SV Altsenioren mit Auswärtssieg im letzten Saisonspiel

MTV Derental - SV 06 Holzminden 0:2 (0:1)

Geschrieben von Philipp Pachel
Mit einem hart erarbeiteten 2-0 Sieg schliessen die Mannen um Ingo Klose die Saison 13/14 ab.
Die Gastgeber aus Derental waren zunächst Feldüberlegen und hatten 2-3 gute Möglichkeiten. Die besten Chancen ein Tor für ihre Farben zu erzielen, hatten in Spielminute 17 Jens Ebert mit einem Pfostenschuss sowie Carsten Nickel, der den Nachschuss über das Tor drosch. Drei Minuten später machte es Nickel besser. Einen langen Ball von Nickel direkt in den Lauf nutzte Ralf Sporleder, indem er das Leder locker am herauseilenden Torwart vorbei schob. In der 23. Minute hatte Artur Keihe dann die große Möglichkeit, auf 2-0 zu erhöhen. Sein Torschuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Nach feiner Einzelaktion von Jens Ebert nutzte Mohamed Tamourtbir die Möglichkeit und erhöhte auf 2-0 aus Gästesicht (48.). In der Schlussminute hielt Ingo Klose dann noch einen 9m von Derental-Ikone Dirk Schumann.

SV 06: Klose- A. Keihe, Krause, Nickel, Sporleder, Rolirad, Tamourtbir, Schünemann

0-1 Sporleder (20.)
0-2 Tamourtbir (48.)

Abschließende Torschützenliste:

10 Tore: Frank Schünemann
5 Tore: Souheil Noureddine
4 Tore: Sven Löwenich, Jens Ebert
3 Tore: Wali
2 Tore: Bernward Horn, Mohamed Tamourtbir, Carsten Nickel
1 Tor: Ralf Sporleder, Thorsten Fieker, Ingo Klose, Carsten Keihe

SV Altsenioren mit Last-Minute Sieg - Schünemann erzielt den Siegtreffer

TSV Kemnade - SV 06 Holzminden 2:3 (1:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Die Altsenioren des SV 06 Holzminden konnten sich im vorletzten Saisonspiel den 3. Tabellenplatz sichern. Frank Schünemann erzielte in der letzten Spielminute den 3-2 Siegtreffer.

Bereits nach 5 Spielminuten hätte Schünemann sein erstes Tor schiessen können, sein Torschuss aus ca. 4 Metern halbrechter Position ging jedoch leider nur an den Pfosten. Anschliessend wurden sich Tormöglichkeiten auf beiden Seiten erspielt. Der erste Treffer der Partie gelang den Gastgebern in Minute 26. Mit dieser Führung wurden dann auch die Seiten getauscht. Nach 40 Spielminuten gelang Frank Schünemann nach schönem Doppelpass mit Sven Löwenich der Ausgleich. Acht Minuten später gingen die Holzmindener das erste mal in Führung; nach Ablage von Artur Keihe traf Jens Ebert aus gut 8 Metern zum 2-1 aus Holzmindener Sicht. Der Ausgleich für Kemnade fiel in der 53. Minute. Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte ein Spieler der Kemnader den fälligen 9m zum 2:2. Nachdem Frank Schünemann in der 57. Spielminute einen 9m (nach Foul an ihm selber) verschoss, fanden sich schon alle mit einem Unentschieden ab. In der letzten Minute machte "Schünne" seinen Patzer aber wieder gut. Ein Zuspiel von "Präsi" Ebert verwandelte er aus ca. 2m zum 3:2 Siegtreffer.

Im letzten Saisonspiel treffen die Altsenioren am Freitag, 19:00 Uhr, in Derental auf den MTV.

SV 06: Klose- Gerling, A. Keihe, Sporleder, Krause, Löwenich, Rolirad, Ebert, Nickel, Schünemann

Unentschieden im letzten Heimspiel

SV 06 Holzminden - SG Feldberg 2:2 (2:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
In einem unterhaltsamen Spiel trennten sich die 06er nach einer 2-0 Pausenführung noch mit 2-2 von den Gästen aus Ottenstein. Nach Toren von Ebert (9. Min., Abstauber) und Nickel (25. nach Zuspiel von Ebert alleine vor dem Tor) sah es zwar lange nach einem "Dreier" für die Holzmindener aus, ein abgefälschter Weitschuss (36.) sollte das Spiel aber nochmals spannend machen. Besonders Ebert und Schünemann vergaben nach dem Tor zum 2-1 und auch noch nach dem Ausgleich (54.) reihenweise Großchancen.
In der 57. Minute hatten die SVer sogar noch Glück, als ein Schuss der Feldberger an den Pfosten ging. Schünemann und Ebert hatten anschließend auch noch gute Möglichkeiten, das Unentschieden in einen Sieg umzuwandeln.

