Ein Hoch auf uns ... und dieses tolle Team


Geschrieben von Jens Bruchhäuser

Die Saison 2013/2014 ist nun beendet, nehmen wir uns die Zeit, ein ereignis- und sehr erfolgreiches Jahr Revue passieren zu lassen. Im zweiten Jahr im E-Junioren Jahrgang war unser 2003er Team auf einmal die gejagten und "großen" Kids. Bevor die Klasseneinteilung stattfand, wurden auch wieder vor Beginn der Saison zwei Qualirunden ausgetragen. Diese zwei Turnierrunden wurden recht locker geschafft und so durften wir erneut in der höchsten Spielklasse für E-Junioren im Kreis Holzminden spielen und uns mit den stärksten Gegnern messen. Gleich zu Beginn hatten wir drei Kracher vor der Brust und unterlagen der JSG Bodenwerder/K/R und der JSG Hils beide Male knapp. Der dritte starke Gegner war dann die E2 vom SV 06 Holzminden. Der jüngere Jahrgang mit mächtig viel Potenzial, erreichte gegen uns ein am Ende gerechtes 3:3. Nach dieser Punkteteilung folgte eine unglaubliche Serie von 12 gewonnenen Punktspielen in Serie. Kein Punktspiel in der Kreisliga wurde mehr verloren oder unentschieden gespielt.
Dabei wurde erstmalig der neue Kreismeister die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle mit einer sensationellen Leistung und 5:3 nach Hause geschickt.
Für jedes Punktspiel findet der interessierte Leser die ausführlichen Spielberichte auf der Teamseite und später zur neuen Saison dann im Archiv.
Mit dem Vizemeistertitel wurde eine tolle Saison beendet und es fehlten im Grunde nur Kleinigkeiten, um letztendlich das Spieljahr als Meister zu beenden. Nun, es sollte nicht sein, dennoch bin ich als Coach über die Saison sehr zufrieden mit dem Erreichten und der Entwicklung der Kinder. Auch die Gegner zollten uns ihren großen Respekt, aufgrund der tollen Leistungen meiner 11 Freunde.
Wer nun erwartet, hier die Auflistung der erfolgreichsten Torschützen nachlesen zu können, muss sich noch gedulden, da dieses Mal unsere unangefochtene Nummer 1, Sven als erster Spieler erwähnt wird. Mit teilweise unglaublichen Paraden hat Sven so manchen Torschuss abgewehrt und uns in einigen Spielen den Sieg festgehalten. Trainingsfleißig und immer noch eine Schippe drauflegen mit Sondereinheiten um noch besser zu werden, diese Eigenschaften haben Sven über diese Saison besonders ausgezeichnet. Aber auch alle anderen Kids haben wieder eine enorm hohe Trainingsbeteiligung über die Saison gezeigt und sich stetig verbessert. Man könnte denken, es gibt nur den Plan A im Kader der E1, ich werde Fußballprofi sonst nix, die Schule mache ich nebenbei und bald rocken wir in der Bundesliga. David war es auch in dieser Saison wieder vorbehalten die Torjäger Kanone zu gewinnen. Diese Spielzeit mit 20 Toren. Mit 14 Buden dahinter kam wie auch im ersten E-Juniorenjahr Lennard auf den zweiten Platz. Als Dritter mit 11 Toren konnte Alexander seine Torjäger Qualitäten aufzeigen. Im Abwehrbereich wurden die meisten Spieler ausprobiert und eingesetzt. So bekamen "Tunnelkönig" Henrik, Moritz, Tim, Levin und Marvin in der abgeschlossenen Saison noch prima Unterstützung vom Mannschaftskapitän Kerim mit einem Saisontor. Mein verlängerter Arm auf dem Spielfeld wurde vom Angriffsspieler während der Saison immer mehr und mehr in den defensiven Part des Spiels zurückgezogen und war wie alle anderen gerade erwähnten Abwehrspieler enorm wichtig im Defensivverhalten der tollen Truppe. Stolz bin ich aber auch, dass es drei meiner Jungs in die Kreisauswahl geschafft haben, Lennard, David und Kerim, dazu aber auch noch Marlon als 2003’er im Kader und fester Bestandteil in der D3 bei Daniel. Lenno hat von allen Kindern des Kaders sicherlich den größten Sprung getan, ohne dabei die Leistungsstärke der anderen Kids zu schmälern. Die letzten 4 Punktspiele bekamen wir aufgrund einer längeren Verletzung von Marvin eine super tolle Verstärkung aus der E2. Max Ruthe durfte nun fest bei uns spielen und gab das ihm erbrachte Vertrauen 1000% tig zurück. Er zeigte in allen 4 Punktspielen super tolle Leistungen und ist im Grunde nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Zu erwähnen ist dabei, dass Max auch als Torjäger zwei ganz wichtige Buden in zwei Spielen erzielt hat. Vielen Dank an Frank, mir Max als Verstärkung abzugeben. Leider hat uns nach nur zwei Punktspielen Levin-Luca wieder in Richtung Heimat verlassen. Levin-Luca hat uns aber im Training und bei der HKM in leider nur zwei Punktspielen sein enormes Potenzial aufgezeigt und selbst die Gegner zum Staunen gebracht. Auch bei ihm stehen zwei Punktspiel Tore in der Statistik.
Ebenfalls zwei Tore erzielten Levin, Henrik und Marlon. Tim ist mit drei Toren und Moritz sogar mit vier Treffern vertreten. Nur wenige Kinder des Kaders haben nicht alle Punktspiele mitgespielt, ansonsten gab es immer einen festen und sehr zuverlässigen Kader, ein ganz wichtiger Faktor bei der Planung von Spielen und Turnieren.
Die Kreispokalrunde verlief allerdings nicht so berauschend, letztendlich kam das Team unter die ersten vier Platzierten, schied erst im Halbfinale aus, ein Ergebnis mit dem ich „leben“ konnte. Beim Sparkassen-Cup, DAS Sichtungsturnier hier im Kreis Holzminden kamen die Kids auch eine Runde weiter. In Sarstedt war dann allerdings Endstation, aber wir waren als einziges Team der E-Junioren vom SV 06 Holzminden übrig geblieben und haben den Verein auch dort wieder sehr gut vertreten. Lennard und David, sowie auch Marlon wurden dort noch ein weiteres Mal für die nächsten höheren Aufgaben zum Stützpunkttraining eingeladen. Herzlichen Glückwunsch euch Dreien.
Danke auch an dieser Stelle an die Kreisauswahl Trainer Sören und Markus, die schon vorhandenes Potenzial der Kids gefordert und gefördert haben.
Die HKM wurde komplett von Dogan mit der Mannschaft bestritten und auch hier ist die Truppe „Bärenstark“ aufgetreten und erst im Halbfinale der Endrunde gescheitert. Wie in den letzten Jahren, haben wir zwar keinen Titel errungen, dennoch immer unter den ersten Viertplatzierten die HKM abgeschlossen. Zweimal sogar als Vize-Meister.
Im November gab es von einem Sponsor ein tolles Geschenk und eine Anerkennung für die Kids, jeder Spieler und auch Trainer bekamen eine Softshelljacke für Training und oder Freizeit. Tolle Aktion und nochmals danke dafür.
Auch außerhalb des Spielbetriebes haben wir einige gemeinsame und sehr schöne Aktionen unternommen. So wurde mal gemeinsam gefrühstückt oder zwischen den Feiertagen zum Jahresende des letzten Jahres gab es einen super schönen Bowlingnachmittag mit anschließendem Essen. All diese Gemeinsamkeiten konnten nur passieren, weil es eine eng zusammengewachsene Gemeinschaft und sogar mit tiefer Freundschaft zwischen Kindern und Eltern geworden ist.
Fast zum Abschluss der Saison gab es noch ein richtiges „Schmackerl“. Die Teilnahme am ersten Beach-Soccer-Cup der JSG Forstbachtal in Negenborn. Diesen Cup gewannen die Kids nach fabelhaften Leistungen hinweg durch das Turnier und im Endspiel gegen unseren Dauerrivalen die JSG Hils mit 3:0. Zur Hintergrundmusik von Queen „We are the champions“ streckte ein überglücklicher Kerim den gewonnenen Siegerpokal in die Höhe. Die Freude über diesen tollen und hochverdienten Erfolg hielt sich noch über Tage im Lager der E1. Mein kleiner aber so liebenswerter Freund Maarten bekam bei diesem Turnier eine „Wild Card“ von mir und durfte im Team der E1 mitspielen und begeisterte die Zuschauer, Teamkameraden und den Coach mit seiner Leichtfüßigkeit und fast ist ihm sogar ein Tor im Soccer-Cup gelungen.
Das war auch mit Abstand das schönste Turnier, seit dem ich mit diesen Kindern im Fußballgeschehen aktiv bin, nochmal auch an dieser Stelle ein großes Lob an den Ausrichter Achim Rauls und sein Team von der JSG Forstbachtal.
Zum Abschluss der Saison konnte Mitte Juli sogar noch ein Turniersieg bei der Sportwoche des SV Nieheim-West errungen werden. Mit 5 Siegen und sagenhaften 17:0 Toren erhielt der Mannschaftskapitän Lennard den Siegerpokal für diese fabelhafte E1.
Nach über 6 wunderbaren Jahren, werde ich nun dieses Team verlassen und meine Trainertätigkeit beenden. Ein Schritt, der mir sehr schwer fällt, aber aus rein privaten Gründen werde ich diesen Weg nun durchziehen. Leider konnte ich meinen Sohn Paul, den für mich wichtigsten Grund, als ich damals die Trainertätigkeit übernommen habe, nicht weiter für die geilste Sportart der Welt begeistern. Dennoch habe ich noch fast zwei Jahre weiter das Amt mit Leib und Seele ausgeübt. Weil die Gemeinschaft der Kinder und Eltern so enorm zusammen gewachsen ist und es einfach unbeschreiblich schön ist und war. An dieser Stelle möchte ich mein aus tiefsten Herzen heraus empfundenes Dankeschön für diese wunderschöne Zeit an die Kids, auch selbstverständlich meinem Paul und den Eltern der E1 sagen. Danke für die sehr bewegende Verabschiedung, die tollen Geschenke, die rührende Rede meines Kapitäns Kerim, die Wasserdusche und den schönen Nachmittag bei Jens und Melanie und einfach, dass ihr alle da ward und mir so eine enorme Anerkennung und Würdigung gegeben habt. Danke Freunde!! Danke Dogan für die stetige Trainer Unterstützung. Danke schön für den „Ehren Coach ever“
Ebenso, danke ich der E2 inkl. der Eltern und nicht zu vergessen den Kids der E3 mit ihrem Trainer Tom, die genauso meine Trainerzeit geprägt und mir auch dort ganz viele ans Herz gewachsen sind, das waren mal alles Kinder, die ich trainieren durfte. All diese Junioren haben immer mal wieder als Auflaufkinder die Herrenmannschaften auf's Spielfeld begleitet und vertreten den SV 06 auf den Sportplätzen im Kreis Holzminden super klasse. Diese Kids kennen keine Historie wie wir „Alten VFL’er -Tuspo oder HSV’er“, sie wachsen in diesem Verein auf und leben ihn, so wie wir damals unsere Vereine auch gelebt und geliebt haben.
Da soll noch mal jemand sagen, Männer können keine Gefühle zeigen …, gehe nur mal mit einem Mann ins Stadion ., ihr werdet staunen.
Bei aller Traurigkeit, dass nach Phillip Lahm nun auch ich nicht mehr dabei bin, freue ich mich dennoch sehr, dass es dem Verein gelungen ist, mit Sören Eilers einen Top-Trainer für diese „super D2“ zu verpflichten und mit ihm den nächsten Schritt ins "goldene Lernalter" der 10 bis 12 jährigen einzuleiten.
Lieber Sören, du bekommst eine tolle Gemeinschaft und ich verspreche dir,
es ist noch untertrieben, so wie immer in meinen Spielberichten. Ihr werdet Euren Spaß haben.

Abschließend möchte ich ganz viele im und außerhalb des Vereins aufrufen, die freie Zeit in die Jugendarbeit zu investieren und ein Betreuer- oder ein Traineramt zu übernehmen. Die Kinder schon ab 5 Jahren bis hoch zu den angehenden Teenagern geben so unglaublich viel zurück und es ist einfach schön, über viele Jahre die Weiterentwicklung mit erleben zu dürfen. Das Ehrenamt muss weiter gelebt werden, im Interesse der Kinder und des Nachwuchs, aber auch für jeden einzelnen selbst. Und unterstützt meinen Freund Jens Ebert und sein Vorstandsteam bei der schwierigen Aufgabe, den Verein SV 06 Holzminden weiter voran zu bringen. Ich übe weiterhin ein Ehrenamt in meiner Funktion als Staffelleiter der Altherren im NfV Kreis Holzminden aus.

Niemals geht man so ganz … irgendwas bleibt hier …

tschüsss Euer Criens oder Jens



Hier ein kurzer Videoclip von der Verabschiedung

E1 gewinnt Einladungsturnier beim SV Nieheim-West und holt den Pokal nach Hause

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Samstag trat unsere E1 zum letzten Turnier der Saison 2013/2014 beim SV Nieheim-West an. Leider mussten wir dieses letzte Turnier ohne den Kapitän Kerim und
Abwehrspieler Moritz bestreiten, beide mussten aus familiären Gründen ihre Teilnahme absagen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen begannen wir im ersten Gruppenspiel gegen die JSG Marienmünster und führten bereits nach einer Minute durch das erste Tor von David. Lennard in der dritten und sein Sturmpartner Alexander in der vierten Minute und wieder Lennard wollten der Nationalmannschaft im Spiel gegen Brasilien nichts nachstehen und bauten den Vorsprung innerhalb von nur vier Minuten auf 4:0 aus. Nun durfte wieder David in der achten Minute, Alexander schoss das 6:0 und in der zehnten Minute beendete wiederum der heute vor Spielfreude strotzende David den Torreigen zum 7:0.

Im zweiten Match stand uns die E-Juniorenmannschaft vom TUS Bad Driburg III gegenüber. David erzielte im Spiel gegen die Mannschaft aus Driburg die ersten beiden Treffer. Seit gestern haben wir Max, unsere Nummer 8, umgetauft, er heißt ab sofort „Max Schürrle“, weil er so effektiv ist, wenn er eingewechselt wird, es folgt auch fast jedes Mal eine Bude von ihm, so auch in der 9. Minute der Begegnung. Das 4:0 und den Endstand erzielte David, der sogar nach diesem Tor einen Salto auf dem Spielfeld als Torjubel zeigte.

Im dritten Vorrundenspiel stand uns die Mannschaft vom TUS Vinsebeck gegenüber. Uns hätte in diesem Match ein Unentschieden für den Gruppensieg gereicht, um das Halbfinale zu erreichen. Nach einem Weitschuss von Alexander prallte der Ball von der Torlatte ab, so dass Lennard nur noch den Fuß zum 1:0 Führungstreffer hinhalten musste. Das 2:0 besorgte wieder einmal David. In der 8. Minute wechselten wir Max ein und bereits eine Minute später stach der Edeljoker wieder zu und erzielte den 3:0 Endstand. Leider konnte kurz vor dem Spielende unser Neuzugang Felix den Ball bei einer Direktabnahme nicht richtig treffen und sein Schuss landete knapp neben dem Tor im Toraus.

Bei einer Spielzeit von 15 Minuten in der Vorrunde war es wichtig, die Kräfte zu bündeln und einzuteilen, um nicht frühzeitig schlapp zu machen. Nicht aber diese Kids, heute wurde ein Feuerwerk vom SV 06 abgeschossen, da staunte nicht nur der mitgereiste Fanclub aus Holzminden. Die Gegner standen teilweise wie Fahnenstangen auf dem Spielfeld und hatten keine einzige Torchance!! in den ersten drei Vorrundenspielen!! Und unsere Gegner waren wirklich nicht schlecht und hatten ebenso Fußballqualität aufzubieten. Hinten in der Abwehr standen Marvin und Tim zu jeder Zeit ihren „Mann“ und spielten wie Hummels und Boateng sicher und ließen nichts zu.

Im Halbfinale stand uns der zweite aus der Gruppe A der FC Nieheim gegenüber. Die Spielzeit betrug nun 12 Minuten. In diesem Spiel war auf einmal die Leichtigkeit meiner Jungs wie weggeblasen. Kaum ein vernünftiger Spielaufbau war mehr vorhanden. Nach einer tollen Vorlage von Tim bekam Henrik den Ball auf den „richtigen“ Fuß und ballerte damit die Pille zum viel umjubelten 1:0 ins Tor. Wir haben übrigens auch in diesem Spiel mit unserem Torhüter Sven gespielt. Wenn bisher auch nicht erwähnt, so sollte unser Keeper in der 11. Spielminute mit einem Reflex á la Manuel Neuer mit einer sensationellen Fußabwehr kurz vor der Torlinie den Sieg für uns retten. Dieser eine erzielte Treffer reichte zum Erreichen des Finales.

Gegner dort war wiederum die Mannschaft vom TUS Vinsebeck aus der Vorrunde. Meine Truppe hatte durch die vielen guten Spiele inzwischen viel Selbstbewusstsein getankt, trat auch hier als Winner-Team auf und beherrschte trotz einiger Nickeligkeiten des Gegners diesen während der gesamten Spielzeit. In der 6. Spielminute staubte der heute überragende David zum 1:0 ab. Zwei Minuten vor dem Spielende war es erneut David der seine tolle und mannschaftsdienliche Leistung mit dem 2:0 Siegtreffer belohnte.

