLKSWAGEN ARENA

18:30-19:30 Uhr Entwicklung junger Talente zum Profifußballer an aktuellen Beispielen (Maximilian Arnold und Robin Knoche)
Referent: Achim Sarstedt (DFB-Fußball-Lehrer; sportlicher Leiter im Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg)

Diese Fortbildungfand in den Räumlichenkeiten der VW-Arena und dem Leistungszentrum des VfL Wolfsburg statt.

Jahreshauptversammlung des SV 06 Holzminden

Fritz Lange 60 Jahre im Verein

Geschrieben von Björn Fromme
Am 27. Februar fand im Altendorfer Hof in Holzminden die Jahreshauptversammlung des SV 06 Holzminden statt. Nachdem die Mitglieder eingetroffen waren, eröffnete Jens Ebert die Versammlung. Ein großes Thema der diesjährigen Sitzung war die Ehrung der Mitglieder. Hier durfte der 1. Vorsitzende Jens Ebert die beiden Damen Tanja Reichert und Heidrun Manske für ihre 15 jährige Mitgliedschaft ehren. Außerdem durfte sich Ebert bei Matthias Günzel für 25 Jahre Treue bedanken. Bereits seit 40 Jahren halten Jörg Haasper und Thortsen Illig dem Verein die Stange. Für ein halbes Jahrhundert im Verein wurden Adele Mense und Willi Kreykenbohm ausgezeichnet. Doch mit Fritz Lange hatte Ebert eine besondere Ehrung vor sich. Fritz Lange gehört bereits seit 60 Jahren dem Verein an, und wurde dafür vom Vorsitzenden ausgezeichnet.

Änderungen im Vorstand

Neben den Ehrungen standen auch die Berichte der einzelnen Abteilungen auf der Tagesordnung. Hier wurde durchweg ersichtlich, dass sich der SV 06 Holzminden auf dem richtigen Weg befindet. Der Verein steht finanziell auf sicheren Beinen und konnte zusätzlich einen neuen Vereinsbulli anschaffen. Für die Unterstützung zahlreicher Sponsoren, welche die Investition erst ermöglichten, bedankte sich Ebert. Anschließend ging es zum Thema Vorstand über. Durch eine geringe Besetzung im Vereinsvorstand konnten in der Vergangenheit nur wenige Ziele vollumfänglich erreicht werden, weshalb die Erweiterung und damit die Schaffung zusätzlicher Ressourcen im Vorstand im Fokus stand. Zur Nachwahl stellten sich Carsten Nickel und Björn Fromme zur Verfügung, beide wurden einstimmig von der Versammlung gewählt und werden ihre Ämter ab sofort übernehmen. Dabei tritt Carsten Nickel als 2. Vorsitzender an und übernimmt den Aufgabenbereich Marketing & Sponsoring. Mit Björn Fromme schließt sich ein neues Gesicht dem geschäftsführenden Vorstand an. Fromme übernimmt beim SV 06 Holzminden die Aufgabe des Pressesprechers.

Auch im erweiterten Vorstand gab es einige Änderungen. Thorsten Häger und Mustafa Özcan übernehmen das Ressort Eventmanagement. Mit Torben Reckling ist es dem Verein gelungen, einen erfahrenen Mann als Fußballfachwart zu installieren. Karl-Heinz Spormann übernimmt das Amt des Mitgliederwarts. Mit Andreas Struck bestätigte die Versammlung das Amt des Jugendleiters. Struck zeichnet sich verantwortlich für die Altersklassen A- bis D-Junioren. Die jüngeren Jahrgänge, E – G-Junioren, koordiniert künftig Katja Spormann. Mit Sebastian Müller hat der SV 06 Holzminden auch weiterhin einen erfahrenen Mann als Schiedsrichterwart im Einsatz. Der Verein erhofft sich, durch die neue Aufstellung im Vorstand entscheidende Schritte nach vorne zu machen und somit die Zukunft des SV 06 Holzminden nachhaltig zu sichern.



