Deutschland schlägt Holland und Belgien!


Geschrieben von Andreas Helms

Ja, ist den schon WM ?, fragt man sich bei dieser Überschrift!
Nein, die B–Jugend des SV 06 nahm am 14. Vissmann Ederberglandcup, einem internationalen Jugendturnier in Allendorf am Edersee teil.
Andreas Struck, Trainer der Mannschaft und Jugendleiter des SV 06, hatte die Saisonabschlussfahrt schon im Herbst des vergangenen Jahres organisiert und am Himmelfahrtstag startete das Team zum Turnier. Gespannt war man auf die Gegner!

Die erste Überraschung war allerdings die Unterkunft. Immer tiefer ging es in den Wald und dann standen wir vor der Jugendherberge, der Jugendburg Hessenstein. Eine Burg aus dem 15. Jahrhundert, die als Jugendherberge ausgebaut ist.

Schnell waren die Zimmer und Betten bezogen und die Burg erkundet. Internet und Handyempfang so la la, Duschen vorhanden, soweit alles gut, aber wir wollten ja auch Fußball spielen.
Zum Empfang der Mannschaften fuhren wir nach Allendorf, dem Turnierort. Dort konnten wir mit weiteren 78 Mannschaften, also rund 1400 Spielern/innen und Betreuern der Begrüßungsveranstaltung beiwohnen. Ein "genialer" Moderator heizte mit "Zack" Rufen die Veranstaltung an und stellte die Mannschaften aus 8 Bundesländern Deutschlands sowie Holland, Belgien und Indien, mit den dazugehörigen Nationalhymnen vor. Einige Tanzgruppen und ein Fußballartist rundeten die Veranstaltung ab. Dann ging es zum Abendessen und anschließen zum Austragungssportplatz. Leider fiel die anschl. Begrüßungsfete, der Kälte geschuldet, aus.

Am Freitagmittag ging es dann los. Wir waren in eine Gruppe mit drei holländischen und einer belgischen Mannschaft gelost. Jeweils 2 x 20 Minuten wurde gespielt.
Die belgische Truppe kam aus Flandria und wurde mit 4 zu Null, durch Tore von 3 x Fabi Doetz und einem Elfmeter von Julius Böke, geschlagen.
Das zweite Freitagsspiel wurde gegen die Holländer aus Twello ausgetragen. Eine ausgesprochen nickelige, unfaire Truppe, aber auch die wurde mit 2 zu Null, durch Tore von Fabi Doetz und Julius Böke abgefertigt. Damit war der erste Tag mit 6 Punkten und keinem Gegentor erfolgreich abgeschlossen. Das Wetter hatte sich gebessert, aber auf die Kälteparty am Abend hatte keiner richtig Lust, daher entschloss sich das Teammanagement, eine Bowlingbahn anzumieten. So konnten wir den Tag mit viel Spaß beim Bowling abschließen. Hier hatten unserer Edelreservisten die Nase vorn. Nikki Klemm, derzeit verletzt, konnte seine Qualitäten ausspielen.

Am Samstagvormittag ging es weiter. Wir hatten schon gesehen, dass hier der schwächste Gegner auf uns zu kam. Da wir nur 12 Spieler zur Verfügung hatten, wurde nun auf den Spielmodus, "gewinnen ohne Verletzung" umgeschaltet. Das hat gut funktioniert und die nächsten Holländer gingen durch Tore von 3 x Fabi Doetz, 1 x Malte Helms, 1x Ihsan Ünal, 1x Justin Hufnagel mit geklebter, gelöteter und geheftpflasteter Brille und 1 x Julius Böke, unter.
Dann kam der vermeintlich stärkste Gegner, ebenfalls aus Holland. Die Mannschaft aus Vitesse hatte ein gutes Turnier gespielt und lag bei gleicher Punktzahl nach Toren vor uns.
Also hieß die Devise, bei Sieg Endspiel, bei Niederlage Ananas.
Die Mannschaft spielte und kämpfte auf letzter Rille, wie gesagt wir waren nur 12 Spieler,
und gewann das Spiel durch Justin Hufnagel mit 1 zu Null.
Allerdings hatten wir auch anschließend einige angeschlagene Spieler. Fabi nach Foul mit verrenktem Hals, Gömi mit dickem Knöchel, Pascal mit verrenktem Knie, Nico mit Zerrung im Oberschenkel, nur Felix, der lief und lief und lief…….

Nach nur einem Spiel Pause traten wir zum Endspiel gegen den hessischen Gruppenligisten, ähnlich unserer Bezirksliga, Ober–Roden an. Die hatten 3 Spiele Pause und somit die längere Regenerationszeit. Unsere Physioabt., mit dem Geheimrezept japanisches Heilpflanzenöl und Schokokeksen, hatte alle Hände voll zu tun, die Spieler wieder halbwegs fit zu bekommen. Da aber die Moral in dieser Truppe stimmt, standen alle auf dem Platz, bzw. waren sie körperlich anwesend. Ober-Roden legte sofort los, sie hatten unsere Misere erkannt, und schon in der ersten Halbzeit lagen wir 3 zu Null zurück. Jetzt nur nicht vorführen lassen, ….…. doch die Truppe steigerte sich und kam, angetrieben vom unermüdlichen Capitano Malte Helms, zurück. Man hielt nicht nur das Ergebnis, sondern wir verkürzten auch noch auf 1 zu 3 und waren damit Turnierzweiter beim 14. internationalen Viessmann Edertaltcup.

….. und wir haben die Holländer dreimal und die Belgier einmal geschlagen, Jogi bitte nachmachen!

Abends nahmen wir noch an der Siegerehrung teil und konnten unseren Pokal und die Erinnerungs- Medaille abholen.

Am Sonntagmorgen haben wir dann im Mannschaftsrahmen noch unseren langjährigen Mitspieler Philipp Ehrecke aus dem Team verabschiedet. Leider hat er eine Langzeitverletzung und darf im Augenblick keinen Fußballsport betreiben. Wir alle wünschen ihm gute Besserung und "Auf ein Wiedersehen". Danach rollten die drei Fahrzeuge wieder zurück nach Holzminden.
Als Abschluss einer erfolgreichen Bezirksligasaison, mit Platz 3 in der Abschlusstabelle, eine Superaktion.
Vielen Dank an Andreas Struck für die Idee und Organisation !



Wir waren dabei:
Andreas Struck, Andreas Helms und Stephan Nolde als Trainer und Begleitpersonal,
im Tor: Maurice (Stadi) Reuter (B2), Abwehr: Jan Göman , Gunnar Buberti, Nico Garbe, Felix Helm, im Mittelfeld: Justin Hufnagel , Ihsan Ünal, Malte Helms, Julius Böke, Angriff: Fabian Doetz, Pascal Struck, Alexander Poo (B2),
Unsere Edelfans: Niki Klemm, Philipp Ehrecke und Florian Müller

Letztes Heimspiel der B1

Geschrieben von Andreas Struck
Heute, Sonntag den 25.05.14, fand das letzte Heimspiel der B1 des SV 06 Holzminden statt. Auf Grund der am kommenden Wochenende anstehenden Abschlussfahrt der Holzmindener stimmten die Sportkameraden aus Lamspringe der Verlegung zu.

Vor diesem Spiel wurde ein langjähriger Trainer und Betreuer des SV 06 Holzminden vom Jugendleiter des SV verabschiedet. Nach 12 Jahren aktiver Mitarbeit als Trainer und Betreuer wird Andreas Helms seine Trainertätigkeit beenden. Er wird dem SV weiterhin in vielen wichtigen Dingen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Das Team der B1 bedankte sich mit großem Applaus bei ihm. Auch die Gäste aus Lamspringe beteiligten sich gebührend an der Verabschiedung von Andreas. Sichtlich berührt nahm er die Dankesworte vom Jugendleiter entgegen.

Nun zum Spiel:

Die B1 mußte heute erneut auf wichtige Spieler verzichten. Heute standen insgesamt 5 Spieler nicht zur Verfügung. So fehlten die in der A-Jugend festgespielten Malte Helms, Julius Böke und Fabian Doetz, verletzungsbedingt fiel Niklas Klemm aus und aus Krankheitsgründen kurtfristig noch Justin Hufnagel. Im Vorfeld zum Spiel wurden zwei Spieler der C1 nachgezogen. Wir bedanken uns bei Max Gömann und Timo Schünemann für die Unterstützung.

Von Anfang an entwickelte sich eine eigenartige Partie. Beide Seiten spielten auf Sieg. Aber bis zur 39. Minute ohne Torerfolg. Dann gelang es dem Spieler mit der Nummer 9, Simon Schumann, den Ball im Gehäuse des SV zu versenken. Einige Minuten später sprach der gute Schiedsrichter den Lamspringern völlig berechtigt einen Elfmeter zu, den Kolja mit einer sehr guten Parade aber parieren konnte. In der 45. Minute setzte Florian Müller zu einem Sololauf an und konnte den Ball verdient zum 1:1 versenken. So ging es in die Pause. Nach der Pause dasselbe Bild. In der 53. Miinute verletzte sich Florian und mußte mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach 10 Minuten Spielunterbrechung gings weiter. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten 1:1 Unentschieden.