Bei der anschließenden Siegerehrung lobte der Veranstalter die tolle Leistung der Kids vom SV 06 Holzminden und sprach von einem hochverdienten Turniersieg der Kids um ihren heutigen Kapitän Lennard.

Man müsse lange zurückblicken, ob es je eine Mannschaft geschafft hat bei 5 Siegen mit 17 geschossenen Toren aber ohne jegliches Gegentor ein Turnier mit so spielstarken Teams zu gewinnen, das sei schon eine enorm tolle Leistung! Lennard hielt anschließend den Siegerpokal mit seinen Fußball- Freunden in die Höhe und war mächtig stolz, zum Abschluss einer tollen Saison noch einmal ganz oben zu stehen. Abschließend nahm sich Lennard das Mikro und bedankte sich beim Veranstalter, den guten Jungschiedsrichtern für die Leitungen der Spiele und den Gegnern für das tolle und faire Turnier und die Einladung dazu.

Mit einer tollen Mannschaftsleistung hat die E1 zum Abschluss den I-Punkt auf eine sensationelle Saison gesetzt. Nun trainieren wir noch einmal, bevor es dann in die Sommerpause geht.



Im Kader heute : Sven Neuer; Tim Höwedes; Marvin Hummels; Lennard Schweinsteiger (3) David Klose (9 !!); Henrik Khedira (1); Alexander Götze (2); Max Schürrle (2); Felix Podolski


Hier finden Sie Fotos zum Spiel

E 1 zum Abschluss der Saison mit Auswärtssieg in Heinade

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Im letzten Saisonspiel stand wieder ein Auswärtsspiel auf dem Spielplan. Die letzte Fahrt führte uns nach Heinade zum TSV. Mit fast komplettem Kader, nur Marvin fehlte noch verletzungsbedingt, dazu die Unterstützung einer großen Fangemeinde vom SV 06 aufgrund des letzten Spieles der Saison und einer super netten Würdigung der Eltern mit ihrer Anwesenheit, mir zum Abschied noch einmal ihren Dank auszusprechen. An dieser Stelle ist es für mich auch wichtig, dem Trainer Tobias Wenzlaff und seiner Mannschaft vom TSV Heinade meinen großen Dank und Respekt auszudrücken. Vor dem Spiel kamen die Kinder der E-Junioren vom TSV allesamt zu mir, gaben mir die Hand und wünschten mir für die Zukunft alles Liebe und Gute. Eine tolle Geste, danke für dieses sehr sportliche Verhalten und Auftreten, obwohl wir uns alle nicht kannten. Es war schon schwer genug für mich, dieses letzte Spiel als Coach zu begleiten, aber diese persönlichen Wünsche waren sehr emotionell.

Der TSV hatte vor dem Spiel mit der JSG Bodenwerder / K./ R. die beste Abwehr der Kreisliga, bei nur 21 kassierten Toren. Wir waren also gewarnt, dass dieses Match kein Selbstläufer wird. Mit der Startaufstellung 2-3-1 begannen wir uns, auf diesen spielstarken Gegner einzustellen. Zwei schnell durchgeführte Angriffe der Heimmannschaft sorgten gleich für Alarm in unserer Abwehr.

Nach einer Ecke fing Sven den Ball, machte direkt den Abschlag auf Lennard, der wiederum an David weiterleitete, und bereits nach 2 Minuten gingen wir durch diesen Sololauf ab der Mittellinie durch einen platzierten Schuss ins Tor in Führung. Bereits drei Minuten später war David bei seinem „fast Heimspiel“ wieder erfolgreich und dribbelte zwei Gegenspieler aus und schoss den Ball zum 2:0 ins Tor.

Der TSV gab aber nicht auf und erspielte sich einige Chancen und viele Ecken, die immer für sehr viel Gefahr sorgten. In der 10. Minute konnten wir dem Druck des Heimteams nicht mehr standhalten und kassierten den 2:1 Anschlusstreffer. Henrik und Moritz wurden ausgespielt und hatten wie auch Sven im Tor keine Chance beim Flachschuss, der im Tor landete.

Tim sollte heute dann das Tor des Monats Juni schießen. Er erkämpfte sich den Ball in Höhe der Mittellinie, lief aufs Tor zu und jagte den Ball aus ca. 15 Metern unhaltbar unter die Latte direkt ins Tor zum 3:1. Nun hatte Max gleich zwei gute Möglichkeiten, das Ergebnis noch zu erhöhen, scheiterte aber am besten Spieler dieser Begegnung, dem Torhüter vom TSV Luan Rama, der mit sensationellen Paraden im Match seine Mannschaft im Spiel beließ. Mit diesem Ergebnis pfiff der gute und umsichtige Schiedsrichter nach 25 Minuten zur Halbzeit.

Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff klingelte es bereits wieder bei Sven im Tor. Einen hart geschossenen Ball konnte unsere Nummer 1 nicht festhalten, dieser rutschte unter ihm durch und überquerte im vollen Umfang die Torlinie. Zum Glück haben wir aber inzwischen einen Max im Team, der seine dritte Chance trocken und ohne lange zu fackeln abschloss zur erneuten zwei Tore Führung. Unsere Nummer 8 hat nun toll Fuß gefasst und ist ein wichtiger Spieler für die E1 geworden und zeigt in den bisherigen Spielen ganz viel Spielfreude und tollen Einsatz, obwohl am Samstag noch leicht grippegeschwächt.

Wiederum war es nun der TSV, der beim lustigen Totschießen unbedingt mitmachen wollte und wir ihn dazu herzlichst eingeladen hatten und auf 4:3 verkürzte. Inzwischen begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, kein Ball wurde verloren gegeben, dazu gab es viele Zweikämpfe, die hart aber immer fair abliefen. Eine Volleyabnahme von Tim fast von der Torauslinie so platziert auf den kurzen Pfosten abgeschossen, konnte der überragende Torhüter mit beiden Fäusten zur Ecke abwehren. Bei dieser Granate von Tim, wäre so manch anderer mit der Pille ins Tor oder gar auf den Mond geschossen worden, dieser Torhüter stand aber wie eine Wand und ohne jegliche Angst.

Ein Schuss, ein Tor „Es VAUUU“ würden die Fans sicherlich singen und feiern … wir hatten einen Alexander im Team, der eine Minute vor dem Spielende mit einem tollen Flachschuss für die Entscheidung sorgte und den Ball zum 5:3 ins Tor schoss. Fast noch schöner als der Torabschluss war die sensationelle Vorarbeit von Lennard auf seinen Kumpel und Klassenkameraden Alexander, als er den Ball an zwei Spielern des Gegners vorbei legte und Alexander im freien Raum bediente.

Nach 50 sehr intensiven Spielminuten pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab und die Freude über diesen wichtigen und nicht unverdienten Sieg kannte keine Grenzen im Team meiner blau-weißen Fußball- Familie. Ein großes Lob bekamen beide Mannschaften für die erbrachte Leistung, Hut ab vor dem starken Auftreten des TSV Heinade. Bleibt diese Mannschaft so zusammen wird sie bei der zu erwartenden Weiterentwicklung ganz sicher in der kommenden Spielzeit ein Top Favorit um die zu vergebenen Titel im Kreis Holzminden sein.

Meine Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt und schließt diese Spielzeit als Vizemeister hinter der JSG Bodenwerder / Kemnade / Rühle ab. Dem Team der JSG und ihren Trainern Ali und Michael gratulieren wir sportlich fair zum Gewinn des Triple. Wenn eine Mannschaft alle drei Titel gewinnt, dann ist das eine großartige Leistung der Jungs und Mädels vom Meister der E-Junioren.

Die E1 hat nach dem 3:3 gegen die E2 vom SV 06 am 25.09.2013 kein Punktspiel mehr verloren oder einen Punkt abgegeben, 12 Siege folgten in Serien bei den Punktspielen. Das ist eine fantastische Leistung der Kids und macht uns alle sehr sehr stolz.

Im Anschluss an die Begegnung gab es für mich noch reichlich tolle und ergreifende Momente über die ich in einem weiteren Bericht in Kürze auf der Homepage, Fotos und ein „ paar“ Zeilen meinen Dank zum Ausdruck bringen möchte.



Im Kader dieser geilen Mannschaft standen heute : Sven – Tim (1) – Henrik – Levin – Moritz – Lennard – Alexander ( 1 ) – David ( 2 ) – Kerim und Max ( 1 ).

Und als treuer neuer Spieler und Begleiter der Kids, allerdings noch ohne Einsatz war Kamil.


E1 gewinnt auch vorletztes Punktspiel

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Donnerstagabend trat meine E1 beim MTV Bevern zum vorletzten Punktspiel der Saison an. Danke an dieser Stelle an meinen sehr geschätzten Trainerkollegen Sascha für die spontane Zustimmung der Spielverlegung. Durch einige Ausfälle im Team wurden wir von Marlon und Jannik für diese Begegnung unterstützt. Beide erledigten ihre Aufgaben ganz prima und spielten super gut im Team mit. Bereits nach fünf Minuten traf Marlon mit einem platzierten Schuss zum 1:0 Führungstreffer. Zwei Minuten später folgte David, bereits nach neun Minuten war es wiederum Marlon zum 3:0 Führungstreffer. Nun verflachte die Begegnung und plätscherte vor sich hin. Nach einer Ecke von Alexander in der 18. Minute nickte Moritz den Ball aus kurzer Distanz ins Tor zum 4:0 ein.

Ein wenig verschlafen bekamen die Abwehrspieler Tim und Henrik den Ball nicht wirklich vor unserem Tor weg und zack lag die Pille im Netz und Sven durfte das erste Mal hinter sich greifen, ohne vorher wirklich geprüft worden zu sein. David wurde in der 23. Minute super von Tim freigespielt und erzielte seinen zweiten Treffer zum 5:1 im Burgbergstadion.

Mit diesem Ergebnis pfiff der gute Schiedsrichter zur Halbzeit. Unser Mannschaftskapitän Kerim kam in der zweiten Halbzeit in die Begegnung und sorgte mit seiner Ruhe und der starken Defensivarbeit für wenig Gefahr vor unserem Tor. Marla und Friederike und ihre Mannschaft vom MTV versuchten, die SV 06 Abwehr immer mal wieder zu überlaufen, aber Moritz, Tim oder Henrik standen gut und ließen nichts mehr anbrennen.

Wiederum Moritz stand bei der nächsten perfekt geschossenen Ecke von Alexander goldrichtig und köpfte sein zweites Kopfballtor im Match. In der 35. Minute kamen wir durch David gefährlich vors Tor, unsere Nummer 9 legte den Ball auf seinen Kumpel Lennard, der keine Mühe hatte den Ball zum 7:1 ins Tor zu schießen. Zum Abschluss war es wieder Lennard, der alleine aufs Tor zu ging und die kurze Ecke vom Torhüter des MTV „angeboten“ bekam und diese zum Toresschluss nutze und den Endstand von 8:1 markierte.

Die Leistung war heute absolut o.k., alle Kids haben toll gekämpft, viele gute Ansätze im Spielaufbau gehabt und hochverdient gewonnen. Mit etwas mehr Überblick und weniger Egoismus wären sicherlich einige Tore mehr drin gewesen. Aber wir wollen nicht überheblich sein und jedem Gegner den nötigen Respekt zollen.

Am Samstag steht nun das letzte Punktspiel um 11:30 Uhr in Heinade beim TSV an. Hier wollen wir unsere Serie von inzwischen zwölf ungeschlagenen Punktspielbegegnungen weiter ausbauen und damit eine tolle Saison 2013 / 2014 mit dem zweiten Platz in der Kreisliga krönen.



Im Kader standen heute : Sven – Tim – Henrik – Moritz ( 2 ) – Lennard ( 2) – Marlon (2) – Kerim – Jannik – David (2 )


E1 gewinn letztes Heimspiel

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Samstagvormittag trat unser 2003er Jahrgang zum letzten Heimspiel der laufenden Saison gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg an. Der Tabellenletzte aus der Kreisliga zeigte über die komplette Spielzeit eine tolle Leistung und wehrte sich über die 50 Minuten Spielzeit tapfer gegen die wieder einmal vor Spielfreude sprühenden SV 06er, war aber letztendlich ohne wirkliche Chance gegen uns, ohne dabei überheblich zu wirken.

Mit komplettem 9er Kader spielten die Jungs um ihren agilen Kapitän Kerim gleich in Richtung Tor der JSG. Bereits nach zwei Minuten traf Lennard zum 1:0. Sein Dribbling über die linke Angriffseite schloss "unser Ribery aus Holzminden" sensationell abgebrüht und eiskalt zum Führungstreffer ab. Nun rollte die Angriffsmaschine über Alexander und David mit der Unterstützung aus dem heute wieder bärenstarken Mittelfeld mit Kerim, Max oder auch Henrik.
Leider wurden viel zu viel Torchancen einfach liegen gelassen. So rannte David, nach Vorlagen von Moritz, zweimal in der ersten Halbzeit mit der Murmel am Fuß von der Mittelinie Richtung Tor des Gegners und scheiterte am guten Torhüter oder am Außenpfosten. Vielleicht wollte David dem anwesenden und zukünftigenTrainer in der D-Jugend in dieser Begegnung seine besondere Qualität aufzeigen und hat dabei viel zu viel nachgedacht bei seinen Alleingängen aufs Tor. Normalerweise fragt unsere Torjägerkanone vor dem Torabschluss den Torhüter noch, wo er ihn hinhaben möchte, heute blieb er ohne Tor, war aber wieder einmal so unglaublich wichtig für mein Team.

In diesem Spiel auf ein Tor konnten sich die Abwehrspieler immer wieder mit in die Angriffsbemühungen einschalten und somit für wirklich viel Spektakel vor dem Tor der JSG sorgen.

Eine wunderschöne Flanke von Tim aus halblinker Position nahm Lennard volley aus der Luft, traf den Ball dabei aber nicht richtig und dennoch stand es nach 23 Minuten hochverdient 2:0. Der wie immer gut und völlig unauffällig leitendende Schiedsrichter Karsten Hesse pfiff nach 25 Minuten dann zur Halbzeitpause. Weiterhin top motiviert wollten die Kids ihren treuen Zuschauern auch in der zweiten Halbzeit schönen Angriffsfußball bieten und auch zeigen. Dieses Spiel durfte und sollte auch nicht mehr verloren werden, dazu war die Leitung der Mannschaft heute einfach zu gut. Allerdings dauerte es bis zur 44. Minute, bis Alexander im Nachschuss den lange überfälligen 3:0 Führungstreffer erzielte. Viele, viele Chancen wurden viel zu leicht weggegeben und schon fast fahrlässig liegengelassen. Drei Minuten vor dem Spielende trat Alexander zur Ecke an, da keiner seiner Mitspieler scheinbar wirklich den Ball haben wollte zirkelte er den Ball an Freund und Gegner direkt am verdutzen Torhüter zum 4:0 Endstand ins Tor.

Fazit aus dieser Begegnung ist, dass einfach viele Chancen fahrlässig liegen gelassen wurden und dem Coach bei der Chancenverwertung bald die letzten grauen Haare ausgefallen sind, aber er soo mächtig stolz auf die Leistung und "seine" tollen Jungs ist.

Mit diesem 12. Spiel ohne Niederlage, bei nur einem Unentschieden, starten wir nun in die letzte Woche der laufenden Saison.

Am Donnerstag um 17:30 Uhr steht das vorletzte Auswärtsspiel beim Nachbarn vom MTV Bevern an. Vorher aber am Montag schauen wir gemeinsam die WM und tragen damit zur Gemeinschaft untereinander bei und peitschen Deutschland zum ersten Sieg bei der laufenden Weltmeisterschaft nach vorn.



Im Kader standen heute: Lennard (2 )- Alexander (2 ) - Max – Moritz – Henrik – Sven – Tim – Kerim und David


E1 mit Duselsieg in Warbsen

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Dienstagabend stand das Nachholspiel bei der JSG Forstbachtal auf dem Spielplan der E1. Bis auf Marvin, der leider noch immer den Arm in Gips hat, war der Kader komplett. Bei hochsommerlichen Temperaturen war es wichtig, die Kraft einzuteilen und genug Flüssigkeit aufzunehmen. Bereits nach drei Minuten nutzte Torjäger Alexander seine erste Chance im Spiel und schloss mit einem satten Schuss zur 1:0 Führung für uns ab. Nun folgten viele Angriffe der JSG Richtung Tor von Sven. Immer wieder brachten uns die Zwillinge Bela und Bjarne in Verlegenheit. Ein Weitschuss an die Latte unseres Tores von Luisa sollte dann aber Warnung genug sein, diesen Gegner mal etwas ernster zu nehmen. In der 7. Minute klingelte es dann erstmalig bei uns im Kasten zum nicht unverdienten 1:1. Noch nicht wirklich erholt vom Gegentor, schoss die JSG Forstbachtal zwei Minuten später, nach einem langen Abschlag des Torhüters, das 2:1. Bei diesem Abschlag verschätzten sich erst Tim und dann auch noch sein großer Bruder Sven im Tor gehörig. In der ersten Spielhälfte fehlte uns in vielen Situationen völlig die Bindung zum Spiel, das Abwehrverhalten war heute in dieser Zeit erschreckend schlecht. Henrik war es dann, der uns in der 15. Minute wieder ins Spiel brachte und den 2:2 Ausgleich erzielte.
Passend zum Spiel lagen wir nach 20 Minuten verdienter Maßen wieder mit 2:3 im Hintertreffen. Nach zwei vorher ausgelassenen Chancen nahm sich Max in der 24. Minute ein Herz und schoss aus halblinker Position den Ausgleich zum 3:3. Eine tolle Leistung und Glückwunsch zum ersten Pflichtspieltor in der E1.