SV 06 Holzminden zum Workshop in der Sportschule Barsinghausen

Geschrieben von Torben Reckling
Am vergangenen Wochenende lud der Förderverein vom SV 06 Holzminden alle Trainerinnen und Trainer zu einem zweitägigen Workshop nach Barsinghausen ein.

Am Samstag, den 15.02.14 kurz nach 12:00 Uhr machten sich dann 16 Trainer/innen auf den Weg nach Barsinghausen. Nachdem die Zimmer rasch zugeteilt wurden, begrüßte um 14:00 Uhr Hartmut Hirche vom Vorstand des SV 06 Holzminden die 16 Teilnehmer/innen in der Sportschule. Nun übernahm Lehrgangsleiter Andreas Helms (Trainer B1).

Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde von allen Teilnehmern/innen folgte eine Stärken- und Schwächen-Analyse. Hier kam heraus, dass wir fußballerisch auf dem richtigen Weg sind, aber im Bereich der Kommunikation und Organisation noch etwas Handlungsbedarf besteht. Nach der sogenannten Analyse hieß es, für alle umziehen und es stand eine Praxislehrstunde in der Turnhalle auf dem Programm. Andreas Struck (Trainer der B1) stellte den Teilnehmern/innen die Koordinationsleiter vor und zeigte mehrfach verschiedene Übungen mit der Koordinationsleiter. Schnell war uns bewusst, dass es im Bereich der Koordinationsleiter noch mehrere Praxisübungen gemacht werden müssen, da dies zu den wichtigsten Grundübungen im Fußball gehört und noch enormer Nachholbedarf besteht.

Nach der Praxisübung stand das Abendbrot auf dem Programm. Nach dem Abendbrot hieß es nochmal, die Schulbank zu drücken. Andreas Helms hatte die Stärken- und Schwächen-Analyse ausgewertet und zu drei Themen zusammen gefasst.

Thema 1: Trainings- und Spielbetrieb

Thema 2: Organisation, Fortbildung und Homepage

Thema 3: Information, Kommunikation und Verbindlichkeiten

Die Teilnehmer/innen wurden in verschiedene Gruppen eingeteilt, um an Lösungen zu arbeiten. Nun gegen 20:30 Uhr wurde der offizielle Teil des Seminars erst mal beendet und es konnte zum gemütlichen Teil übergangenen werden.

Sonntag 8:00 Uhr hieß es erst mal zusammen frühstücken. Um 9:00 Uhr stand eine weitere Praxisübung auf dem Programm. Torben Reckling (Trainer A) zeigte verschiedene Übungen im Bereich des Torwarttrainings. Richtiges Fangen, wie lerne ich das richtige Hinschmeißen, wie nehme ich dem Torwart die Angst vorm großen Tor. Auch hier wurde schnell erkannt, dass wir uns im Bereich des richtigen Torwarttrainings noch besser aufstellen müssen.

Gegen kurz nach 10:00 Uhr hieß es wieder die Schulbank drücken und weiter an den Gruppenarbeiten zu arbeiten. Um kurz vor Mittag konnten die ersten beiden Gruppen ihre Lösungen vorstellen und nach dem Mittag konnte dann auch die letzte Gruppe ihre Lösungen vorstellen. Nun liegt es an „UNS“ die Lösungen weiter zu geben und umzusetzen.

Um 14:00 Uhr stand das sogenannte Lehrgangsabschlussspiel auf dem Programm. Bei schönem Wetter und auf dem wunderschönen Kunstrasenplatz hatten alle Trainer/innen ihren Spaß. Nach dem Kick konnte nochmal schnell geduscht werden und die Zimmer mussten geräumt werden.

Am Nachmittag gab es dann nochmal Kaffee und Kuchen und es kam zu einem Abschlussgespräch. Alle Teilnehmer/innen hat dieser Workshop richtig gut gefallen und wollen es bei dieser einmaligen Aktion nicht belassen.

Zu guter Letzt möchte ich mich besonders bei Andreas Stuck und Andreas Helms und vor allem beim Förderverein des SV 06 für diesen unvergesslichen, top geplanten und wichtigen Workshop bedanken.

