D1 erreicht 3. Platz bei Bezirksmeisterschaft

Geschrieben von Burkhard Walden
Zum Abschluss der Saison ging es für unseren D-Junioren Kreismeister zur Bezirksmeisterschaft nach Hildesheim. Alle acht Meister der Fussballkreise des NFV Bezirk Hannover trafen sich dort, um ihren Bezirksmeister zu ermitteln.
Der SV 06 Holzminden startete in der Gruppe B zunächst gegen den Meister aus dem Kreis Nienburg, die JSG Marklohe. Das Spiel über 2 x 12 Minuten konnten die Holzmindener durch 2 Tore von Leon Fechner verdient mit 2:0 für sich entscheiden.
Das zweite Spiel gegen den Meister aus dem Kreis Diepholz, die JSG Dt. Hülfe-Heede wurde ebenfalls gewonnen. In der ersten Halbzeit lief das Spiel zunächst sehr einseitig für den SV. Per Strafstoß, nach einem Foul an Anton Böke, erzielte Ali Alizadeh die Führung. Weitere gute Möglichkeiten konnte der SV allerdings nicht nutzen. Nach dem Wechsel sah man aber ein anderes Spiel. Der Gegner drehte plötzlich mächtig auf und kam zu einigen guten Gelegenheiten, scheiterte aber wiederholt am sehr gut aufgelegten Torwart Edwin Müller. Mitten in dieser Drangphase der JSG gelang es Thierry Walden, die Führung auf 2:0 auszubauen. Eine Hereingabe von Anton Böke konnte Thierry im Tor unterbringen. Doch nur eine Minute später erzielte die JSG den Anschlusstreffer. Edwin konnte einen Schuss zwar noch abwehren, rutschte dann aber weg, und kam so nicht mehr an den Nachschuss heran. Schließlich blieb es aber bei diesem 2:1 Sieg für unsere Kids, womit die Qualifikation für das Halbfinale bereits sicher war.
Das letzte Gruppenspiel, gegen den Meister des Kreises Hameln/Pyrmont, die JSG Deister Süntel United ging torlos 0:0 zu Ende. In einem schwachen Spiel konnten beide Mannschaften wenig überzeugen, so dass es am Ende zu einer gerechten Punkteteilung kam.
Als Gruppensieger stand danach das Halbfinale gegen den Meister aus der Stadt Hannover, den VfB Wülfel an. Beide Mannschaften spielten aus einer sicheren Abwehr heraus und kamen zunächst nicht zu nennenswerten Möglichkeiten. Erst in den letzten 5 Minuten kam unsere D1 noch zu gleich 3 guten Chancen, konnte aber keine davon nutzen, so dass es zur Entscheidung im 8-Meterschießen kommen musste. Hierbei hatte der Stadtmeister aus Hannover das glücklichere Ende für sich. Nachdem zuvor auf beiden Seiten je ein Schütze verschossen, und je 3 Schützen sicher verwandeln konnten, schoss unser letzter Spieler über das Tor, wo hingegen der letzte Schütze der Wülfelner traf, und seine Mannschaft somit ins Finale schoss, welches der VfB Wülfel dann auch verdient mit 3:1 gegen den VfL Bückeburg gewann.
Das Spiel um den 3. Platz bestritten zuvor noch einmal der SV 06 Holzminden und die JSG Hülfe-Heede. Auch diesmal behielt unser Meister, wie schon im Gruppenspiel, die Oberhand. Bei mittlerweile einsetzendem starken Regen gewannen die Jungs durch Tore von Ali Alizadeh, Niklas Marquardt und Muhammed Bekci verdient mit 3:1 und belegten somit am Ende einen hervorragenden 3. Platz.
Als Fazit konnte Trainer Klaus Kowalski feststellen, dass sein Team sich sehr gut präsentiert hat und stolz auf den erreichten 3. Platz sein darf. Die Mannschaft hat nur gegen den späteren Bezirksmeister, und dann auch erst im 8-Meterschießen verloren. Spielerisch konnte der SV mit jedem Gegner mithalten. Diese Erkenntnis macht optimistisch für die kommende Saison, in der das Team dann in der C-Junioren Bezirksliga an den Start gehen wird.

Zum Einsatz kamen:
Edwin Müller, Muhammed Bekci, Sohrab Alizadeh, Paul Lautenschläger, Ando Khudoyan, Niklas Marquardt, Ali Alizadeh, Leon Fechner, Thierry Walden, Kevin Walter, Alper Akdemir, Anton Böke und Kevin Wistuba.

D1 gewinnt Testspiel gegen Bezirksligisten aus Westfalen

Geschrieben von Burkhard Walden
Zur Vorbereitung auf die anstehende Bezirksmeisterschaft hatte die D1 diese Woche ein Testspiel gegen die SVE Jerxen-Orbke. Die Mannschaft spielt in Westfalen in der D-Junioren Bezirksliga, einer Spielklasse, die es in Niedersachsen in dieser Altersklasse nicht gibt. Dort belegte das Team am Ende der Saison einen guten 6. Platz, vor Mannschaften wie der SpVg Braken und Arminia Bielefeld.
Das Testspiel diente zur Standortbestimmung, um zu sehen, wie unser Kreismeister im Vergleich mit einer Bezirksligamannschaft aus Westfalen abschneidet.
Nach dem Spiel konnte Trainer Klaus Kowalski insgesamt mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Seine Mannschaft hat das Spiel verdient mit 3:1 gewonnen. Die Tore fielen allesamt in der ersten Halbzeit. Leon Fechner konnte dabei nach etwas 10 Minuten das 1:0 und nach 22 Minuten das 2:0 erzielen. Kurz vor der Halbzeit gelang es den Gästen zwar, auf 1:2 zu verkürzen, doch mit dem Pausenpfiff war es Ali Alizadeh, der mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellen konnte.
Insgesamt hatte die D1 das Spiel weitgehend im Griff. Der durchaus spielstarke Gegner aus Westfalen kam nur sehr selten vor das Holzmindener Tor, die meisten Angriffe blieben in der gut gestaffelten Defensive hängen. Auf der anderen Seite hatten unsere SV Kicker noch einige gute Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt.
Nach dem Wechsel hatten beide Mannschaften nur noch wenige Möglichkeiten. Klaus Kowalski wollte etwas experimentieren und stellte sein Spielsystem um. Die Angriffe wurden jetzt nicht mehr vernünftig zu Ende gespielt, meist versuchten seine Spieler, in Einzelaktionen zum Ziel zu kommen, was dem Trainer so nicht gefallen haben dürfte.
Am Ende blieb aber die Erkenntnis, dass seine Mannschaft durchaus in der Lage ist, auch spielstärkere Mannschaften zu schlagen.


Gespielt haben gegen die SVE Jerxen-Orbke:
Edwin, Muhammed, Paul, Joshua, Ali, Sohrab, Thierry, Ando, Niklas, Leon, Kevin und Binyamin, sowie zur Unterstützung Kevin und Anton aus der D3, die beide auch mit zur Bezirksmeisterschaft fahren werden.





D-Junioren profitieren vom Verzicht BW Salzhemmedorfs

Geschrieben von Burkhard Walden
Die Enttäuschung war zunächst groß. Die D1 konnte in dieser Saison alles abräumen, was es im Kreis zu gewinnen gab, ein Startplatz für die kommende Saison in der C-Junioren Bezirksliga aber schien in weiter Ferne, nachdem die jetzigen C-Junioren sportlich aus dem Bezirk abgestiegen sind.
Doch jetzt kam die überraschende Nachricht, dass die zukünftigen C-Junioren nun doch in der Bezirksliga an den Start gehen können. Mit BW Salzhemmendorf verzichtet eine Mannschaft für die kommende Saison auf ihren Platz in der Bezirksliga. Aufgrund dieses Verzichts gilt das Team gemäß Ausschreibung als Absteiger. Hierdurch kann der Tabellenachte, der abgelaufenen Saison, in der Bezirksliga verbleiben, und das ist der SV 06 Holzminden.
Mit dieser Nachricht konnte Trainer Klaus Kowalski seine Spieler diese Woche überraschen. Jetzt gilt es für den ehrgeizigen Trainer und sein Team, sich im kommenden Jahr in der Bezirksliga zu behaupten und die Mannschaft weiter zu entwickeln.

D-Junioren feiern ihre Meisterschaft

Geschrieben von Burkhard Walden
Nach dem letzten Punktspiel in der D-Junioren Kreisliga, welches die D1 durch 5 Tore von Leon sowie je Einem von Kevin und Ando nochmals mit 7:0 gewinnen konnte, begann die Meisterfeier. Noch auf dem Platz präsentierten sich die Kids in ihren „Triplesieger T-Shirts“ und unterzogen ihren Trainer einer (alkoholfreien) Sektdusche.
Anschließend wurde die Feier auf den Grillplatz an der Holzmindener Berufsschule verlegt. Dort konnten sie dann zusammen mit Eltern und Freunden ausgiebig ihre diesjährigen Erfolge feiern.
In einer kurzen Ansprache dankte der Betreuer Burkhard Walden mit einem kleinen Präsent vor allem dem Trainer Klaus Kowalski, der das Team zu dem gemacht hat, was es heute ist – eine Erfolgsmannschaft. In der Meisterschaft unbesiegt im Kreis Holzminden, sogar ohne auch nur einen Punkt abgegeben zu haben bei 101 geschossenen Toren und nur 5 Gegentoren.
Im Kreispokal nur klare Siege von der Vorrunde bis zum Finale, dabei 25:1 Tore in 4 Spielen.
Auch bei der Hallenkreismeisterschaft überzeugte das Team mit Siegen in allen 21 Spielen, bis hin zum eindeutigen 5:1 Triumph im Endspiel gegen die JSG Forstbachtal.
Auch das mit einem 2. Platz hervorragende Abschneiden bei der Bezirksmeisterschaft in der Halle wurde noch einmal herausgestellt.
In 2 Wochen folgt jetzt noch der Saisonhöhepunkt mit der Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft in Ochtersum.
In Anschluss an diesen „offiziellen“ Teil feierten die Spieler mit ihren Familien und Freunden noch bis spät in die Nacht




