Zum Hinrundenabschluss noch ein Kantersieg ...

SV 06 Altsenioren - SG Bodenwerder/ Kemnade 7:0 (2:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Mit einem 7:0 Heimsieg gehen die SVer ohne Punktverlust als hochverdienter Herbstmeister in die Winterpause. Erstmals seit vielen Jahren ist nicht Marinko Djak führender der Torschützenliste, sondern Mannschaftskollege Amjad Wali. Tolle 38:9 Tore, wobei auch ein 15:3 Sieg, der höchste, den es in dieser Klasse je gab, sollten letztendlich auf dem Konto der Titelverteidiger stehen.

Im Spiel gegen Bodenwerder war es Marinko Djak, der aus halblinker Position in den rechten Torwinkel traf - Traumtor! Nur kurze Zeit später erhöhte abermals Djak auf 2:0 aus kurzer Distanz, Vorlage Wali. Erst nach dem Halbzeitpfiff sollten die Männer um Spielertrainer Ingo Klose so richtig Lust am Toreschiessen finden. Mit einem schönen Volleyschuss traf Amjad Wali ins lange Eck, Souheil Noureddine etwas glücklich zum 4:0 in der 37. Minute. Die Gäste ergaben sich jetzt vollkommen ihrem Schicksal, sodass Holzminden durch 2 Treffer von Wali und ein Tor von Kuliev noch auf 7:0 erhöhen konnte.

SV 06: Klose- Nickel, A. Fieker, Yasar, Alo, Kuliev, Noureddine, Djak, Wali

Torschützenliste:

15 Tore : Amjad Wali
14 Tore: Marinko Djak
3 Tore: Aldo Fieker
2 Tore: Souheil Noureddine
1 Tor: Thorsten ,,Samba-Tonne´´ Fieker

SV Altsenioren mit optimaler Punktausbeute aus 2 Spielen

SV 06 Holzminden - SG Wesertal 4:1 (3:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Das ewige Duell der beiden Dauermeister endete recht eindeutig. Wesertal, in dieser Saison mit massiven Personalproblemen, trat auch in diesem Spiel ersatzgeschwächt an. Auch der Tabellenstand ließ keine Spannung aufkommen, da die beiden Mannschaften doch einige Plätze trennen.
Der SV war von Anfang an dominant und ging durch einen Doppelschlag von Amjad Wali schnell in Führung. Ein Eigentor der Gäste schraubte das Ergebnis kurz vor der Halbzeit in die Höhe. Bis dato liessen die 06er zahlreiche Chancen ungenutzt; insgesamt trafen die Gastgeber 3mal die Latte und 2 mal den Pfosten! Besonders Marinko Djak war in diesem Spiel das Glück nicht hold. Nach dem Anschluss durch Pikos markierte Aldo Fieker den 4:1 Endstand, Vorlage Djak.

1:0 / 2:0 Wali
3:0 ET
4:1 A. Fieker

SV 06: Klose- A. Fieker, Nickel, Kuliev, Alo, Reckling, Kuliev, Noureddine, Wali, Djak



MTSV Eschershausen - SV 06 Holzminden 1:5 (0:2)

Durch einen Doppelschlag von Wali und Djak gingen die SVer schnell in Führung. Auch Eschershausen hatte gute Möglichkeiten. Nach der Pause erhöhte Djak auf 3:0. Köhler traf per Strafstoss zum Anschluss. Kurz danach gab es wieder 9m für die Raabestädter, diesmal scheiterte Köhler an Torwart Ingo Klose. Amjad Wali traf mit seinen Saisontoren 11 und 12 dann zum 4 bzw. 5:1.

1:0 / 4:1 / 5:1 Wali
2:0 / 3:0 Djak

SV 06: Klose- Alo, A. Fieker, Reckling, Yasar, Noureddine, Djak, Wali, Kuliev

Altsenioren scheiden in der 3. Rund aus

-Altsenioren Niedersachsenpokal-

TSV Pattensen - SV 06 Holzminden 8:1 (3:0)

Geschrieben von Philipp Pachel
Mit einer in der Höhe nicht erhofften Niederlage fuhren die Kreisstädter Serienmeister am Samstagabend aus Pattensen nach Hause. Dass sie überhaupt in die dritte Runde des Niedersachsenpokals einzogen durften, war mit ein wenig Glück verbunden. In Runde 1 hatte man ein Freilos, die zweite Runde konnte nicht gespielt werden, da der Gegner nicht antrat. Dass die Chancen auf ein Weiterkommen und die damit verbundene Teilnahme an der Endrunde in Cuxhaven recht gering sein würde, war der Mannschaft um Trainer Ingo Klose schon vorher bewusst. Zudem fiel der bisherige Top-Torjäger Amjad Musaf Wali für dieses Spiel aus.

Holzminden verkaufte sich auch teuer, Pattensen war aber einfach schneller und kaltschnäuziger im Abschluss. Mit der ersten Torchance gingen die Hausherren in Führung, nach 10 Minuten stand es bereits 2:0 für die Heimatstadt des Weltmeisters Per Mertesacker. Mit einem 9 Meter nach Foulspiel erhöte der TSV auf den 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause hatten die Holzmindener ihre beste Phase und mehrere gute Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer: ein Kopfball von Frank Schünemann verfehlte das Tor knapp, im Gegenzug gab es "zur Strafe" das 4:0 nach Konter. Anschließend verfehlten 2 Schüsse aus aussichtsreicher Position von Marinko Djak und Souheil Noureddine das Tor knapp, die bishin beste Chance hatte Djak frei vor dem Tor. Die Hausherren waren bedeutend kaltschnäuziger und trafen in der 39. Minute zum 5:0. Bei Holzminden war nun entgültig die Luft raus, zumal zwei Spieler schon angeschlagen bzw. verletzt waren. Pattensen erhöhte bis zur 55. Minute auf 8:0, ehe kurz vor Schluss Elder Kuliev per Abstauber der hochverdiente Ehrentreffer gelang.

SV06: Klose- Nickel, T. Fieker, Alo, A. Fieker, Reckling, Yasar, Noureddine, Djak, Schünemann

Hier finden Sie einige Fotos vom Spiel

15:3!!! Rekordsieg zum Auftakt

SV 06 Holzminden Altsenioren - SG Burgberg 15:3 (8:2)
Geschrieben von Philipp Pachel
Mit einem in dieser Höhe niemals zu erwartenden Sieg starteten die Meister aus der Kreisstadt in die neue Spielzeit. Die Gäste aus Bevern und Golmbach, die trotz namhafter Spieler jegliche Fehler machten, welche man fabrizieren konnte, mussten bereits früh einen 2- Tore Rückstand hinnehmen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schob Amjad Wali bereits nach ca. 40 Sekunden zur Führung ein - Wali kam am Ende auf 6 Tore, dicht gefolgt von Marinko Djak mit 5 Treffern. Nach dem Anschluss durch Fricke keimte noch kurz Hoffnung auf, die aber schnell zunichte gemacht wurde. Besonders im taktischen und konditionellen Bereich waren die Holzmindener ihren Gästen weit überlegen.

Torschützen:

Amjad Wali 6 Treffer
Marinko Djak 5
Aldo Fieker 2
Thorsten Fieker 1
Eigentor

Für die SG waren Fricke, Schmidt und Pfundt erfolgreich.

SV 06: Rolirad, T. Fieker, Nickel, Reckling, A. Fieker, Noureddine, Kuliev, Krause, Alo, Wali, Djak



Alle Berichte der Saison 2016/2017 finden Sie im Archiv.