Euer Torben Reckling


Fotos finden Sie hier

 



Auszeichnung für Jugendtrainer Andreas Struck

100 stille Helden
Der DFB-Kooperationspartner KOMM MIT zeichnete "100 stille Helden" aus. Männer und Frauen, die sich seit Jahren für die Weiterentwicklung ihrer Jugendabteilungen einsetzen oder auf dem Platz als Trainer und Übungsleiter den Nachwuchs ausbilden.
Aus der Vielzahl der bei KOMM MIT eingereichten Vorschläge wählten die Jury-Mitglieder DFB-Trainer Paul Schomann sowie Erich Rutemöller die Preisträger aus. KOMM MIT lud die Gewinner zu einer einwöchigen Bildungsreise nach Spanien ein. Dort ließen es sich Paul Schoman und Erich Rutemöller nicht nehmen, im Rahmen einer kleinen Zeremonie die Preisträger persönlich zu ehren.
Aus dem Fußballkreis Holzminden konnte sich Trainer und Jugendleiter Andreas Struck vom SV 06 Holzminden über die Nominierung zum "Stillen Helden" freuen. Auch er reiste am Sonntag, den 20.10.13 nach Santa Susanna bei Barcelona, um an der Bildungsreise teilzunehmen.
Am Montagabend fand die offizielle Eröffnungsfeier statt. Hierbei wurden alle "100 stille Helden" geehrt. Aus den Händen des ehemaligen Trainers des 1. FC Köln Erich Rutemöller nahm A. Struck den Pokal als Auszeichnung entgegen.

Es fanden mehrere Workshops zu folgenden Themen statt:
Effektives Training im Kinder- und Jugendbereich
Training der Handlungsschnelligkeit im Jugendfußball
Merkmale einer ballorientierten Verteidigung

Ebenso wurde täglich auch praktische Trainingseinheiten angeboten. Dabei wurde folgende Themenbereich geschult :
Aufwärmen, Hinterlaufen, Schnelligkeit & Ausdauer, Passspiel, Torwarttraining und Dribbling

Am Donnerstag stand der Ausflug nach Barcelona auf dem Programm. Als erstes fand eine sehr gute und informative Stadtrundfahrt auf dem Programm. Am frühen Nachmittag ging es in Richtung des legendären Stadions "Camp Nou" , wo der FC Barcelona seine Heimspiel bestreitet. Anschließend hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, die Altstadt von Barcelona auf eigene Faust zu erkunden. Nach der Rückkehr am Abend ins Hotel wurde noch ein Ausflug ins Noche Medieval angeboten, in dem an diesem Abend Ritterspiele mit urigem Essen und Trinken angeboten wurde.
Am Freitag, fand dann abends ein Abschlussessen nach Landessitte mit Resümee der Veranstaltung statt, bevor am Samstagmorgen die Heimreise der Teilnehmer erfolgte.

Fazit : Diese Veranstaltung hat allen Teilnehmern etwas gebracht Es wurde neue Kontakte geknüpft und es fanden vielen gute Gespräche und Erfahrungsaustausche statt.



Junioren Kreisauswahl der Jahrgänge 2003/2004 und wir sind dabei

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Mit Beginn der neuen Saison gab es nicht nur im Trainerstab der Auswahltrainer einige Wechsel, auch neue Spieler der Jahrgänge 2003 und 2004 wurden gesichtet und zu den Trainingseinheiten eingeladen. Unter der Leitung der Auswahltrainer Markus Verwohlt und dem ehemaligen Torhüter der Landesliga Mannschaft vom SV 06 Sören Eilers sind 20 Kinder im Kader der E-Junioren Kreisauswahl. Aus der E1 vom SV 06 sind mit dabei David Liebrecht, Lennard Ebert und der Kapitän des E1-Teams Kerim Sagir.