D-Junioren als Meister geehrt

Verstärkung für die kommende Saison willkommen

Geschrieben von Burkhard Walden
Nach dem letzten Heimspiel der Saison gegen den MTV Bevern, das die D1 ebenso wie alle bisherigen Spiele gewinnen konnte, führte der Staffelleiter Dirk Schünemann die Meisterehrung durch. Er übergab einen Ball, gratulierte dem Team zu einer tollen Saison mit 3 gewonnenen Titeln und wünschte viel Erfolg für die Zukunft.
Genau diese gilt es, jetzt zu planen. Die Mannschaft wird komplett in die C-Jugend wechseln. Dort soll sie im nächsten Jahr verlorenen Boden wieder gut machen und versuchen die C-Junioren des SV 06 Holzminden wieder in den Bezirk zu führen, nachdem die aktuelle C-Jugend aus dem Bezirk absteigen musste.
Hierzu ist auch Verstärkung herzlich willkommen. Der aktuelle Kader der D-Junioren besteht nur aus 12 Spielern, was für eine C-Junioren Mannschaft nicht reichen wird, da diese mit 11 Spielern über das gesamte Spielfeld spielt.
Interessierte Spieler der Jahrgänge 2000 und 2001, die sich zutrauen die Mannschaft zu verstärken und sich stark genug fühlen, auch in einer Bezirksliga Mannschaft zu spielen, können sich daher gerne mit dem Trainer Klaus Kowalski in Verbindung setzen (Tel.: 0172/9796619) um einen Termin für ein Probetraining zu vereinbaren.
Der SV 06 Holzminden bietet den Kindern dann ein qualifiziertes, altersgerechtes Training unter der Führung von Klaus Kowalski. Er verfügt über eine entsprechende Lizenz und hat in der Vergangenheit auch schon als Auswahltrainer gearbeitet. Erst vor 2 Jahren hat er diese Mannschaft übernommen und maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der Spieler und dem damit einhergegangenen Erfolg in dieser Saison.

D1 siegt im Pokalfinale

Geschrieben von Burkhard Walden
Am Samstag stand das Pokalendspiel der D-Junioren auf dem Programm. Im Rahmen des Finalwochenendes in Eschershausen, an dem in allen Altersklassen der A- bis F-Junioren jeweils der Kreispokalsieger ermittelt wurde, traf unsere Mannschaft auf die JSG Forstbachtal.
Das Spiel begann pünktlich um 14:00 Uhr bei besten äußeren Bedingungen. In den ersten Minuten begannen beide Teams recht verhalten und abwartend. Beide Mannschaften waren zunächst darauf bedacht, in der Abwehr nichts zuzulassen.
Im Laufe des Spiels übernahm unsere D1 aber immer mehr die Initiative und kam auch zu den ersten Möglichkeiten. So scheiterte Ali nach 10 Minuten erstmals am Pfosten des gegnerischen Gehäuses. Nach und nach erhöhte der SV den Druck. Forstbachtal stand immer tiefer und kam selbst nur sehr selten überhaupt vor das Holzmindener Tor, dann aber auch nicht wirklich gefährlich. Die Abwehr des SV ließ nichts zu.
Es dauerte dann aber noch bis zur 21. Minute, bis das erlösende 1:0 fiel. Muhammed ließ dem Gästekeeper keine Chance. Noch vor der Pause erhöhte Ali auf 2:0 (29. Min.). Er ging von der Mittellinie mit dem Ball am Fuß durch die gesamte generische Abwehr hindurch, umspielte noch den Torwart und konnte dann ungehindert einschieben.
Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt, das Spiel nach der Pause lief aber in gleicher Form weiter. Der SV bestimmte das Geschehen, Forstbachtal konnte nur reagieren. Konstruktiver Spielaufbau war heute bei der JSG nicht zu sehen.
In der 33. Minute wurde dann ein korrekter Treffer für unsere Jungs zu Unrecht nicht anerkannt. Leon hatte auf der rechten Seite die gegnerische Abwehr überlaufen und vor dem herauseilenden Torwart quergepasst. Ali kam von hinten hereingesprintet und schoss ins leere Tor. Da er von hinten kam, hätte der Treffer zählen müssen und nicht als Abseitsstellung abgepfiffen werden dürfen.
Hiervon unbeeindruckt machte die Mannschaft weiter. Ali gelang schon in der 36. Minute das 3:0. Damit war die letzte Gegenwehr gebrochen. Das weitere Spiel brachte noch einige gute Chancen, unter anderem landete ein Schuss von Niklas auf der Latte.
Anton war es dann schließlich, der mit dem 4:0 den Endstand herstellen konnte, als er dem gegnerischen Torwart aus zentraler Position keine Chance ließ. Der Rest ist schnell erzählt. Der SV hatte noch einige Möglichkeiten, Forstbachtal kam in der letzten Spielminute das einzige Mal im ganzen Spiel gefährlich vor unser Tor, aber Edwin war auf dem Posten und konnte sein Gehäuse sauber halten.
Danach war Schluss.
Die Spieler, die in diesem Endspiel mit Alper Akdemir, Anton Böke und Kevin Wistuba durch 3 Spieler aus der D3 unterstützt wurden, feierten den Sieg und gaben ihrem Trainer Klaus Kowalski die obligatorische Bierdusche (hier natürlich nur mit Wasser).
Bei der anschließenden Siegerehrung würdigte der Pokalspielleiter Jens-Uwe Meyer die souveräne Leistung der D1 und gratulierte zu einem auch in der Höhe verdienten Pokalsieg.

Im Finale spielten:
Edwin Müller, Muhammed Bekci, Joshua Talke, Sohrab Alizadeh, Paul Lautenschläger, Ando Khudoyan, Niklas Marquardt, Ali Alizadeh, Leon Fechner, Thierry Walden, Kevin Walter sowie aus der D3 Alper Akdemir, Anton Böke und Kevin Wistuba.


D1 ist Kreismeister

Geschrieben von Burkhard Walden
Am 12. Spieltag steht die D1 des SV 06 Holzminden faktisch als Kreismeister fest! Mit 12 Siegen aus 12 Spielen kann die Mannschaft von der JSG Forstbachtal nicht mehr überholt werden. Theoretisch könnte Forstbachtal nach Punkten zwar noch gleich ziehen, da der SV aber im direkten Vergleich 6 Punkte erzielen konnte, ist der Titel sicher!

Gesichert wurde der Titel im vereinsinternen Duell, das die D1 gegen die D3 ungefährdet mit 9:2 gewinnen konnte. Das Spiel am Donnerstagabend war auch ein letzter Test vor dem Pokalendspiel am 24. Mai gegen die JSG Forstbachtal.

In dem Bewusstsein, mit diesem Spiel alles klar machen zu können, gingen die Jungs das Spiel sehr konzentriert und engagiert an. Sie legten von der ersten Minute an los wie die Feuerwehr und kamen schon in den ersten beiden Minuten gleich zu 2 Toren.

Zunächst drückte Thierry einen Ball über die Linie, nachdem Leon mit einem strammen Schuss am Torwart der D3 scheiterte, der Ball aber durchrutschte und Thierry vor die Füße fiel. Gleich der nächste Angriff brachte dann schon das 2:0 durch Muhammed. Somit waren die Weichen früh gestellt.

Noch in der Anfangsphase gelang Ali der Treffer zum 3:0, bevor die D3 zu ihrer ersten Chance kam. Ein Missverständnis in der Abwehr und der holprige Boden führten dazu, dass Edwin im Tor den gegnerischen Stürmer nur durch Festhalten am Torerfolg hindern konnte. Der fällige Strafstoß wurde von der D3 dann konsequent zum 3:1 verwandelt.

Danach machte der neue Kreismeister aber weiter wie zuvor und konnte durch Muhammed und Niklas auf 5:1 erhöhen. Die D3 konnte nochmals verkürzen, Anton brachte seine Mannschaft auf 2:5 heran, aber Muhammed stellte den alten Abstand noch vor de Pause wieder her, als er auf 6:2 erhöhen konnte.

Nach dem Wechsel lief das Spiel weiter in eine Richtung. Die D1 war in der körperlichen Präsenz und den Zweikämpfen zu überlegen und ließ Gegenangriffe kaum zum. Ando, Thierry und Leon waren es dann noch, die den Endstand von 9:2 herausschießen konnten.

Mit diesem Sieg und jetzt 36 Punkten aus 12 Spielen steht die D1 damit als Meister fest. Bemerkenswert ist dabei auch noch das Torverhältnis von 89:5 Toren, wobei 4 der 5 Gegentore von der D3 erzielt werden konnten.

Jetzt heißt es, sich auf das Kreispokalfinale am 24. Mai zu konzentrieren. Dort wartet mit der JSG Forstbachtal der Vizemeister und mit Sicherheit kein einfaches Spiel.

Gegen die D3 spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Sohrab, Paul, Ando, Niklas, Ali, Thierry und Leon.

MTSV tritt nicht bei der D1 an

Geschrieben von Burkhard Walden
Für Freitag den 2. Mai war das Punktspiel der D1 gegen den MTSV Eschershausen angesetzt. Am Abend vor dem Spiel hat der MTSV schriftlich mitgeteilt, dass er nicht zum Punktspiel antreten wird und mit einer Spielwertung gegen den MTSV einverstanden ist. Damit wird das Spiel voraussichtlich mit 5:0 Toren und 3 Punkten für unsere D1 gewertet.