Ich möchte mich hier persönlich noch einmal für die gute faire Verhaltensweise der Mannschaft und der Trainer aus Lamspringe bedanken. Gut das es den Fair-Play-Gedanken gibt und dass er auch gelebt wird. DANKE

B-Jugend schnürt 2 x Doppelpack

Geschrieben von Andreas Helms
Nach 8 Minuten war das Spiel gelaufen. Es stand 3 zu Null für die SVer und der Gegner machte keine Anstalten, sich ernsthaft zu wehren. Deister Süntel United hatte sich am Sonntag als Tabellenletzter der Bezirksligastaffel im Liebigstadion vorgestellt. Wir hatten mehr Widerstand erwartet.

Die Trainer hatten vor dem Spiel gewarnt, den Gegner nicht zu unterschätzen, wie es gegen Salzhemmendorf noch der Fall war. Doch diesmal hatten es sich die Spieler zu Herzen genommen und waren sofort konzentriert auf dem Platz.
Bereits in der 3. Min. hatten wir eine Ecke die von Pascal Struck hereingeschlagen wurde und von Dennis Tacke zu seinem ersten SV Tor eingenetzt wurde. In der 7. Min. schlug Ihsan Ünal zu und in der 8. Min. trug sich Fabi Doetz in die Torliste ein. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt.
Mit diesem 3 zu Null war der Widerstand der United Truppe gebrochen und in der 30. Min. traf Fabi zum Doppelpack und 4 zu Null. Pascal Stuck erhöhte mit einem Heber zum 5:0, dieses Tor wurde aber vom gut pfeifenden Marian Kempf leider nicht gegeben. Doch er hatte Recht, Abseitsposition.
In der 2. Halbzeit trafen dann noch Dennis Tacke, auch hier ein Doppelpack und Erkut Aydin mit dem Hinterkopf! zum 5 und 6 zu Null. Beides Standardsituationen die von Pascal sehr gut in den Strafraum gebracht wurden.
Wie der geneigte Leser merkt, fehlen im Bericht die Hinweise auf die Führungsspieler der B–Jugend.
In Absprache mit der Mannschaft helfen Julius Böke, Malte Helms und Fabi Doetz ab sofort in der A–Jugend aus, um den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern. Wir wünschen viel Erfolg.

Wir waren heute dabei:
Kolja Kowalski, Erkut Aydin, Jan Göman, Gunnar Buberti, Justin Hufnagel und Luca Schmitz, Dennis Tacke, Ihsan Ünal, Flo Müller, Fabian Doetz, Pascal Struck, Felix Helm und der C – Jugendliche Morris Nolte.

B1 zu Gast beim Tabellenführer

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 04.05. reiste die B1 des SV 06 Holzminden zum Tabellenführer nach Hildesheim. Das Team des 1. JFC AEB Hildesheim stand bislang mit keiner Niederlage und lediglich einem Unentschieden an der Tabellenspitze. Auch konnten gegen die Hildesheimer nicht allzuviele Tore erzielt werden. Lediglich 8 Treffer mußten sie hinnehmen. Im Hinspiel verlor der SV mit 4:0.

Nun zum Spiel:

Der SV 06 Holzminden musste auf 5 Stammspieler verzichten, wollte aber auf jeden Fall das Spiel bestreiten und sich nicht ohne Gegenwehr aus Hildesheim verabschieden. Folgende Spieler standen nicht zur Verfügung: Kolja , Fabian, Luca, Justin und Niklas
Also wurde die Mannschaft umgestellt und Verstärkung aus der B2 und C1 nachgezogen. Mit 14 Spielern ging der SV 06 ins Spiel.
In der 1. Halbzeit stand die Abwehr des SV gut und somit gingen beide Teams mit 0:0 in die Pause. Nach der Pause das gleiche BIld. der SV stand und die Hildesheimer fanden kein richtig gutes Mittel. In der 54. Minute schafften es die Hildesheimer, die Abwehr zu umspielen und zum 1:0 Führungstreffer einzulochen. Geschockt durch den Treffer, waren die Mannen des SV nicht auf der Höhe und mußten den 2:0 Treffen - nur eine Minute später - hinnehmen. Dennoch hatten alle Spieler aus Holzminden eine sehr gute Einstellung und kämpften. Mit dem Schlusspfiff beendete der Schieri die spannende Partie zweier gut spielenden Mannschaften.

Zum Einsatz kamen heute:
Tor: Felix Helm
Abwehr: Jan Gömann, Gunnar Buberti, Nico Garbe, Erkut Aydin
Mittelfeld : Julius Böke, Dennis Tacke, Ihsan Ünal, Timo Schünemann
Sturm: Malte Helms, Florian Müller
Ersatzspieler: Pascal Struck, Onur Özsoy, Johannes Müller

Ein paar Worte des Trainers:
Unsere Jungs haben heute mit sehr guter Moral und Kampfgeist gezeigt, dass mit Teamgeist und mannschaftlicher Geschlossenheit alles drin ist. Klar haben wir 2:0 verloren, aber es geht bei Spielen gegen die Aufstiegskandidaten darum, das abzurufen, was möglich ist. Und das haben die Spieler heute vorbildlich gemacht. DANKE Jungs.

Aufwärtstrend gestoppt

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag den 27.04.14 fand das nächste Spiel der B1 des SV 06 Holzminden statt. Als Spielgegner reiste BW Salzhemmendorf in die Weserkreisstadt.
Bereits am Freitag kamen 4 Spieler der B1 in der A-Jugendmannschaft um Torben Reckling zum Einsatz. Nach einem Tag Pause stand nun für die 4 das nächste Punktspiel an. Für diesen Sonntag hatten sich 2 Spieler vom Spielbetrieb abgemeldet. Nico und Dennis sind einem privaten Termin nachgegangen. Trotz allem standen dem Trainergespann Struck / Helms noch 14 Spieler zur Verfügung.
Im Hinspiel konnte die Partie in Salzhemmendorf klar mit 4:0 gewonnen werden. Die Salzhemmendorfer waren auf den Punktgewinn angewiesen, da diese mit nur 12 erspielten Punkten auf dem 7ten Tabellenplatz standen und den Atem der JSG Boffzen mit 6 Punkten bereits spüren konnten. Die Plätze 8 und 9 sind in dieser Saison die Abstiegsplätze. Also mussten die Salzhemmendorfer punkten.

In der 11. Minute konnten die Gegner den Ball im Gehäuse des SV 06 versenken und gingen mit 1:0 in Führung. Eine Minute später konnte Fabian Doetz mit einer sehr guten Aktion den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen. Florian Müller erzielte in der 18. Minute den 2:1 Treffer. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabine. Bereist in den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnten die Holzmindener nicht mehr ihr Spiel spielen. Immer wieder Fehlpässe, keine Absprache im Devensivbereich. Deutliche Worte wurden durch Coach Helms in der Kabine gewählt, mit der Hoffnung, dass die Heimmanschaft nun wacher in die zweite Hälfte ging. Aber es kam anders. Abwehrprobleme über die Außenseite, keine Absprache im mittleren Abwehrbereich und fehlende Kommunikation im ganzen Team schufen Möglichkeiten für schnell und gut vorgetragene Konter der Gäste. So kam es dann auch. In der 46. und 68. Minute erhöhten die Gäste auf 3:2. In der Nachspielzeit sogar auf 4:2. Fast mit dem Schlusspfiff erzielte Malte Helms dann noch den Treffer zum 3:4. Somit ging die Partie verdient verloren.

Mit fehlenden Absprachen, ohne Kommunikation und lockerer Einstellung kann im Bezirk halt nicht gewonnen werden.

Zum Kader gehörten : Kolja Kowalski, Erkut Aydin, Gunnar Buberti, Justin Hufnagel, Jan Gömann, Malte Helms, Julius Böke, Ihsan Uenal, Niklas Klemm, Pascal Struck, Florian Müller, Fabian Doetz, Felix Helm und Luca Schmitz

Die nächste Partie findet am Sonntag, den 04.05.14 in Hildesheim beim Tabellenführer AEB statt.

B-Jugend fährt nächsten Sieg ein!

Geschrieben von Andreas Helms
Auf ein 8:0 gegen Fürstenberg folgt ein 6:0 gegen Giesen. Das sind Geschenke, die sich die Mannschaft schon vor dem Osterfest beschert. Die Früchte der harten Trainingsarbeit werden nun geerntet. So könnte es weitergehen aber nun ist bis Ende April erst einmal Osterferienpause!

Mit Giesen besuchte ein unangenehmer Gegner das Liebigstadion. Auch in der Vergangenheit taten wir uns gegen die Mannschaft schwer. Im Hinspiel stand ein 3 zu 2 zu Buche. Erst in der 78. Min. erzielte Fabi Doetz das Siegtor. Darum waren wir gewarnt! Mit an Bord der Giesener war auch der unangefochtene Goalgetter der Liga. Mit 17 Toren führt Tim Utermöhle die Torjägerliste an. Er spielte gegen Juli Böke.

