0162 - 2878 313 Eichendorffstr. 20 - 37603 Holzminden

News

Merdan ist immer auf Ballhöhe

Wolfgang Jacob Dienstag, 10. März 2020 von Wolfgang Jacob

Merdan ist immer auf Ballhöhe

Schon seit geraumer Zeit trainiert Merdan Fekovic die U 19 des SV 06 jetzt stand er zum Gespräch bereit. Merdan ist 22 Jahre alt und pendelt häufig zwischen seinem Studienort Paderborn und Wohnort Holzminden. Ich studiere Englisch und Französisch und möchte nach Ende des Studiums an einem Gymnasium unterrichten“, betont Merdan. Nach Stationen in Brakel und Drenke ist er zum SV 06 Holzminden gekommen. Dort ist er neben seiner Trainertätigkeit noch im Team der 1. Herrenmannschaft und dort als guter Techniker bekannt. Seine Trainerlaufbahn begann Merdan in der Saison 2018/19, als Co in der U 15-Landesligamannschaft des SV 06.

Wenn wir weiter gemeinsam konzentriert an unserem Ziel arbeiten, sehe ich uns unter den TOP 3 Mannschaften im Bezirk. Die Vorbereitung läuft die Berlinfahrt hat das Team noch weiter zusammengeschweißt“.

Die knappe fußballfreie Zeit verbringt der Junggeselle mit Tennis und Basketball er ist also stets auf Ballhöhe. Wir wünschen Merdan für die Rückrunde und die weiteren Aufgaben beim SV 06 Holzminden alles Gute.

1. eSoccer Kreismeisterschaft – der SV 06 Holzminden war dabei

Wolfgang Jacob Montag, 2. Dezember 2019 von Wolfgang Jacob

Foto: Dogan und Ghiad bei der offiziellen Begrüßung

1. eSoccer Kreismeisterschaft – der SV 06 Holzminden war dabei

Am 30.11.19 war es endlich soweit – die erste eSoccermeisterschaft des NFV Kreis Holzminden startete in der Mehrzweckhalle in Boffzen. Erst auf den letzten Metern war es dem Kreis gelungen, dieses Turnier zu organisieren. Während bei vergleichbaren Turnieren 32 Teams an den Start gehen, waren beim Kick Off im Weserbergland lediglich 12 Teams am Start. Die Farben des SV 06 Holzminden wurden von Muzaffer Dogan und Gihad El-Wayss vertreten. Beide kennen sich mit eSoccer gut aus und bekannten vor dem Turnier, dass sie sicher auf dem grünen Rasen noch stärker sind. Nach der Begrüßung durch den NFV Kreisvorsitzenden Ernst-August Borchers ging es an die Konsolen. In Gruppe A traf unsere beiden eSoccer auf das Team von TuSPO Grünenplan 2. Nach 12 packenden Minuten stand es 1:0 für Grünenplan. Im nächsten Matsch gegen TuSPO Grünenplan 1 lief es deutlich besser – mit 5:0 verließen Dogan und Gihad die Konsolen. Im letzten Gruppenspiel gegen den VFR Deensen siegten sie sogar mit 8:0. Leider hatten unsere Jungs damit ihr Pulver verschossen und verloren im Viertelfinale gegen den VFR Hehlen deutlich mit 2:7. Beide waren sich einig – im nächsten Jahr greifen wir wieder an. Der erste eSoccer Kreismeister kommt aus Holenberg, 2. wurde das Team aus Hehlen vor dem TSV Lenne. Alle drei Mannschaften fahren zur eSoccer Niedersachsenmeisterschaft im kommenden Jahr in die Swiss Life Hall in Hannover, wo über 1.000 Zuschauer (also mehr als in Boffzen) erwartet werden.

Eindrücke von der 1. eSoccer Kreismeisterschaft des NFV Kreis Holzminden

  • Das offizielle Plakat
  • Ernst-August Borchers begrüßt die Teilnehmer*innen
  • Die Plätze waren markiert
  • Volle Konzentration
  • Konsole statt Nocken
  • Livebilder
  • Abschlusstabelle der Vorrunde
  • Die Funktionen der Konsole - übersichtlich und selbsterklärend
  • Zuversicht nach dem 1. Sieg
  • Das Viertelfinale

1. NFV-Stakeholder-Dialog in Barsinghausen – der SV 06 Holzminden war dabei

Wolfgang Jacob Montag, 25. November 2019 von Wolfgang Jacob

1. NFV-Stakeholder-Dialog in Barsinghausen – der SV 06 Holzminden war dabei

Im Rahmen dieser Veranstaltung möchte der NFV den intensiven Austausch über die aktuellen Herausforderungen im niedersächsischen Amateurfußball fördern und Eckpfeiler für die zukunftsorientierte und nachhaltige Entwicklung der Verbandsarbeit identifizieren. Im Zentrum des konstruktiven und kritischen Dialogs stehen eingeladenen Gäste, die im Zuge ihrer Tätigkeiten im regelmäßigen Austausch mit unserem Verband stehen. Dazu gehören zahlreiche ausgewählte Vertreterinnen und Vertreter der Fußballbezirke, -kreise und -vereine; Expertinnen und Experten des DFB und anderer Fußball-Landesverbände; Repräsentantinnen und Repräsentanten der NFV Partner aus Sport und Wirtschaft sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Als Vereinsvertreter war Wolfgang Jacob, Jugendleiter beim SV 06 Holzminden, zum Kick Off nach Barsinghausen eingeladen. Vom NFV Kreis Holzminden war Marc Dühring vor Ort.