D1 steht im Pokalfinale

Geschrieben von Burkhard Walden
Am 30. April stand für die D1 das Pokalhalbfinale gegen die D3 des SV 06 Holzminden an. Das Spiel musste noch aus dem letzten Jahr nachgeholt werden.
In der Begegnung ließ die D1 von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass sie das Endspiel Ende Mai erreichen will. Konsequent in den Zweikämpfen und immer wieder gefährlich nach vorne präsentierte sich die D1.
Schon in der 4. Minute gelang das 1:0. Einen langen Pass aus der eigenen Hälfte konnte Thierry mitnehmen und geschickt am Torwart vorbei ins lange Eck abschließen.
Kurz darauf dann aber eine der wenigen Möglichkeiten der D3. Anton konnte sich auf der linken Seite durchsetzen, schoss dann aber rechts am Tor vorbei, danach aber hatte die D1 das Spiel wieder fest im Griff. Muhammed scheiterte 2 Mal per Kopf. Zunächst köpfte er knapp vorbei, den zweiten Kopfball kurze Zeit später konnte der Torwart gerade noch halten.
Nach einem Freistoß in der 17. Minute gelang dann der zweite Treffer. Niklas schoss den Ball zunächst in die Mauer, den Abpraller, der ihm wieder vor die Füße fiel vollstreckte er dann aber gekonnt.
Eine weitere Großchance gab es noch vor der Pause, ein Kopfball von Ali landete aber am Pfosten.
Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild. Die D1 drückte weiter und erspielte sich immer wieder gute Möglichkeiten, die D3 kam nur gelegentlich vor das gegnerische Tor und blieb dabei auch zumeist harmlos.
Kevin (35.), Ando (41.) und Leon (43.) hatte jeweils ein Tor auf dem Fuß, scheiterten aber allesamt. Erst in der 44. Minute dann das 3:0. Niklas hatte den Ball gekonnt vors Tor gehoben, wo Ali die Hereingabe im Tor unterbringen konnte.
Weitere Chancen für Niklas und Ali folgten.
Es dauerte bis zur 49. Minute, bevor Edwin erstmals gefordert wurde. Dabei musste er einen Distanzschuss aus dem Winkel holen. 5 Minuten später dann aber doch der Ehrentreffer für die D1. Alper konnte den Ball erobern, umspielte Ali und schoss an Edwin vorbei ins Tor.
Danach entstand für kurze Zeit etwas Unordnung im Spiel der D1, die aber von der D3 nicht weiter ausgenutzt werden konnte.
Den Schlusspunkt markierte dann in der 57. Minute Muhammed. Leon hatte von links geschossen. Diesen Schuss konnte der Torwart zwar noch abwehren, der Ball landete aber vor den Füßen von Muhammed, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste.
Nach diesem Erfolg steht die D1 jetzt im Endspiel um den Kreispokal. Gegner wird die JSG Forstbachtal sein, die schon seit Herbst als Finalist feststeht. Gespielt wird an dem Wochenende 23. – 25. Mai 2014, die genaue Ansetzung steht noch nicht fest.

Im Halbfinale spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Sohrab, Paul, Ando, Niklas, Ali, Leon, Thierry und Kevin

D1 startet mit Sieg in die Rückrunde

Geschrieben von Burkhard Walden
Nach der langen Hallenrunde und Winterpause ging es diese Woche für die D1 wieder an der frischen Luft los. Das erste Punktspiel im neuen Jahr stand auf dem Plan. Gegner in diesem Spiel waren die Vereinskameraden aus der D2.
Das Spiel am Donnerstag Abend war gleichzeitig eine Standortbestimmung, in der Klaus Kowalski sehen konnte, wie weit seine Jungs wieder sind.
Nach dem Abgang von Colin Thüs und der Verletzung von Torjäger Leon Fechner standen dem Trainer für dieses vereinsinterne Duell nur 10 Spieler zur Verfügung.
Trotzdem wurde die D1 ihrer Favoritenrolle von Anfang an gerecht.
Schon nach 6 Minuten fiel das 1:0 durch Muhammed, der aus der Distanz in den Winkel traf. Der gleiche Spieler war es auch, der nur 5 Minuten später flach in die Ecke schieben, und auf 2:0 erhöhen konnte.
Nach einem Doppelschlag in der 13. Und 14. Minute durch Ali und erneut Muhammed war das Spiel praktisch schon entschieden, zumal von den Offensivspielern der D2 relativ wenig Gefahr ausging.
Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ließ die D1 einige gute Möglichkeiten liegen. Thierry, Niklas, Ali und Ando schossen jeweils knapp vorbei, oder scheiterten am Torwart der D2.
Erst kurz vor der Halbzeit gelang Thierry der Treffer zum 5:0, als er nach einem Zuspiel in die Spitze allein auf den Torwart zulief, und an diesem vorbei ins Eck schieben konnte.
Nach der Halbzeit sah es zunächst so aus, als würde das Spiel in gleicher Form weiter laufen. Thierry konnte mit seinem zweiten Treffer nach Zuspiel von Niklas auf 6:0 erhöhen.
Aber dann riss plötzlich der Faden.
Zunächst schaffte Muhammed das Kunststück, gleich 2 Mal aus kürzester Entfernung das leere Tor nicht zu treffen. Danach standen sich die Spieler zu oft selbst im Weg. Jeder versuchte plötzlich alles alleine zu machen, ständig standen Spieler im Abseits und die Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen.
So kam in dieser Phase die D2 etwas stärker auf, es dauerte aber bis zur 55. Minute, bevor die D2 zu ihrer ersten ernsthaften Torchance kam. Einen Freistoss von Jonas konnte Edwin gerade noch aus dem Winkel holen, und so den Anschlusstreffer verhindern.
In der Schlussminute gelang Paul dann noch der Treffer zum 7:0 Endstand, als er über links kam und mit einem platzierten Schuss ins lange Eck abschließen konnte.

Mit der ersten Halbzeit dürfte der Trainer zufrieden gewesen sein. In dieser zeigte seine Mannschaft ein ansehnliches Spiel. In der zweiten Hälfte hingegen, in der Gewissheit des sicheren Sieges, ließ die Konzentration nach und der „Schlendrian“ hielt Einzug, was gegen einen stärkeren Gegner auf keinen Fall passieren sollte.

Es spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Sohrab, Paul, Anda, Kevin Niklas, Ali, und Thierry


D1 wird Vize-Bezirkshallenmeister 2014

Geschrieben von Burkhard Walden
Nach der überzeugenden Hallenrunde auf Kreisebene, mit dem verdienten Titelgewinn am letzten Sonntag, stand an diesem Wochenende eine echte Herausforderung für die D1 des SV 06 Holzminden an. Als Titelträger des Kreises Holzminden musste die Mannschaft zur Bezirksmeisterschaft nach Stolzenau reisen.
Anstoß zu diesem Turnier war um 9:00 Uhr in Stolzenau, dies bedeutete, dass die Mannschaft schon um 6:45 Uhr die Reise antreten musste.
Bei dieser Bezirksmeisterschaft trafen alle Hallenkreismeister aus den 8 Kreisen des NFV Bezirk Hannover in zwei Gruppen aufeinander. Der SV 06 musste in der Gruppe B mit den Meistern aus Diepholz (TuS Hülfe-Heede), Nienburg (JSG Marklohe) und dem Nachbarkreis Hameln/Pyrmont (JSG Aerzen/Reher/Berkel) antreten.
Im ersten Spiel gegen den TuS Hülfe-Heede musste der verletzt angereiste Torjäger Leon Fechner schon nach 1 Minute passen. Seine bei der Kreismeisterschaft vor einer Woche zugezogene Verletzung ließ einen schmerzfreien Einsatz nicht zu, so dass er für den Rest des Turniers ausfiel. Die anderen Spieler steckten dies aber problemlos weg und kamen nach wenigen Minuten zur verdienten Führung, welche wenig später zum späteren Endstand von 2:0 ausgebaut werden konnte.
Auch im 2. Gruppenspiel gegen die JSG Marklohe konnte der SV erneut überzeugen und ließ dem Gegner beim 3:0, sehr zum Gefallen der mitgereisten Fans, keine Chance.
Auch das dritte und letzte Spiel der Vorrunde führten die Kicker vom SV sehr überzeugend, kassierten nach einem Abwehrfehler aber den 1:1 Ausgleichstreffer, nachdem die Mannschaft zuvor erneut mit 1:0 in Führung gegangen war. Mit diesem 1:1, was im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr in Gefahr geriet, hatte sich die Mannschaft aber sicher für das Endspiel qualifiziert, da bei dieser Bezirksmeisterschaft kein Halbfinale gespielt wurde.
Nach einer nur sehr kurzen Pause von 15 Minuten musste die Mannschaft dann im Finale gegen die SG Pattensen/Koldingen, den Meister aus Hannover Land antreten, der sicherlich einen kleinen Vorteil dadurch hatte, dass die Mannschaft 30 Minuten mehr Pause vor dem Endspiel hatte.
Das Endspiel wurde von beiden Mannschaften dann intensiv und kämpferisch geführt. Zunächst erhielt die JSG Pattensen nach einem Foulspiel eine 2 Minuten Zeitstrafe, die der SV allerdings nicht zu nutzen wusste. Mitte des Spiels war des dann der SV, der nach einem Halten eine Zeitstrafe gegen sich hinnehmen musste. In dieser Zeit fiel dann der Führungstreffer für Pattensen, die es geschickt verstanden, ihre Überzahl auszunutzen und geduldig auf ihre Chance warteten.
Der SV versucht jetzt alles, agierte aber zumeist einfallslos nur mit langen Bällen, die immer postwendend wieder zurückkamen. Die JSG Pattensen hielt den Druck auf das Holzmindener Tor weiter hoch und kam dann, kurz vor dem Ende noch zum verdienten 2:0.
Insgesamt geht die Niederlage in Ordnung, aber der verdiente 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft krönt auch so eine tolle Hallensaison der D1 des SV 06 Holzminden, die in 25 Hallenspielen auf Kreis- und Bezirksebene 23 mal als Sieger und nur je einmal mit einem Unentschieden, sowie heute mit der einzigen Niederlage vom Platz ging.