Gegen Giesen wurde eine etwas defensivere Taktik gewählt. Zwei 6er und ein offensives Mittelfeld sollten Druck aufbauen und Fabi Doetz unterstützen.

Aber Fußball ist nicht wirklich kalkulierbar! Bereits in der 2. Min. kam es zu einem Duell zwischen Juli Böke und dem Giesener Goalgetter. Juli ließ sich die Butter aber nicht vom Brot nehmen und konnte den Zweikampf gewinnen. Ein Frustfoul vom Giesener endete mit dem roten Karton für ihn. Leider musste auch Juli verletzt vom Platz. Verdacht auf Bänderdehnung, die Mannschaft wünscht ihm gute Besserung!

Aber gegen 10 Mann tut man sich ja gerne schwer. In der 6. Min. erhielt Dennis Tacke die nächste Karte, allerdings nur die Gelbe. Nun wurde aber Druck aufgebaut. In der 12. Min. erzielte Fabi Doetz das 1 zu 0 nach feinem Zuspiel von Malte Helms. Das 2:0 fiel in der 18. Min. durch Ihsan Ünal, der sich im zentralen Mittelfeld recht wohl fühlt.
Mit einem dritten Tor wäre der Drops gelutscht gewesen. Aber unsere Abwehr war heute in der Anfangsphase nicht die Sicherste. Darum konnte der 2te Sechser nicht aufgelöst und mit in die Offensive eingeschaltet werden. Es wurde weitergearbeitet, aber durch zu viele Fehlpässe kam kein wirklich gutes Fußballspiel zu stande.
In der Halbzeit stellten die Trainer um. Luca Schmitz kam ins Mittelfeld und Dennis Tacke auf die 6er Position. Beide machten dann auf diesen Positionen ein deutlich besserer Spiel!
Erwähnenswert war anfangs der 2. Halbzeit ein Solo von Flo (Müller). Gefühlte 10 Minuten hatte er den Ball am Fuß, ohne dass ein Abwehrspieler die Chance hatte, an den Ball zu kommen.
Vom linken Mittelfeld bis in den rechten Strafraum ging die Reise. Dann kam auch noch eine wirklich gute Flanke auf Fabi Doetz, der aus 1 m Entfernung den Torwart anschoss und sich anschießend mit dem Klappspaten am 11 Meterpunkt eingrub.

Dann kam die Zeit der Wechselspieler! In der 55. Min. wurden Niki Klemm und Felix Helm eingewechselt. Noch in der gleichen Minute flankte Felix von links auf den mitgelaufenen Niki und schon stand es 3 zu Null. Nur 2 Minuten später revanchierte sich Niki mit einer Flanke von rechts auf Felix und es stand 4 zu Null. Auch für Felix, der in der Hinserie noch als 2. Keeper angetreten war und sich durch gute Leistungen im Training angeboten hatte, war es das erste Tor in der Liga. Unser Torwart Kolja Kowalski, der in den letzten Spielen nicht wirklich viel zu tun hatte, zeichnete sich in der 61. Min. aus. Ein Giesener Stürmer war durchgebrochen und brauchte nur noch einzuschieben, aber er hatte nicht mit Kolja gerechnet. Mit einem Reflex des rechten Fußes konnte er den Ball abwehren, die Null stand! Das zeichnet halt einen guten Torwart aus, auch dann konzentriert seine Leistung abzurufen, wenn wenig zu tun ist. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt.
70 Min. Niki auf Fabi, 5 zu Null, 73. Min. Niki auf Flo, von dort zu Fabi, und der erhöht auf den Endstand von 6:0.
Nun ist erstmal Pause, wir melden uns wieder !

Wir waren heute dabei:
Im Tor, Kolja Kowalski, immer wach, in der Verteidigung Julius Böke, dann Erkut Aydin, links, Jan Göman auf rechts, innen Nico Garbe und Gunnar Buberti, als 6er Justin Hufnagel und Luca Schmitz, davor im Mittelfeld spielten Dennis Tacke, Ihsan Ünal und Malte Helms. Im Angriff wirbelten heute Flo Müller und Fabian Doetz. Später trugen sich Niki Klemm und Felix Helm noch in die Torliste ein.

B-Jugend landet Kantersieg

Geschrieben von Andreas Helms
8 : 0 ist ein Ergebnis, das in der Bezirksliga nicht so häufig erzielt wird. Auch in dieser Höhe absolut verdient wurde der Nachbar aus Fürstenberg abgefertigt. In einem Spiel, das vor allem in den ersten 20 Minuten konzentriert geführt wurde, hatte der Gegner zu keiner Zeit eine wirkliche Torchance. Training zahlt sich aus!

Auch wenn der Tabellenvorletzte als Gast im Liebigstadion antrat, jedes Spiel muss erstmal gespielt und gewonnen werden. Auch im Hinspiel in Fürstenberg führte die Mannschaft 3 zu 0 zur Pause und brach dann in der 2. Halbzeit auf Grund von vielen Unkonzentriertheiten noch ein. Der Gegner konnte auf 2 zu 3 verkürzen und brachte uns an den Rand einer Niederlage.
Das sollte uns diesmal nicht passieren !
Von vornherein stellten die Trainer die Mannschaft intensiv ein und erklärten ein ums andere Mal, dass Nachbarschaftsderbys ihre eigenen Gesetzte haben. Der Mannschaft wurde eine sehr offensive Aufstellung dargelegt, mit einer 4er Kette, davor einem echten 6er und 2 Mittelfeldspielern sowie 3 Angreifern. Diese Positionen mussten klar eingehalten und auch vernünftig umgesetzt werden. Immer nur ein Mittelfeldspieler durfte sich offensiv einschalten, der andere hatte sich dann als Absicherer bereitzuhalten.
„Wenn wir so spielen und die Positionen konsequent halten, werden wir in den ersten 10 Minuten Tore schießen, damit überraschen wir Fürstenberg“, so der Originalton von A. Helms in der Kabine.
In der Umsetzung auf dem Platz sah das dann so aus:

3. Min. Fabi Doetz auf Zuspiel von Malte Helms, 1:0
5. Min. Malte Helms auf Zuspiel von Ihsan Ünal, 2:0
Danach kehrte ab der 25. Min. Schönwetterfussball ein. Trainer Struck griff nun verbal ins Spiel ein und rüttelte seine Mannen noch einmal wach. Zwar erhielt Nico Garbe eine gelbe Karte, aber dieses Farbsignal wurde umgesetzt und prompt schoss Malte Helms in der 30. Min. das 3 zu Null für die 06er.
Nach der Pause wurde gewechselt. Für Fabi Doetz kam Luca Schmitz und später noch Pascal Struck für Malte Helms, sowie Erkut Aydin für Jan Gömann. Trotz der Wechsel lief das Spiel weiter wie angesagt. Frühes Pressing, Balleroberung und Sicherung, dann der kluge Pass in die Tiefe, Tor. Es gibt Tage da läuft es einfach !
46. Min. Malte 4 Null
51. Min. Luca 5 Null
57. Min. Juli 6 Null
In der 60 Min. wird Pascal Struck im Strafraum angespielt. Er bekommt den Ball und versucht ihn am Torwart vorbei zu spitzeln. Beide Spieler stürzen, doch Pascal ist schneller hoch und erzielt sein 1. Tor in der Liga seit Menschengedenken! Dafür gibts von Trainer Helms Extraprämie, MäckesGutschein, Bravo! 7 Null
73. Min. Juli bekommt den Ball in der Tiefe des Raumes, er legt sich den Ball einige Schritte vor und zieht aus gefühlten 35 m ab. Der Ball kommt hoch vors Tor und fällt hinter dem Torwart wie ein Stein ins Netz, 8 Null und noch nen´ MäckesGutschein, Geht doch!

So macht Fußball Spaß!

Lucas Spruch der Woche:

Sind alle beim Training am Start,
wird es für den Gegner hart!

In diesem Sinne, Sonntag geht’s um 11.00 Uhr gegen Giesen, im Liebigstadion !

Wir waren heute dabei:
Im Tor, Kolja Kowalski, leicht unterbeschäftigt, in der Verteidigung Julius Böke links, mit 2 Toren stark dabei, Jan Göman auf rechts, hat nichts anbrennen lassen, und innen Nico Garbe und Gunnar Buberti, beide mit einer souveränen Leistung. Als 6er interpretierte Justin Hufnagel seine Aufgabe ausgezeichnet, davor im Mittelfeld spielten Dennis Tacke und Ihsan Ünal einen guten Part. Im Angriff sprechen 3 Tore von Malte Helms eine eigene Sprache, Flo Müller in der Mitte rackerte und Goalgetter Fabian Doetz war mit einem Tor dabei. Eingewechselt wurden Luca Schmitz, auch er trug sich in die Torliste ein, Erkut Aydin wurde als Verteidiger eingewechselt und Pascal Struck machte nach Einwechselung auf der linken Seite sein erstes Ligator in der B–Jugend! Leider konnte Niki Klemm verletzungsbedingt nicht eingewechselt werden.