Mit diesem Ergebnis ging es zunächst in die kühle Kabine, um dort mit einigen Änderungen im Kader und auf den Positionen, aber auch der Einstellung einiger Kids, für die zweite Halbzeit besser aufgestellt zu sein.

Diese zweite Halbzeit sollte dann auch wesentlich besser laufen und wir stellten uns nun auch gut auf diesen bärenstarken Gegner ein. Der Ball lief flüssiger, aber auch die Bewegung ohne Ball war eindeutig flotter bei den Kids um ihren Kapitän Kerim. Immer wieder angetrieben vom Laufwunder Alexander und dem unermüdlich kämpfenden Lennard, spielten wir nun auch noch "Bergrunter" auf dem Sportplatz in Warbsen. Bereits in der 28. Spielminute war es dann Lennard, der die 4:3 Führung mit einem herrlichen Alleingang von der Mittellinie abschloss. Nun folgten Torchancen auf beiden Seiten, unsere Abwehrspieler Moritz, Henrik aber auch Tim standen nun auf ihren Positionen und ließen kaum noch etwas anbrennen. Leider wurden einige klare Chancen nicht genutzt und so schoben wir die Entscheidung über den Sieg vor uns her. Dabei hatte David einige Chancen auf dem Puschen, aber heute sollte es trotz sehr viel Laufarbeit bei ihm nicht klappen mit einer Bude. Luisa wiederrum schoss zwei Minuten vor dem Spielende noch einmal aus gut 15 Metern an die Torlatte und zeigte auf, dass mit diesem Gegner in jeder Minute noch zu rechnen ist.
Der gute Jungschiedsrichter Jan pfiff nach 50 Minuten Spielzeit diese faire und überaus spannende Begegnung ab, die wir sehr glücklich und mit viel Dusel 4:3 gewonnen haben.
Ein großes Lob an die Mannschaft vom Trainerkollegen Achim Rauls, für die kämpferisch und spielerische Leistung gegen den nun aktuellen Tabellenzweiten der E-Junioren Kreisliga die E1 vom SV 06 Holzminden. Dieses Team aus dem Forstbachtal wird ganz sicher eine großartige sportliche Zukunft vor sich haben.

Nun ist erst einmal Pfingsten und Fußballpause, erst am 14.06. empfangen wir zum letzten Heimspiel die JSG Boffzen/Fürstenberg im Sportpark Liebigstrasse.

Im Kader heute : Sven - Moritz - Henrik (1 ) - Tim - Lennard ( 1 ) - Alexander ( 1 ) - Kerim und Max ( 1 )


E1 gewinnt den 1. Beach-Soccer-Cup in Negenborn

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Die JSG Forstbachtal hatte sich für Samstag eine tolle Besonderheit ausgedacht und erstmalig ein Beach-Soccer-Cup in Negenborn ausgerichtet. Ein Spielfeld von 30 x 18 Metern stand den Kickern der Jahrgänge 2003, 2004 und einigen 2005‘ern zur Verfügung.

Dieses Turnier sollte Spaß verbreiten und um es schon einmal vorweg zu nehmen, den Ausrichtern um Organisator Achim Rauls ist ein super tolles Turnier gelungen. Dazu hatten die Verantwortlichen der JSG auch gleich schönstes Sommerwetter bestellt, die Sonne schien herrlich vom blauen und fast wolkenlosen Himmel herab.

Barfuß oder mit Söckchen an den Füßen durften die Mädels und Jungs der zehn teilnehmenden Mannschaften ab 9:30 Uhr in zwei 5’er Gruppen ins Turnier einsteigen und versuchen, den Ball ins 5 x 2 Meter große Tor zu schießen oder zu köpfen. Der sandige Untergrund schien heute unseren Kids so richtig Spaß zu machen.

Im ersten Match des Tages stand uns die Mannschaft des SV Göttingen IV gegenüber. In den 9 Minuten Spielzeit machten die Jungs um ihren Kapitän Kerim kurzen Prozess und fertigten den Gegner mit 3:0 ab. Kerim, David und Max waren unsere ersten Torschützen an diesem Tag. Da ein Spieler aus dem Kader kurzfristig nicht zur Verfügung stand, wurde Maarten mit einem Trikotsatz ausgestattet und durfte bei diesem Highlight für klein und groß ebenfalls dabei sein. Jegliche Proteste der Gegner, weil unser jüngster mit der Nummer 10 in Bayern München Socken auflief, wurden sofort von den Unparteiischen und der Turnierleitung im Keim erstickt und nicht stattgegeben. Er wirbelte, schoss aus allen Lagen und viele der Zuschauer drückten ihm die Daumen, feuerten "unser Sandmännchen Maarten" dabei immer lautstark an, doch leider brachte er den Beach-Soccerball nicht im Tor unter.

Das zweite Spiel sollte für uns heute richtungsweisend sein. Als Gegner stand die JSG Hils gegenüber. Auch hier war schnell klar, wer dieses Spielfeld als Sieger verlässt. Moritz mit einem ganz feinen und platzierten Weitschuss in der 2. Minute, Max mit einem Volleyschuss in der 3. Minute und Kerim mit seinem zweiten Treffer an diesem Spieltag brachten uns mit 3:0 nach 5 Minuten in Führung. Selbst Fallrückzieher wurden im Spiel von Lennard und David ausprobiert, es war eine Freude, den Kids zu zuschauen. Auch in dieser Begegnung wirbelte Maarten mit, von David oder von seinem großen und fleißigen Bruder Lennard kam die Vorarbeit. Alle unsere Kids versuchten, ihm auch in diesem Spiel den Ball immer fein aufzulegen, leider ohne das nötige Fortune im Abschluss. Kurz vor dem Ende der Begegnung erzielte die JSG Hils aber noch den Ehrentreffer.

Im dritten Spiel stand uns die Mannschaft vom MTV Bevern gegenüber. Leider hatte das Team um ihren Coach Sascha keinen Auswechselspieler, was sicherlich bei dem sandigen Untergrund nicht so angenehm war. Die Kids aus Bevern kämpften toll, hatten aber in uns heute einen schier unbesiegbaren Gegner. Tolle Kombinationen, flott vorgetragene Angriffe, immer wieder über Max, der für uns eine absolute Verstärkung ist und ganz sicher in den nächsten Spielen noch sein wird. Moritz erzielte den Treffer zum 1:0, dann durfte Max auf 2:0 erhöhen, weil er Gefallen am Tore schießen hatte gleich das 3:0 hinterher. Nun mit dem 4:0 hatte auch Lennard seinen ersten Treffer des Tages erzielen können. Den 5:0 Endstand hat Tim mit einem schönen Weitschuss erzielt.

Im letzten Vorrundenspiel stand uns das Team von Achim Rauls gegenüber. Die JSG Forstbachtal II sollte unser unangenehmster Gegner der Vorrunde sein. Wir kamen auf einmal nicht so ins Spiel und taten uns sehr schwer gegen die kleinen flinken und überall wirbelnden Mädels und Jungs des Gastgebers. Lennard erzielte den 1:0 Führungstreffer. Unter großem Jubel erzielte die JSG aber kurze Zeit später den 1:1 Ausgleich und gleichzeitig den Endstand. Beide Teams gingen trotzdem zufrieden der erbrachten Leistungen vom Feld.

Mit 12:2 Toren und 10 Punkten hatten wir den Platz an der Sonne in der Gruppe A inne. Nun hieß der Gegner im zweiten Halbfinale die E2 vom SV 06 mit ihrem Trainerteam Carsten und Frank, die in der Gruppe B einen hervorragenden 2. Platz nach der Vorrunde erreicht hatten. Ein großer Kreis beider Holzmindener Kicker vor dem Spiel wurde gleich umgesetzt, dann schalte es über den Meierhof 5 in Negenborn lautstark „eesssssssssss vau nuuuuuulllllllll sechs“. Nun begann das Match, welches den Endspielgegner für die JSG Hils ermitteln sollte. Ein herrlicher Direktschuss aus gut 18 Metern flog über Sven ins Tor, diese Granate wurde von Max-Philip abgeschossen und sorgte nach 3 Minuten für die 1:0 Führung der E2. Lennard erzielte in der 5. Minute den Ausgleich und eine Minute später war es David, der auf 2:1 erhöhte. Wiederum Lennard war es, der nach 7 Minuten den Endstand von 3:1 erzielte.

Fast pünktlich im Zeitplan fand dann gegen 14 Uhr das Endspiel statt. Abgeschaut aus der Champions League kamen beide Teams nebeneinander auf das Spielfeld, winkten den zahlreichen Zuschauern und gaben sich Fairplay die Hand.

Auch in diesem zweiten Match hatte die JSG Hils heute keine Chance gegen uns. Feldüberlegen spielten Kerim und seine Gang heute einen tollen Fußball auf völlig neuem Untergrund in Wettbewerbsverhältnissen. Den 1: 0 Führungstreffer erzielte wieder einmal Lennard, der gedankenschnell einen zu kurz geratenen Abstoß ins Tor schoss. Sein Sturmpartner David bekam den Ball wunderschön von Lenno aufgelegt und unsere Nummer 9 erzielte seinen 3. Treffer am Turniertag. Fast mit dem Schlusspfiff legte Max seinem Klassenkameraden Lennard den Ball zum 3:0 Siegtreffer auf. Ein kleines sorry aber an dieser Stelle, weil ich vor lauter Freude und Aufregung unseren Tim im Finale nicht mehr zum Einsatz gebracht habe. Du lieber Tim, hast aber genauso zum Turniersieg beigetragen.

Aus aus aus…..das Spiel ist aus…..und ein Super tolles Turnier wurde gewonnen. Die Kids lagen sich in den Armen und die Freude über das Erreichte kannte keine Grenzen.

Bei der anschließenden Siegerehrung bekam unser Kapitän Kerim den tollen Pokal und die Medaillen aus den Händen der Organisatoren Achim Rauls und Andreas Kriesten. Kerim nutze noch die Gelegenheit, nahm sich das Mikro um sich bei allen für die Ausrichtung dieses Beach-Soccer-Cups, den Trainern und Betreuern und natürlich auch bei den Spielerinnen und Spielern, zu bedanken.

Endlich haben wir auch mal wieder ein Turnier gewonnen, wenn es auch kein Pflichturnier war, es waren aber schon sehr namenhafte Teams mit am Start. Dieser Turniersieg war einfach mal überfällig und eben eine Belohnung für die Kids die Woche für Woche fleißig trainieren und eine super tolle Kameradschaft untereinander haben und pflegen. Dieses sage ich voller Stolz über mein Team, ich gönne es euch so sehr.

Den Ausrichtern der JSG Forstbachtal sagen wir noch einmal herzlichen Dank für die Einladung und die super tolle Ausrichtung dieses genialen Highlights am letzten Tag im Wonnemonat Mai.

Wir vom SV 06 Holzminden hoffen sehr, dass ihr diesen Beach- Soccer- Cup als festen Bestandteil beim "Negenborn to be wild" beibehaltet. Tagsüber rocken die Kids, abends dann die Junggebliebenen.


Im Kader standen heute:

Sven – Tim (2) – Moritz (2) – David (3) - Lennard (6) – Kerim (3) – Max (3) – Maarten



Bereits am kommenden Dienstag, den 03.06. spielen wir um 17:30 Uhr in Warbsen gegen die JSG Forstbachtal und wollen dabei unsere kleine Serie fortsetzen, weiterhin ungeschlagen durch das Punktspieljahr 2014 gehen.



Zwischenrunde Sparkassen-Cup und Kreispokal Endrunde


Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am vergangenen Wochenende war der Kalender für die E1 mächtig gefüllt. So reisten wir am Samstagvormittag zur Zwischenrunde des diesjährigen Sparkassen-Cups nach Sarstedt. Durch einige Absagen im Kader wurde Marlon aus der D3 als 2003er Jahrgang mit zur Zwischenrunde genommen. Nach einem Sieg, einem Remis und drei vermeidbaren Niederlagen konnten wir als Tabellenfünfter in einer sehr spielstarken Gruppe C gegen 14 Uhr die Heimreise wieder antreten. 4 Punkte und ein Torverhältnis von 6:8. Davon erzielte David heute in den 5 Spielen 5 Tore, das sechste Tor erzielte Marlon.

Da auch dieses Turnier als Sichtungsturnier einen hohen Stellenwert genießt, gaben sich die Kinder heute besonders viel Mühe, vor den gestrengen Augen der Auswahltrainer eine gute Leistung abzulegen. Aus dem heutigen Kader bekamen Marlon, Lennard und David vom SV 06 Holzminden einen Umschlag mit der Einladung zur Sichtung.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg, ihr drei. Ohne dass wir vorher Kenntnis davon hatten, wurden heute zwei weitere SV 06er Spieler aus der 1. Runde des Sparkassen-Cups zur Sichtung der Auswahltrainer erwartet. Leider waren sie aber verhindert und nicht dabei. Sie sollten am Turniertag noch einmal ihre Leistungsstärke aufzeigen, nun ist diese Gelegenheit leider verpufft.

-------------------------------------------------------------------

Am Sonntag fand die Endrunde des Kreispokals bei hochsommerlichen Temperaturen in Eschershausen statt. Leider mussten wir zu dieser Endrunde verletzungsbedingt auf Marvin und ab sofort auch leider auf Levin-Luca verzichten. Levin hat das Internat am Solling wieder verlassen und ist in seinem Heimatort zurückgekehrt. Für dich lieber Levin-Luca wünschen wir alles Gute.

Im ersten Match stand uns die mächtig aufstrebende Mannschaft der JSG Forstbachtal von Achim Rauls gegenüber. Die Kids des Gegners machten die Räume ganz oft dicht und ließen kaum Torchancen zu. Dennoch haben wir es einmal geschafft, die Abwehr und ihren Torhüter zu überwinden. Henrik durfte sich heute als erster SV’er in die Torschützenliste eintragen.

Nach diesem 1:0 Sieg folgte das nächste Spiel gegen die Mannschaft vom FC Stadtoldendorf. Hier war es Lennard mit einem herrlichen Linksschuss, der den 1:0 Siegtreffer erzielte.

Gegen den MTV Bevern II mussten wir gegen eine gut gestaffelte 4er Abwehrkette spielen. Mit sehr viel Spielwitz und teilweise genialen Spielzügen stand es nach 10 Minuten 4:0 für die blau-weißen. 3 mal David und ein Tor vom heute wieder gut aufgelegten Kapitän Kerim hießen unsere Torschützen.

Im vierten Spiel trennten wir uns mit null zu null unentschieden von der JSG Boffzen/Fürstenberg. Die Abwehrreihe um Tim, Moritz und Henrik ließ ihrem Gegenüber kaum Torchancen zu.

Im letzten Spiel der Gruppe A hatten wir es mit der SG Wesertal als Gegner zu tun. Auch diese Partie beendeten wir ebenfalls als Sieger nach 10 Minuten. Zwei Tore von David in der 2. und 3. Minute, nach 5 Minuten schoss Alexander sein erstes Tor und in der 8. Minute verwandelte Moritz einen Hand-Neunmeter. Auch in der Höhe war das Ergebnis völlig o.k.

Im ersten Halbfinale stand uns die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle gegenüber. Die ersten 4 Minuten hatten wir klare Vorteile im Spielaufbau, aber auch einige Hochkaräter an Torchancen. Nach 2 Minuten Spielzeit erzielte Lennard nach toller Vorarbeit von Alexander das 1:0. Zweimal scheiterte danach David am herausragenden Torhüter der JSG. Einige sehr zweifelhafte Entscheidungen des Schiedsrichters brachten uns mächtig aus dem Gleichgewicht und die JSG rannte immer mehr gegen unser Tor an. Viele offensichtliche Fouls der sehr griffigen Gegner wurden nicht gepfiffen und auf Weiterspielen entschieden. Zwei verletzte Spieler in dieser Begegnung waren unser Resultat. So erzielte die JSG in der 5. und 7. Minute zwei Tore.

Ein Handspiel einen Meter außerhalb des Strafraums vom gegnerischen Torhüter wurde dann, zum Unverständnis aller, ebenfalls nicht abgepfiffen und so blieb es beim 1:2 aus unserer Sicht. Dem glücklichen Sieger dieser Begegnung und dem späteren Gewinner des Kreispokals gratulieren wir hiermit sportlich fair.

Leider hat diese Begegnung und die Leitung des Unparteiischen wieder einmal einen sehr bitteren Beigeschmack für mich. Nun haben wir als Eltern und Trainer die Aufgabe, den Kindern den Fairplay Gedanken weiter zu vermitteln. Die E1 hat eine tolle Kreispokal Runde gespielt und hätte ganz sicher mit mehr Fingerspitzengefühl heute die Möglichkeit gehabt, ins Finale einzuziehen. Ich bin jedenfalls froh, Kinder im Kader zu haben, die nicht unfair spielen, jeden Gegenspieler fair bespielen und in einer Niederlage nicht die Welt untergehen sehen.

Erfolge sind sicherlich toll, aber um jeden Preis ganz sicher nicht.



Im Kader der E1 spielten heute: Sven – Tim – Henrik (1)- David (5) – Lennard (2) – Moritz (1) – Alexander (1) und Levin


E1 besiegt die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
In einem hochklassigen Punktspiel der E-Junioren Kreisliga konnte am späten Samstagvormittag unsere E1 endlich einmal gegen die Übermannschaft, die JSG Bodenwerder/K/R, ein Match als Sieger beenden. Alle Kids an Bord hieß es für Dogan und mich am Spieltag.