SV 06: Klose- A. Keihe, T. Fieker, Gerling, Löwenich, Nickel, Ebert, Schünemann

SV Altsenioren mit Auswärtssieg - Schünemann und Ebert mit Doppelpack

SCM Bodenwerder - SV 06 Altsenioren 1:4 (0:3)

Geschrieben von Philipp Pachel
Nach zwei Niederlagen in Folge gelang der Mannschaft um Trainer Ingo Klose ein auch in der Höhe nicht zu erwartender Auswärtssieg.
Die Gastgeber aus der Münchhausenstadt hatten besonders in der 1. Halbzeit viele hochkarätige Chancen, nutzten diese aber nicht. Entweder scheiterten die Bodenwerderaner an dem für den verletzten Rolirad spielenden Klose, der mehrere Bälle glänzend parierte, oder an den eigenen Nerven. So hatten die Gastgeber bis zur 25. Minute 5 - 6 sehr gute Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen. Die Gäste aus Holzminden wurden in der 5. Spielminute gefährlich, als Frank Schünemann alleine vor dem Tor auftauchte, der Winkel aber etwas zu spitz für einen möglichen Torerfolg war. So kam es zu kuriosen 4 Minuten, in denen die 06er gleich 3 Treffer erzielten! Einen langen Ball von Sven Löwenich aus der Mitte des Feldes verwertete Frank Schünemann, indem er, mit dem Rücken zum Tor stehend, den Ball erst sehenswert annahm und anschließend spektakulär per Hacke zum 0-1 traf. Nur eine Minute später erhöhte Schünemann ebenfalls sehenswert auf 0-2. Eine verunglückte Kopfballabwehr der SCMer schoss der Goalgetter aus ca. 11m per Dropkick plaziert und hart ins linke Eck der Gastgeber. Jens Ebert erzielte in der 29. Minute sein erstes Tor für die Altsenioren. Einen langen Ball von Artur Keihe spitzelte der "Präsi" per Hüfte am herauseilenden Torwart vorbei. Nach der Halbzeit drückte der SCM erst auf den Anschlusstreffer, der auch in der 33. Minute fiel. Anschließend sah man ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die SVer die besseren Chancen, besonders durch Konter, hatten. In der 46. Minute nutzte Jens Ebert eine dieser Chancen, indem er einen Rückpass von Schünemann im Fallen verwertete. In der 59. Minute hatte Frank Krause sogar noch die Chance, auf 5-1 aus Holzmindener Sicht zu erhöhen. Sein 9 Meter nach Foul an Schünemann konnte aber vom Torwart pariert werden.

SV 06: Klose- Gerling, A. Keihe, T. Fieker, Löwenich, Sporleder, Krause, Ebert, Nickel, Knödel, Schünemann

Aktuelle Torschützenliste:
8 Tore: Frank Schünemann
5 Tore: Souheil Noureddine
4 Tore: Sven Löwenich
3 Tore: Wali
2 Tore: Jens Ebert, Bernward Horn
1 Tor: Ralf Sporleder, Thorsten Fieker, Ingo Klose, Carsten Nickel, Cartsten Keihe, Tamourtbir

SV 06 Altsenioren mit erneuter Niederlage

FC 08 Boffzen - SV 06 Holzminden Altsenioren 4-2 (1-1)