B1 zu Gast in Steinheim

Geschrieben von Andreas Struck
Am Samstag, den 08.03.14 fand bei herrlichem Vorfrühlingswetter ein Testspiel der B1 statt. Auf dem Kunstrasen in Steinheim traf das Team aus Holzminden auf die Heimmannschaft aus Steinheim. Zur Zeit steht das Team aus Westfalen auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga A und rechnet stark mit dem Aufstieg in die Bezirksliga.
Die Trainer der B1 mußten auf 4 Spieler verzichten. Somit bekamen Kerim Ucar (B2) und Timo Schünemann (C1) die Möglichkeit, ihr Können in diesem Spiel unter Beweis zu stellen.
Am Anfang kamen die Holzmindener nicht so richtig ins Spiel. Viele kleine Fouls störten den Spielaufbau. Wobei es keine schwerwiegenden bösen Fouls waren. Aber der Spielfluss wurde gebremst. Bis zur Halbzeit konnte der SV mit dem Treffer von Fabian mit einem 1:0 Vorsprung in die Pause gehen. Nach der Pause erhöhte Niklas auf 2:0. Dann kamen die Steinheimer besser ins Spiel. So konnten diese drei Tor zum 3:2 für Steinheim erzielen. Nun war guter Rat teuer. Letztlich nahm Malte sich ein Herz und umdribbelte drei Gegenspieler und erzielte dann das 3:3, was auch zugleich der Endstand dieser Partie war.

Das erste Pflichtspiel der B1 findet nun am Donnerstag, den 27.03.14 um 18:00 Uhr in der Sportanlage Liebigstrasse statt. Gegner dieser Partie ist dann die JSG Boffzen/Fürstenberg.

Auch im Winter aktiv

Geschrieben von Andreas Struck
Die B 1 des SV 06 läßt sich auch vom Winter nicht abschrecken. Bislang fand das Training auf dem Hartplatz auf der Liebigsportanlage Holzminden statt. Auf Grund des Wintereinbruchs ab Mitte Januar mußte das Trainergespann Struck/Helms umorganisieren. Samstags findet das Training in der Sporthalle der Bundeswehr Holzminden statt. Zusätzlich nutzt die Mannschaft am Dienstagabend einen Kraftraum. Dort können die Ausdauergeräte und andere Trainingsgeräte unter Aufsicht durch das Trainergespann genutzt werden. Somit soll sicher gestellt werden, dass es bei den Spielern zu keinem konditionellen Einbruch zum Rückserienstart Ende März kommt. Bis dahin wird sicher noch das eine oder andere Testspiel stattfinden, wenn das Wetter es zuläßt.

B1 verstärkt sich zur Winterpause

Die B 1 des SV 06 Holzminden konnte im Winter einen Neuzugang verzeichen

Geschrieben von Andreas Struck
Dennis Tacke wird seine fussballerische Karriere nun im blauen Dress des SV 06 Holzminden fortsetzen. Dennis ist im Jahre 1998 geboren und könnte somit noch drei Jahre weitere Erfahrungen im Jugendbereich des Fussballbezirks Hannover sammeln. Seine Karriere begann er als junger Spieler bei der SG Wesertal. Vor 2 1/2 Jahren wechselte er zum MTV Bevern, wo er im C- und B-Juniorenbereich bereits Bezirksligaerfahrungen gesammelt hat. Nun möchte er neue Wege bestreiten und schloss sich dem Team des SV 06 Holzminden an. Das Team um Andreas Struck und Andreas Helms nimmt Dennis gerne im Team auf, kennt man sich ja bereits vielen Jahre und weiß, dass er das Team verstärken wird.

B1 Dritter beim Nethe-Cup

Geschrieben von Andreas Struck
Die B1 nahm am Sonntag, den 19.01.14 am Nethe-Cup der Spielgemeinschaft Brenkhausen/Bosseborn teil. Auf Grund der sehr guten Verbindung der beiden Jugendleiter Udo Bastendorf aus Brenkhausen und Andreas Struck aus Holzminden kam diese Turnierteilnahme zu Stande. Beide Jugendleiter verbanden mehrere Jahre berufliche Zusammenarbeit.

Nun zum Turniergeschehen:
Gleich als erster Gegner stand das Team 1 des SV Höxter dem SV 06 gegenüber. Schon viele Partien bestritten beide Teams gegeneinander. Es waren immer knappe Spiele. So sollte es auch bleiben. Nach 8 Minuten Spielzeit siegte der SV 06 mit Toren durch Luca und Felix mit 2:1.
Im zweiten Gruppenspiel traf man auf eine völlig unbekannte Mannschaft, nämlich den TUS WE Lügde. Hier spielte der SV 06 weit unter seinen Möglichkeiten und verlor das Spiel zu recht mit 1:3. Den Ehrentreffer erzielte Fabian. Hierbei fiel auf, dass die Zuordnung im Abwehrbereich, gerade bei Ecken für den Gegner völlig unzureichend war.
Nun mußte ein Sieg im letzten Gruppenspiel her, um zumindest um Platz 3 zu spielen. Mit den Treffern von Fabian und Dennis besiegte man das Team aus den Nachbarorten von Stahle/Lüchtingen mit 2:0. Also zumindest nun das Spiel um Platz 3.
Und wieder traf man auf den SV Höxter. Diesmal allerdings auf Team 2. Nach 8 Minuten stand es fest. Der SV 06 Holzminden wurde Turnierdritter mit einem 1:0 Sieg - das Tor erzielte Jan.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz :
Maurice Reuter, Nico Garbe, Jan Gömann, Pascal Struck, Julius Böke, Fabian Doetz, Luca Schmitz, Dennis Tacke und Felix Helm

B1 erfolgreich in Einbeck

Geschrieben von Andreas Struck
Am Samstag, den 18.01.14 folgte die B1 des SV 06 Holzminden der Einladung der SVG Einbeck. In der Stadionsporthalle am August-Wenzel-Stadion trafen sich 10 Teams aus der Bezirks-, Landes- und Niedersachsenliga zum Kräftemessen. In der Gruppe A spielten SVG Einbeck 05 gelb, JSG Schoningen/Bollensen, SC U Salzgitter, JVF Rhume/Oder und 1. SC Göttingen 05.
Die Gruppe B, in der auch die Mannschaft aus Holzminden spielte, bestand aus BW Salzhemmendorf, SVG Einbeck 05 blau, TuSpo Petershütte, JSG Markoldendorf und dem SV 06.
Im ersten Spiel besiegte der SV 06 das Team von TuSpo Petershütte durch die Tore von Malte und Fabian mit 2:0. Im nächsten Spiel traf man auf den Gastgeber aus Einbeck. Durch einen Treffer von Fabian und ein Eigentor konnte diese Partie mit einem Gegentreffer mit 2:1 gewonnen werden. Nun kam es zum Bezirksligainternen Duell gegen BW Salzhemmendorf. Das Team wurde mit 3:2 geschlagen. Die Tore erzielten Malte, Florian und Fabian. Leider haben die Spieler das letzte Spiel ohne nötigen Einsatzwillen bestritten und mußten so mit einer 1:0 Niederlage die Vorrunde beenden.
Auf Grund des besseren Torverhältnisses wurde sie Gruppenerster. Im Achtelfinale traf der SV 06 auf die Mannschaft der JSG Schoningen/Bollensen. Hier gewann der SV 06 mit 2:1. Die Tore erzielte beide Fabian.
Nun kam die nächste Aufgabe - das Halbfinale. Und wieder hieß der Gegner Markoldendorf. Hatte man das Gruppenspiel mit 1:0 verloren, stand nun Wiedergutmachung an. Dank einer mannschaftlich guten Spielweise konnte das Halbfinale mit 2:1 gewonnen werden. FINALE!!!
Und nun gegen Salzgitter. Die Mannen aus Sazlgitter hatten alles Vorrunden- und Finalspiele souverän gewonnen. Sofort bei Anpfiff zeigte der SV 06, dass er gewillt war, hier zu siegen. Sie ließen den Salzgitteranern keinerlei Freiraum, ihr Spiel zu entwickeln. Denn das wäre fatal gewesen - siehe alle vorhergehenden Spiele. Durch Trefer von 2x Malte und 1x Ihsan siegte der SV 06 und gewann damit das Turnier.

Es kamen folgende Spieler zum Einsatz :
Kolja Kowalski, Malte Helms, Julius Böke, Ihsan Ünal, Florian Müller, Fabian Doetz, Jan Gömann und Dennis Tacke

B1 News

Geschrieben von Andreas Struck
Die B1 des SV 06 Holzminden nahm wie auch im letzten Jahr an der diesjährigen Futsal-Bezirksmeisterschaft teil. Die erste Runde fand bereits am 08.12.13 in Alfeld statt. Der SV trat im ersten Spiel gegen das Team der JSG Egestorf Langreder an und musste sich am Ende mit 3:4 geschlagen geben. Der HSC BW Schwalbe Tündern konnte in der zweiten Partie mit 3:1 geschlagen werden. Leider verlor der SV 06 die beiden weiteren Partien (SV 06: Alfeld 1:2 & SV 06: Boffzen/Fürstenberg 2:3) an diesem Tag.