Selbstbewusst mit drei Siegen im Gepäck begannen wir vor großer Zuschauerkulisse und wollten dem Gegner unser Spiel aufs Auge drücken. So bekamen zwar einige Kids Sonderaufgaben für die Bewachung der Gegenspieler, aber immer mit der Option, auch den Blick nach vorne in die Offensive dabei nicht zu verlieren. In der 12. Minute lief Levin-Luca nach einem Abschlag von Sven über die linke Außenbahn in Richtung des Tores unseres Gastes. Sein platzierter Schuss landete zum viel umjubelten 1:0 für den SV 06 im Tor. Fast nach demselben Schema folgte eine Minute später der nächste Angriff über unseren agilen Neuzugang, seinen Schuss konnte der Torhüter noch abklatschen, aber genau vor die Füße von David, der den Ball zum 2:0 einschoss.
Nun kam die JSG mehr und mehr ins Spiel, aber mit den kompromisslosen Abwehrspielern Henrik und Marvin hinten drin war dort oft Feierabend der Angriffsbemühungen. Nun folgten Angriffe in beide Richtungen, beide Teams schenkten sich nichts und zeigten den Zuschauern ein tolles Spiel, beide Torhüter mussten immer wieder in höchster Not retten.

Kurz vor dem Halbzeitwechsel kam Alexander für David ins Spiel und zeigte gleich bei der ersten Aktion, dass auch unsere flinke und schnelle Nummer 14 heute einen guten Tag erwischt hat. Leider wurde der letzte Pass nicht genau gespielt und blieb am Abwehrspieler der JSG hängen. Im Gegenzug erzielte Malek fast mit dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Stephan Nolde den Anschlusstreffer für unseren Gegner, so wurden mit diesem Ergebnis dann die Seiten gewechselt.

Einige taktische Umstellungen folgten und weiter ging es mit dem Spiel. Mit Beginn der zweiten Halbzeit drängte die JSG mehr und mehr auf den Ausgleich, Kerim rechts im Mittelfeld, Lennard weiterhin als Schatten bei Malek. Dieser wiederum konnte heute kaum Akzente im Spiel geben, weil Lennard immer da war, wo der Spielmacher der JSG seine Fäden zog, oder es heute versuchte und es immer wieder von Lennard unterbunden wurde.

Einen schnellen Konter, vier Minuten nach dem Wiederanpfiff, beendete Levin-Luca mit einem wunderschönen gelupften Ball über den Keeper ins Glück äh ins Tor. Keine drei Minuten später gab es einen direkten Freistoß aus 14 Metern für die JSG. Der platziert geschossene Ball flog an Freund und Gegner vorbei unhaltbar für Sven ins Tor. Zehn Minuten vor dem Spielende wurde Natascha schön freigespielt, mit ihrer Ballsicherheit umspielte sie Moritz und schob den Ball sehr überlegt an Sven ins lange Eck des Tores ein. Diese war eine der wenigen Aktionen, die ihr heute von Henrik als Gegenspieler gestattet wurde, auch Henrik machte seine Defensivaufgabe heute grandios.

Ups, nun stand es auf einmal 3:3. Wer nun gedacht hatte, das Team der „blau-weissen“ ist geschockt, wurde sogleich eines besseren belehrt. Tim spielte Alexander in der 45. Minute wunderschön frei, er lief noch ein zwei Meter und ballerte den Ball zum 4:3 in die Maschen. In der 46. Minute musste Levin-Luca den Platz verlassen um noch seinen Zug in die Heimat nach Dortmund zu erreichen. Ihm entging ein wunderschönes Tor von Alexander, der aus halblinker Position den Ball aus der Drehung aus ca. 15 Metern in den Winkel spitzelte, „König Juan Arango“ aus Gladbach hätte es sicher nicht besser gemacht. Nun folgten noch zwei Minuten verteidigen und kontern bis der erlösende Abpfiff vom Schiedsrichter Nolde kam.

Bevor Holzminden bald wieder ein Kino hat, auf dem B-Platz im heimischen Liebigpark boten heute die Kids der E1 ganz ganz großes Kino und tollen Junioren-Fußball. Es wurde gekämpft und dagegen gehalten, die Torchancen konsequent genutzt und hochverdient gewonnen. Alle Ergänzungsspieler in den bisherigen Spielen akzeptieren es, nicht immer gleich von Anfang an auf dem Platz zu stehen und fügen sich mit tollen Leistungen sofort ins Spiel ein, wenn sie eingewechselt und gebraucht werden. Das ist ganz großer Sport, danke an alle 11 Kinder dieser Mannschaft, dieses Team ist einfach Weltklasse.

Am kommenden Wochenende reisen wir am Samstag nach Sarstedt zur nächsten Runde des Sparkassen-Cups und am Sonntag folgt die Endrunde des Kreispokals in Eschershausen beginnend ab 10 Uhr.

Im Kader spielten heute : Sven – Tim – Henrik – Moritz- Lennard – Alexander (2) – David (1) - Levin–Luca (2) - Marvin


E1 gewinnt Derby souverän

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Mittwochabend stand für die E1 das Derby gegen die E2-Junioren vom SV 06 in der Kreisliga Holzminden an. Der jüngere E-Jugend Jahrgang unseres Vereins genoss in diesem Spiel Heimrecht.
In dieser sehr fairen und freundschaftlichen Begegnung drückten wir gleich mächtig auf die Tube und wollten ein schnelles Tor erzielen. Klare Chancen waren aber zunächst Mangelware. Als zentraler Mittelfeldspieler stand heute Levin-Luca (kleines Foto) erstmalig im Dress der E1 auf dem Platz. Seine enorme Dynamik, Ballsicherheit und die beidfüßige Schussqualität wird uns ganz sicher in der Kreisliga noch viel Freude bereiten. Beflügelt durch zwei Siege in der Rückrunde konnte die E1 heute selbstbewusst auftreten.
In der 10. Minute nahm unser Kapitän Kerim einen verunglückten Abstoß gedankenschnell auf, traf den Ball beim Torschuss nicht wirklich richtig und trotzdem landete die Pille im Tor zum 1:0 für uns. Mit dem Tor des Monats Mai aus gut 20 Metern zirkelte Henrik in der 15. Minute den Ball unhaltbar für Christopher im Tor zum 2:0 in den Winkel. Aber auch die E2 tauchte immer wieder brandgefährlich vor dem Tor von Sven auf und sorgte mit den Angriffen für große Torgefahr, die Abwehrspieler Marvin und Moritz oder auch Tim hatten zwischenzeitig mehr zu tun, als ihnen lieb war. Nach einem weiten Torabstoß von Sven erlief Alexander den Ball kurz hinter der Mittellinie, rannte auf das Tor und schob den Ball cool unter Christopher zum 3:0 ein.
Mit diesem Ergebnis pfiff unser guter Schiedsrichter Torben Reckling zur Halbzeit. Mit der zweiten Halbzeit kam Levin ins Spiel und sorgte auf der linken Angriffseite für mächtigen Wirbel. Einen tollen Doppelpass mit David schloss er, leider im Abseits stehend, mit einem nicht gegebenen Tor ab.
Lennard erkämpfte sich in der 30. Minute den Ball, spielte diesen zu Kerim, der ihm das Spielgerät herrlich in den Raum weiterleitete, nun umspielte unser „Ribery Lenno Ebert“ einen Gegenspieler und schoss den Ball Richtung Tor, ein weiterer Abwehrspieler der E2 fälschte den Ball unhaltbar ins eigene Tor zum 4:0 ab. Mit diesem Tor unterstrichen Lennard und Kerim ihre Leistungsstärke im Spiel mit und ohne Ball sehr eindrucksvoll. Das 5:0 durfte nun aber Levin erzielen, trocken und mit „Schmackes“ zog Levin ab, ohne eine Chance für den Keeper. Endlich, nach 42 Minuten Spielzeit durfte auch unser Torjäger David über ein eigenes Tor jubeln. Herrlich freigespielt von Levin-Luca war es wieder eine der leichtesten Übungen für unsere Nummer 9, das Runde ins Eckige zu schießen. Den Schlusspunkt setzte unser Neuzugang Levin-Luca mit einem platzierten Schuss aus der Drehung in den Winkel zum 7:0 Endstand.
Die E2 kämpfte und rackerte toll, gab kaum einen Ball verloren, aber das Team war heute den vielen Angriffen der E1 nicht gewachsen. Christopher im Tor zeigte mit unzähligen Paraden im Tor eine super tolle Leistung und bewahrte seine Mannschaft vor einer noch höheren Niederlage. Als fairer Gegner gratulierten die Kids und ihr Trainer Frank nach dem Spiel der E1 für die erbrachte tolle Leistung.
Die E1 zeigte nach dem Sieg am Samstag gegen die JSG Hils auch heute wieder eine sehr ansprechende Leistung. Nun kommt am Samstag die JSG Bodenwerder / Kemnade / Rühle zum Topspiel des nächsten Spieltages nach Holzminden.

Beginn dieser Begegnung ist um 11:45 Uhr auf dem Sportplatz der Liebigstraße. Die E1 freut sich wieder über eine große Anzahl an Zuschauern und Unterstützung für dieses nächste schwere Match.

Im Kader der E1 standen heute:
Sven – Tim – Levin (1) – Levin-Luca ( 1 ) – Moritz- Henrik (1 )- David (1 )- Alexander (1) – Kerim ( 1) – Marvin – Lennard (1 )

E1 mit Heimsieg gegen den Tabellenführer

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Im zweiten Heimspiel der Rückrunde stand der E1 am Samstagvormittag die JSG Hils gegenüber. Mit einem Punktspiel mehr auf der Habenseite kam der aktuelle Tabellenführer der E-Junioren Kreisliga nach Holzminden. Von Beginn an spielten beide Teams mit offenem Visier und suchten den Torschluss. Dabei erspielten sich die Kids um ihren Kapitän Kerim ein leichtes Übergewicht im Ballbesitz und Zweikampfverhalten. Immer wieder erkämpfte sich Lennard als sehr agiler Mittelfeldspieler den Ball und trieb seine Mitspieler vorbildlich an. Alexander suchte als Linksaußen immer wieder den Abschluss, scheiterte aber häufig am gut aufgelegten Torhüter der JSG. In der 23. Minute flankte Kerim den Ball in den Strafraum, ein Abwehrspieler unseres Gastes streckte im Reflex seine Hand heraus allerdings im eigenen Strafraum. Der umsichtige Schiedsrichter Jens Ebert zeigte sofort auf den Strafstoßpunkt. David schnappte sich selbstbewusst die Pille, lief an und verwandelte sicher zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gast zunächst besser ins Match. Eine Angriffswelle nach der anderen kam nun auf die Abwehrspieler Tim, Moritz und Marvin zu. 5 Minuten nach Wiederanpfiff musste Sven sich den Ball zum ersten Mal aus dem Tor holen. Nun rappelte sich das Team wieder auf und bekam das Spiel und den Gegner langsam wieder in den Griff. Nach feiner Vorarbeit von Lennard erzielte David den erneuten Führungstreffer zum 2:1. Das 3:1 erzielte wiederum unser David. Mit dem Gedanken des sicheren Sieges ließen die Kids ein wenig nach und bekamen prompt die Quittung dafür. Zwei Tore innerhalb von 4 Minuten brachten die JSG wieder zum Unentschieden.
In der 45. Minute schlenzte Lennard den Ball á la Götze in den Winkel zum vielumjubelten 4:3. Die letzten 5 Minuten kamen allen wie eine Ewigkeit vor, aber es wurde geschafft, den Gegner vom Tor fernzuhalten, bis der Schiedsrichter Jens Ebert ein Einsehen hatte und nach 2 Minuten Nachspielzeit das Match abpfiff. Dieses Spiel lebte vom Kampf, aber auch von vielen spielerischen Akzenten. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Insgesamt geht der Sieg für die 06’er gegen den starken Gegner in Ordnung. Heute haben alle eingesetzten Spieler enorme Laufwege und ein super tolles Zweikampfverhalten gezeigt. Danke schließlich noch an den 1. Vorsitzenden Jens Ebert für die Leitung des Spiels.
Am kommenden Mittwoch findet bereits das nächste Punktspiel gegen die E2 im Liebigpark statt.
Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Im Kader standen heute:

Sven – Tim – Marvin – Moritz – Lennard (1) – Kerim – Levin – David ( 3 ) - Henrik - Alexander

E1 gewinnt das erste Punktspiel in 2014

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Donnerstagabend fand bei bestem Fußballwetter das erste Punktspiel in diesem Jahr für unsere E1 statt. Als Gegner stand den Kids um ihren Kapitän Kerim der TSV Heinade gegenüber. Auf diesem Wege zunächst vielen Dank für die spontane Zusage des TSV Heinade, bei diesem Spiel das Heimrecht zu tauschen.

Wieder einmal konnte ich aus dem vollen schöpfen, alle Kids standen gesund und fit zum Spiel bereit. Einzig unser Neuzugang Levin-Luca musste sein Debut im Dress der blau-weißen verschieben. Nach sieben Minuten Spielzeit gab es die erste Ecke für den SV 06. Alexander schoss diese vor dem Tor über Freund und Gegner zum freistehenden David, der die Pille volley ins lange Eck zum viel umjubelten 1:0 Führungstreffer einschoss. Nun folgten viele gute Spielzüge, immer wieder angetrieben von Lennard und dem heute sehr fleißigen Alexander, aber auch Moritz schaltete sich immer wieder laufstark und willensstark in unsere Angriffsbemühungen ein. Im Kasten der Heinader stand mit Luna Rama ein unglaublich sicherer Torhüter, der seinem Team das ein oder andere Mal mit tollen Paraden vor einem höheren Rückstand bewahrte. Mit diesem Ergebnis wurde die erste Halbzeit vom souveränen Schiedsrichter Torben Reckling nach 25 Minuten abgepfiffen. Vielen Dank auch an dich Torben fürs Pfeifen der sehr fairen Begegnung.

Kein zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff gab es einen Freistoß für uns kurz vor der Strafraumlinie. Da sich Alexander sehr häufig beim Training mit toll geschossenen Freistößen hervorgetan hatte, durfte er sich den Ball zurechtlegen und den Freistoß ausführen...ein Schuss...ein Tor..."Es vauu" :-) 2:0.

Nach einem schnell ausgeführten Einwurf folgte eine kurze Ballstafette, von Lennard auf David, der wiederum uneigennützig auf Alexander ablegte und unsere Nummer 14 vollendete zum 3:0 . Im Gegenzug verfehlte einer unserer Abwehrspieler den Ball, latschte vorbei und gab einem Heinader Spieler die Möglichkeit zum Torschuss. Und ehe sich Sven im Tor versah, lag der Ball in seiner Kiste. Ansonsten haben die Abwehrspieler Tim, Marvin und auch Henrik kaum etwas anbrennen lassen und eine tolle Abwehrleistung abgeliefert.

Den Schlusspunkt einer abwechslungsreichen Partie setze David nach feiner Vorarbeit von Levin mit seinem zweiten Tor zum Endstand von 4:1. Insgesamt sind wir mit der Leistung und dem Ergebnis sehr zufrieden.

Nach einer langen Winterpause und intensiver 6-wöchiger Vorbereitung haben wir schnell wieder in die Spur gefunden. Der Gegner aus Heinade steht nicht umsonst auf einem guten 4. Tabellenplatz und wird ganz sicher noch für die ein oder andere Überraschung in der Kreisliga der E-Junioren sorgen.



Jetzt am Samstag nimmt das Team am Sparkassen-Cup in Rühle teil und möchte sich dort auch für die nächste Runde qualifizieren.

Am 03. Mai fährt die Mannschaft zum Wölfi-Cup nach Langlingen um sich dort mit anderen Mannschaften aus dem Raum Hannover / Hildesheim für die Endrunde des Wölfi-Cups zu qualifizieren. Beide Turniere übernimmt wieder einmal Dogan.

Im Kader heute: Sven - Moritz - Tim - Marvin - Alexander ( 2 ) - Lennard - David (2) - Kerim - Henrik und Levin


E1 scheitert erst im Halbfinale und spielt eine sehr gute HKM

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Samstag wurde in der Billerbeckhalle die diesjährige Hallenkreismeisterschaft mit der Finalrunde der besten 10 Teams aus drei vorangegangen Turnierrunden ausgespielt und entschieden. Die E1 spielte in Gruppe A mit dem FC Stadtoldendorf, der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle, der JSG Forstbachtal und unserer E3 vom SV 06. Ein großes Lob an die E3 für diese tolle Leistung, auch wenn am Finaltag nach der Vorrunde das Turnier beendet war.