Geschrieben von Philipp Pachel
In einem ruhigen, fast freundschaftsspielcharakterlichem Spiel behielten die Gastgeber am Ende verdient die Oberhand.
Bereits nach einer Spielminute hatten die Gäste aus Holzminden die erste Torchance der Partie. Nach Zuspiel von Artur Keihe strich Schünemanns hart geschossener Ball aus ca. 10 Metern nur knapp über das Gehäuse. In Spielminute 6 wurde Boffzen das erste mal richtig gefährlich, als ein Flachschuss nur an den Pfosten ging. Eine Minute später fiel dann aber doch das 1-0 für Boffzen: eine Flanke der 08er konnte Torwart Rolirad nur nach vorne abwehren, Fußball-Legende Ingo Neils staubte trocken zur Führung ab. Generell hatte Boffzen mehr vom Spiel und hätte nach 16 Minuten das zweite Tor machen müssen, ein Boffzen-Spieler traf aber das leere Tor nicht. In der 21. Minute fiel dann der Ausgleich. Nach Ablage von Ingo Klose schoss Ralf Sporleder unhaltbar aus ca. 9 Metern in den rechten Winkel des Boffzener Tores.
Die zweite HZ begann erst einmal mit einer guten Chance für 06, Jens Eberts Schuss nach Zuspiel Schünemann ging leider nur in die Arme des gegnerischen Keepers. Der völlig freistehende Ingo Neils machte es fast im Gegenzug besser und schoss aus kurzer Distanz Boffzen wieder in Führung (33.). Nach 44 Minuten hatten die Holzmindener dann noch die Riesenchance auf den Ausgleich; eine Flanke von Sporleder setzte Frank Schünemann per Flugkopfball an den rechten Pfosten, von dort aus sprang der Ball dann an den linken Pfosten... aber nicht in das Tor! Im Gegenzug traf der überragende Neils zur 3-1 Vorentscheidung (45.). Vermutlich Dirk Dieselers traf 6 Minuten später auch noch zum 4-1 aus dem Gewühl heraus. In der 57. Minute hatte Boffzen dann sogar noch die Chance auf das 5. Tor, was aber auch zuviel des guten gewesen wäre: der Ball ging zum Glück nur an den Pfosten. Jens Ebert hatte dann noch 2 Riesenchancen auf sein erstes Ü40 Tor. Erst scheiterte er alleine vor dem Tor an Schlussmann Holger Gräber, eine Minute später, ebenfalls alleine vor dem Kasten, an der Latte. Den Nachschuss nutzte dann aber Sven Löwenich zum 4-2 Endstand in einer sehr fairen und freundschaftlichen Begegnung.

SV 06: Rolirad- Gerling, A. Keihe, Nickel, Löwenich, Sporleder, Ebert, Klose, Schünemann

Torschüsse (gesamt/auf das Tor):
Boffzen 17/8 - Holzminden 11/6

Torfolge:
1-0, 2-1, 3-1 Neils (7.,33.,45.)
1-1 Sporleder (21.)
4-1 Dieseler (51.)
4-2 Löwenich (60.)

Altsenioren mit Auftaktpleite

SV 06 Holzminden - SG Wesertal 1:3 (0:1)

Geschrieben von Philipp Pachel
Die Altsenioren des SV 06 Holzminden starteten mit einer 1-3 Niederlage gegen den Meisterschafts-Top Favoriten Wesertal in die Rückrunde der Saison 13/14. Damit ist die winzige Chance, doch noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitzureden (die SVer hätten alle Spiele gewinnen, Wesertal mind. 2 Spiele verlieren müssen) ad acta gelegt worden. Der Sieg der Wesertaler ist nicht unverdient, glücklich jedoch allemal. Wesertal hatte zwar mehr Torschüsse, die 06er allerdings die deutlich klareren Chancen.

Die SVer hatten nach 3 Minuten die erste gute Möglichkeit, als Schünemann aus kurzer Distanz den Ball nicht mehr am gut agierenden Gästetorwart vorbeispitzeln konnte. Nach 8 Spielminuten hatten die Gastgeber eine sehr gute Doppelchance nach einem Konter, erst scheiterte Gerling mit einem etwas zu schwachen Schuss aus ca. 8 Metern, den Nachschuss konnte Thorsten Fieker nicht verwerten. Wesertal wurde nur durch Weitschüsse gefährlich. Auch in den Minuten 19 und 21 gab es noch 2 exellente Möglichkeiten für die Holzmindener, in Führung zu gehen. Leider zeigte sich die SG Wesertal deutlich effektiver in der Chancenverwertung: Michael Düwel verwandelte nach 25 Spielminuten einen Freistoss direkt. Auch in der zweiten Hälfte gab es gute Möglichkeiten, das Spiel zu drehen. Nach 34 Minuten hatte Frank Schünemann den Ausgleich auf dem Fuß, sein Sololauf mit anschließendem Torschuss aus 11 Metern ging knapp am linken Pfosten vorbei. Wesertal zeigte sich auch in dieser Halbzeit effektiver, Stefan Wirts erzielte per Weitschuss das 0-2 (41.). Schünemann liess nach 48 Minuten nochmals Hoffnung aufkeimen, als er einen Flachschuss von Artur Keihe per Hacke sensationell ins Tor beförderte. In Minute 55 hatte erst Horn nach Traumpass von Schünemann die Riesenchance auf den Ausgleich, auch der Nachschuss konnte von Sporleder nicht genutzt werden. Den direkten Gegenzug nutzten die Gäste zum 1-3 Endstand (Torschütze Wirts).