In der zweiten Runde am Sonntag, den 12.01.14 wollten die Spieler des SV 06 etwas wieder gut machen. In Salzhemmendorf traf man auf die gleichen Gegner wie in der ersten Runde. Das Spiel gegen Egestorf konnte auf Grund mangelnder Einstellung und Laufbereitschaft nicht gewonnen werden und man verließ die Halle mit einer 3:0 Niederlage. Auch bei der zweiten Begegnung fehlte es an grundlegenden Dingen. Glücklich konnte der SV 06 mit einem 2:2 das Spiel beenden. Als dritter Spielpartner stand nun der SV Alfeld an. Hier stimmte plötzlich alles. Die Spieler aus Holzminden spielten konzentriert und konnten die Partie mit 2:0 gewinnen. Als letzte Partie der diesjährigen Futsalmeisterschaft traf man nun auf den Nachbarn der JSG Boffzen/Fürstenberg. Auch hier dominierte der SV 06. Am Ende siegte der SV verdient mit 6:0. Auf Grund der niedrigen Punktausbeute aus der ersten Runde und den erspielten Punkte der zweiten Runde kam der SV 06 zwar auf den dritten Platz der Gesamtrechnung, kann aber nicht an der nächsten Runde teilnehmen, da dort die beiden Tabellenersten mitspielen dürfen.

B1 spielt beim Huxori

Geschrieben von Andreas Struck
Am letzten Wochenende nahm die B1 des SV 06 beim diesjährigen Sparkassen-Huxori-Cup beim SV Höxter teil. Auch in diesem Jahr konnte der SV Höxter viele hochkarätige Teams für das Turnier gewinnen.
Am Samstag musste die B1 leider auf zwei Stammspieler verzichten und traf im ersten Spiel auf das Team der Nachbarstadt, den SV Höxter . Dieses Spiel endete nach 2 x 7 Minuten 2:2. Das hatte sich das Team aus Holzminden anders vorgestellt. Gerade Höxter war eigentlich einer der vermeintlich leichtesten Gegner. Als zweites traf man auf den TSV Havelse, der in der Niedersachsenliga spielt. In der ersten Halbzeit konnte der SV durchaus mithalten und man ging mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit zeigte der TSV sein Können und konnte am Ende die Partie mit 4:0 für sich entscheiden. In der dritten Partie am Samstag stand nun Egestorf an. Dieses Team war dem SV 06 nicht unbekannt. Bereits in der Futsalbezirksmeisterschaft im Dezember spielten beide gegeneinander. In diesem Spiel konnte der SV keine Akzente setzen. Am Ende siegte Egestorf mit 5:1. Somit wurde der erste Tag mit 1 Punkt unbefriedigend abgeschlossen.

Am Sonntag wollte das Team wieder etwas gut machen, obwohl die Gegner nicht einfacher wurden. So stand ein Westfalenligist und ein Bundesligist auf dem Programm. Allerdings konnte der SV 06 heute die beiden fehlenden Spieler vom Samstag einsetzen.
In der ersten Partie traf man auf den Westfalenligisten aus Verl, der im letzten Jahr dieses Turnier gewinnen konnte. Leider konnte man, trotz gutem Willen und Einsatz, dieses Spiel nicht gewinnen und musste sich mit 4 :1 geschlagen geben.
Als letzte Partie kam nun ein richtig großer Brocken auf den SV zu. Als Spielpartner standen die B-Juniorenbundesligisten aus Bonn auf dem Programm. Das Team aus Holzminden wurde vor dem Spiel vom Trainergespann Struck-Helms eingeschworen. Und es kam fast zu einer sensationellen Überraschung. Bis 45 Sekunden vor Schluss stand es immer noch 0:0. Durch einen kleinen Fehler heraus konnten die Bonner leider den 1:0 Siegtreffer erzielen.
Mit dieser sehr guten Leistung im letzten Turnierspiel hat das Team aus Holzminden gezeigt, dass auch sie Fußball spielen können.

Folgende Spieler kamen an den beiden Turniertagen zum Einsatz :
Kolja Kowalski, Fabian Doetz, Justin Hufnagel, Nico Garbe, Jan Gömann, Julius Böke, Luca Schmitz, Ihsan Ünal, Dennis Tacke, Gunnar Buberti und Malte Helms.

Am kommenden Sonntag spielt die B ihre zweite Futsalrunde in Salzhemmendorf.

B-Jugend startet mit Sieg in die Rückrunde!

Geschrieben von Andreas Helms
Mit einer gewissen Portion Wut im Bauch fuhr die B–Jugend zum Auswärtsspiel nach Alfeld. Ende Oktober ging das Heimspiel mit 2:4 gegen Alfeld verloren und damit auch der Kontakt zur Tabellenspitze, die Mannschaft fand sich im Niemandsland wieder. Daher war man auf „Wiedergutmachung“ aus, „Auswärtssieg“ war angesagt.

Wir wollten zusätzlich auch noch unsere Serie halten, auswärts ungeschlagen in bisher sechs Spielen! So rollten wir frohgemut gen Alfeld. In Alfeld erwartete uns erstmal eine Überraschung. Mit fetziger Musik und Stadisprechereinsatz ging es zum Aufwärmen, dass verbreitete gleich einmal eine positive Grundstimmung. Die Trainer Andreas und Andreas hatten die Mannschaft gut eingestimmt und eine defensivere Taktik gewählt. Hinter einer Spitze trat ein dreier Mittelfeld kompakt auf.
Das sollte sich bewähren.
Dahinter eine Viererabwehrkette mit 2 davor geschalteten 6ern.

Alle hielten sich an die Marschrichtung und obwohl wir erst einmal ein Gegentor einstecken mussten, fanden wir gut in unser Spiel und setzten den Gegner stark unter Druck, der vor allem in den ersten 30 Minuten überrascht schien. So war es nur folgerichtig, dass nach feiner Kombination der Ausgleich durch Malte Helms fiel. Er spielte heute auf seiner Lieblingsposition 10 und sprühte nur so vor Spielfreude.
Zur zweiten Halbzeit wechselten wir auf der linken Verteidigerposition Johannes Nolte aus der B2 ein. Er spielte dort einen ordentlichen Part.
Die zweite Halbzeit stand nur noch im Zeichen unserer Mannschaft. Wir erarbeiteten uns Chance auf Chance. Somit fielen dann auch noch 2 Tore. Das 2 zu 1 erzielte Flo Müller nach einem Angriff, der wieder über die linke Seite vorgetragen wurde. Flo, der einmal mehr eine kämpferisch starke Partie zeigte, setzte sich auf links durch und lief alleine auf den Torwart zu. Alle erwarteten einen klaren Abschluss, doch Flo machte es spannend. Im Schuss verstolpertet er den Ball und überraschte so allerdings auch den Torwart. Der Ball trudelte am Torwart vorbei und über die Linie zum verdienten Torerfolg.
Der dritte Treffer wurde durch Johannes Nolte erzielt. Wieder setzte sich die linke Seite durch, der Ball wurde auf rechts abgelegt und Johannes hatte freistehend keine Schwierigkeiten den Ball in den Maschen zu versenken. Glückwunsch an die Mannschaft, jeder hat seine Aufgabe erfüllt und so war dieser Teamerfolg ein Ergebnis der mannschaftlichen Geschlossenheit.
Ach ja, Gömi hat nicht einen Zweikampf verloren, ein ganz starkes Spiel, so macht’s richtig Spaß !
Fazit: Auswärtsserie hält, in der Rückrundentabelle stehen wir auf Platz 1!

Wir waren heute dabei:

Kolja Kowalski im Tor, in der Abwehr Jan Gömann, Erkut Aydin, Luca Schmitz und Nico Garbe, als echte 6 er Juli Böke, Ihsan Ünal, davor ein Dreiermittelfeld mit Nikki Klemm, Malte Helms und Flo Müller. Sturmspitze Fabi Doetz.
Eingewechselt wurde Johannes Nolte (B2). PascalStruck und Felix Helm vervollständigten den Kader.

B1 besucht Länderspiel

Geschrieben von Andreas Struck
Am Dienstag, den 12.11.13, haben sich die beiden Trainer der B1 des SV 06 Holzminden etwas ganz besonderes einfallen lassen. Das Training der Mannschaft wurde heute in eine theoretische Trainingseinheit umgewandelt. Diese fand in Bad Pyrmont statt. An diesem Tage spielte dort die U16 Nationalmannschaft von Deutschland gegen die Nationalmannschaft von Zypern. Da es sich bei beiden Teams um Spieler handelt, die im selben Alter sind wie die B-Jugendspieler des SV 06 Holzminden, waren alle gespannt auf dieses Spiel. Nach kurzer Reise fanden sich die Spieler im Stadion ein. Nach den Nationalhymnen wurde es Ernst. Das Spiel startete recht flott. Schnelle Ballstafetten wurden von beiden Teams vorgetragen. Insgesamt 3300 Zuschauer verfolgten diese Partie. Am Ende konnte das Team aus Zypern einen knappen, aber verdienten 1:0 Sieg erspielen. Es war sehr interessant, einmal die Spielweise und die Kommunikation der angehenden Fussballprofies in Augenschein zu nehmen.