Im ersten Spiel des Tages stand uns der FC aus Stadtoldendorf als Gegner auf dem bunten Hallenboden der Sporthalle gegenüber. Es waren kaum 45 Sekunden gespielt, da gab es vom Schiedsrichter einen Pfiff und Foulstrafstoß für uns. Kapitän Kerim ballerte den Ball unhaltbar zum ersten Tor des Tages für uns ins Netz. Nach 6 Minuten trug sich David erstmalig in die Torschützenliste ein. Einen kleinen Schönheitsfehler gab es mit dem vermeidbaren Gegentreffer in der 9. Minute. Die Abwehrspieler um Marvin und Tim ließen aber keinen weiteren Treffer zu. So blieb es beim verdienten, aber in keinster Weise überzeugenden 2:1 Sieg.
Das zweite Match war gleich die Begegnung, auf die alle mit großer Spannung gewartet haben. Die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle der Top-Favorit auf den Titel stand uns als Gegner gegenüber. Wir wollten möglichst lange ein Gegentor vermeiden, um den Gegner in seiner Spielweise nervös zu machen, leider dauerte es ganze 50 Sekunden, da musste Sven den Ball das erste Mal aus dem Netz holen. Natascha wurde exzellent frei gespielt und hatte keine Mühe den Ball ins Tor zu schießen. Nun folgten einige Torchancen für uns, die leider allessamt vergeben wurden. Bis zur 6. Minute. David wurde herrlich von Kerim in Szene gesetzt und unser Top-Torjäger erzielte den verdienten Ausgleich. Leider kam postwendend die JSG wieder vor unser Tor und erzielte nach schönem Zusammenspiel den 2:1 Führungstreffer und leider auch den Endstand, ohne unserem heutigen Geburtstagskind Henrik in der Abwehr eine Chance auf den Ballgewinn zu ermöglichen. Wir haben es leider wieder nicht geschafft, diese Mannschaft zu bezwingen, aber wir sind dran und ich bin mir sicher, die JSG Bodenwerder wird früher oder auch "etwas später mal" von uns niedergerungen und besiegt.
Im dritten Spiel stand uns die JSG Forstbachtal gegenüber. Dieses Team hat bei der bisherigen HKM für reichlich Furore gesorgt und mit der Unbekümmertheit auch enorm viel Respekt und Anerkennung bei den Gegnern geschafft. Dieses Spiel sollte das beste am Turniertag für die Kids vom SV 06 mit der E1 sein. Nach zwei Toren von Lennard in den ersten drei Minuten, dann zwei von David und das fünfte von Kerim und bei zwei Gegentoren stand nach 12 Minuten ein 5:2 auf der Anzeigetafel. Die Jungs spielten einen tollen Fußball und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance.
Im letzten Vorrundenspiel gab es nun ein Derby gegen die E3 vom SV 06. In diesem fairen Spiel, geprägt von gegenseitiger Achtung ohne große Rivalität, hielten die Kids der E3 das Match sehr lange offen. Erst in den letzten zwei Minuten konnten sie dem Druck nichts mehr entgegensetzen und unterlagen durch zwei Tore von Alexander, nach jeweiliger feiner Vorarbeit von David mit 2:0.

Damit wurden wir Gruppenzweiter und hatten im zweiten Halbfinale die JSG Hils als Gegner vor der Brust. Gab es in der bisherigen HKM zwei Begegnungen, die jeweils ein Team für sich entschieden hatte, war hier alles offen. In den ersten 4 Minuten vergaben die SV'er reihenweise Chancen oder trafen die Latte oder den Pfosten. Dann versuchte es mal die JSG und prompt lagen wir mit 0:1 hinten. Der nächste Konter wurde gesetzt, und Sven war erneut geschlagen. Nun hieß es volle Offensive, aber das nächste Tor schoss wiederum die JSG.

Kurz vor dem Spielende war es dann Tim vorbehalten das Ergebnis mit 1:3 noch etwas angenehmer zu gestalten. An dieser Stelle gratulieren wir der E1 der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle zum Titel des Hallenkreismeisters der Saison 2013 / 2014 ganz herzlich und sportlich fair. Ihr habt über alle 4 Turnierrunden den Titel verdient gewonnen.

Als Fazit bleibt festzuhalten, diese aktuelle E1 hat sich wie in den letzten Jahren bei einer HKM wieder unter den ersten 4 Teams platziert, das ist, wie ich persönlich finde, eine ganz tolle Leistung aller 11 Kids des Kaders. Dass es uns auch in diesem Jahr nicht gelungen ist, nach den tollen Leistungen über jede der einzelnen Runden, schließlich auch mal die Krone aufzusetzen, ist schade aber zu verschmerzen. Den Druck auf Erfolg können wir sicherlich gut dosiert abwägen und an die Kinder vermitteln. Es gibt genug Beispiele, von anderen Teams, die dieses nicht so leben. Ein Riesen Dankeschön an Dogan, der die Kids durch die diesjährige HKM begleitet und gecoacht hat!

Im Kader heute: Sven - Henrik - Tim (1 ) - Kerim ( 2 ) - Lennard ( 2 ) Alexander ( 2 ) Marvin - Moritz - David ( 3 )



E1-Junioren bei der 3. HKM-Vorrunde

Geschrieben von Jens Ebert
Am 09.02.2014 mußten die E1-Junioren zur 3. HKM-Vorrunde in Stadtoldendorf antreten. Die Mannschaft wurde wieder von Interims-Coach Dogan betreut, da Trainer Jens Bruchhäuser weiterhin erkrankt ist. Verzichten mußte die Mannschaft diesmal auf Tim und Levin, dafür konnte mit Levin-Luca ein Neuzugang erstmals eingesetzt werden. Um es vorweg zu nehmen, eine absolute Verstärkung und Bereicherung für das Team.

Die Gruppeneinteilung sorgte dafür, daß man diesmal bereits auf zwei absolute Topfavoriten auf den Kreismeistertitel traf, die in den bisherigen Vorrunden ebenso überzeugt hatten, wie das Holzmindener Team: Die JSG Bodenwerder/Kemnade/ Rühle und die JSG Hils I.

Im ersten Spiel traf der SV auf die JSG Hils I, die man bei der letzten Vorrunde noch knapp mit 1:0 besiegen konnte. Beide Mannschaften lieferten sich ein offenes Spiel. Die erste große Torchance hatte der SV 06, aber der Pfosten verhinderte die Führung. Nach einem verschenkten eigenen Einwurf, der beim Gegner landete, erzielte die JSG Hils die 1:0 Führung. Levin-Luca war es dann, der den Abpraller nach einem von ihm selbst fulminant geschossenen Freistoß im Tor zum 1:1 versenkte. Als sich beide Mannschaften schon auf das gerechte Unentschieden eingestellt hatten, trat ein Holzmindener Abwehrspieler im Strafraum über den Ball und dieser kullerte über die Torlinie. Torwart Sven, dem die Sicht versperrt war, konnte nicht mehr reagieren. Das erste Spiel gegen Titelkonkurrent Hils war damit 1:2 verloren.

Im zweiten Spiel kam es zum Duell mit Gastgeber Stadtoldendorf. Nach 4 Minuten führte der SV 06 mit 3:0 durch Tore von Levin-Luca, Lennard und Kerim. In der 7. Minute verkürzte Stadtoldendorf auf 1:3, doch Alexander stellte umgehend wieder den alten Vorsprung her. Nachdem Henrik in der 10. Minute ins falsche Tor traf, konnte sich endlich auch Goalgetter David mit dem 5:2 in die Torschützenliste eintragen.

Im dritten Spiel kam es zum Duell mit Topfavorit JSG Bodenwerder/K./R., die allerdings ersatzgeschwächt angetreten war und daher am heutigen Tag auch die erste Niederlage in der HKM-Vorrunde (gegen die JSG Hils I) hinnehmen mußte. Das Spiel geschah hauptsächlich im Mittelfeld ohne große Torchancen mit Ausnahme je eines Pfostenschusses beider Mannschaften. Kurz vor Schluß gelangen der JSG Bodenwerder dann allerdings noch 2 Tore zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg.

Nun kam es im letzten Spiel zu einem kleinen Endspiel für den SV 06 Holzminden. Trotz bester Leistungen in den beiden vorherigen Vorrunden hätte eine Niederlage gegen die JSG Boffzen die Gefahr beinhaltet, bei der Endrunde nicht um den Titel spielen zu dürfen. Entsprechend motiviert aber auch nervös ging die Mannschaft in das Spiel. Umjubelt wurde daher die Führung in der 3. Minute durch David, der dann auch in der 7. Minute das 2:0 erzielen konnte. In der 9. Minute setzte sich Flügelflitzer Alexander hervorragend durch und spielte einen Traumpaß in den Lauf von David, der diesen (unter Mithilfe eines Boffzener Abwehrspielers) im Tor unterbrachte. Das wichtige Spiel wurde somit mit 3:0 gewonnen und die Qualifikation für das Titelrennen ist geschafft, auch wenn es heute nur zu Platz 3 in der Gruppe gereicht hat.

Am 22.02.2014 ab 11.00 Uhr wird man jetzt in der Holzmindener Billerbeckhalle versuchen, diesmal die knappen Spiele gegen Bodenwerder und Hils positiv zu gestalten und vielleicht den Titel in die Kreisstadt zu holen.

Zum Einsatz kamen:

Sven (TW), Moritz, Henrik, Marvin, Kerim (1), Levin-Luca (2), Lennard (1), Alexander (1), David (4)

E1 erfolgreich bei 2. HKM-Vorrunde

Geschrieben von Jens Ebert
Unter widrigen Vorzeichen musste die E1 des SV 06 Holzminden bei der 2. Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft in Eschershausen antreten. Flügelflitzer Alexander fehlte ebenso wie unsere Abwehrrecken Moritz und Henrik. Darüber hinaus musste auch der Trainer passen. Criens war zu verschnupft nach der Niederlage seiner Fohlen gegen den FC Bayern München.

Doch Trainer Dogan Sagir sprang mal wieder in die Bresche (danke Dogan!!!) und stellte die Mannschaft hervorragend ein. Das Offensiv-Trio David, Kerim und Lennard brillierte und hinten machten Marvin, Tim und Levin den gegnerischen Stürmern das Leben schwer. Insbesondere Marvin hatte einen seiner besten Tage erwischt und hielt die Abwehr zusammen.

Das erste Spiel gegen die starke Mannschaft der JSG Hils I wurde zwar knapp aber doch souverän mit 1:0 gewonnen. Lennard erzielte in der 9. Minute das goldene Tor. Die JSG Hils I hatte in der ersten Vorrunde immerhin 12 Punkte und 20:1 Tore erreicht, daran erkennt man den Wert dieses Sieges.

Im zweiten Spiel stand uns die JSG Forstbachtal gegenüber. Der SV dominierte das Spiel von Beginn an und ging durch David bereits in der zweiten Minute verdient in Führung. Mehrere Großchancen wurden anschließend vergeben und es kam wie es kommen muss. 30 Sekunden vor Schluss erzielte die JSG nach einer Unachtsamkeit den glücklichen Ausgleich.

Dieser kleine Dämpfer motivierte das Team. Das anschließende Spiel gegen die SG Wesertal wurde mit 6:0 gewonnen. Ein noch höherer Sieg wäre durchaus möglich gewesen. Lennard (2), David (2), Kerim und Levin erzielten die Tore für den SV.

Im letzten Spiel kam es dann zum Duell mit dem MTV Bevern I. Die Kreisstädter legten los wie die Feuerwehr und führten nach 2 Minuten durch Tore von Kerim und Lennard mit 2:0. Am Ende ging die Mannschaft mit einem 7:0-Sieg vom Feld. Torschützen waren Lennard (3), Kerim (2) und David (2), unser magisches Dreieck.

Der SV bot tollen Fußball und mannschaftliche Geschlossenheit. Verdient wurde man mit 10 Punkten und 15:1 Toren Gruppenerster. Bereits die erste Vorrunde hatten wir mit 12 Punkten und 10:0 Toren als Gruppensieger abgeschlossen. Das Team und Trainergespann freuen sich jetzt auf die 3. Vorrunde in Stadtoldendorf am 09.02.2014 und natürlich die Endrunde (die Teilnahme ist jetzt schon fast sicher) am 23.02.2014 in Holzminden. Wenn dann noch einmal so geballte Spielfreude zu sehen ist, dann darf man sich schon jetzt auf die Spiele freuen.

An dieser Stelle auch noch einmal ein ganz herzliches DANKE an den MTSV Eschershausen für die tolle Versorgung und das sehr schöne Kuchen- und Tortenbuffet!!!

Gespielt haben: Sven, Tim, Levin (1), Marvin, Lennard (6), David (5), Kerim (3)

E1 wird Turnierzweiter

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am zweiten Januarwochenende richtete der MTV Bevern ein Einladungsturnier in Holzminden für E-Junioren aus, an dem unsere E1 und E3 teilnahmen.

Die E1 musste am Turniertag allerdings auf 5 Spieler des Kaders verzichten. Auf die Frage an die E2, ob wir aus dem Kader Unterstützung bekommen, wurden uns vom Coach Frank sogleich 4 Spieler seines Teams zur Verfügung gestellt. Mit Yannik, Maxi, Jonathan und Janik waren wir prima aufgestellt. Gleich im ersten Spiel stand uns der MTV Bevern mit ihrer E1 als Gegner gegenüber. Alexander zeichnete für unser erstes Tor am Turniertag verantwortlich, das 2:0 erzielte Maxi, den dritten und letzten Treffer im Spiel ballerte "Joni" ins Netz.
Mit dem 3:0 Sieg im Gepäck kam als nächster Gegner die JSG Hils III. Dieses Team wurde recht locker mit 4:0 besiegt. Hier erzielte Alexander die ersten beiden Tore, dann netzte der Gegner den Ball ins eigene Tor, bevor Yannik zum 4:0 seinen ersten Treffer beisteuerte.
Im dritten Spiel konnte die Überlegenheit gegen den SV Höxter mit seiner II. Mannschaft nicht wirklich in Toren ausgedrückt werden. Mit 1:0 durch einen weiteren Treffer von Alexander wurde aber auch dieses Team besiegt.
Im letzten Vorrundenmatch stand uns nun die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der HSC BW Tündern gegenüber. Beiden Mannschaften merkte man den Respekt voreinander an, kaum Risiko und den Ball in den eigenen Reihen halten und bloß keine Torchancen zulassen war die Devise für beide Mannschaften. Eine kleine Unachtsamkeit des Gegners nutze dann aber gedankenschnell unser Kapitän Henrik aus und erzielte den viel umjubelten 1:0 Siegtreffer knapp 3 Minuten vor dem Spielende. Mit 4 Siegen und einem Torverhältnis von 9:0 Toren standen wir im Halbfinale. Eine super Leistung aller 9 Kids.

Dort im Halbfinale standen uns dann die II. Mannschaft des MTV Bevern gegenüber. Hier war der Gegner vom Kopf her schon locker besiegt, so jedenfalls spielten die Kids in diesem Match. Viel zu weit vom Gegner entfernt ließen sie die Burgberger schalten und walten. Folgerichtig erzielte der MTV nach einem klug herausgespielten Konter den nicht unverdienten 1:0 Führungstreffer. Nun hieß es für uns Attacke und auf den Ausgleich drängen. Wiederum Alexander schoß dieses wichtige und schöne Tor zum Ausgleich in der 8. Minute des Spiels. Mit dem 1:1 Ausgleichstreffer nach Ende der Spielzeit hieß es nun 7-Meterschiessen. Als erster Schütze trat Marvin an und verwandelte souverän. Der Spieler vom MTV Bevern zielte knapp am Tor vorbei. Den zweiten 7-Meter durfte Maxi schiessen und bedankte sich für das Vertrauen mit dem Treffer zum 3:1 für die SV'er. Auch der zweite 7-Meter wurde vom MTV am Tor vorbei geschossen, so dass wir jubelnd unsere Torschützen beglückwünschen konnten, aber auch Sven mit viel Schulterklopfen gelobt wurde.

Im Finale standen uns nun wieder der Vorrundengegner aus Tündern gegenüber. Beide Teams spielten wieder vorsichtig, allerdings diesmal mit spielerischen Vorteilen beim HSC BW Tündern. Bei meinem Team merkte man nun auch ein bißchen Angst und Aufregung. So kam es auch nach einer Unachtsamkeit zum 1:0 Siegtreffer bereits in der 6. Minute des Endspiels. Jeder Angriff nach dem Führungstreffer wurde nicht mehr vernünftig zu Ende gespielt, oft überhastet und wenig durchdacht. Mit hängenden Köpfen zunächst ein wenig enttäuscht ging es direkt zur Siegerehrung. Ein toller zweiter Platz, mit einem Team, welches so noch nie zusammengespielt hat, ist ein bemerkenswerter Erfolg. Alle Kids haben prima gespielt und waren ganz knapp vor dem Turniersieg. Zum Fototermin kam aber auch das Lächeln und der Stolz auf das erreichte zurück.

Wir gratulieren dem Sieger der HSC BW Tündern ganz herzlich und bedanken und beim MTV Bevern für dieses schöne Turnier und die Einladung dazu.


E1 verliert kleines Finale beim Huxori-Cup

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Beim diesjährigen Sparkassen Huxori-Cup in den Bielenberg Sporthallen waren wir mit der E1 auch wieder im Kreis der tollen und namhaften Teams, die 2014 ihre Zusage zum Turnier der jeweiligen Altersklasse gegeben haben. Es ist immer wieder bewundernswert, welch große Kraftanstrengung nötig ist, so ein Mammut-Turnier durchzuführen. Ein großes Lob an die Organisatoren vom SV Höxter.

In der Gruppe B trafen wir im ersten Spiel auf den TUS Lüchtringen mit seiner starken E-Jugend. Dieses Match wurde nach einer Spielzeit von zweimal 6 Minuten recht deutlich mit 5:2 von uns gewonnen. Drei Buden vom wieder einmal sehr spielstarken Lennard, eine "Granate" von Levin und Tim mit einem platzierten Flachschuss waren unsere Torschützen.
Im zweiten Spiel durften wir in der großen Halle gegen den Turnierfavoriten und Gastgeber den SV Höxter antreten. Hier konnten wir die ersten 6 Minuten recht ausgeglichen gestalten. Im zweiten Spielabschnitt erhöhte der Gastgeber seinen Druck auf das Tor von Sven und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Marvin als Abwehrchef musste immer wieder in höchster Not retten, am nachfolgenden 2:0 und 3:0 konnte er aber auch nichts machen. Diese Team ist fußballerisch schon auf einem sehr hohen Level, daher geht der verdiente Sieg gegen uns auch absolut in Ordnung.
Im dritten Match der Vorrunde stand uns die III. Mannschaft des Gastgebers gegenüber. Dieses Spiel war entscheidend, ob wir nach Hause fahren müssen oder wenigstens im kleinen Finale spielen dürfen. Die Mannschaft war nicht die große Hürde, um das Team von Kapitän Kerim in Schwierigkeiten zu bringen. 4 Tore vom Paradestürmer Alexander und 3 Tore vom Goalgetter David machten den 7:0 Sieg klar.
Das kleine Endspiel war erreicht, vorher mussten aber fast zwei Stunden überbrückt werden, Zeit um tolle Spiele der B- und C-Junioren anzuschauen oder aber auch auf den mitgebrachten Smartphones und Nintendos zu zocken.