Ziel der Veranstaltung war die Erarbeitung und Weiterentwicklung moderner Gestaltungsansätze zur Optimierung der Verbandstätigkeiten in elementaren Bereichen wie Spielbetrieb, Schiedsrichterwesen, Jugendfußball, Mädchen- und Frauenfußball sowie Qualifizierung.

In seiner Begrüßungsrede vor ca. 80 geladenen Gästen, stellte NFV Präsident Günter Distelrath die Bedeutung von Stakeholderdialogen, Gesprächen mit Interessengruppen zur nachhaltigen Verbesserung, in den Mittelpunkt. Der NFV ist der erste Landesverband innerhalb des DFB, der diesen Weg geht. Mit über 630.000 Mitgliedern hat er eine wichtige gesellschaftspolitische Verantwortung in Niedersachsen. Er erläuterte anschließend das Motto dieser Veranstaltung „Gemeinsam am Ball für Niedersachsen – Fußball nachhaltig gestalten & entwickeln. Im Bereich der Vereine ist der VFL Wolfsburg, „100-Vereine Partner“ des SV 06 Holzminden, führend auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit.

Im Anschluß folgte eine kurze Podiumsdiskussion mit Jan Baßler (NFV-Direktor), Frank Schmidt (Vorsitzender NFV-Ausschuss für gesellschaftliche Verantwortung), Uwe Scholz (Abteilungsleiter Fußball, SC RW Volkmarode) & Stefan Wagner (Moderator) zu aktuellen Themen aus Fußball und Gesellschaft.

In 5 Workshopgruppen (Frauen-/Mädchenfußball; Workshop Jugendfußball; Qualifizierung; Schiedsrichterwesen; Spielbetrieb) erfolgten danach Bestandsaufnahmen und die Identifizierung von Zukunftsthemen. Der SV 06 Holzminden war mit Wolfgang Jacob als langjährigem Coach der Postfrauennationalmannschaft im Workshop Frauen-/Mädchenfußball kompetent vertreten. Nach der Präsentation der Ergebnisse im Plenum, ging es in die 2. Worhshopphase, in deren Verlauf konkrete Gestaltungsansätze von den Teilnehmern/innen erarbeitet wurden. Auch diese Ergebnisse wurden dem Plenum vorgestellt.

Das positive Feedback der Teilnehmer zeigte, dass der NFV hier den richtigen Weg eingeschlagen hat, in dem er u.a. die Basis aktiv einbindet um die Prozesse zu verbessern und die Nachhaltigkeit zu steigern. NFV Präsident Günter Distelrath dankte in seinem Schlußwort den Teilnehmern/innen für die offene Diskussion und betonte, dass die gewonnen Erkenntnisse in die künftige Verbandsarbeit einfließen werden.

„ Der Stakeholder Dialog, der in großen Firmen bereits zum Alltag gehört, ist sicherlich auch eine Form, die an der Basis im heimischen Verein eingeführt bzw. ausgebaut werden sollte“, betonte Wolfgang Jacob vom SV 06, der die Veranstaltung als sehr gelungen beurteilte

Teamarbeit bei SV 06 Holzminden - DANKE

Am 23.11.19 war es soweit: ein Geräuschemix aus Motosägen, Häcksler, Motorsensen, Laugpuster und vielen motivierten Helfern hallte durch den Sportpark an der Liebigstraße. Der SV 06 Holzminden hatte zum Arbeitseinsatz geladen und viele kamen. Neben Spielern aus nahezu allen Mannschaften des Junioren- und Herrenbereichs, waren auch zahlreiche Eltern vor Ort, um bei dieser Großaktion zu helfen. Damit die Laune der Helfer und Helferinnen stets hochgehalten wurde, kümmerte sich das Frauenteam des SV 06 Holzminden um das leibliche Wohl der Helfer. „ Die große Anzahl der Freiwilligen zeigt, dass der SV 06 eine große Familie ist, die sich unterstützt, wenn es gefordert ist“, betonte der. 1. Vorsitzende Jens Ebert im Verlauf des Arbeitseinsatzes. Auch Geschäftsführer Hartmut Hirche war voll des Lobes für die Teamleistung. „Ein Dank auch an die Bäckerei Klingenberg, die für diesen Einsatz spontan die Brötchen kostenlos zur Verfügung stellte“, ergänzte Hirche.

Als am Nachmittag die beiden großen Container prall gefüllt waren, gingen die Helfer etwas müde von der ungewohnten Arbeit, aber zufrieden aufgrund der großartigen Teamleistung, nach Hause.

Wir bedanken uns bei allen, die zum großartigen Gelingen dieses Arbeitseinsatzes beigetragen haben. Er hat gezeigt, dass wir gemeinsam die Ziele erreichen können und damit auch den Teamgeist beim SV 06 Holzminden weiter festigen können.