B1 bestreitet letztes Hinserienspiel

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 10.11.13 , reiste die B1 des SV 06 Holzminden nach Bad Münder zur JSG Deister Süntel United. Aufgrund des Wetters stand die Durchführung dieses Spieles auf der Kippe. Aber die Verantwortlichen der Heimmannschaft wollten die Partie auf jeden Fall spielen lassen. Der Boden war weich und tief. Somit war klar, dass dieses Spiel an die Substanz gehen wird. In der ersten Halbzeit kamen die SVer nicht so richtig ins Spiel. Die Spieler der Heimmannschaft verstanden es gut, alle Angriffe des SV 06 gleich im Spielaufbau zu stören und diese somit nicht erfolgreich bis zum Abschluss kommen zu lassen. In der 38. Minute, nach einer scharfen Hereingabe in den Strafraum der JSG, pfiff der gute Schiedsrichter zu Recht und gab einen Elfmeter für den SV 06 Holzminden, da einer der Deisteraner Abwehrspieler den Ball mit der Hand gespielt hatte. Julius Böke übernahm sofort die Verantwortung. Mit einem gezielt ausgeführten Schuss in die Maschen konnte er die 1:0 Führung für den SV 06 erzielen, der auch gleich der Halbzeitstand war.
In der Pause fand Trainer Helms des SV 06 wohl die richtigen Worte. Nach dem Anpfiff zur zweiten Häfte war es ein ganz anderes Spiel. Die Aufstellung des SV 06 wurde geändert. Malte Helms ging von der Sturmposition ins Mittelfeld, um den Druck im Offensivbereich zu verstärken. Diese Änderung brachte auch schnell den zählbaren Erfolg. In der 46. und 51. Minute erzielte Fabian die Tore 2 und 3 zum 3:0 für den SV 06. Niklas Klemm steuerte mit seinem Treffer in der 73. Minute und Julius Böke in der 76. Minute zum verdienten 5:0 Sieg für den SV 06 Holzminden bei. Am Ende war es ein verdienter Sieg, wenn auch die erste Halbzeit nicht so erfolgreich gespielt wurde.

Zum Kader gehörten heute :
Kolja Kowalski, Jan Gömann, Erkut Aydin, Justin Hufnagel, Florian Müller, Ihsan Ünal, Julius Böke, Malte Helms, Nico Garbe, Luca Schmitz, Fabian Doetz, Pascal Struck, Felix Helm, Niklas Klemm und Timo Schünemann

Wir bedanken uns für die gute Unterstützung von Timo Schünemann aus der C 1.

Am Dienstag wird das Training ausfallen Das Team der B 1 fährt zum U16 Ländespiel Deustchland gegen Zypern.



B-Jugend mit letztem Aufgebot!

Geschrieben von Andreas Helms

Die Ausgangslage vor diesem Sonntagsspiel war völlig klar. Tabellenzweiter Alfeld gegen den Tabellendritten Holzminden. Der Sieger spielt weiter mit um den Aufstieg, eine Niederlage heißt, den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Allein diese Situation war Motivation und Antrieb, dieses Spiel zu gewinnen. In der Herbstferienpause haben wir intensiv trainiert und uns gut vorbereitet, allerdings konnte dies nur mit der Rumpfmannschaft durchgeführt werden, da doch einige Spieler im Urlaub waren. Die wurden sofort nach ihrer Rückkehr in das Trainingsgeschehen mit eingebaut. Somit standen alle Zeichen auf „Heimsieg“!

Doch dann häuften sich die Hiobsbotschaften. Fabian Doetz verletzt, kein Einsatz möglich, Luca Schmitz, Oberschenkelzerrung und Gunnar Buberti fällt auch weiterhin mit einem Schlüsselbeinbruch aus. An dieser Stelle gute Besserung an die drei Verletzten.
Bei unserem engen Kader stellte sich die Mannschaft nun natürlich selber auf. Dazu kam noch, dass auch die C–Jugend und die B2 nur bedingt helfen konnten. Vielen Dank an Kerim Ucar (B2), der uns unterstützt hat.
Nichtsdestotrotz wollten wir natürlich den Sieg. Trainer Struck weilte zur Trainerfortbildung im Nou Camp in Barcelona und kam erst am Morgen mit dem Flieger zurück, so dass Co-Trainer Helms die Mannschaft vorbereiten und einstellen musste.
Die ersten 20 Minuten ist das auch hervorragend gelungen. Bei extrem böigem Wind spielten wir die erste Halbzeit gegen diese stürmischen Wetterunbilden. Das kam der Alfelder Mannschaft natürlich entgegen. Aber erst in der 19. und 20 Min. konnten die Alfelder mit einem Doppelschlag daraus Gewinn erzielen. Vor allem das 2. Tor fiel sehr unglücklich durch einen abgefälschten und somit unhaltbaren Torschuss. Das gab einen sichtbaren Rückschlag im Mannschaftsgefüge, aus dem wir uns bis zur Halbzeit auch nicht mehr erholt haben. Für Niki Klemm und Felix Helm kamen in der 30 Min. dann Pascal Struck und Kerim Ucar. Trotzdem musste Kolja Kowalski im Tor noch 2-mal hinter sich greifen. Ein weiterer Doppelschlag in der 37. und 39 Min. warf uns auf 0 zu 4 zurück. Mit diesem Ergebnis retteten wir uns in die Halbzeit.

Nach intensiver Halbzeitansprache und Umstellung in Abwehr und Mittelfeld, Justin Hufnagel wechselte mit Malte Helms die Positionen, bauten wir deutlich mehr Druck auf.
Der Gegner war sich allerdings auch seines Sieges sicher und so ging dann die 2. Halbzeit an uns. In der 47. Min. und in der 80. Min. schlug Florian Müller, der an diesem Morgen bis zur Aufopferung kämpfte, erbarmungslos zu und verkürzte auf 2 zu 4. Somit hat sich die sog. „Rumpfmannschaft“ achtbar aus der Affäre gezogen. Nur der Anschluss an die Spitze, der ist in weite Ferne gerückt !

Wir waren heute dabei:
Kolja Kowalski im Tor, in der Abwehr Jan Gömann, Erkut Aydin, Justin Hufnagel und Nico Garbe, im Mittelfeld Juli Böke, Ihsan Ünal, und Malte Helms, im Sturm agierten Flo Müller, Felix Helm und Niki Klemm, eingewechselt wurden Pascal Struck und Kerim Ucar.

Zum Schluss ein Wort in eigener Sache:

Zur Vorbereitung des Platzes gehört auch das Abstreuen. Das machen wir Trainer und Betreuer selbstverständlich gerne, wenn, ja wenn denn die Mittel dafür wenigsten ansatzweise professionell zur Verfügung stehen würden. Zurzeit steht ein Abkreidewagen zur Verfügung, der noch nicht einmal seinen Schrottwert einbringen wird. Die neu angeschaffte Kreide ist erdfeucht und somit nicht streubar. Ich habe fast 2 Stunden abgestreut, das war echte Arbeit. Ich möchte hiermit herzlich bitten, wer auch immer verantwortlich ist, Stadt oder Kreissportbund. „Schafft bitte eine zeitgemäße Streulösung an, die auch brauchbar ist.“ Beide Streuwagen sind kaputt bzw. ohne sinnvolle Funktion, probieren sie es selber aus! Als Kreide bitte wieder die Knauf „perlite“ Lösung, lässt sich viel besser streuen. Und nun noch ein Tipp: wie leben in 2013, dort gibt es sogar moderne Farbspraylösungen!

3 Spiele in einer Woche

Geschrieben von Andreas Struck
Die B1 des SV 06 Holzminden bestritt im Zeitraum vom 21.09. - 28.09.13 gleich 3 Punktspiele. Grund dafür war der Verlegungswunsch der JSG Boffzen/Fürstenberg auf Grund der Schulferien in NRW.
Wie schon im letzten Bericht mitgeteilt verlief unser erstes Punktspiel am Sonntag, den 21.09. gegen AEB Hildesheim nicht erfolgreich. Dort mußte sich die B des SV 06 mit einer 0:4 Niederlage geschlagen geben.