In Stolzenau spielten:
Edwin Müller, Muhammed Bekci, Sohrab Alizadeh, Paul Lautenschläger, Ando Khudoyan, Niklas Marquardt, Ali Alizadeh, Colin Thüs, Leon Fechner, Thierry Walden und Binyamin Kracher


D1 ist Hallenkreismeister 2014

Geschrieben von Burkhard Walden
Die D1 des SV 06 Holzminden hat es geschafft! Am heutigen Sonntag stand in Eschershausen die lange erwartete Endrunde der Hallensaison an. Neben der D1 hatten sich 3 weitere Mannschaften des SV 06 für diese Endrunde der besten 10 Mannschaften im Kreis Holzminden qualifiziert – eine tolle Bilanz.
Als Konsequenz des guten Abschneidens in den 3 Qualifikationsrunden, standen sich in den beiden Gruppen der Endrunde jeweils 2 Mannschaften des SV 06 gegenüber. In unserer Gruppe war das die D4. Die Gruppe wurde noch vervollständigt durch den MTV Bevern, die JSG Hils III sowie den MTSV Eschershausen.
Alle 4 Gruppenspiele konnte die D1 ungefährdet für sich entscheiden. Im ersten Spiel des Tages ging es dabei gleich im Vereinsduell gegen die D4. Die D1 begann am heutigen Tag alle Spiele wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Sekunden fiel das 1:0, kurz darauf schon das 2:0. Im weiteren Verlauf folgten noch 2 weitere Tore, so dass es am Ende 4:0 für die D1 stand.
Auch das 2. Gruppenspiel, gegen den MTV Bevern gewann die D1 erneut mit 4:0. Es folgte das 3. und schwächste Spiel des Tages, auch wenn die JSG Hills ungefährdet mit 3:0 geschlagen werden konnte.
Im letzten Vorrundenspiel wurde dann noch der gastgebende MTSV Eschershausen mit 4:1 besiegt.
Nach diesen 4 Siegen stand die Mannschaft als Gruppensieger im Halbfinale. Gegner hier wieder eine Mannschaft des SV 06, diesmal die D2, die in der anderen Gruppe den 2. Platz erreicht hatte. Da auch die D4 als Gruppenzweiter der Gruppe A ins Halbfinale gelangte standen somit 3 SV Mannschaften im Halbfinale.
Das erste dieser beiden Spiele gewann die D1 gegen die D2 dann sehr klar mit 8:0 Toren. Danach setzte sich die JSG Forstbachtal im zweiten Halbfinale gegen die D4 durch, so dass es zum erwarteten Finale zwischen der D1 und der JSG Forstbachtal kam.
In diesem Endspiel startete die D1 erneut furios. Gleich der erste Angriff nach wenigen Sekunden brachte das 1:0 durch Leon Fechner. Unter riesen Jubel der zahlreichen Holzmindener Zuschauer gelang kurz darauf gleich das 2:0 erneut durch Leon. Die JSG benötigte etwas Zeit, sich hiervon zu erholen und kam Mitte des Spiels zum 1:2 Anschlusstreffer.
Aber dieser, sowie die Verletzung von Leon, brachten die Mannschaft nicht aus dem Tritt. Sie antwortete prompt mit dem 3:1 durch Ali Alzadeh, der dann auch für das 4:1 sorgte, bevor Muhammed Bekci dann den Schlusspunkt zum 5:1 setzte.
Anschließend nahm Mannschaftskapitän Paul Lautenschläger den Siegerpokal sowie einen Ball aus den Händen des KJA Vorsitzenden Rolf Gans entgegen, der zusammen mit Hallenspielleiter Manfred Tophinke die Siegerehrung durchführte.
Die D1 darf jetzt am kommenden Sonntag die Farben des Kreises Holzminden bei der Hallen Bezirksmeisterschaft in Stolzenau vertreten.

Der Kader des Hallenkreismeisters:
Edwin, Muhammed, Sohrab, Paul, Ando, Niklas, Ali, Kevin, Joshua, Colin, Leon, Thierry und Binyamin

Edwin Müller zum Probetraining der NFV Auswahl eingeladen

Geschrieben von Burkhard Walden
Eine tolle Auszeichnung erfuhren jetzt 2 Spieler der D1 des SV 06 Holzminden. Mit Edwin Müller und Leon Fechner stellte der SV 2 Spieler ab, die in der vergangenen Woche mit der Auswahl des Stützpunktes Hameln/Holzminden zum Avacon Cup nach Barsinghausen fuhren. Bei diesem wichtigen Sichtungsturnier werden die Spieler eines Jahrgangs durch den NFV gesichtet. Einer der beiden, Torwart Edwin Müller, schaffte es dabei, die Sichter durch gute Leistungen soweit zu überzeugen, dass er für Ende Februar / Anfang März zum Probetraining für die NFV Auswahl eingeladen wurde.
Diese Einladung hat uns nicht überrascht, Edwin konnte sich in den vergangenen Jahren immer wieder durch hervorragende Leistungen im Verein für höhere Aufgaben empfehlen. Wir drücken ihm für das Probetraining fest die Daumen.

Sohrab Alzadeh gibt sein Debüt in der D1

Geschrieben von Burkhard Walden
In der 3. Qualifikationsrunde zur Hallenkreismeisterschaft gab am Sonntag Sohrab Alzadeh sein Debüt. Der im Dezember 2002 geborene Spieler wechselte in der Winterpause vom MTSV Eschershausen zum SV 06. Er folgt damit seinem älteren Bruder Ali, der bereits seit Anfang der Saison unter Klaus Kowalski in der D1 spielt.

D1 gibt sich keine Blöße bei der 3. HKM-Vorrunde

Geschrieben von Burkhard Walden
Auch in der 3. und letzten Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft an diesem Sonntag hat sich die D1 des SV 06 Holzminden keine Blöße gegeben. Alle 5 Gruppenspiele konnten gewonnen werden. Dabei machte auch der kurzfristige Ausfall von Stammtorwart Edwin Müller nichts aus. Er hatte sich beim Aufwärmen am Knie verletzt und wurde wegen des in der nächsten Woche anstehenden Sichtungsturniers im Tor geschont, kam aber zu einigen Spielminuten als Feldspieler.
Für ihn ging Muhammed ins Tor, der aber in allen Spielen kaum gefordert wurde. Die Ergebnisse sprachen wieder für sich. Gleich das erste Spiel gegen den VfR Hehlen konnte klar mit 7:0 gewonnen werden. Dabei erzielte die Mannschaft schon das insgesamt 100-ste Tor in der Qualifikation.
Das zweite Spiel, gegen die eigene D2 wurde mit 3:0 gewonnen, bevor im 3. Spiel das höchste Ergebnis des Tages erzielt wurde. Mit 12:0 wurde die JSG Bodenwerder/Kemnade/Rühle überrollt.
Das 4. Gruppenspiel gegen den MTSV Eschershausen wurde dann zu einer Demonstration von Destruktivität. Der MTSV versucht auch nicht ansatzweise irgendetwas in dem Spiel zu erreichen, außer möglichst alle Bälle weit weg zu schlagen. Der Torwart hatte, um Zeit zu schinden, von seinem Trainer die Anweisung erhalten, JEDEN Abstoß lang über die Mittellinie möglichst in die Zuschauerränge zu schlagen, auch wenn daraus jedes Mal ein Freistoß gegen seine Mannschaft resultierte. Eine sehr fragwürdige Vorstellung! Zum Glück zeigte sich unser Team dieser Spielweise gegenüber unbeeindruckt und gewann das Spiel immer noch deutlich mit 5:0.
Auch das letzte Spiel des Tages gegen den MTV Bevern wurde noch mit 2:0 gewonnen. Heute machte die Mannschaft dabei nicht den Fehler aus der letzten Quali Runde, als gegen den MTV die Abwehr immer wieder zu weit aufrückte.
Nach 3 Turnieren, steht die D1 damit mit der maximalen Ausbeute von 45 Punkten in der Endrunde. Dabei erzielte sie 125:5 Tore! In der Endrunde, am 2. März, wird es dann auf jeden Fall schwerer, wenn Mannschaften wie die JSG Forstbachtal und unsere D IV als Gegner auf uns warten.

In Stadtoldendorf spielten:
Muhammed, Sohrab, Paul, Ando, Niklas, Ali, Edwin, Colin, Leon und Thierry

D1 gewinnt Einladungsturnier in Höxter

Geschrieben von Burkhard Walden
Am Sonntag gewann die D1 ein Einladungsturnier in Höxter. Ausrichter war der SV Fürstenau/Bödexen. Das Turnier wurde in 3 Gruppe á 4 Mannschaften gespielt. Unsere Mannschaft spielte dabei in der Gruppe C mit der JSG Heiligenberg, der SG Dringenberg sowie dem SV Ottbergen/Bruchhausen.
Früh am Morgen, um 9:20 Uhr wurde das Turnier schon eröffnet. Im dritten Spiel des Tages, in der ungeliebten Halle 2, griffen unsere Jungs dann das erste Mal ein. Ihr "Eröffnungsspiel" gegen die SG Dringenberg konnte die Mannschaft verdient mit 2:0 gewinnen. Auch das zweite Spiel, gegen die JSG Heiligenberg konnte klar mit 5:0 gewonnen werden. In der größeren Halle 1 zeigte die Mannschaft dabei sehr gute, flüssige Kombinationen und ließ dem Gegner keine Chance.
Auch das dritte Spiel, gegen den SV Ottbergen/Bruchhausen konnte die D1 klar und souverän mit 6:0 für sich entscheiden. Damit war der Einzug als Gruppensieger in die Zwischenrunde geschafft. In dieser Zwischenrunde wurde in 2 Dreiergruppen gespielt.
Erster Gegner in dieser Runde war der TuS Lüchtringen. Ein spannendes Spiel, das nur knapp mit 1:0 gewonnen werden konnte. Dabei überstand die Mannschaft sogar eine 2 Minuten Zeitstrafe gegen unseren Torwart, der außerhalb des Torraumes zur Abwehr die Hand benutzt hatte. Alles in Allem war aber auch dieser Sieg verdient.
Das zweite Gruppenspiel gegen den FC Blau-Weiß Weser konnte dann mit 3:1 gewonnen werden, was gleichzeitig den Einzug ins Finale bedeutete.
Im Finale wartete dann ein Bekannter. Die SG Dringenberg konnte die zweite Zwischenrunde gewinnen, so dass es im Finale zu einer Neuauflage des ersten Gruppenspieles kam.
Wie schon in der Vorrunde spielte unser Team sehr abgeklärt und konnte wiederum mit 2:0 in Führung gehen. Auch der Anschlusstreffer zum 2:1, erst der zweite Gegentreffer überhaupt in diesem Turnier, brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept, so dass es am Ende zu einem verdienten Turniersieg reichte.
Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt die Mannschaft dann einen Siegerpokal sowie Gutscheine des Sponsors Burger King.