Als vierter Spieler aus dem Lager der blau-weißen vervollständigt Marlon Djak, aktuell aus dem Kader der D3, die Auswahlspieler vom SV 06. Bezeichneten sich die drei Jungs aus der E1 vor knapp zwei Jahren als F-Jugendspieler noch als das magische Dreieck, so haben sich die Rollen auf dem Spielfeld ein wenig verändert. Kerim ist durch seine enorme Kampfkraft und dem unbändigen Willen, keinen Ball verloren zu geben, ein ganz wichtiger Defensivpart im Team geworden, auch die Wertschätzung seiner Mitspieler zeigt die Wahl zum Kapitän des Tabellendritten der Kreisliga. Lennard unsere Nummer 10 zeigt in jedem Spiel eine enorme Laufarbeit. War er gerade noch defensiv im Einsatz taucht er im nächsten Moment als zweite Sturmspitze vor dem gegnerischen Tor auf und zeigt dort seine Torjägerqualitäten. Über die spielerischen Qualitäten unserer Nummer 9, David braucht man nicht viel Worte zu verlieren. Ein super tolles Ballgefühl, keine Bange vor dem Gegner und eiskalt vor der Bude, so ist David, seitdem er in diesem Team spielt, unser Goalgetter und Torjäger schlechthin. Marlon schließlich ist in der D3 ein Stammspieler und hinten rechts kommt kaum ein Gegenspieler an ihm vorbei. Dabei ist es beachtlich, das Marlon als jüngerer Jahrgang locker bei den älteren Jahrgängen mithalten kann.

Alle Spieler und Spielerinnen trafen sich in regelmäßigen Abständen zum Auswahltraining auf der Sportanlage des TSV Lenne, nach den Herbstferien dann in der Sporthalle in Stadtoldendorf. Hier werden dann die fußballerischen Fähigkeiten und Techniken gefördert und gefestigt, aber auch zum Teil neue Trainingsinhalte erlernt. Nicht nur unsere megastolzen Jungs auch die restlichen Kinder aus dem Kreis Holzminden sind mit Ehrgeiz und vor allen Dingen Spaß bei den Trainingstagen anwesend und freuen sich bereits jetzt auf das ein oder andere Spiel gegen Auswahlmannschaften aus anderen Kreisen. Euch allen wünschen wir ganz viel Spaß und viel Erfolg bei den Übungen und Trainingseinheiten und kommenden Spielen. Wir werden in regelmäßigen Abständen von den Kindern und ihren Fortschritten und Eindrücken auf unserer Homepage berichten.

Das Foto zeigt die drei Kids der E1.





Niedersächsische Lotto-Toto-Sport-Stiftung lud ein

Geschrieben von Andreas Struck
Am Samstag, den 21.09.13 lud die Niedersächsische-Lotto-Sport-Stiftung alle Vereine ein, die in diesem Jahr einen Antrag zum Erwerb und Bezuschussung eines Vereinstransporters gestellt haben. Auch der SV 06 Holzminden hat in diesem Jahr einen entsprechenden Antrag gestellt. Das diesjährige Wagenfest fand in diesem Jahr in der IGS Bothfeld/Hannover statt. Nachdem der Vorstandsvorsitzenden der Lotto-Stiftung die Begrüßung beendet hatte, wurde das Buffet eröffnet. Es gab Currywurst, Erbsensuppe, Gulaschsuppe, afrikanisches zubereitetet Rindfleisch mit Reis und frittierte Bananen. Für den SV 06 Holzminden reiste heute eine Gesandtschaft bestehend aus Spielern der B1, dem Trainer Stefan Nolde und dem Trainer und Jugendleiter Andreas Struck nach Hannover. Neben dem Buffet wurden natürlich noch viele andere Dinge angeboten. So konnten die Kinder und Jugendlichen mal Sportarten ausprobieren, die für unsere Gegend nicht alltäglich sind. Durch die vor Ort betreuenden Vereine wurden diese Sportarten dargestellt. Unter anderem konnten man sich im Boxen, Slackline, Mountainbiking, Kickern und Kinball versuchen. Alles in Allem war dieses ein gelungener Nachmittag. Schade ist, dass es den Organisatoren nicht gelungen ist, die neuen Transporter zeitgerecht zur Verfügung zu stellen. Das Ganze wäre 100 % besser empfunden worden, wenn an diesem Nachmittag die Autos dort vor Ort ausgehändigt worden wären.

Ein Trost gibt es: Der neue Transporter des SV 06 Holzminden soll wohl Anfang Oktober ausgeliefert werden.