Am Donnerstag, den 26.09.13 trat das Team um Trainergespann Struck/Helms in Fürstenberg gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg an. Das Spiel wurde um 19:00 Uhr angepfiffen - somit also genau wie das Spiel gegen Salzhemmendorf ein Flutlichtspiel. Der SV reiste mit leicht geschwächtem Kader an. In der ersten Halbzeit übernahm der SV 06 ganz klar die Regie in diesem Spiel. Nach Treffern von Justin Hufnagel (9.) , Julius Böke (25.) und Ihsan Ünal (34.) ging der SV verdient mit einem Drei-Torevorsprung in die Kabine. Auf Grund einer Notbremse von Calvin Böker schien das Spiel entschieden zu sein. Genau dieses brannte sich in die Köpfe der SV-Spieler. Dadurch kam der Schlendrian ins Spiel der Holzmindener. Durch einen Rückpass, den Kolja nicht kontrollieren konnte, kamen die Gegner zum 3:1 Gegentreffer. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide. Etwa 5 Minuten vor Abpfiff erzielte Tim Witte den 2:3 Treffer. Nun mußte der SV 06 sich gegen den dritten Treffer stemmen, um zumindest die drei Punkte aus Fürstenberg mitzunehmen. Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, konnte der SV 06 als glücklicher Sieger das Spielfeld verlassen.
Fazit dieses Spieles : Das Team aus Holzminden muss alle Spiele bis zum Abpfiff konzentriert zu Ende spielen, auch wenn alles nach einem deutlichen Erfolg aussieht.

Am Samstag, den 28.09.13, stand nun das nächste Auswärtsspiel gegen den TUSPO Lamspringe auf dem Programm. Schon im Vorfeld des Spieles traten Fragezeichen zum Einsatz einiger Spieler auf. Aus diesem Grund verstärkte sich das Team mit Johannes Nolte aus der B2. Schon beim Aufwärmprogramm stellte sich heraus, dass Malte Helms und Justin Hufnagel nicht spielen können. Nun war guter Rat teuer. Nach einer Besprechung zwischen Trainer und Mannschaftsführer wurde die Aufstellung verändert. Julius Böke übernahm die Position von Malte und Jan Gömann spielte auf der linken Aussenverteidigerposition. Nach anfänglichen Problemen im Spielaufbau kamen die Spieler aus Holzminden immer besser ins Spiel. Leider mußte Gunnar Buberti in der 20. Minute durch eine Verletzung das Spiel verlassen. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus stellte sich heraus, dass er sich das Schlüsselbein gebrochen hat. Nun war guter Rat teuer. Der Trainer brachte Johannes Nolte aufs Feld. In der 31. Minute erzielte Fabian Doetz mit einem sehenswerten Durchmarsch das verdiente 1:0. Bereits 3 Minuten später das gleiche Bild. Wieder setzte sich Fabian durch und erzielte das 2:0. Durch eine Unachtsamkeit konnte der Gegner in der 35. Minute auf 2:1 verkürzen. So gingen nach 40 Minuten Spielzeit beide Teams beim Stande von 2:1 für den SV 06 in die Pause. In der Pause riefen die Trainer der Heimmannschaft einen Rettungswagen für Gunnar, der damit zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren wurde. Nun mußte der Trainer das Team erneut einschwören. Alle waren sich einig. Hier muss ein Sieg her - und zwar für Gunnar. In der 53. Minute konnte erneut Fabian das Tor zum 3:1 erzielen. Durch einen Abwehrfehler mit dem damit verbundenen Foulspiel sprach der Schiedsrichter den Lamspringern einen Foulelfmeter zu. Diesen konnte Kolja souverän halten. Also weiter 3:1 für den SV. In der 53. Minute mußte Trainer Struck erneut wechseln. Niklas Klemm verließ verletzt das Feld - Pascal Struck kam für ihn zu Einsatz. In der 59. Minute krönte Fabian seine heutige Leistung mit seinem 4ten Treffer zum 4:1. Das verdiente 5:1 erzielte Florian Müller in der 62. Minute.

Fazit aus diesem Spiel : Als Team ist alles möglich. Alle Spieler haben heute 120% gegeben und somit verdient die 3 Punkte eingespielt. Stolz auf sein Team reiste der Trainer zurück nach Holzminden.

Wir wünschen Gunnar auch auf diesem Wege eine schnelle und gute Genesung.

Im nächsten Spiel am Sonntag, den 27.10.13 um 10:00 Uhr, spielt der SV 06 Holzminden gegen den FC Alfeld..

Tabellenführer zu Gast in Holzminden

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 22.09.13, reiste die B1 des 1. JFC AEB Hildesheim in die Kreisstadt Holzminden zum Punktspiel gegen den SV 06. In der letzten Saison trennten sich beide Teams bei einem Testspiel mit einem 3:1 Sieg für die Hildesheimer. Beim SV 06 mußte der Trainer mit einigen Personalproblemen kämpfen. So hatten im Vorfeld bereits Gunnar und Jan aus privaten Gründen abgesagt. Hinzu kam noch ein Ausfall aus gesundheitlichen Gründen bei Felix. Am Sonntagmorgen meldete sich Justin noch mit einem grippalen Infekt ab. Dadurch war ein Handeln der Trainer unabwendbar. Bereits am Donnerstag wurde Kerim aus der B2 zum Team der B1 berufen. Am Sonntagmorgen wurde dann noch Sergej aus der C1 berufen.
Sergej wurde vom Trainerteam im Sturm eingesetzt. Kerim nahm erst einmal auf der Auswechselbank Platz. Leider mußte der SV 06 bereits in der zweiten Minute den ersten Treffer hinnehmen. Nachdem sich danach die Spieler wieder etwas besser auf das Spiel konzentrierten, hatte dieses Ergebnis bis zur Pause Bestand. Nach der Pause konnten die Kreisstädter weiterhin sehr gut gegen die Angriffe der Hildesheimer verteidigen und kamen auch zu Kontern, die leider nichts Zählbares brachten. In den letzten 15 Minuten schwanden die Kräfte der Holzmindener, da die vorhergehenden Minuten sehr kraft raubend waren. Die körperliche Überlegenheit spielten die Hildesheimer nun clever aus und beendeten die Partie mit einem 4:0 Sieg.

Fazit: Sergej und Kerim haben sehr gut das Team der B1 unterstützt. Leider konnte das Team keinen Punktgewinn einfahren. Nun gilt es, in den nächsten beiden Spielen vor den Herbstferien noch zu punkten.

Am Donnerstag spielt der SV 06 um 19:00 Uhr in Fürstenberg gegen die JSG Boffzen/Füstenberg und am kommenden Samstag um 14:00 Uhr im Lamspringe. Das Trainergespann hofft dann, dass alle Spieler wieder zur Verfügung stehen.

Erstes Abendspiel der B1

Geschrieben von Andreas Struck
Am Mittwoch, den 11.09.13, fand in Salzhemmendorf das nächste Punktspiel der B1 statt. Eigentlich sollte dieses Spiel am Samstag, den 14.09. ausgetragen werden, da aber beide Trainer des SV 06 am Samstag beruflich verhindern sind, wurde der Verlegung auf den Mittwoch von den Verantwortlichen aus Salzhemmendorf zugestimmt. Somit reiste der SV mit dem kompletten Team zum Punktspiel nach Salzhemmendorf. Gleich zu Beginn zeigten die Spieler des SV, dass sie gewillt waren, die drei Punkte mit nach Holzminden zu nehmen. Sie unterbanden das Aufbauspiel des Gegners und konnte ihre Angriffe sehr gut aufbauen und zum Abschluss bringen. Bereits in der 11. Minute erzielte Fabian Doetz das 1:0. Ihsan Ünal erhöhte gleich eine Minute später auf 2:0. In der 26. Minute konnte Fabian den Ball erneut im gegnerische Tor versenken und der SV ging mit einer 3:0 Führung in die Pause. in der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Die Salzhemmendorfer versuchten, ihre Angriffe vorzutragen, doch die Abwehr des SV 06 stand sicher. In der 42. Minute konnte Fabian noch auf 4:0 erhöhen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Das Trainergespann Struck/Helms ist mit dem Spielverlauf zufrieden und lobte die komplette Mannschaft.

Als nächste kommt der derzeitige Tabellenführer zum Heimspiel des SV 06 nach Holzminden. Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Hildesheimer im Bezirkspokal mit 7:2 gewinnen. Das Punktspiel findet am Sonntag, den 22.09.13 um 11:00 Uhr statt.

1. Heimspiel der B1

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 08.09.13 fand das erste Heimspiel der Saison 2013/14 der B1 statt. Zu Gast in der Sportanlage Liebigstrasse war die B1 des VfR Ochtersum. Nachdem die B1 des SV 06 Holzminden am letzten Wochenende beim ersten Spiel die drei Punkte aus Giesen holte, wollte das Team nun auch zu Hause einen Dreier einfahren. Nach sehr schleppendem Beginn in der ersten Halbzeit konnte der Gast in der 18. Minute durch Abspracheprobleme in der Hintermannschaft beim SV 06 den Ball im Gehäuse der Heimmannschaft zum 1:0 versenken. In der 20. Minute mußte der Mannschaftskapitän Malte verletzt ausgewechselt werden. Das hatte zur Folge, dass das Trainergespann umstellen mußte. Bis zur Halbzeitpause konnten beide Teams keine Akzente setzen, die zu einem zählbaren Erfolg gekommen wären. Nach der Pause stellte der SV 06 um und es wurde ein anderes Spiel. Plötzlich hatten die Mannen aus Holzminden mehr vom Spiel. Dennoch dauerte es bis zur 76.Minute, als nach eine scharfen Hereingabe von Malte, der nach der Halbzeitpause wieder ins Spiel kam, Julius den Ball im gegnerischen Tor versenken konnte. Am Ende trennten sich beide Team mit einem 1:1.