SV 06: Rolirad- A. Keihe, T. Fieker, Nickel, Gerling, Knödel, Sporleder, Horn, Schünemann

Halbserienfazit Altsenioren

Geschrieben von Philipp Pachel
Schon ist sie vorbei, die Hinserie der Saison 13/14. Nach schwachem Start steigerten sich die Mannen um Spielertrainer Ingo Klose, holten einen Punkt bei Tabellenführer Wesertal und gewannen anschließend 4 Spiele in Serie. Im letzten Spiel des Jahres gab es noch einen 8:1 Kantersieg gegen Eschershausen (Tore: 2x Schünemann, Wali, Löwenich, 1x T. Fieker, Nouredine).

Bereits nach 3 Spieltagen (lediglich 1 Punkt) konnte man die Titelverteidigung abhaken, am 4ten Spieltag gab es auch nur einen Zähler, diesen allerdings bei Meisterschaftsfavorit Wesertal. Hierbei führte man bis kurz vor Schluss sogar 2-1 und musste durch ein ärgerliches Eigentor leider noch den Ausgleich hinnehmen. Dieses Spiel sollte trotzdem wieder Motivation und Selbstvertrauen geben. Anschließend holte die Mannschaft aus den übrigen 4 Spielen die Maximalausbeute von 12 Punkten (17:4 Tore), Platz 2 konnte somit noch sensationell erreicht werden (wobei Boffzen noch nächsten Samstag den Platz mit den SVern tauschen könnte). Die beiden Niederlagen in Eschershausen und zuhause vs. Boffzen waren verdient. Ärgerlich im Nachhinein sind die beiden Unentschieden, da man mit 4 Punkten mehr auf dem Konto sogar noch um die Meisterschaft mitspielen könnte.

Für den SV 06 spielten: Rolirad- T. Fieker, A. Keihe, Gerling, C. Keihe, Nickel, Krause, Löwenich, Sporleder, Knödel, Horn, Wali, Noureddine, Tamourtbir, Klose, Schünemann

Torschützen:
5 Tore: Schünemann, Noureddine
3 Tore: Löwenich, Wali
2 Tore: Horn
1 Tor: T. Fieker, Tamourtbir, C. Keihe, Nickel, Klose

Altsenioren mit verdientem Heimsieg

SV 06 Holzminden - MTV Derental 3:1 (2:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Bereits nach ca. 90 Sekunden gab es den ersten Aufreger des Spiels: Tamourtbir wurde im Strafraum gefoult, der gut pfeifende Schiedsrichter Uhlmann entschied auf Strafstoss. Eine korrekte, aber auch mutige Entscheidung gleich zu Beginn dieser Begegnung. Souheil Noureddine liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte sicher seinen dritten Strafstoss in dieser Saison. Nach Vorlage von Gerling erhöhte Frank Schünemann gekonnt auf 2-0, indem er den Ball am herauseilenden Torwart vorbeispitzelte. 3 Minute später verpasste Thorsten Fieker eine Hereingabe von Schünemann nur knapp.
Gleich nach Wiederbeginn zur 2. Halbzeit nutzte ein Spieler der gegnerischen Mannschaft, einen "Ausrutscher" eines Holzmindener Abwehrspielers und verkürzte auf 2-1. Nach 37 Spielminuten erhöhte Sven Löwenich im zweiten Anlauf mit einem strammen Schuss auf 3-1. Das 4-1 fiel eigentlich in der 45. Minute, Noureddine schoss an den Innenpfosten, von dort sprang der Ball hinter die Linie. Ein Derentaler Spieler schoss den Ball aber, nachdem dieser ca. einen halben Meter hinter der Linie war, wieder aus dem Tor. Der Schiri konnte leider nicht sehen, dass der Ball klar im Tor war. Die Holzmindener Spieler brachten das restliche Spiel ohne große Aufreger über die Zeit.