Im Spiel um den 3. und 4. Platz stand uns die SpVg Brakel gegenüber. Nun merkten wir den Kräfteversschleiß der letzten Tage, die Kids wirkten müde und ausgeschlaucht. Hier gab es eine recht eindeutige Niederlage mit 0:5. Zwei anstrengende Turniere am Samstag und Sonntag waren dann für die Jungs ein wenig viel, aber es hat allen Spaß gemacht und am Ende des ersten Wochenendes im neuen Jahr stand ein zweiter und vierter Platz mit vielen schönen Toren, die sich die eingesetzten Jungs mehr als verdient haben.



Im Kader standen: Sven - Tim (1) Levin (1) Lennard (3) Kerim - David (3) -Alexander (4) und Marvin



Am kommenden Sonntag spielt das dann stark reduzierte Team auf dem Neujahrsturnier des MTV Bevern in der Billerbeckhalle. Turnierbeginn ist um 9:30 Uhr.


E1 unterliegt im Finale

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am ersten Wochenende des neuen Jahres hat die E1 gleich zwei Turniere angenommen und somit den Budenzauber im neuen Jahr eröffnet.

Zunächst spielten wir am Samstag in Uslar bei der JSG Schoningen/Bollensen/Solling. Um es gleich vorweg zu nehmen, es war ein Top organisiertes und ganz tolles, faires und schönes Turnier der JSG.
Nach einer souveränen Vorrunde mit drei Siegen und 8:1 Toren standen wir im Halbfinale gegen den Gastgeber die JSG Scho/Bo Solling. Hier erspielten wir uns gleich vom Anpfiff an ein leichtes Übergewicht mit viel Ballbesitz, auch Torchancen wurden durch Lennard oder David kreiert, aber nicht bis zum Torabschluss zu Ende gespielt. Aus heiterem Himmel lagen wir plötzlich mit 0:1 nach einer Unachtsamkeit in der 7. Minute zurück. Nun hieß es alles nach vorne und das Spiel in den letzten zwei Minuten der Spielzeit noch drehen, Abwehrspieler raus und offensive Spieler rein ... das ist unser Wirbelwind Alexander. Er legte kurz nach seiner Einwechselung auf David ab ...und zack stand es 1:1. Mit dem Wiederanpfiff des Schiedsrichters holte sich Alexander den Ball gleich wieder dribbelte einen Gegner aus, schoss und traf zum 2:1 Siegtreffer ... wow, welch eine Einwechselung, und die Freude kannte keine Grenzen. Zwei Tore in 90 Sekunden haben dem Gegner dann so zugesetzt, dass unsere Abwehrspieler Henrik, Tim und Marvin nichts mehr anbrennen ließen und den knappen aber verdienten Vorsprung zum Spielende brachten. Das Finale war erreicht und angesagt.

Hier stand uns der bis dahin ebenfalls ungeschlagene Gegner die JSG Ahlsburg gegenüber. Im Finale wurden leider die ersten guten Torschüsse neben oder über das Tor des Gegners geschossen und vergeben, auch in diesem Match gerieten wir in der 5. Minute in Rückstand, der aber schon zwei Minuten später durch David ausgeglichen werden konnte.

Aber schon eine Zeigerumdrehung weiter lagen wir nach fehlendem Durchsetzungsvermögen in unserer Abwehr wieder zurück. Nun rannten wir an, aber es sollte in diesem Spiel nur bei dem einen geschossenen Tor bleiben. Mit einem hervorragenden 2. Platz in einem Top besetzten Teilnehmerfeld sind wir alle mehr als zufrieden. Herzlichen Glückwunsch zum glücklichen aber auch nicht unverdienten Turniersieg an die JSG Ahlsburg.

Aber so ein bisschen Erster sind wir auch noch geworden ....

Als bester Torschütze und zusätzlich als bester Spieler des heutigen Turnieres wurde unsere Nummer 9 David nach dem Finale vom Ausrichter und der anwesenden Trainern gewählt und ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an David und alle seine Teammitspieler für die tolle Leistung.



Im Kader heute : Sven - Tim - Henrik (1) - Marvin - David (6) - Lennard (3)-Alexander (1)



Bowling-Nachmittag zum Jahresabschluß

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am letzten Sonntag des Jahres 2013 traf sich die E1 mit den Familien zum gemeinsamen Bowlen im kürzlich neu eröffneten Bowlingcenter in Höxter.

Leider mussten drei Kids des Kaders krankheits- und urlaubsbedingt kurzfristig absagen, die drei haben einen sehr schönen und lustigen Nachmittag verpasst.

Unsere aktiven Fußballer zeigten auch beim Bowlen, dass sie nicht nur mit dem Fußball super gut umgehen können, auch der Bowlingball landete ganz oft in den Pins und schmiss diese um. Drei Bowlingbahnen wurden für zwei Stunden angemietet, in drei Gruppen sollten die späteren "Sieger" ermittelt werden. Ein komplettes Game besteht aus 10 Frames, das Ziel im Spiel, möglichst viele Strikes zu erreichen, wurde ein ums andere Mal von den Bowlingkünstlern locker geschafft. Häufig stand aber auch auf den Monitoren Spare, wenn der Bowlingball erst beim zweiten Wurf alle Pins abgeräumt hat. Coach Jens hatte es am Sonntag dann doch eher mit den Pumpen, beim Bowlen die Seitenrinne oder auch Gutter genannt. Es brauchte erst einmal einige, viele, .... ganz viele Würfe, bis die Bowlingkugel dann endlich auch mal die Pins erreichte und umgeworfen hat, die Freude kannte keine Grenzen, die Stimmung im Bowlingcenter erreichte fast ihren Höhepunkt, dank des einen genialen Wurfes ..... Strike :-)
Zwischendurch gab es noch eine kleine zeitverzögerte Bescherung nach dem Weihnachtsfest. Die Spieler der E1 wurden mit neuen T-Shirts ausgestattet, alle zogen ganz stolz die nette Aufmerksamkeit an und spielten als "ein tolles Team" den Bowlingnachmittag zu Ende. Nach zwei Stunden Sport gab es mit leckerer Pizza oder Chicken mit Pommes und erfrischenden Getränken einen tollen Abschluss für alle teilnehmenden Kinder und Eltern. Satt und zufrieden verabschiedeten wir uns voneinander und vom Jahr 2013, welches die Eltern und Kinder der E1 sehr erfolgreich und positiv in Erinnerung behalten werden. Diese Mannschaft der E1 mit ihren Gemeinschaft sind über die letzten Jahre sehr eng und familiär zusammengewachsen und mir als Trainer ist es nach wie vor eine Freude, ein kleiner Teil davon sein zu dürfen.

Am kommenden Samstag und Sonntag geht es dann bereits mit den ersten Turnieren in Uslar und in Höxter beim Huxori Cup mit den nächsten Hallenturnieren los.



E1 frühstückt gemeinsam

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Kürzlich traf sich unser 2003er Jahrgang zu einem gemeinsamen Frühstück in einer hiesigen Bäckerei mit Cafe. Hier wurde mit Eltern und Geschwistern einer tollen Fußballfamilie ein sehr schöner Vormittag bei leckerem Kakao, dazu frischen noch warmen Croissants und Brötchen, Marmelade und Nutella verbracht. Es wurde ausgiebig gefrühstückt und unter den Fachleuten der Samstagnachmittag mit den bisherigen Bundesligaspielen lebhaft diskutiert. Aber auch die erste Runde der diesjährigen HKM mit 4 Siegen und 10:0 Toren wurde noch einmal bis ins letzte Detail dem Coach erklärt, der zur ersten Runde verhindert war, aber wieder super toll von Dogan vertreten wurde. Nach zwei unterhaltsamen und schönen Stunden war die einhellige Meinung, so eine Aktion verdient eine baldige Wiederholung.

Die E1 wünscht allen Freunden, den Mitgliedern und treuen Anhängern vom SV 06 Holzminden einen super guten Rutsch ins neue Jahr.

3. Platz für die E1 in Stadtoldendorf

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Die E1 hat am Samstag am Einladungsturnier des FC Stadtoldendorf stark ersatzgeschwächt einen hervorragenden 3. Platz erreicht. Dabei erzielten sie insgesamt 13:3 Tore bei nur einer Niederlage im letzten Vorrundenspiel gegen den späteren Turniersieger der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle.
Im Team fehlten zum Turnier insgesamt 5 Stammspieler, ergänzt wurde die Mannschaft durch Mir aus der E3 und Max-Philip aus der F-Jugend, beide Jungs fügten sich nahtlos ein und zeigten wie alle anderen Kids aus dem Kader tolle Leistungen in den Spielen. Im Gegensatz zum späteren Turniersieger aus der Münchhausenstadt haben wir selbstverständlich alle unsere drei Kreisauswahlspieler für die erste Runde der HKM freigestellt, so konnten wir auch mal unseren Leistungsstand ohne die Drei testen.
Um es schon einmal vorweg zu nehmen, haben alle 7 Spieler heute richtig gut gefightet und eine tadellose Leistung abgeliefert. So wurde die JSG Boffzen/Fürstenberg durch die Tore von Alexander, Tim und Marvin mit 3:0 besiegt. Dann folgte ein 2:0 gegen die SG Lenne/Wangelnstedt durch die Tore von Alexander und unseren jüngsten Spieler Max-Philip. Im dritten Match besiegten die blau/weißen den Gastgeber aus Stadtoldendorf durch die Tore von Tim und Levin ebenfalls mit 2:0. Im vierten Spiel folgte ein klares 4:1 beginnend durch Max-Philip, und im Anschluss drei Buden vom heutigen Torjäger Alexander. Leider aber auch das erste Gegentor durch ein leichtsinniges Abspiel in der Abwehr. Im letzten Vorrundenspiel ging es um den ersten Platz in der Gruppe A. Hier boten meine Jungs eine tolle kämpferische Leistung, waren aber der spielerischen Stärke des Gegners unterlegen und so kassierten sie nach 5 Minuten den ersten und nach 8 Minuten den zweiten Treffer.
Die JSG Bodenwerder/K/R zog so ins Finale ein, uns blieb das Spiel um den 3. Platz. Gegner war in diesem Spiel die II. Mannschaft des Gastgebers, die bis dato in der Gruppe B ordentlich gewirbelt und verdient Gruppenzweiter wurde. Leider vergaben wir viele Chancen, um frühzeitig in Führung zu gehen und so blieb es unglaublich spannend in den letzten 10 Minuten Spielzeit. Als sich schon alle auf ein 7-Meterschiessen eingestellt hatten, war es wiederum Alexander, der uns vor dem Vergleichsschiessen 15 Sekunden vor dem Spielende mit einem platzierten Schuss erlöste und das 1:0 erzielte. Mit seinen insgesamt 6 Toren hatte Alex einen großen Anteil auf dem Weg ins kleine und siegreiche Finale.
Bei der anschließenden Siegerehrung bekam das Team einen Pokal und großes Lob für die erbrachte Leistung. Danke an Mir und Max-Philip, dass ihr sofort bereit wart, um bei uns auszuhelfen.
Nun begeben wir uns in die wohlverdiente aber auch kurze Weihnachtspause, bevor es am 04.01 und 05.01. mit zwei Einladungsturnieren zur Vorbereitung auf die zweite Runde der HKM wieder los geht.

Im Kader standen heute: Sven - Tim (2) - Marvin (1) - Levin (1)-Alexander (6)-Max-Philip (3) - Mir

E1 startet erfolgreich in die HKM

Geschrieben von Jens Ebert
Am 23.11.2013 startete die E1-Jugend des SV 06 Holzminden in die HKM in Delligsen. Da Trainer Jens Bruchhäuser verhindert war, wurde das Team durch Dogan Sagir hervorragend betreut eingestellt. Hierfür ein dickes Dankeschön der Mannschaft an Dogan.

Im Kader für das Turnier standen Torwartrecke Sven, die Abwehrspezialisten Tim, Moritz und Henrik, unsere Mittelfeldmotoren Lennard und Kerim sowie die Vollstrecker Alexander und David.

Hoch motiviert und mit viel Spielfreude ging es in das erste Spiel gegen die JSG Forstbachtal II. Der SV legte los wie die Feuerwehr und setzte ein erstes Ausrufezeichen mit einem Lattenknaller von Henrik. Der heutige Kapitän Kerim schoß kurz darauf knapp am Tor vorbei, bevor Alexander mit einem fulminanten Schuß in den Winkel die Führung besorgte. Kurze Zeit später zirkelte Lennard eine Ecke genau auf den Kopf von David, dem „Hünen“ im Strafraum, der den 2:0 Endstand besorgte.

Im zweiten Spiel wartete der TSV Heinade. Gleich zu Beginn ließ Abwehrspieler Henrik mit einem starken Dribbling die Gegner aussteigen, leider noch ohne Erfolg. Kurz danach hatte Lennard zwei Einschußmöglichkeiten, aber immer war ein Heinader Bein im Weg. Endlich gelang dann Alexander der verdiente Führungstreffer nach feinem Zuspiel von Lennard. Das 2:0 blieb wieder David vorbehalten, der einen etwas verunglückten Torschuß von Tim im Netz unterbrachte. Insgesamt ein gelungener Einstand in das Turnier. Der SV war in beiden Spielen hoch überlegen und faszinierte mit gutem Paßspiel.

Das dritte Spiel ging gegen den Nachbarn vom MTV Bevern II. Einen ersten Torschuß der Beveraner kann Sven „Neuer“ mit einer Glanzparade entschärfen. Im Gegenzug erzielt Lennard mit einem starken Distanzschuß den Führungstreffer für die Blau-Weißen, die eine starke kämpferische Leistung zeigen. Eine schöne Kombination zwischen Lennard und David wird leider nicht mit einem Tor belohnt, David verpaßt knapp. Aber kurz darauf darf endlich auch „Kämpfer“ Kerim sich in die Torschützenliste eintragen. Und die Kreisstädter stürmen, und stürmen und stürmen…. Das 3:0 erzielt wiederum David, der den Beveraner Torwart tunnelt. Zum Abschluß trifft Kerim aus kurzer Entfernung noch die Latte.

Schon ging es ins letzte Spiel, in dem die JSG Hils III wartete. Die Bruchhäuser- (Sagir-) Truppe war weiter hoch engagiert und konzentriert, den Gruppensieg im Auge. Technisch wird brilliert, Hackentrick, Übersteiger und Zweikampfstärke werden geboten. Nur die Tore wollen nicht fallen. Kerim, Alexander und Lennard verpassen die ersten Torchancen, so daß es auch nach 5 Minuten noch 0:0 steht. Dann aber war der Bann gebrochen. Mit einer Energieleistung bringt Kerim den Ball im Kasten unter. David und Lennard erhöhen zum 3:0 Endstand.

Ein erfolgreiches Turnier war beendet. Mit 12 Punkten und 10:0 Toren konnte der Gruppensieg erreicht werden. Grundlage war die sichere Abwehr um Torwart Sven, die kein einziges Gegentor zuließ (als einziges Team des Turniers). Dies gab die nötige Sicherheit, damit die Offensivabteilung zaubern und auch mal Torchancen auslassen konnte. Allerdings hat man in den anderen Gruppen auch viele starke Gegner gesehen, die in den nächsten Turnieren warten. Auch die JSG Bodenwerder/Rühle und die JSG Hils I blieben verlustpunktfrei und erzielten noch deutlich bessere Torverhältnisse. Um gegen diese Mannschaften bestehen zu können, müssen sich die Jungs noch deutlich steigern, insbesondere bei der Chancenverwertung. Auf die JSG Hils I trifft man dann schon bei der nächsten Turnierrunde am 26.01.2014 in Eschershausen.

Softshelljacken für die E1-Junioren

Die Jungs der E1 Fußballmannschaft des SV 06 Holzminden trainieren fleißig und freuen sich auf jedes Spiel. Damit die Mannschaft auch in den kalten Tagen problemfrei trainieren kann, sponserte das Sanitätshaus Vitalzentrum Kühlmuss & Grabbe am Sonntag den 24. November, der gesamten Gruppe Softshelljacken.
Vorne das Logo der Fußballmannschaft und hinten das Logo des Vitalzentrums.
Trainer Jens Bruchhäuser bedankte sich beim Sponsor Jörg Rolf für diese tolle Spende.
Das Vitalzentrum Kühlmuss und Grabbe feierte erst vor kurzem die Neueröffnung des Sanitätshauses und bedankt sich für einen tollen Start in Holzminden!
„Unser Sanitätshaus begeistert sich sehr für Sport. Daher freut es uns sehr, wenn wir uns bspw. für einen Fußballverein wie den SV06 engagieren können“, meint Jörg Rolf vom Vitalzentrum Kühlmuss & Grabbe, dem neuen Sanitätshaus in der Erwin-Böhme-Str. 19 in Holzminden.