In Höxter spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Colin, Niklas, Leon und Thierry

D1 bei 2. HKM Vorrunde kaum gefordert

Geschrieben von Burkhard Walden
Der erste Pflichttermin im neuen Jahr für die D1 war an diesem Wochenende die 2. Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft. Die Gruppeneinteilung für dieses zweite Qualifikationsturnier ließ schon erwarten, dass es für die D1 kaum eine Herausforderung werden würde, zu schwach waren die Gegner schon in der ersten Runde.
Einzig das Spiel gegen den MTV Bevern entwickelte sich zu einem spannenden Spiel.
In einem leichten Auftakt konnte die D1 ihre ersten beiden Spiele gegen den VfR Hehlen II und die JSG Forstbachtal II „locker“ jeweils mit 12:0 Toren gewinnen. Dabei wurde die Defensive der Mannschaft überhaupt nicht gefordert.
Das rächte sich dann im Spiel gegen den MTV Bevern. Die Spieler dachten wohl, es gehe so locker wie in den ersten beiden Begegnungen weiter, dem war aber nicht so. Bevern hatte eine einfache, aber wirkungsvolle Taktik gewählt. Ein Spieler lauerte immer in unserer Hälfte und wartete nur auf lange Bälle, entweder vom Torwart, oder als Pass der sonst sehr tief stehenden Mitspieler.
Da unser letzter Abwehrspieler wiederholt zu weit aufgerückt war, boten sich dem MTV mit der eingeschlagenen Spielweise immer wieder gute Möglichkeiten, die dann schließlich zum 1:0 führten, dem kurz darauf allerdings auch schon der Ausgleich folgte.
Erst eine personelle Umstellung in der Abwehr brachte mehr Stabilität, im weiteren Verlauf war es allerdings eine ähnliche Situation, in der der MTV Bevern erneut zur Führung kam. Wieder war die Abwehr zu weit aufgerückt, und der in unserer Hälfte lauernde Beveraner Spieler erhielt den Ball, den er geschickt über den aus dem Tor eilenden Torwart hinweg einnetzen konnte.
Eine starke Schlussoffensive brachte dann aber zunächst den Ausgleich und kurz vor dem Ende noch den insgesamt etwas glücklichen Siegtreffer.
Im weiteren Verlauf des Turniers konnten dann die Spiele gegen den TSV Ottenstein und unsere eigene dritte Mannschaft nochmals klar mit 12:0, bzw. 10:0 gewonnen werden.
Die D1 steht somit in der Qualifikationsrunde nach 2 Turnieren mit 30 Punkten und 95:5 Toren souverän da.

In der zweiten HKM Runde spielten:
Edwin, Muhammed, Paul, Ando, Colin, Niklas, Ali, Leon und Thierry


D1 gewinnt alle Spiele der 1. HKM Vorrunde

Geschrieben von Burkhard Walden
In der ersten Qualifikationsrunde zur Hallenkreismeisterschaft musste die D1 am Sonntagmorgen antreten. In einer 6-er Gruppe hatte die Mannschaft das Eröffnungsspiel gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg. Das Spiel konnte zwar verdient mit 3:1 gewonnen werden, die Vorstellung war dennoch sehr dürftig. Erst in den letzten 3 Minuten gelang es, das Spiel zu entscheiden. Zuvor waren alle Aktionen unkonzentriert und zerfahren.
Die nächsten 3 Spiele wurden dann konzentriert und engagiert geführt. Dabei hatten die völlig überforderten Gegner keine Chance. Der VfR Hehlen II wurde mit 16:0, die SG Bodenwerder/Kemnade/Rühle mit 10:0 und der FC Stadtoldendorf mit 14:0 klar besiegt.
Das letzte Spiel wurde dann aber zum unrühmlichen Höhepunkt. Der Gegner, der MTSV Eschershausen lag früh mit 3:0 zurück und konnte dem technisch guten Spiel der D1 nichts entgegensetzen. Stattdessen versuchten die Spieler, aufgepeitscht durch einen aggressiven Trainer, durch hartes Einsteigen dem SV Paroli zu bieten. Das Spiel wurde zunehmend zerfahren und oftmals durch Foulspiele unterbrochen.
Negativer Höhepunkt war zunächst ein Schlag mit dem Ellenbogen ins Gesicht eines unserer Spieler durch den Sohn des Eschershäuser Trainers, sowie nur kurze Zeit später ein rüdes Foul von dem gleichen Spieler an Muhammed, der daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden musste, erste Diagnose – Bruch des Fußes. Wenig später wurde der Trainer des MTSV nach erneutem Reklamierens, unter tosendem Applaus der gesamten Zuschauer, aus der Halle verwiesen.
Bei Stand von 3:2 wurde dann kurz vor Spielende unser Torwart noch für 2 Minuten des Feldes verwiesen, als er bei einer Rettungsaktion außerhalb des Torraumes einen Gegenspieler zu Fall brachte. Die verbliebenen knapp 2 Minuten überstand die Mannschaft jedoch unbeschadet, hatte in Unterzahl sogar noch zweimal die Möglichkeit, die Führung auszubauen.
Insgesamt war der Sieg gegen den MTSV Eschershausen aber völlig verdient, der Auftritt des MTSV hingegen sehr fragwürdig!

In der ersten HKM Runde spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Ali, Leon und Thierry


JFV Northeim gewinnt Einladungsturnier

Geschrieben von Burkhard Walden
Das gut besetzte Einladungsturnier der D-Junioren des SV 06 Holzminden Ende November konnte der Jugend Förderverein Northeim gewinnen. Im Finale konnte sich das Team mit 3:2 im Neunmeterschießen gegen die SVG Einbeck 05 durchsetzen, nach 10 Minuten Spielzeit stand es 1:1.

14 Mannschaften hatten sich für das Turnier in der Holzmindener Liebighalle angemeldet, von denen leider eine Mannschaft, die Freien Turner Braunschweig, ohne Rückmeldung nicht zum Turnier erschienen ist. Dies wirkte sich zwar auf den Spielplan aus, nicht aber auf die guten Leistungen der Mannschaften in den Gruppen- und anschließenden K.O.-Spielen.
Das Teilnehmerfeld war sehr ausgeglichen besetzt, so dass es schon in der Gruppenphase bis zuletzt spannend blieb. Erst die letzten Begegnungen brachten Klarheit, wer sich für das Viertelfinale qualifizieren würde. Am Ende setzten sich in der Gruppe A Eintracht Braunschweig, der SV 06 Holzminden und der JFV Northeim, in der Gruppe B die SVG Einbeck 05, der RSV Göttingen 05 und der HSC Hannover, sowie in der Gruppe C der TUS Lüchtringen und der SV Alfeld durch.
Bedingt durch das Nichtantreten der Freien Turner Braunschweig, und die damit verbundenen Verschiebungen im Spielplan verzichtete der SV Alfeld auf die Teilnahme am Viertelfinale, da die Mannschaft sonst eine aus ihrer Sicht zu lange Wartezeit hätte in Kauf nehmen müssen – schade. Dafür nahm dann der Dritte der Gruppe, die 2. Mannschaft des SV 06 Holzminden am Viertelfinale teil.
Ausgeschieden nach der Vorrunde waren daher nur Arminia Hannover, der VfL Osnabrück, die SSG Halvestorf/Herkendorf und die JSG Forstbachtal.
In den K.O.-Spielen des Viertelfinals setzten sich dann Eintracht Braunschweig mit 2:1 gegen den HSC Hannover, die SVG Einbeck mit 5:1 gegen den SV 06 Holzminden II, der JFV Northeim mit 5:4 im Neunmeterschießen und der RSV Göttingen mit 2:0 gegen den SV 06 Holzminden durch.
Die beiden Halbfinals verliefen dann genau so wie die beiden Endspiele sehr ausgeglichen. Zunächst konnte sich die SVG Einbeck erst im Neunmeterschießen gegen Eintracht Braunschweig durchsetzen, danach gewann der JFV Northeim mit 3:1 gegen den RSV Göttingen.
In den abschließenden Endspielen setzte sich zunächst Eintracht Braunschweig mit 1:0 gegen den RSV Göttingen und danach der JFB Northeim im Neunmeterschießen mit 3:2 gegen die SVG Einbeck durch.
Bei der anschließenden Siegerehrung konnte Hartmut Hirche, Geschäftsführer des SV 06 Holzminden, ein tolles Fazit der Spiele ziehen. Es waren durchweg Begegnungen auf hohem Niveau, in denen oftmals Kleinigkeiten den Ausschlag zugunsten einer Mannschaft gegeben haben. Die Zuschauer waren begeistert und den Spieler hatte das Turnier offensichtlich auch viel Spaß gemacht. Die 4 Schiedsrichter, die den Tag über die Spiele leiteten, hatten keine Mühe mit den durchweg fairen Begegnungen. Auch ihnen dankte Hartmut Hirche für ihren Einsatz.
Ein weiterer Dank ging an die Unterstützer des Turniers, das Autohaus Talke sowie den Elektromarkt Expert, die dieses Turnier mit der tollen Besetzung erst ermöglicht haben.

So etwas hat keiner gewollt

Geschrieben von Burkhard Walden
SV 06 Holzminden gegen die JSG Forstbachtal. Das Spiel der Spiele in der D-Junioren Kreisliga. Das Hinspiel hatte der SV mit 1:0 gewonnen, und jetzt das: zum Rückspiel ist der Gegner, die JSG Forstbachtal nicht angetreten.

Aber chronologisch:

Das erste Spiel der Rückrunde sollte ursprünglich am 1. November in Holzminden ausgetragen werden. Kurzfristig vorher bat die JSG aber darum, das Spiel zu verlegen. Diesem Wunsch entsprach der SV, so dass die Begegnung auf den folgenden Donnerstag, den 7.11. verlegt wurde. Wegen schlechter Witterung und einer Platzsperrung in Holzminden musste das Spiel dann an diesem Donnerstag ausfallen. Mit der Absage bat der SV darum, das Spiel erst 2014 neu anzusetzen.

Die Neuansetzung erfolgte aber nochmals in diesem Jahr, für Samstag, den 16. November. Auch dieser Termin musste erneut verschoben werden. Samstags stellen beide Vereine eine Vielzahl von Spielern zum NFV Stützpunkt in Hameln ab. In der Mail an den Staffelleiter bat der Betreuer der D1 erneut darum, das Spiel erst im nächsten Jahr wieder anzusetzen. Diese Mail wurde vom Staffelleiter in deutlichem Ton beantwortet, in dem er klarmachte, dass die Begegnung noch in diesem Jahr nachgeholt werden müsse. Die neuerliche notwendige Verlegung setzte das Spiel dann auf den gestrigen Dienstag an.