SV 06: Rolirad- T. Fieker, A. Keihe, Gerling, Sporleder, Löwenich, Noureddine, Schünemann, Tamourtbir, Klose

Tore:
1-0 Noureddine (2.)
2-0 Schünemann (17.)
2-1 Swoddle (31.)
3-1 Löwenich (37.)

Torschüsse:

SV 06: 19 (davon 8 auf das Tor)

MTV: 11 (6)

Auswärtssieg in Pegestorf

SG Feldberg - SV 06 Holzminden Altsenioren 2:4 (0:4)

Geschrieben von Philipp Pachel
In Halbzeit 1 spielten die Holzmindener wie in einem Rausch. Bereits nach 7 Minuten traf Bernward Horn die Latte, 3 Minuten später dann aber das Tor. Nach Zuspiel von Tamourtbir schoss Horn aus kurzer Distanz zum 0-1 ein. Nach 15 Minuten erhöhte Tamourtbir auf 0-2. Carsten Nickel gelang nach einem Konter das 0-3, sein erster Treffer für die 06er. Ein eigentlich als Pass gedachter Ball fand in der 25 Minute den Weg ins Tor, Absender war Souheil Noureddine.
Was in Halbzeit 2 passierte, lässt sich kaum in Worte fassen. Die Holzmindener nahmen etwas Tempo aus der Partie, kamen aber trotzdem noch zu guten Chancen. 2 Kopfbälle von Thorsten Fieker fanden leider nicht den Weg ins Tor. In der 50. bzw. 53 Spielminute standen Horn bzw. Fieker alleine 2 Meter vor dem gegnerischen Tor, schafften es aber nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. Horn traf nur die Latte, Fieker den Pfosten. Die nie aufgebenden Gastgeber, die in HZ 1 so gut wie gar nicht mitspielten und völlig überfordert waren, kamen in der 2ten Halbzeit zu guten Chancen. Der ansonsten beschäftigungslose Rolirad rettete 2 mal bravorös, war bei dem Anschlusstreffer (47.) und dem 2-4 aber chancenlos.

SV 06: Rolirad- T. Fieker, A. Keihe, Gerling, Löwenich, Nickel, Noureddine, Horn, Tamourtbir

0-1 Horn (10.)
0-2 Tamourtbir (15.)
0-3 Nickel (21.)
0-4 Noureddine (25.)
1-4 Weper (47.)
2-4 Jendretzke (58.)

1. Sieg! Schünemann mit Doppelpack!

SV 06 Holzminden - SCM Bodenwerder 2-0 (0-0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Da ist er endlich, der erste Saisonsieg der Spielzeit 13/14. Mit einem tollen, leidenschaftlichen und engagierten Spiel besiegten die 06er die Gäste aus der Münchhausenstadt. Einziges Manko des Spiels war die Chancenauswertung speziell in Halbzeit 1.
Bereits nach 1 Minute hatte Holzminden die erste große Torchance; Bernward Horn stand alleine vor dem Tor, schoss allerdings am langem Pfosten vorbei. Nur 2 Minuten später traf, wiederrum alleine vor dem Tor, Carsten Keihe den Pfosten, in Minute 4 vergab Horn zum zweiten Mal nach schönem Doppelpass erneut die Führung. Chancen en masse für die Kreisstädter, nach Flanke Löwenich vergab Thorsten Fieker (7. Min.), was in Minute 11 passierte, bleibt weiter unerklärlich. Nach einem Torschuss von Thomas Gerling sprang der Ball Richtung Tor, konnte aber leider nicht von 2 Holzmindenern über die Linie befördert werden. Carsten Keihe per Hacke (14.), Löwenich per Kopf (19.), ein Schuss von Schünemann und weitere Fernschüsse komplettierten das Sammelsurium an vergebenen Torchancen. Die Gäste versuchten in HZ 1, über Konter ihr Glück zu finden, fanden aber kein Mittel gegen die gut verteidigenden Holzmindener. Lediglich 2-3 Weitschüsse fanden den Weg Richtung Tor, gingen aber zum Glück vorbei. Bereits Mitte/Ende der ersten Halbzeit musste erst Carsten und wenig später Arthur Keihe den Platz verletzungsbedingt verlassen.
In Halbzeit 2 blieben die Gastgeber zwar die überlegende Mannschaft, die Chancen für die Gäste häuften sich allerdings auch. Nach 35 Minuten erzielte Frank Schünemann dann das 1-0, indem er einen Sololauf mit einem Lupfer über den herauseilenden Torwart abschloss. Vier Minuten später hatte dann Bodenwerder die große Möglichkeit auszugleichen. Nach einem Foulspiel im 16er zeigte der umsichtige Schiedsrichter Rau auf den Punkt. Helmut Dienst trat an und traf mit einem harten und platzierten Schuss zum Glück nur den Pfosten. Gute Chancen hatten die Holzmindener weiterhin, auch die Bodenwerderaner kamen zu guten Abschlüssen. In der letzten Spielminute nutzten Horn und Schünemann einen der zahlreichen Konter zum entscheidenen zweiten Treffer.