E1 gelingt glücklicher Sieg im letzten Heimspiel

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Samstagvormittag stand das letzte Punktspiel im Jahre 2013 für den Kreisligisten, die E 1 des SV 06, im heimischen Sportpark an.

Heute standen wir unserem häufigsten Gegner der letzten zwei Spielzeiten, dem Team vom MTV Bevern, gegenüber. Ob Qualirunden, Kreispokal oder die Punktspiele, gegen kein andere Mannschaft haben wir in zwei Jahren häufiger gespielt. Man kennt sich und dennoch ist jedes der bisherigen Spiele ein ganz besonderer Vergleich und immer überraschend im Spielverlauf und dem Ergebnis am Ende der 50 Minuten Spielzeit, so auch heute. Auf dem C-Platz, ein Spielfeld welches nicht mehr für Juniorenspiele oder aber auch Seniorenspiele freigegeben werden dürfte, mussten beide Teams mit den widrigen Platzverhältnissen zurechtkommen. Tiefe Löcher im Boden bringen eine sehr hohe Verletzungsgefahr für die Sportler und Sportlerinnen, dazu lassen sie keinen vernünftigen Spielbetrieb mehr zu, jeder der wenigen Bolzplätze im Kreis hat eine bessere Qualität als dieser Acker.

Beide Mannschaften spielten in Bestbesetzung und zeigten gleich an, dieses Match gewinnen zu wollen. Bereits nach 5 Minuten gelang dem Auswärtsteam der Führungstreffer nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der blau-weißen. Nach 7 Minuten stand es plötzlich 0:2, ohne dass wirklich ein klares Übergewicht in den Spielanteilen sichtbar war. Ein toller und unhaltbarer Weitschuss von Marla flog an Sven vorbei ins Tor und ups, wir lagen zurück und standen ratlos auf und neben dem Platz. Alexander als Rechtsaußen kam immer besser ins Spiel und rannte die Außenlinie hoch und runter und brachte die ein oder andere gute Flanke vor das Tor der Burgberger. Eine Ecke in der 9. Minute von unserer Nummer 11 kam so hart vor das Tor, dass der Ball von einer Abwehrspielerin ins eigene Tor abgefälscht wurde, nun stand es 1:2 und es kam ein bisschen Hoffnung auf, heute nicht mit einer Klatsche die Hinserie zu beenden. Nach einem starken Dribbling war es David, der in der 13. Minute den inzwischen auch verdienten Ausgleich erzielte. Aber keine 3 Minuten später luden wir unseren Gegner wieder zum munteren Toreschießen ein und es stand 2:3. Es folgten reihenweise Angriffe und Torschüsse, aber die Bude der Burgberger war irgendwie vernagelt und wurde durch die vielbeinige Abwehr und einen super aufgelegten Torhüter verhindert. Lennard schaffte es dann dennoch kurz vor der Halbzeit nach Vorlage von Levin den inzwischen verdienten und wichtigen Ausgleich zu erzielen. Nun hieß es, die Kinder neu aufzustellen und Mut zuzusprechen, weiter aktiv nach vorne zu spielen, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen, es war ja auch noch nichts verloren. Kerim brachte es auf den Punkt und meinte, dass wir noch nie so schlecht wie heute gespielt haben.

Mit Beginn der zweiten 25 Minuten spielten Marvin und Moritz, Tim und Henrik wechselten sich im Umschaltspiel zwischen defensivem und dem offensivem Spiel super ab und fanden nun auch immer besser ins Match. Leider erzielten 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff die Beveraner wieder ein Tor zum 3:4. Es ging hin und her, wobei sich der Gast sehr clever verhielt und unserem Team mächtig zusetzte. Levin spielte nun auf der Position von Alexander und brachte mit seinen harten und platzierten Vorlagen und Torschüssen immer wieder Gefahr. Es begannen die letzten 8 Minuten, die uns sicherlich noch länger in positiver Erinnerung bleiben werden. Wir stellten nochmals um und hatten nun die totale Offensive mit Kerim, Lennard und David verstärkt. Ein Schachzug, der sich später auszahlen sollte. Mit seinem zweiten Tor erzielte Lennard in der 43. Minute das 4:4, als er allein auf den Torhüter zulief und ganz frech und raffiniert den Ball als Tunnel durch die Beine des Torhüters schoss. Keine zwei Minuten später war es unser unverzichtbarer Goalgetter David, der mit seinem zweiten Tor für die vielumjubelte erstmalige Führung im Match sorgte. Nochmals war es David, der sich den Ball vom Gegner erkämpfte und diesen eine Minute später zum 6:4 Siegtreffer einschoss. Nach 50 Minuten pfiff der wie immer souveräne Schiedsrichter Carsten Hesse diese abwechslungsreiche Begegnung mit einem glücklichen Sieger aus Holzminden ab. Der E1 vom MTV Bevern und ihrem Trainer Sascha kann von dieser Stelle aus nur ein riesen Kompliment für die super tolle Leistung gegeben werden, ein Unentschieden wäre ganz sicher gerecht gewesen, heute hat die glücklichere Mannschaft die 3 Punkte einbehalten. Es war wieder mal ein Derby, welches absolut spannend, fair und noch viel wichtiger von gegenseitiger Wertschätzung war.

Nun geht es in die lange Winterpause und die schon bald beginnende Hallensaison mit dem Turnierbeginn der HKM am 23.11. in Delligsen.

Mit dem bisher erreichten in der laufenden Spielzeit sind wir absolut im Soll, ein dritter Platz in der Kreisliga ist völlig o.k., dazu die Endrunde des Kreispokales locker errreicht und der Teamgeist innerhalb der E1 ist bemerkenswert toll, es passt und macht Riesenspaß mit euch.



Im Kader heute: Sven - Henrik - Levin - David (3) - Kerim - Alexander - Lennard (2) - Moritz - Marvin und Tim

Kantersieg für die E1

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Dienstagabend trat die E1 zum letzten Auswärtsspiel in 2013 der laufenden Kreisliga Saison gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg an. Danke gleich an dieser Stelle für die Zustimmung der JSG für die Verlegung vom 02. auf den 01.10. Bis auf Moritz konnten wir den kompletten Kader gegen das Team in Boffzen aufbieten. Nach den letzten Spielen, die nicht wirklich viel Spielfreude brachten, wollten die Kinder es in diesem Spiel um ihren Kapitän Kerim diesmal besser machen. Den Ball und Gegner laufen lassen, so hieß die Devise vor dem Match. Bereits nach zwei Minuten startete Alexander auf der rechten Seite einen Spurt, flankte kurz vor der Grundlinie genau auf Lennard vor das gegnerische Tor, der keine Mühe hatte, den Ball zum 1:0 hinein zu befördern. Unser neuer Abwehrspieler "Bruder Leichtfuß" zeigte seine "Qualitäten" in der 15. Minute, in dem er den Ball dem Gegner direkt auf den Fuß spielte, dieser das Geschenk dankend annahm und den Ball ins Tor des verdutzen Sven zum 1:1 einschoss. Bis dahin hatten Marvin und Henrik ihre Gegenspieler mehr oder weniger im Griff. Keine drei Zeigerumdrehungen später fasste sich David ein Herz, umkurvte drei Gegenspieler und schob den Ball zum 2:1 ins leere Tor. In der 23. Minute machte Levin sein Versprechen wahr und schoss für seinen großen Bruder Gordon, der am 1.10. seinen Geburtstag feierte, ein "Geburtstagsschuss" in den Winkel zum 3:1. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Innerhalb von 9 Minuten erzielten die voller Spielfreude agierenden Lennard (26. und 35. Minute) und Alexander in der 30. Minute drei Tore zum 6:1. Wobei Alexander in diesem Match drei Tore für Lennard auflegte und vorbereitete. Auch das ist immer wieder erwähnenswert in diesem unseren schönsten Mannschaftssport der Welt. Schüsse von Henrik und Tim konnte der gute Torhüter der Heimmannschaft abwehren. Den Schlusspunkt im recht einseitigen Match setzte Lennard mit seinem 4. Tor in diesem Spiel. Insgesamt war das Spiel und das Ergebnis sehr gut und es wurde endlich mal wieder miteinander gespielt, allerdings war die Chancenausbeute nicht wirklich gut, aber während des Spiels wollten wohl alle mal wieder ein Tor schießen.

Nun gehen wir in die wohlverdienten Herbstferien und freuen uns mal auf zwei Wochen fußballfreie Zeit. Das nächste und letzte Punktspiel im Jahr 2013 findet am Samstag, den 26.10.2013 um 11:30 Uhr gegen den MTV Bevern im Sportpark Liebigstrasse statt.

Im Kader spielten heute : Sven - Tim- Henrik - Lennard (4) - Kerim - David (1) Alexander (1) Marvin und Levin (1)

E1 und E3 für Kreispokal Endrunde qualifiziert

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Im Gleichschritt haben sich am Samstag alle drei E-Junioren Teams des SV 06 Holzminden für die Endrunde des Kreispokales qualifiziert. Ab 10 Uhr morgens begann die E3 mit ihren Spielen. Mit einem 2:0 Sieg gegen die JSG Hils II durch Tore von Mika und Jannik, legte das Team die Basis für das Erreichen der Endrunde. Leider wurden die drei weiteren Spiele gegen die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle, gegen den MTV Bevern II und die JSG Forstbachtal jeweils denkbar knapp mit 0:1 verloren, wobei zwei der siegreichen Teams in der Kreisliga spielen und mit einem Sieg nicht zu rechnen war. Die drei erreichten Punkte reichten aber zum verdienten 4. Platz in der Gruppe A aus, um im kommenden Jahr mit den anderen 11 Teams den Kreispokal auszuspielen.

Die E1 hatte gleich im ersten Spiel wieder einmal das Pech, weil der erste Gegner des Spieltages die JSG Hils III wohl bereits am Montag ihre Teilnahme am Kreispokal zurückgezogen hatte. Warum solche Informationen vom Junioren Ausschuss bzw. Spielleiter nicht an den Ausrichter und die anderen teilnehmenden Mannschaften gelangen bleibt wohl ein Rätsel. So wurde der Ausrichter und die wartenden Mannschaften erst von der JSG Hils I und II bei deren Abfahrt vom Turnier über das Fehlen der dritten Mannschaft auf Rückfrage aufgeklärt. Ob nun dieses Spiele als n.a. gewertet werden, konnte auch niemand der anwesenden Trainer/Übungsleiter beantworten.
Im ersten Match stand uns der MTV Bevern aus der Kreisliga gegenüberüber. Für das 1:0 sorgte Lennard, das 2:0 das Endergebnis erzielte Moritz mit einem tollen Linksschuss. Im zweiten Match kamen wir trotz drückender Überlegenheit nicht dazu, ein Tor zu erzielen. Der TSV Heinade verteidigte clever und holte einen verdienten Punkt gegen uns. Im dritten Match des Spieltages war es Moritz mit seinem zweiten Kopfballtreffer innerhalb einer Woche, der zum 1:0 Siegtreffer den Ball einnickte. Einen fälligen Foulelfmeter schoss Sven leider zu unplatziert genau in die Arme seines Gegenübers mit der Nummer 1. Im letzten Match des Turniertages war es der Sohn des 1. Vorsitzenden unseres Vereins, der auch das schönste Tor am Spieltag für uns erzielte. Ein supertoller Spielzug von Kerim in den freien Raum auf Lennard, erlief eben unsere Nummer 10 kurz vor der Grundlinie am Strafraum den Ball, mit Aussenriß und ganz viel Effet zirkelte Lenno den Ball an Freund und Feind über die Hände des Torhüters des JSG Boffzen/Fürstenberg zum 1:0 Siegtreffer. Dieses tolle Tor beklatschten sogar die Gegner, weil so schön und einzigartig geschossen. Mit 3 Siegen und einem Remis und 4:0 Toren beendete die E1 diese Vorrunde als Tabellenerstes der Gruppe C.

Im Kader der erfolgreichen Mannschaft standen am Samstag Sven-Levin-Tim-Moritz(2) -Marvin-Kerim-David und Lennard (2)

Das nächste Punktspiel folgt bereits am kommenden Dienstag um 18 Uhr gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg.

E1 spielt Remis im vereinseigenen Derby

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Mittwoch wurde das vom 1. Spieltag abgesetzte Punktspiel der E-Junioren Kreisliga E1 gegen die E2 vom SV 06 bei guten Wetterbedingungen im Liebigstadion nachgeholt. Die E1 genoss das Heimrecht gegenüber der E2 dem jüngeren Jahrgang der blau-weißen. Vor großer Zuschauerkulisse merkte man beiden Teams die Anspannung vor dem ersten Aufeinandertreffen an. Mit dem Anpfiff vom Jungschiedsrichter Leon Frees spielten beide Teams gleich frech drauflos und zeigten keine Bange vorm Gegner, der teilweise mit den eigenen Klassenkameraden und besten Freunden auf der anderen Seite gegenüberstand. Es ging immer flott hin und her, wobei die E1 sich einige klare Torchancen erspielte, aber den Ball zum Abschluss nicht im Tor der E2 unterbringen konnte. Zweimal trafen David oder Lennard die Latte, Fernschüsse von Levin und Henrik wurden vom guten Torhüter Christopher gehalten.

Insgesamt wurden die Angriffe aber viel zu umständlich gespielt und der Spielball auch viel zu oft einfach wieder her geschenkt. 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging der jüngere Jahrgang mit 1:0 durch einen Weitschuss, unhaltbar für Sven, in Führung. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Mit Beginn der zweiten 25 Minuten übernahmen wir das Kommando und rannten leider wieder ein ums andere mal planlos das Tor des Gegners an, oder Schüsse von Alexander oder Marvin gingen knapp am Tor vorbei.

Nach einer herrlichen Einzelleistung bei der Lenno drei Gegenspieler stehen ließ, schoss unsere Nummer 10 den inzwischen hochverdienten Ausgleich für die E1. Es folgten Angriffe über Angriffe, aber leider ohne jeglichen Erfolg. Die E2 machte es besser und nutzte zweimal hintereinander eine Unachtsamkeit der viel zu weit aufgerückten Abwehr und schoss innerhalb von 5 Minuten einen 3:1 Vorsprung heraus. Nun zeigte das Team um ihren Kapitän Kerim Kampfgeist und vor allen Dingen Teamgeist. Ein supertoller Fernschuß von Moritz landete im Tor zum 2:3 Anschlusstreffer. 4 Minuten vor dem Spielende ballerte Tim aus dem Gewühl heraus den Ball zum hochverdienten 3:3 Endstand ins Tor. Eine tolle Moral, nicht aufzugeben und immer an sich zu glauben, brachte dem Team und seinen 10 Spielern im Heimspiel noch einen Punkt und die Gewissheit, dass es auch im Fußball Gerechtigkeit gibt und nicht als bessere Mannschaft den Platz womöglich als Verlierer verlassen zu müssen. Danke an Leon und die Unterstützung von Kevin an der Außenlinie für die souveräne Leitung des Spiels.

Am kommenden Samstag findet in Bodenwerder die Vorrunde des diesjährigen Kreispokals statt. Die E1 spielt ab 12 Uhr in der Gruppe C.

Das nächste Punktspiel findet dann bereits am kommenden Dienstag, den 01.10.2013 um 18 Uhr in Boffzen gegen die JSG Boffzen / Fürstenberg statt.

In meinem tollen Team spielten heute: Sven - Marvin - Moritz (1) - Tim (1) - Levin - Alexander - Kerim - David - Lennard (1) und Henrik







Sven hält Sieg für sein Team fest

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison trat die Mannschaft der JSG Forstbachtal am Samstag bei uns in Holzminden an. Gewarnt durch einige beeindruckende Ergebnisse aus der Qualirunde und der gerade begonnenen Kreisligasaison stellten wir uns auf ein spielstarkes Team gemischt aus 2003er bis 2005er Jahrgängen ein. Immerhin fegte dieses Team um ihren Trainer Achim Rauls am vergangenen Mittwoch unsere E2 mit 5:0 vom Platz. Bis auf Henrik, der aus familiären Gründen heute passen musste, standen alle Kids gesund und munter zur Verfügung.

Unsere E1 wurden gleich mit Spielbeginn in der eigenen Spielhälfte eingeschnürt und musste mächtig viel Defensivarbeit verrichten. Es gab kaum Entlastungsangriffe über Tim und Lennard oder den Stürmern Alexander und David. Immer wieder rannten wir uns in der vielbeinigen Abwehr und Mittelfeldreihe fest. Viele Bälle wurden "blind" nach vorne geschossen, in der Hoffnung, dass ein blau-weißer diesen noch erreichen und eventuell eine Torchance dabei herauskommt. In der 12. Minute erlief David einen von Lennard getretenen Befreiungsschlag und rannte ab der Mittellinie auf das Tor der JSG zu, rumkurvte den Torhüter und schob den Ball in das Tor zum 1:0 ein. Postwendend musste Sven zum ersten aber nicht zum letzten Mal sein ganzes Können aufbringen, um die Chancen der Forstbachtaler zu verhindern. Wiederum war es David, der nach einer tollen Vorarbeit von Marvin den Ball zum 2:0 in den Winkel schlenzte. Mit diesem sehr schmeichelhaften Ergebnis für das Heimteam wurden auch die Seiten gewechselt.