Am Montag dieser Woche meldete sich dann erneut die JSG Forstbachtal, die nach eigenen Angaben am Dienstag nicht genügend Spieler zur Verfügung hatte. Sie stellte einen schriftlichen Verlegungsantrag. Auch diesem hat der SV 06 zugestimmt. Der Staffelleiter lehnte den Antrag jedoch schriftlich ab, somit blieb es bei der Ansetzung für gestern Abend um 18:30 Uhr in Holzminden.

Zwangsläufig war unsere Mannschaft gestern in Holzminden auf dem Platz. Es war angerichtet. Beinahe mehr Zuschauer als bei der ersten Herren säumten den Platz, der Schiedsrichter war da, aber der Gegner kam nicht. Nur ein Betreuer der JSG Forstbachtal ließ sich kurz sehen. In dessen Anwesenheit wurde ein letzter Versuch unternommen, den Staffelleiter anzurufen, aber dieser war nicht zu erreichen.

Letztendlich ist das Spiel nicht ausgetragen, und als Nichtantritt des Gegners gemeldet worden. Was sollte der SV sonst auch machen? Es gab 3 Versuche das Spiel ins neue Jahr zu verlegen, alle 3 wurden abgelehnt, und das mit klaren Worten! Wenn man also eine eindeutige Ansetzung hat, steht man auch auf dem Platz.

Der SV 06 ist sich keiner Schuld bewusst und lässt sich in diesem Zusammenhang auch nicht den schwarzen Peter zuschieben. Wir haben alle Bemühungen das Spiel ins nächste Jahr zu verlegen unterstützt, letztlich hat der Staffelleiter aber anders entschieden. Alles Weitere muss jetzt der Juniorenausschuss entscheiden.

D1 ungeschlagener Herbstmeister

Geschrieben von Burkhard Walden
Nach der Hälfte der Saison steht die D1 auf dem Platz an der Sonne. Ohne Punktverlust mit 7 Siegen aus 7 Spielen und einem beeindruckenden Torverhältnis von 53:3 Toren steht die D1 als Herbstmeister fest.
Das letzte Punktspiel der Hinrunde konnte die Mannschaft noch einmal klar und überzeugend gewinnen. Die JSG Hils wurde mit 15:1 besiegt. Die Gäste der JSG konnten in dem gesamten Spiel nicht ansatzweise dem Tempo und dem Druck der D1 standhalten. Schon nach wenigen Minuten war das Spiel gelaufen. In der gesamten ersten Halbzeit kam der Torwart der D1 nur ein einziges Mal an den Ball!
Auch in der zweiten Halbzeit konnte Edwin sich im Tor weiter ausruhen, erst in der 53. Minute wurde er gefordert, nachdem die Gäste einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Dieser führte dann auch zum Ehrentreffer für die JSG, dem insgesamt erst 3. Gegentreffer in dieser Saison.
Jetzt heißt es, sich auf das kommende Wochenende zu konzentrieren. Bereits am Freitagabend steht das erste Rückrundenspiel auf dem Programm. Gegner ist die JSG Forstbachtal, der härteste Konkurrent um die Meisterschaft, und nur 3 Punkte hinter unserer D1.

Der Kader gegen die JSG Hils:
Edwin, Muhammed (4 Tore), Joshua, Paul(2), Ando(2), Niklas(1), Colin(1), Ali(5), Binyamin, Leon und Thierry.

D1 erreicht mühelos das Halbfinale des Kreispokals

Geschrieben von Burkhard Walden
Am Dienstagabend stand für die D1 das Pokal Viertelfinale auf dem Programm. Gegner hier in Holzminden war die JSG Ith, die in ihren Punktspielen in der Kreisklasse derzeit den 2. Platz belegt.
Der Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften war von der ersten Minute an zu sehen. Während unsere Jungs einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der JSG rollten, kam der Gast kaum aus der eigenen Hälfte.
Nach 5 Minuten bot sich dann die erste Großchance für den SV. Nach einem Foulspiel im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, doch der fällige Strafstoß wurde leichtfertig verschossen. Der Ball ging mittig aufs Tor, so dass der Torwart keine Mühe hatte den Ball zu halten.
Aber schon 2 Minuten später gelang Leon der verdiente Führungstreffer zum 1:0.
Der Anstoß danach konnte sofort wieder abgefangen werden, und es folgte noch in der gleichen Minute das 2:0. Niklas hatte von der rechten Seite abgezogen. Der vom Torwart abgewehrte Schuss fiel Muhammed vor die Füße, der dann kein Problem hatte, den Ball zum 2:0 im Netz unterzubringen.
In der 15. Minute war es dann erneut Leon, der einen weiteren Treffer erzielen konnte. Seinen Schuss wehrte der Torwart zwar nach oben ab, doch sprang der Ball dann über ihn hinweg ins Tor. In der 22. Minute war es dann Muhammed ebenfalls mit seinem 2. Treffer, der den Halbzeitstand von 4:0 herstellte.
Nach dem Wechsel ging das muntere Tore schießen weiter. Die weiteren Tore erzielten direkt nach dem Wiederanpfiff Muhammed (31.), Ali (39.) nach einem Alleingang durch die gegnerische Abwehr, Ando (41.) Thierry (43.) und nochmal Muhammed in der 54. Minute.
Am Ende stand es 9:0, womit die D1 ungefährdet ins Pokalhalbfinale einzieht. Gegner in der Vorschlussrunde ist die eigene D3, die sich bereits vor 3 Wochen für das Halbfinale qualifizieren konnte.

Der Kader gegen Ith: Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.

6:0 Auswärtssieg der D1 in Bevern

Geschrieben von Burkhard Walden
Am vorletzten Spieltag der Hinrunde musste die D1 zu unseren Nachbarn nach Bevern reisen. Bevern steht derzeit im Mittelfeld der Tabelle und hat es schon in einigen Spielen den Gegnern schwer gemacht. Auch gegen unsere D1 hat der MTV sein Heil in einer dicht gestaffelten und tief stehenden Abwehr gesucht. In den ersten 30 Minuten hat lediglich 1 Spieler an der Mittellinie auf lange Bälle gewartet, der Rest hat „hinten dicht“ gemacht.
Mit der Erfahrung aus den letzten Spielen, in denen die Gegner oftmals ebenfalls nur auf die Verhinderung von Gegentoren aus waren, hat unsere Mannschaft es diesmal über weite Strecken des Spiels geschafft, das Spiel breit zu machen, und die Abwehr auseinander zu ziehen.
Hieraus ergaben sich immer wieder neue Möglichkeiten, die erstmals in der 13. Minute zu Zählbarem geführt haben. Thierry konnte eine Hereingabe von rechts nutzen und mit einem platzierten Schuss ins lange Eck die Führung herstellen.
Ein Doppelschlag sorgte dann für einen sicheren 3:0 Vorsprung. Niklas und Leon waren in der 22. Und 33. Minute erfolgreich.
Im weiteren Verlauf wurde Muhammed zum Pechvogel. Zunächst traf er in der 24. Minute mit einem Kopfball nur den Pfosten. Nach dem Wechsel wurde ihm dann ein reguläres Tor aberkannt (34. Min). Bei einem wunderschönen Kopfball war der Schiedsrichter der Meinung, dass er zuvor seinen Gegenspieler geschoben habe, was die Spieler und Zuschauer allerding anders gesehen haben.
Und dann noch einmal Muhammed. Diesmal traf er mit einem Distanzschuss nur die Latte (36. Min). Besser machte es dann in der 38. Minute Ando, der mit einem platzierten Schuss das 4:0 erzielen konnte. Danach wieder Aluminium (40. Min). Diesmal hatte Binyamin etwas zu genau gezielt und nur die Latte getroffen, bevor Ali in der 41. Minute zum 5:0 einschießen konnte. Zum Abschluss hatte dann noch einmal Paul zwei Möglichkeiten. In der 48. Minute konnte er zum 6:0 Endstand einnetzen, danach, in der 53. Minute traf auch er noch einmal die Latte.

Fazit des Spiels: 3 weitere Punkte eingefahren, 6 Tore geschossen, dazu ein weiteres Tor das nicht anerkannt wurde, 4-mal Latte oder Pfosten getroffen und erneut kein Gegentor erhalten. Damit bleibt die D1 weiter souveräner Tabellenführer der D-Junioren Kreisliga.

Der Kader in Bevern: Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.

D1 Derbysieg mit 6:2 gegen die D3

Geschrieben von Burkhard Walden
Am Dienstagabend stand für die D1 ein Nachholspiel der D-Junioren Kreisliga auf dem Programm. Das Spiel gegen die D3 aus dem eigenen Verein musste kurzfristig verlegt werden, da die D3 am Wochenende 4 Spieler für ein Sichtungsturnier abstellen musste.
Das Derby wurde mit Spannung erwartet, standen doch vor dem Spiel beide Mannschaften auf den Plätzen Eins und Zwei in der Tabelle.
Die D1 begann das Spiel sehr konzentriert und drückte die D3 in die eigene Hälfte. Gleich in den ersten Minuten ergaben sich dabei Chancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Wie aus heiterem Himmel fiel dann in der 5. Minute das 1:0 für den bisherigen Tabellenzweiten, die D3.
Ein langer Ball von rechts über die Abwehr hinweg landete auf der linken Seite bei Anton, der sich bei solchen Möglichkeiten nicht zweimal bitten lässt. Mit einem Heber über den herausstürmenden Torwart hinweg erzielte er das Tor.
Der frühe Rückstand, es war das erste Gegentor in dieser Saison, brachte die D1 aber nicht aus der Ruhe. Sie spielte weiter druckvoll nach vorne und kam so schon in der 9. Minute zum Ausgleichstreffer durch Paul.
Mitte der ersten Halbzeit ging die „Heimmannschaft“ dann auch mit 2:1 in Führung, Leon konnte seine Schnelligkeit ausspielen und den Führungstreffer erzielen. Bis zur Pause boten sich zwar noch einige Möglichkeiten, es fiel aber kein Tor mehr.
Die D1 verstand es, auch in der zweiten Halbzeit das bekannt gute Kombinationsspiel der D3 zu unterbinden, indem die Mannschaft die Passwege gut zustellte und dem ballführenden Spieler immer frühzeitig attackierte. Hierdurch kam es zu Ballverlusten der D3, die dann auch zu weiteren Treffern für den Tabellenführer führten.
Das 3:1 erneut durch Leon in der 33. Minute sah von außen kurios aus. Ein harmloser Ball „kullerte“ durch die gegnerischen Abwehrspieler und rollte ins lange Eck, am verdutzten Torwart vorbei. Nur 7 Minuten später war es erneut Leon mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, der das 4:1 und damit die Vorentscheidung erzielte.
Zwei weitere Treffer durch Ali (42.) und Thierry (50.) markierten den Zwischenstand von 6:1. Erst in der 53. Minute gelang der D3 der erste Torschuss in der 2. Halbzeit, dieser war dann aber gleich erfolgreich. Die weit aufgerückte Abwehr wurde mit einem langen Ball überspielt, den sich Mats erlaufen und zum 2:6 Endstand einschieben konnte.
Danach passierte nicht mehr viel. Einige Unachtsamkeiten und Durcheinander in der Abwehr der D1 konnte die D3 nicht mehr nutzen, die D1 hingegen spielte jetzt nicht mehr so konsequent nach vorne, so dass es am Ende beim verdienten Sieg der D1 blieb, die damit ihre Tabellenführung festigte und die Kreisliga weiterhin ohne Punktverlust anführt.