Fazit: ein tolles Spiel der Gastgeber, die geschickt verteidigten, sich zahlreiche Chancen erspielten und durch unbedingten Willen die 3 Punkte mehr als verdienten. Das Spiel hätte durchaus auch 5-2 ausgehen können, speziell Torwart Rolirad freute sich aber über ein Zu-Null Spiel.

SV 06: Rolirad- T. Fieker, A. Keihe, Gerling, Krause, Löwenich, Sporleder, Horn, Schünemann, C. Keihe, Klose

Tore: 1-0, 2-0 Schünemann (35./60.)

Weiterhin kein "Dreier" für die Altsenioren

SG Wesertal - SV 06 Holzminden 2-2 (0-0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Zwar konnte man im vierten Punktspiel wieder nicht dreifach punkten, mit einem Punkt aus Polle zurück zu kehren ist aber auch nicht gänzlich verkehrt. Zudem stand es bis zur 57. Minute noch 2-1 für Holzminden, ein Eigentor 3 Minuten vor Schluss sorgte letztendlich für ein gerechtes Remis.

Nach der 2-5 Heimklatsche gegen den FC Boffzen zeigten die 06er eine engagierte Leistung. Wesertal war auf Sicherheit bedacht und spielte viel hintenrum, generell war bei beiden Mannschaften ein vorsichtiges Abtasten zu erkennen, keiner wollte einen Fehler machen. So war es auch nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit noch 0-0 stand. Wesertal hatte 1 - 2 gute Chancen, Sager konnte in Minute 11 den Ball aus 2 Metern Entfernung nicht am glänzend reagierendem Rolirad vorbeibringen, in der 28ten touchierte der Ball den Pfosten der Holzmindener.
In HZ 2 kam dann mehr Bewegung in die Partie. Auslöser dafür war das 1-0 aus Holzmindener Sicht. Arthur Keihe schoss aus größerer Distanz auf das Tor der Gastgeber, Bernward Horn lenkte den Ball in Lewandowski-vs-Bayern-Manier per Hacke in das Gehäuse der Wesertaler. In Minute 42, vier Minuten nach dem 0-1, glichen die Gastgeber aber auch schon aus. In der 54. Minute kam erneut Frank Schünemann in die Partie. Mit seinen ersten Ballkontakten drang er in den Strafraum der Poller ein und konnte nur noch per Foul gestoppt werden. Hadje Suhel verwandelte sicher zur erneuten Führung, die fast im Gegenzug durch ein Eigentor Holzmindens ausgeglichen wurde. Kurz vor Schluss hatten dann nochmals Horn per Kopf und Suhel per Fernschuss die Möglichkeit, doch noch den Siegtreffer zu erzielen.

SV 06: Rolirad- Nickel, A.Keihe, Krause, Löwenich, Klose, Suhel, Horn, Schünemann, Tamourtbir

0-1 Horn (38.)
1-1 (42.)
1-2 Suhel (FE, 55.)
2-2 ET (57.)