Es waren gerade vier Minuten in der 2. Halbzeit gespielt, da schlug David nach Vorarbeit von Levin, mit dem 3:0 erneut zu. Dieses Ergebnis stellte den aktuellen Spielverlauf auf den Kopf, weil die JSG Forstbachtal einen Angriff nach dem anderen auf unser Tor spielte, dabei aber vergaß, die nötigen Tore zu erzielen. Grundsätzlich standen wir viel zu weit weg vom Gegner und bekamen diesen so gut wie kaum in den Griff, die Spieleröffnung aus der Abwehr heraus war mangelhaft und nur auf Zufälle ausgerichtet. Aber unser Flehen nach einem Gegentor wurde erhört und nun klingelte es auch im Kasten bei uns, der hochverdiente Anschlusstreffer war längst überfällig. Jeglicher Spielfluß war nun komplett weg und wir konnten uns immer nur über Wasser halten, indem der Ball ins Seiten- oder Toraus gespielt wurde. Drei Minuten nach dem Anschlusstreffer kam der Gegner sogar noch auf 2:3 heran, weil alle um den Torschützen herumstehenden Kinder nur bewundernd zum ihm hinschauten, ohne ihn am Torschuss zu hindern. Fünf Minuten vor dem Spielende landete eine Ecke von Kerim auf dem Kopf des aufgerückten Moritz, der mit einem Kopfballtor den 4:2 Endstand herstellte.
Insgesamt kann sich das Team bei Sven für diesen glücklichen und unverdienten Sieg bedanken. Fast Unhaltbare hat unser Keeper im Spiel gehalten und mit tollen Paraden sich heute zum "Man of the Match" gemacht. Die JSG Forstbachtal hat tollen Fußball gespielt und wird ganz sicher in dieser Saison noch den einen oder anderen Erfolg feiern können. Wir vergessen dieses Match mal einfach und schauen nach vorne. Am kommenden Mittwoch findet das SV 06 Derby zwischen der E1 und der E2 um 18 Uhr im Liebigstadion statt. Danke an dieser Stelle an Thomas Nitschke für die souveräne Leitung als Schiedsrichter des Spiels.



Im Kader heute: Sven - Tim - Moritz (1) - Marvin - Lennard - Kerim - Levin - David (3) und Alexander






E1 mit zweiter Auswärtsniederlage im Gepäck

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Im zweiten Auswärtsspiel hintereinander der gerade begonnenen Saison musste die E1 am Mittwochabend bei der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle antreten. Im ersten gemeinsamen Spieljahr der E-Junioren 2011/2012 trafen die beiden Teams, die sich noch aus der gemeinsamen F-Jungendspielzeit noch allzu gut kennen, in keinem Spiel aufeinander. So war es doch sehr interessant, in wie weit sich beide Teams weiter entwickelt haben. Die JSG ist der ausgemachte Top-Favorit der diesjährigen Kreisliga auf den Meistertitel. Dementsprechend respektvoll aber ohne Angst traten wir beim spielstarken Gegner in Bodenwerder an.
Nach einer kurzen Phase des Abtastens erspielten sich die Hausherren leichte Vorteile, ohne aber wirklich zu klaren Torchancen zu kommen. Ob David oder später Alexander, unsere beiden Offensivkräfte versuchten, gleich vorne mit der Abwehrarbeit zu beginnen, aber auch mit dem Ball am Fuß diesen Richtung Tor der Münchhausen'er zu schießen. In der 12. Minute nutze Natascha Kowalski ihre erste Chance und schob den Ball cool am verdutzten Sven ins Tor zum 1:0 für die JSG. Kaum waren zwei Minuten vergangen rannte Lenno mit dem Ball am Fuß auf der linken Spielfeldseite Richtung Tor, gab den Ball zu David ab, der nach alter Manier die Pille ins Tor zum vielumjubelten Ausgleich einschoss. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten nach 25 Minuten gewechselt.
Nach einem im Zweikampf zu hohen Bein des Gegenspielers wurde uns ca. 12 Meter vor dem gegnerischen Tor ein indirekter Freistoß zugesprochen, diesen ballerte Tim in die gut positionierte Abwehrmauer des Gegners. Im Gegenangriff zeigte die Torschützin zum 1:0 ihre Cleverness und schubste unseren Moritz in einem Zweikampf leicht, so dass er ins straucheln kam, dabei sein Schussbein nicht mehr wirklich kontrollieren konnte und dieses "Vergehen" dann vom Schiedsrichter mit einem 9 Meter, weil als "hohes Bein" im eigenen Strafraum geahndet wurde. Es folgte das 2:1 ohne Chance für unseren Sven im Tor. Solche und weitere Entscheidungen des "Unparteiischen" in diesem Spiel lassen mich immer wieder über ein Fairplay miteinander nachdenken. Dieses eigentlich sportlich faire Denken, aber andererseits die folgenden unbeschreiblichen Entscheidungen sind den Kindern schwer zu erklären und zu vermitteln. Auf der einen Seite gibt es indirekten Freistoß .... auf der anderen Spielhälfte dann im Strafraum gleich einen Strafstoß.

Aber wir haben einen coolen Tim, der mit einem richtig "geilen Schuss" wiederum zwei Minuten später aus fast 18 Metern den Ball ins Tor zum 2:2 zirkelte. Dabei stand sein Einsatz durch eine Fußverletzung zunächst gar nicht zur Diskussion, Tim der Kämpfer wollte aber seine Kumpels im Team in diesem Spiel nicht hängen lassen und unbedingt dabei sein. Es folgten Angriffe der JSG im Minutentakt, Moritz und Marvin in der Abwehr mussten alles geben, um die die Stürmer am Torschuss zu hindern. Henrik und Lennard unterstützt von Kapitän Kerim zeigten alle im Mittelfeld eine erstklassige Leistung und kämpften und gaben keinen Ball verloren. Kam ein Ball doch mal Richtung Tor, flog und faustete Sven und gab wie immer alles, um seine Mannschaft vor einem erneuten Rückstand zu bewahren. Leider kassierten wir durch Unachtsamkeit in der 44. und 48. Minute noch zwei vermeidbare Gegentore zum Endstand von 4:2 für die JSG BKR. Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, vielleicht ein Tor zu hoch, aber das juckt später sowieso niemanden mehr. Die anwesenden Zuschauer sahen auf jeden Fall ein kampfbetontes und tolles Spiel beider Mannschaften.

Unser nächstens Spiel folgt bereits am Samstagvormittag um 11:45 Uhr gegen die JSG Forstbachtal.



Im Kader spielten: Sven - Alexander - Henrik - Kerim - Lennard- David (1) - Jannik - Tim (1)- Marvin- Moritz



E1 kassiert vermeidbare Niederlage im ersten Punktspiel

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am Samstagmittag traten unsere E-Junioren Kicker zum ersten Punktspiel bei der JSG Hils an. Leider fehlten abgemeldet Henrik und kurzfristig auch noch der an Grippe erkranke Tim. Von dieser Stelle aus, gute Besserung lieber Tim. Ohne Abmeldung vom Spiel blieb schließlich noch ein Spieler fern, sodass wir ohne Ergänzungsspieler auskommen mussten, was sich im nachhinein als enormer Nachteil für uns darstellte. Trotzdem hochkonzentriert und motiviert gingen die Kids um Kapitän Kerim in das Spiel. Beide Mannschaften wollten gleich mit dem Spielbeginn ein Zeichen setzen und dem Gegner zeigen, wer dieses Match gewinnen möchte. Es ging gleich hin und her, viele Zweikämpfe wurde im Mittelfeld ausgetragen, ohne dass dabei eine Mannschaft ein Übergewicht erspielen konnte. Eine feine Vorarbeit von Lenno nahm David auf und schoss den Ball sehr platziert neben den Pfosten zum 0:1 in der 10. Minute ein. Kurze Zeit später verletzte sich Kerim bei einem Zweikampf und konnte nur unter Schmerzen weiterspielen. Nach zwei Pfostenschüssen der JSG und einigen brisanten Torchancen um unser Abwehrbollwerk mit Marvin und Moritz, dazu die vielen Glanzparaden von Sven retteten wir uns mit der glücklichen 1:0 Führung in die Halbzeit. In der Halbzeitpause wurden die Verletzungen von Kerim und Moritz behandelt und sich Mut und Zuversicht für die nächsten 25 Minuten zugesprochen. Leider konnten wir nur noch die ersten 10 Minuten in der zweiten Spielhälfte unseren Kasten sauber halten, dann musste aber der leicht grippegeschwächte Sven das erste Mal hinter sich greifen und den Ball zum inzwischen auch verdienten 1:1 aus dem Tornetz holen. Kerim konnte nun kaum noch laufen und hielt als Mittelstürmer durch und versuchte wenigstens noch einige Bälle zu erlaufen. Nach einem Foulspiel an Kerim und kurzer Behandlungszeit legte sich Alexander den Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte die Pille an die Torlatte, leider konnte der abgeprallte Ball nicht vom aufgerückten Moritz im Tor untergebracht werden.

Keine 5 Minuten später war es ein Weitschuss, den Sven nicht festhalten konnte und der aufgerückte Stürmer der JSG Hils hatte keine Mühe, den Ball zum 2:1 für die Heimmannschaft einzuschiessen. Dieses war nochmal ein Zeichen für uns, wenigstens noch ein Remis zu erreichen. Ein schöner herausgespielter Angriff wurde von Moritz auf David gespielt, der uneigennützig auf Alexander ablegte und unser Dauerläufer zeigte dann noch Torjägerqualitäten und schoss zum vielumjubelten 2:2 ein. Den Kampf nicht aufzugeben, hat sich wieder einmal bezahlt gemacht und die Kids belohnten ihre tolle kämpferische Leistung mit dem Ausgleich.

Jetzt folgten Torchancen auf beiden Seiten, keine Mannschaft wollte sich mit dem Unentschieden zufrieden geben. Leider bekamen wir 3 Minuten vor dem Spielende den Ball nicht vor dem eigenen Tor geklärt und ein Kunstschuss in den Winkel und zugleich das Tor des Monats brachten der JSG Hils den 3:2 Siegtreffer und ein kleines Geburtstagsgeschenk an ihren Trainer Daniel. Als Fazit bleibt mir nur ein riesen Kompliment an die 7 Kinder die heute wirklich alles gegeben haben, kein Ball wurde verloren gegeben und selbst unter Schmerzen spielte Kerim fast 40 Minuten und hat ebenfalls alles für sein Team gegeben. Auch der Gegner mit seinen Anhängern lobte nicht nur das eigene Team sondern auch die couragierte Leistung vom SV 06 mit seiner E-Jugend.

Ich jedenfalls bin trotz der vermeidbaren Niederlage sehr stolz auf die Leistung der Kinder am heutigen Spieltag, welches aber nicht die gute Leistung des Heimteams schmälern soll.

Das nächste Punktspiel findet bereits am kommenden Mittwoch um 18 Uhr bei der JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle satt und am kommenden Samstag stellt sich zum ersten Heimspiel der Kreisliga Saison die JSG Forstbachtal im heimischen Liebigpark um 11:30 Uhr vor.

Im Kader spielten heute: Sven - Moritz - Marvin - Lennard - Kerim - Alexander (1)- David (1)



E1 spielt erfolgreiche Quali zur Kreisliga

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Am vergangenen Samstag wurde die zweite Qualirunde in Delligsen von der JSG Hils ausgerichtet. Zu dieser Runde haben dieses Mal alle gemeldeten Teams teilgenommen, natürlich auch unsere drei Teams vom SV 06 Holzminden.

Im ersten Spiel am Samstagmorgen stand der E1 die Mannschaft vom FC Stadtoldendorf als Gegner gegenüber. In dieser Begegnung zeigten die SV'er gleich mit dem Anpfiff, dass sie dort weitermachen wollten, wo sie letzten Samstag in der ersten Qualirunde aufgehört hatten. Alexander sprühte in diesem Match vor Spielfreude, so wie man ihn schon lange nicht mehr auf dem Platz erlebt hatte. Alle drei erzielten Tore bereitete Alex vor, dadurch konnten sich David, Kerim und Lennard nach ihren Toren bei unserer Nummer 11 für die Vorbereitung bedanken.
Im zweiten Spiel stand uns die leistungsstärkste Mannschaft, die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle, gegenüber. Die JSG gewann dieses einseitige Match verdient mit 3:0, ohne dass wir auch nur den Hauch einer Chance hatten. Die Qualität in dieser Mannschaft an sehr guten Einzelspielern ist schon beeindruckend.
Im dritten Spiel stand uns wieder einmal unser Standardgegner in Quali- und Punktspielrunden, der MTV Bevern, gegenüber. Dieses Spiel wurde durch einen tollen und platzierten Weitschuss von Tim mit 1:0 gewonnen, hier reichte eine eher durchschnittliche Leistung, um die 3 Punkte zu erreichen. Allen Kids war aber klar, dass im nächsten und letzten Spiel wieder vernünftig Fußball gespielt werden musste.
Im letzten Spiel der Qualirunde stand uns schließlich die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle mit der II gegenüber. Die Mannschaft versuchte mit allen Kindern auf dem Spielfeld die Räume eng zu stellen, um uns wenig Chancen zu ermöglichen. So dauerte es fast 8 Minuten, bis Henrik eine tolle Einzelaktion startete und im Doppelpass mit David zum 1:0 den Ball ins Tor schoss. Keine zwei Zeigerumdrehungenspäter war es Lennard, der eine leicht verunglückte Flanke Richtung Tor schoss und die Pille im Netz zum 2:0 landete. Einen Abstauber zum 3:0 erzielte Alexander und krönte seine tolle Leistung am Spieltag. Kurz vor dem Spielende gab es noch einen Hand-Siebenmeter. Diesen durfte Sven schießen, eiskalt und ohne Nervenflattern verwandelte unsere Nummer 1 den Ball zum 4:0 Endstand.

Insgesamt können die Kinder der E1 auf 7 Siege und nur eine Niederlage in den beiden Qualirunden zurückblicken. 15:3 Tore sprechen auch eine eindeutige Sprache. Aber aiuch die E2 und die E3 konnten sich ebenfalls für die Kreisliga qualifizieren. It's Derbytime beim SV 06.



Im Kader standen heute: Sven (1) - Tim (1) - Lennard (2) - Kerim (1) - David (1)- Moritz - Marvin - Alexander (1) - Henrik (1)







Erfolgreiche Qualirunde für die E-Junioren

Geschrieben von Jens Bruchhäuser
Die E1 vom SV 06 richtete als Gastgeber die erste Qualirunde der E-Junioren im Liebigstadion aus. Kurzfristig sagten leider zwei Teams der Gruppe A noch ab, so dass diese Gruppe nur noch aus drei Mannschaften bestand. In dieser Gruppe war die E2 vom neuen Trainerteam Selman und Thomas zugelost worden. Mit einem Unentschieden und dem ersten Sieg nach einem langen Jahr der Niederlagen, einem 2:1 gegen die SG Wesertal, feierten die Kids die erreichten 4 Punkte überschwänglich. Anzumerken ist für eine zukünftige Turnierplanung für den Juniorenspielausschuß, auch kurzfristig noch Änderungen im Ablauf einer Turnierrunde einzubauen und eine nachfolgende Gruppe C mit in den Spielbetrieb direkt einzubauen und nicht erst im Anschluss. Gerade für einen Turnierausrichter ist so ein Spielplan wesentlich besser zu organisieren.

Die Tore zum 2:1 Sieg gegen die SG Wesertal schossen Mika und Ivo. Auf dem zweiten Spielfeld kämpfte und spielte die E1 um die Punkte der Qualirunde. Nach 4 Spielen stand die Mannschaft um ihren Kapitän Kerim verlustpunktfrei und ohne Gegentreffer bei 7 geschossenen Toren als Tabellenführer fest und kann wohl schon durch diese tolle Leistung für die Kreisliga-Saison 2013/2014 planen. So wurde in den Spielen der MTV Bevern mit 3:0, die SG Lenne mit 2:0, JSG Hils II und der TSV Heinade mit jeweils 1:0 besiegt. Das Team zeigte in jedem Spiel den Willen, das Spielfeld als Sieger zu verlassen und war topmotiviert im heimischen Sportpark die Richtung Kreisliga aufzuzeigen. Die E3 erreichte in der "Hammergruppe" C immerhin 4 tolle Punkte bei einem Torverhältnis von 3:10 Toren.

In der kommenden Woche findet die zweite und abschließende Qualirunde in Delligsen statt. Beginn ist dort bereits um 9:30 Uhr. Ein besonderer Dank gilt den Eltern der E1-"Fußball Familie" für die tolle und reibungslose Organisation, dem Verkauf von vielen leckeren Speisen am Turniertag. Aber auch den kurzfristig eingesprungenen Schiedsrichtern, Eldar und dem Juniorenleiter Andreas Struck, so wie Jens Ebert für die Regie. Der Fairplay Gedanke war bei dieser sehr freundschaftlichen Turnierrunde groß geschrieben, die Zuschauer haben sich der NFV- und DFB-Aktion zum Fairplay angeschlossen und haben die Spiele von den Tribünen verfolgt und nicht die Kids an den Außenlinien hochgepusht.

Dem Trainer Jens stand am Spieltag der komplette Kader zur Verfügung: Sven - Tim- Henrik ( 2 ) -Tim - Levin - Kerim - Lennard ( 2 ) - Moritz ( 2 ) - David ( 1 ) Alexander



Verabschiedung des Coachs

Turnier beim SV Nieheim-West

vs. Heinade

vs. Bevern

vs. Boffzen/Fürstenberg

vs. JSG Forstbachtal

Beach-Soccer-Cup

Kreispokal Finale

E1 - JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle

E1 - JSG Hils

E1 - TSV Heinade

HKM Endrunde

Neujahrsturnier des MTV Bevern

E1 beim Huxori-Cup

E1 beim Sollingcup

Bowling-Nachmittag

Gemeinsames Frühstück

E1 - JSG Forstbachtal

Bodenw./Kemn./Rühle - E1

JSG Hils - E1

1. Qualirunde