Gespielt haben: Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.

D1 gewinnt auch in Hehlen deutlich mit 10:0

Geschrieben von Burkhard Walden
Am Mittwoch stand für die D1 ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Mannschaft musste zum VfR Hehlen reisen. Das Spiel begann die D1 in gewohnter Art und Weise sehr druckvoll auf das gegnerische Tor. Trotzdem war es der Gegner, der den ersten gefährlichen Schuss auf das Tor abgab, für unseren Torwart Edwin allerdings kein Problem.
Nach 8 Minuten fiel dann aber das erste Tor für unsere Jungs. Ali konnte den Ball abstauben und aus kurzer Entfernung ins Tor schieben. Zwischen der 15. Und 18. Minute gelang es der D1 dann, alles klar zu machen. 3 Tore in nur 4 Minuten, erzielt von Thierry, Niklas und Muhammed. Ein weiterer Treffer durch Colin (24.) und ein Kopfballtreffer von Kevin (28) markierten den 6:0 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel machte die Mannschaft wieder die Fehler aus den letzten Spielen. Die Breite des Spielfeldes wurde nicht mehr genutzt, alle Spieler zogen immer wieder in die Mitte, so dass die Räume zu eng wurden. Die Angriffe wurden immer wieder verstolpert, blieben in der Abwehr hängen oder wurden zu unplatziert abgeschlossen. Erwähnenswert waren in dieser Phase nur ein Kopfball von Kevin an die Latte gleich nach dem Wechsel (31.) und ein Schuss an den Pfosten durch Ando. In dieser Phase wurde die Abwehr, die sonst wieder sehr sicher stand, etwas leichtfertig. Hierdurch kam der VfR Hehlen zu einer Großchance, als Niklas für den schon geschlagenen Torwart auf der Linie klären musste.
Erst gute 10 Minuten vor dem Ende fand die Mannschaft wieder zu ihrem erfolgreichen Spiel aus der ersten Halbzeit zurück. 3 Tore von Paul (48. 52. und 60.) und ein Treffer von Leon in der 55. Minute markierten den Endstand von 10:0.
Damit ist die D1 im 4. Spiel nacheinander ungeschlagen und ohne Gegentor geblieben, und führt die D-Junioren Tabelle damit weiter an. Das nächste Punktspiel, gegen die eigene D3 wird sicherlich eine anspruchsvollere Aufgabe.

In Hehlen spielten:
Edwin, Muhammed, Joshua, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.

D1 überrollt MTSV Eschershausen mit 12:0

Geschrieben von Burkhard Walden
Auch das 3. Punktspiel der Saison konnte die D1 für sich entscheiden. Klar und deutlich, und auch in der Höhe mehr als verdient gewannen die Jungs ihr Auswärtsspiel beim MTSV Eschershausen mit 12:0. Der Gegner konnte zu keinem Zeitpunkt mithalten.
Schon in der ersten Halbzeit erspielte sich das Team von Trainer Klaus Kowalski zahlreiche gute Möglichkeiten, von denen 4 genutzt werden konnten, so dass das Spiel frühzeitig entschieden war.
In der zweiten Halbzeit boten sich weitere gute Chancen. Obwohl auch diesmal einige der Einschussmöglichkeiten nicht genutzt wurden, gelang es am Ende das Spiel klar mit 12:0 zu gewinnen.
Über die gesamten 60 Minuten kam der MTSV kaum über die Mittellinie und gab nicht einen gefährlichen Torschuss ab. Die Mannschaft, die in der vergangenen Saison noch Kreismeister der E-Junioren wurde, durfte eigentlich stärker eingeschätzt werden, auch wenn die Spieler zum jüngeren D-Junioren Jahrgang gehören. Insgesamt war die Leistung der Heimmannschaft enttäuschend und unsere D1 wurde in diesem Spiel nicht wirklich gefordert.
Nach diesem Spiel, und der gleichzeitigen knappen Niederlage unserer D3 bei der JSG Forstbachtal, ist die D1 jetzt alleiniger Tabellenführer, mit der optimalen Ausbeute vom 9 Punkten aus den ersten 3 Spielen. Dabei blieb die Mannschaft in allen 3 Spielen sogar ohne Gegentor.

In Eschershausen konnte Klaus Kowalski auf folgende Spieler zurückgreifen:
Edwin, Muhammed, Joshua, Paul (3 Tore), Ando (1), Kevin (2), Niklas, Colin, Ali (3), Binyamin, Leon (3) und Thierry.

D1 müht sich zu einem 3:0 gegen die D2

Geschrieben von Burkhard Walden
Das zweite Punktspiel der neuen Saison wurde ein zähes und mühevolles 3:0 gegen die D2 aus dem eigenen Verein. Die D1 ging die Begegnung etwas überheblich und pomadig an. Vor dem Spiel war unter den Kindern nur die Frage offen, wie hoch sie das Spiel wohl gewinnen werden.
Mit dieser Einstellung versuchte die D1 das Spiel „locker“ nach Hause zu bringen, aber die zweite Mannschaft hatte sich viel vorgenommen. Vom ersten Moment an hielt die D2 kämpferisch dagegen. Dabei verzichtete sie aber weitgehend darauf, selbst offensive Akzente zu setzen.
So entwickelte sich ein Spiel in dem die D1 geschätzte 70% Spielanteile hatte, aber den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbrachte. Die D2 stand tief und machte die Räume eng. Gegen diese vielbeinige Abwehr fand der Favorit in der ersten Halbzeit kein Mittel, machte sich dabei das Leben aber auch selbst schwer, indem immer wieder alle Spieler nach innen zogen und somit die Räume selbst verstellte. Folgerichtig stand das Spiel zur Halbzeit noch 0:0.

In der Pause nahm sich Trainer Kowalski die Jungs zur Seite um die Fehler im zweiten Durchgang abzustellen, mit Erfolg. Das Spiel lief jetzt etwas besser. Auch wenn die D2 weiterhin ausschließlich verteidigte, konnte die D1 doch vermehrt gute Chancen herausspielen, auch weil jetzt die Flügel konsequenter besetzt blieben. Es dauerte aber noch bis zur 40. Minute, bevor Leon bei einem schnellen Vorstoß das erlösende 1:0 erzielte. Die zweite Mannschaft gab ihre Einstellung trotzdem nicht auf. Ihr Ziel blieb es, das Ergebnis erträglich zu gestalten, was ihr auch eindeutig gelang.
In der 47. Konnte Muhammed einen Freistoß von Halbrechts per Kopf in die Maschen drücken. Thierry hatte ihm den Ball mustergültig aufgelegt. 6 Minuten später gelang dann noch das 3:0. Einen Angriff über rechts konnte die D2 nur in die Mitte abwehren, direkt vor die Füße von Thierry. Seinen Volleyschuss mit links konnte Max, der gut aufgelegte Torwart der D2, noch einmal abwehren, allerdings wieder vor die Füße von Thierry, der den zweiten Versuch mit rechts dann im Tor unterbringen konnte.
Zwar hatte die D1 in der zweiten Halbzeit noch einige andere gute Möglichkeiten, scheiterte aber auch zweimal an Latte oder Pfosten oder an Max im Tor der D2, so dass es am Ende beim 3:0 blieb. Für die D1 zählt letztlich nur der Sieg, die D2 hingegen kann stolz und zufrieden mit der gezeigten kämpferischen Leistung und mit dem für sie achtbaren Ergebnis sein.

Im Derby kamen die folgenden Spieler zum Einsatz:
Edwin, Muhammed, Joshua, Miguel, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.


D1 gewinnt Spitzenspiel in Holenberg

Geschrieben von Burkhard Walden
Gleich am ersten Spieltag kam es zu einem Spitzenspiel der D-Junioren Kreisliga. Mit der JSG Forstbachtal und der D1 des SV 06 Holzminden standen sich in Holenberg die beiden vermeintlichen Top Favoriten auf die Meisterschaft gegenüber.
Forstbachtal hat in der Sommerpause mächtig aufgerüstet. Gleich 5 Neuzugänge darunter einige Auswahl- und Stützpunktspieler standen gegen unsere D1 auf dem Feld. Dem gegenüber stand bei uns die Mannschaft der letzten Saison, ebenfalls ergänzt um 2 Neuzugänge.

Das Spiel entwickelte sich zu einem intensiven Spitzenspiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Besonders in der Anfangsphase hatte unsere Mannschaft Vorteile und kam zu ersten Möglichkeiten, ohne dabei aber schon zwingende Chancen herauszuspielen. Mit zunehmender Spieldauer wurden auch die Chancen größer, und Mitte der ersten Halbzeit gelang auch die verdiente Führung. Colin spielte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch. Von dort brachte er den Ball vor das Tor der JSG. Niklas spurtete in diese Hereingabe und drückte den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie, zum vielumjubelten 1:0. Auch in den weiteren Minuten hatte unsere D1 das Spiel im Griff. Vor allem eine konzentrierte Abwehrleistung sicherte das Ergebnis bis zur Halbzeit, so dass mit der knappen Führung die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause, bei einsetzendem Regen, wurde das Spiel immer hektischer. Forstbachtal stemmte sich gegen die drohende Niederlage, blieb jedoch immer wieder in der gut organisierten Abwehr hängen, oder rannte in die Abseitsfalle. Auf der anderen Seite konnten sich bietende Konterchancen nicht verwertet werden, so rettete der Torwart der JSG mehrfach, einmal sogar ein Abwehrspieler für den bereits überwundenen Keeper. Ein 2:0 hätte sicher mehr Ruhe ins Spiel gebracht.
Aber auch ohne dieses zweite Tor kämpfte die Mannschaft vorbildlich bis zur letzten Sekunde. So blieb es letztlich beim dem knappen aber verdienten 1:0 Auswärtssieg. Was dieser Sieg wert ist wird sich in den nächsten Wochen zeigen, wenn für die D1 die vermeintlich leichteren Spiele anstehen.