Erste Niederlage seit 19 unbesiegten Spielen

MTSV Eschershausen - SV 06 Holzminden Altsenioren 2-0 (1-0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Es ist passiert, die Altsenioren kassierten die erste Niederlage seit dem 04.05.2012 (1-2 gegen Bodenwerder). Dass gerade gegen den MTSV Eschershausen verloren wurde, eine Mannschaft, gegen die man gefühlt noch nie verloren hat, hat zudem einen faden Beigeschmack. Ohne eigenen Torerfolg war man übrigens am 30.03.2012 zuletzt (0-1 gegen Wesertal).
Zum Spiel: nennenswerte Torchancen waren generell Mangelware, die Gäste aus Holzminden hatten kaum Torschüsse bzw. gute Torchancen. Einzig nennenswert in HZ 1 war ein "Hackenschuss" von Horn, der diese Variante frei vor dem Tor, allerdings mit dem Rücken zum Torwart probierte (22.). Kurz zuvor fiel das 1-0 für die Gastgeber. Nach einem Eckball wurde Torwart Rolirad zwar klar angegangen, der Treffer aus dem Gewühl heraus zählte trotzdem. Die Raabestädter waren tonangebend, ein Fast-Eigentor von Knödel hätte das Spiel schon fast vor der Pause entschieden. Gleich nach dem Wiederanpfiff zu HZ 2 sollte der zweite und letzte Treffer dieser Partie fallen. Einen langen Ball nahm ein Eschershäuser Spieler direkt, per abgefälschtem Schuss fand der Ball den Weg ins Tor. Ein Handspiel in der 40. Minute im Strafraum der Gastgeber hätte dann zwar 7-Meter für Holzminden geben müssen, der Schiri ließ aber auch hier die Pfeife ruhen. Anschließend holten die 06er bereits die Brechstange raus, allerdings ohne nennenswerte Chancen "herauszuspielen". Die MTSVer kloppten den Ball ebenfalls nur noch nach vorne in der Hoffnung, irgendwie das dritte Tor zu erzielen. Nach 60 Minuten machte der Schiri dem Graus dann endlich ein Ende.

SV 06: Rolirad- A. Keihe, T.Fieker, Gerling, Knödel, Nickel, Krause, Löwenich, Horn, Klose

Altsenioren verpassen Heimsieg

SV 06 Holzminden - TSV Kemnade 2:2 (2:1)

Geschrieben von Philipp Pachel
Das hatten sich die Spieler der Altsenioren anders vorgestellt: als hoher Favorit gingen die 06er in das Heimspiel gegen die Gäste aus Kemnade, erspielte sich eine 2-0 Führung und konnte am Ende noch froh darüber sein, nicht verloren zu haben. Generell klappte wenig bei den SVern, spielerisch funktionierte so gut wie gar nichts, Fehlpässe prägten das Spiel und Torchancen wurden so gut wie gar nicht herausgespielt.
Den ersten Torschuss der Saison gab Lutz Knödel ab, sein Versuch verfehlte das Tor allerdings mehr als deutlich. Nach 6 Minuten hatte Spielertrainer Ingo Klose dann die Ehre, den ersten Treffer der neuen Saison zu erzielen. Nach einer schönen Flanke von Horn köpfte er den Ball aus kurzer Distanz in das Tor. Aber auch die Kemnader spielten munter mit und kamen in der 9. Minute zu ihrer ersten Torchance, die Keeper Rolirad aber parierte. Quasi mit der zweiten richtigen Torchance erzielten die Gastgeber das 2:0. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Schünemann und Carsten Keihe schob letztgenannter aus spitzem Winkel zum zweiten Treffer ein. In der Nachspielzeit verkürzte Kemnade nach katastrophalem Abwehrverhalten der SVer auf 2:1, Uwe Götze lupfte den Ball sehenswert über Rolirad. Die zweite Halbzeit gehörte von den Chancen her den Kemnadern, die Gastgeber hatten nur noch eine einzige richtige Torchance, die aber auch dem Zufall entsprang (51.). Nach 38 Spielminuten glichen die Gäste aus, einen katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld nutzten die TSVer zum Konter, den sie klasse ausspielten. Klaus Gallo brauchte den Ball schlussendlich nur noch über die Linie schieben. Kurz vor Ende hatten die Kemnader sogar noch die Chance auf den Sieg, Götze vergab zum Glück für die 06er freistehend vor Rolirad.

SV: Rolirad- T.Fieker, Knödel, Horn, Schünemann, C.Keihe, Sporleder, Krause