Am Mittwoch, den 11.09.13 reist die B 1 zum nächsten Spiel nach Salzhemmendorf. Der Spielbericht zu diesem Spiel folgt.

B1 startet Saison 2013/2014

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 01.09.13 , startete die B1 des SV 06 Holzminden ihre Saison in der Bezirksliga 3 im Bezirk Hannover.

Vor Beginn des Spieles in Hasede beim Gegner des JSV 02 Giesen gab es eine große Überraschung für den Trainer und das Team. Manfred Kluwe, der Großvater eines Spielers, feierte im letzten Monat seinen 70. Geburtstag. Dieses war der Anlass, dem Team mit einer großzügigen Spende die Planungen für die Abschlussfahrt im Sommer 2014 zu vereinfachen. Auf diesem Wege möchte sich das Trainergespann Andreas Struck und Andreas Helms herzlich, auch im Namen der ganzen Mannschaft, für diese Zuwendung bedanken.

Die Partie gegen die JSV 02 Giesen war das erste Spiel der B1. Die anderen Mannschaften hatten bereits zwei Spiele gespielt. Somit war es sehr schwer, die aktuelle Tabelle zu deuten. Die B1 konnte heute mit allen Spielern nach Hasede reisen. Ein gewisses Kribbeln war vor Spielbeginn zu spüren. In der 7. Minute sprach der Schiedsrichter dem SV 06 einen Freistoss zu. Florian legte sich den Ball zurecht. Nach einem strammen Schuss von Florian vors Tor, stand Malte goldrichtig und konnte das 1:0 per Kopfball erzielen. Leider bestraften die Giesener eine Unachtsamkeit und erzielten in der 9. Minute den Ausgleich. Nun mußte der SV 06 richtig kämpfen. Viele Angriffe rollten auf das Tor des SV, aber in der 1. Halbzeit konnten die Giesener keinen weiteren Treffen erzeilen. Die Abwehr stand sicher und wenn ein Gegenspieler durchkam, war da noch Kolja im Tor.
In der Halbzeit sprach der Trainer noch einmal verschiedene Punkte an, die ihm in der 1. Halbzeit aufgefallen waren.
Nach dem Anpfiff entwickelte sich eine gute und spannenden Partie. Beide Teams schenkten sich nichts. In der 59. Minute erzielten die Giesener das 2:1. Nun war es notwendig, dass das Team aus Holzminden noch eine Schüppe drauflegte. Mit konzentriertem Aufbauspiel und guter Abwehrarbeit sollte das Spiel fortgesetzt werden. In der 69. MInute erzielte Niklas den 2:2 Ausgleich, nachdem er sich auf der linke Seite sehr gut durchgesetzt hat. Noch 10 Minuten. Alles war möglich: Unentschieden halten, siegen oder verlieren. In der 78. Minute nahm sich Fabian ein Herz. Er eroberte den Ball und stürmte auf das gegnerische Tor zu. Auf der linken Seite lief sich Florian frei, auf der rechten Seite Ihsan. Von hinten kam Malte. Aber was macht Fabian. In Manie aus der Zeit des TSV Silberborn umdribbelte er Spieler um Spieler der JSV 02 und schob, am Ende eines sehenswertes Solos, den Ball zum 3:2 Entstand für den SV 06 Holzminden ein. Die Mannschaft aus Giesen verstand die Welt nicht mehr. Sie waren überrumpelt worden und haben mit dieser Aktion das Spiel verloren.

Mitgereist waren heute: Kolja Kowalski, Gunnar Buberti, Nico Garbe, Erkut Aydin, Justin Hufnagel, Julius Böke, Malte Helms, Ihsan Ünal, Pascal Struck, Felix Helm, Jan Gömann, Niklas Klemm, Florian Müller, Luca Schmitz und Fabian Doetz

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag, den 08.09.13 um 11:00 Uhr in Holzminden statt. Unser Spielpartner wird dann der VfR Ochtersum sein.

Erste Pflichtaufgabe für die B1

Geschrieben von Andreas Struck
Am Sonntag, den 11.08.13, bestritt die B1 des SV 06 Holzminden ihr erstes Pflichtspiel. Im Bezirkspokal traf man auf die Landesligamannschaft von VfV 06 Hildesheim. Das Team aus Hildesheim ist den Mannen aus Holzminden nicht unbekannt. Schon seit den letzten 3 Spieljahren trafen beide Teams immer wieder aufeinander. Bislang konnte der SV 06 Holzminden aus allen Partien keine Punkte erspielen.

Nach der 3 wöchigen Vorbereitungszeit wurde endlich gespielt. Alles Spieler konnten es kaum erwarten, wieder gegen den Ball zu treten. Nach 5 Minuten konnte der SV, nach Zuspiel von Malte Helms, mit einem sehenswerten Tor von Fabian Doetz in Führung gehen. Plötzlich schien alles möglich zu sein. Die Hildesheimer trugen einen Angriff nach dem anderen auf das Tor der Holzmindener vor, aber das Tor schien wie vernagelt. Die Abwehr kämpfte aufopferungsvoll, das Mittelfeld arbeitete mit nach hinten. So wurden die Wege der Hildesheimer gut zugestellt. Leider mußte der SV in der 25. Minute einen Gegentreffer hinnehmen. Den zweiten Gegentreffer erzielten die Hildesheimer in der 39. Minute - somit kurz vor Halbzeit.
In der Halbzeitpause wurde in der Kabine der Hildesheimer deutliche Worte gefunden. Die Hildesheimer trafen in der 41., 46. und 50. Minute - der Siegeswille der Holzmindener war gebrochen. Fabian Doetz erzielte einen weiteren sehenswerten Treffer. Nach Flanke von Malte Helms nahm er den Ball mit der Brust an und zog volley ab. Somit verkürzte der SV zum 2:5. Nach weiteren 2 Treffern der Hildesheimer stand es am Ende 2:7 aus Sicht des SV 06. Das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus.

Fazit: In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. In der zweiten Halbzeit konnte der SV 06 dem Druck der Hildesheimer nicht standhalten. An der Kondition und Konzentration wird in den nächsten Wochen gearbeitet werden.

Heute spielten: Kolja Kowalski, Erkut Aydin, Gunnar Buberti, Nico Garbe, Julius Böke, Justin Hufnagel, Luca Schmitz, Malte Helms, Florian Müller, Fabian Doetz, Felix Helm, Pascal Struck, Jan Gömann, Niklas Klemm und Ihsan Ünal.

 

B-Jugend erkundet den Solling

Geschrieben von Andreas Helms
Die Trainer der B–Jugend Andreas Struck und Andreas Helms hatten sich im Rahmen der Vorbereitung für die Saison 13/14 einige Überraschungen für die Mannschaft überlegt.
Mittwochs kommt es zum allseits beliebten Waldlauf, entweder an Ullrichs Teich oder an Niemanns Villa. Dazu wurde nun auch noch eine Mountainbike-Tour angeboten.

Damit die Spieler während der Vorbereitung zur Saison nicht nur im Stadion ihre körperliche Fitness verbessern können sondern auch etwas von der schönen Landschaft des Sollings erleben, haben die Trainer der B–Jugend einige Trainingseinheiten in den Wald verlegt.

Neben der mittlerweile legendären Waldlaufstrecke an Niemanns Villa wurde auch die sog. Schlechtwetterstrecke an Ullrichs Teich wieder einmal genutzt. Diese Waldlaufeinheiten dienen nicht nur der Förderung der Kondition, sondern sie stärken darüber hinaus auch das Durchhaltevermögen und das Überwinden des „inneren Schweinehundes“ der einzelnen Spieler.

Um zusätzlich auch einmal eine etwas andere Trainingseinheit anzubieten, trafen sich am letzen Samstag einige, leider nur wenige, Spieler um den Solling per MTB zu erkunden.
Die Streckenführung lief vom Stadion über das Böntal zum Hasselbach und von dort durch das Schießhäusertal bis zur ehemaligen Waldmühle nach Schießhaus. Dort hatte Jürgen Böke schon die Verpflegungsstation aufgebaut und konnte die ersten Reanimierungsmaßnahmen vornehmen. Frisch gestärkt fuhren wir dann weiter Richtung Silberborn und zurück über die Schießhäuserstr. und die Dicke Eiche zum Schlusspunkt der Fahrt zum Markt in Holzminden, wo dann nach 35 km der Co–Trainer Andreas Helms alle zum Döneressen überreden konnte.

Anschließend führten wir dann noch eine ordentliche Trainigseinheit im Stadion durch, die dann mit Kaffee und Kuchen vom Chef Andreas Stuck abgerundet wurde. Leider haben nur wenige Spieler dieses Angebot wahrgenommen, die waren aber mit großem Einsatz und Freude dabei



Verabschiedung Andreas Helms

Auch im Winter aktiv

B1 beim Länderspiel

Vorbereitung B-Junioren