In Holenberg standen folgende Spieler im Aufgebot:
Edwin, Muhammed, Joshua, Miguel, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry.


D1 gibt sich keine Blöße

Geschrieben von Burkhard Walden
An diesem Samstag stand für die D1 das zweite Qualifikationsturnier für die D-Junioren Kreisliga auf dem Programm. Nach dem souveränen Gruppensieg war die Qualifikation eigentlich schon so gut wie in trockenen Tüchern.
Die Gegner an diesem zweiten Qualifikationstag waren insgesamt etwas stärker einzuschätzen, insgesamt ging die D1 aber wieder als Favorit in das Turnier.
Dieser Favoritenrolle wurde die D1 am Ende auch gerecht. Erneut konnten alle 4 Gruppenspiele gewonnen werden. Auch die Spiele selbst konnte die Mannschaft dominant gestalten.
Das erste Spiel, abermals gegen den MTSV Eschershausen, gewann die Mannschaft mit 2:0 durch Tore von Leon und Ali. Dabei hatte der MTSV über die gesamte Spielzeit keine einzige Torchance, wohingegen unsere Jungs diverse gute Möglichkeiten ungenutzt ließen.
Das zweite Spiel, gegen die JSG Hils II wurde knapp mit 1:0 gewonnen. Das Ergebnis spiegelte aber nicht den Spielverlauf wieder, denn auch in diesem Spiel dominierte die Mannschaft klar. Die größte Schwäche am heutigen Tag war eindeutig der Abschluss. Es war für die Zuschauer schon zum Haare ausraufen, was für klare Chancen nicht genutzt wurden. Am Ende stand aber trotzdem ein 1:0 Sieg, erneut durch Leon als Torschützen.
Im dritten Spiel konnten dann die sich bietenden Chancen besser genutzt werden. Gegen den VfR Hehlen gelang ein 4:0 Sieg durch Tore von Thierry, Ando, Paul sowie einem Eigentor des VfR.
Das letzte Spiel, gegen die eigene D3 des SV 06 Holzminden wurde dann noch einmal etwas spannender. Die D1 konnte das Spiel zunächst wieder klar dominieren und ging durch Tore von Paul und Ali verdient mit 2:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt riss der Faden und die D3 kam zu einigen Chancen, in deren Folge auch der 1:2 Anschlusstreffer gelang. Dabei blieb es aber bis zum Ende. Die D1 hat somit erneut ihre Qualifikationsrunde mit 12 Punkten gewonnen.
Fazit der beiden Turniere am letzten und diesen Wochenende:
Alle 3 Mannschaften konnten sich für die D-Junioren Kreisliga qualifizieren – ein toller Erfolg für den SV!
Zu Beginn der Punktspiele kommt es am kommenden Samstag dann gleich zum Spitzenspiel. Die beiden heißesten Meisterschaftskandidaten treffen gleich am ersten Spieltag in Holenberg aufeinander.

Am diesem Wochenende standen folgende Spieler zur Verfügung:
Edwin, Muhammed, Joshua, Miguel, Paul, Ando, Kevin, Niklas, Colin, Ali, Binyamin, Leon und Thierry

D1 in der ersten Qualirunde ohne Probleme

Geschrieben von Burkhard Walden
Am heutigen Samstag stand für die D1 die erste Pflichtspielaufgabe auf dem Programm. Es gilt, sich in 2 Qualifikationsturnieren für die D-Junioren Kreisliga zu qualifizieren. Das erste dieser beiden Turniere stand heute in Hehlen auf dem Programm.

Als unglücklich darf man dabei den Modus der Turniere bezeichnen. Spielen die D-Junioren sonst mit 9-er Mannschaften von 16-er zu 16-er, so spielen in den beiden Qualifikationsturnieren 7-er Mannschaften quer über den halben Platz, eine ungewohnte Situation zumindest für die Mannschaften, die schon das 2. Jahr D-Junioren spielen.
Aber auch von diesen Umständen hat sich die D1 nicht aufhalten lassen. In einer 5-er Gruppe setzte sich unser Team ungefährdet mit 4 Siegen und 29:0 Toren durch, so dass die geforderte Qualifikation für die Kreisliga am kommenden Samstag wohl nur noch Formsache seien dürfte.

Die heutigen Gegner stellten jedenfalls keinen schweren Prüfstein dar. Zu einfach war es, die teilweise völlig überforderten Gegner klar zu dominieren. Die einzelnen Spiele wurden mit 3:0 gegen den MTSV Eschershausen, 13:0 gegen die JSG Forstbachtal II, 9:0 gegen die JSG Ith und mit 4:0 gegen die JSG Hils gewonnen.
Nach den Spielen hat Trainer Klaus Kowalski den Jungs gleich klar gemacht, dass dieses Turnier kein Maßstab für die kommende Saison sein wird. Außer dem MTSV Eschershausen wird aus dieser Gruppe wohl kaum eine Mannschaft die Qualifikation für die Kreisliga schaffen.

Am heutigen Samstag standen folgende Spieler zur Verfügung:
Edwin, Muhammed (3 Tore), Joshua, Miguel (3), Paul (4), Ando (1), Kevin (2), Niklas (1), Colin (4), Ali (2), Binyamin, Leon (7) und Thierry (2)



D1 gewinnt Einladungsturnier in Bockenem

Geschrieben von Burkhard Walden
Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison hat die D1 des SV 06 Holzminden am Sonntag ein Einladungsturnier des SV Bockenem 07 gewonnen. Dabei blieb die Mannschaft in allen Gruppenspielen sowie dem anschließenden Endspiel ohne Gegentor.

10 Mannschaften standen sich in Bockenem in 2 Gruppen gegenüber. Unsere Jungs hatten es in der Gruppe A mit der U13 des SV Bockenem07, der JSG Langelsheim, dem TSV Salzgitter sowie dem JFV Ruhme zu tun. Alles Mannschaften, gegen die wir noch nie gespielt hatten, was den Reiz eines solchen Turniers ausmacht.

Schon im ersten Spiel gegen den JFV Ruhme zeigte die D1, dass sie am heutigen Tag entschlossen war, hier etwas zu holen. Der Gegner wurde in seiner Hälfte förmlich eingeschnürt und konnte sich kaum befreien. Es dauerte eine Weile, aber dann fand auch der Ball den Weg in das gegnerische Tor. Am Ende stand es 3:0 für unser Team.
Nach einer Wartezeit von fast 2 Stunden stand die zweite Begegnung auf dem Plan. Gegner war der TSV Salzgitter. Auch in diesem Spiel dominierte unsere D1 und konnte am Ende ungefährdet mit 2:0 gewinnen.
Im dritten Spiel gegen die JSG Langelsheim war das gegnerische Tor wie vernagelt. Spielerisch gelang es zwar wieder, das Spiel zu bestimmen, aber der Ball fand den Weg ins gegnerische Tor einfach nicht. Selbst der nach einem Foulspiel fällige Strafstoß wurde unkonzentriert und leichtfertig verschossen, so dass es am Ende 0:0 stand.
Nach diesem Punktverlust hieß es dann zum Ende der Gruppenphase noch einmal Gas zu geben, um als Gruppensieger sicher in das Endspiel zu gelangen. Gegner im letzten Spiel der Gruppenphase war der ältere D-Junioren Jahrgang des Gastgebers, des SV Bockenem 07. Die Mannschaft zeigte sich sehr stabil, ließ hinten erneut nichts anbrennen, konnte aber im Gegensatz zum Spiel davor, diesmal die Chancen nutzen, und kam so zu einem klaren 4:0 Sieg.

Da es bei diesem Turnier kein Halbfinale gab, hatte sich die Mannschaft somit als Gruppensieger direkt für das Finale qualifiziert. Gegner im Endspiel war die SVG Einbeck 05, ein Gegner, der sicherlich zu den spielstärksten Mannschaften des Turniers gezählt werden durfte. Einbeck hatte die Gruppe B ebenfalls mit 3 Siegen und einem Unentschieden gewonnen.
Bei mittlerweile sommerlichem Wetter und recht warmen Temperaturen hieß es dann noch einmal 15 Minuten konzentriert zu Werke gehen. Unsere Jungs ließen auch im Endspiel keinen Zweifel aufkommen, dass sie an diesem Tag nicht zu stoppen waren. Die in den Gruppenspielen sehr spielstark auftretenden Einbecker kamen gegen unsere D1 kaum zur Entfaltung. Bis auf eine Situation, in der das Spielen mit der Abseitsfalle nicht funktioniert hatte, kam die SVG zu keiner weiteren Chance. Bei dieser Chance aber konnte sich unser sonst kaum geforderte Torwart auszeichnen, und den alleine auf ihn zulaufenden Stürmer der Einbecker erfolgreich am Torschuss hindern.
Auf der Gegenseite gelang es hingegen, die gut herausgespielten Chancen, sowie die Schwächen in der gegnerischen Abwehr konsequent zu nutzen, so dass am Ende ein klarer 3:0 Sieg und damit auch der verdiente Turniersieg für unsere D1 heraussprang.

Für das Turnier in Bockenem standen Klaus Kowalski folgende Spieler zur Verfügung:
Edwin, Paul, Thierry, Collin, Muhammet, Kevin, Binyamin, Miguel, Leon, sowie die beiden Neuzugänge Ali und Ando


Letztes Punktspiel und Meisterfeier

Kreispokal

Bezirksmeisterschaft

HKM Endrunde

Einladungsturnier des SV Fürstenau/B.

2. Runde HKM

1. Runde HKM

VfR Hehlen - D1

D1 - D2

JSG Forstbachtal - D1

1. Qualirunde in Hehlen

Einladungsturnier in Bockenem